Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie



pfo (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schauspieler schauspielern, ich bin schockiert.

0
Geschrieben am
Asgar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ralph Ruthe wurde auch schon informiert.

Wegen seinem 7 Jahre alten Catoon:
Edit: Ich kriegs nicht hin mit nem Link. Einfach nach "Ruthe Mars" googeln.
Passt perfekt zum Thema.

:kaputtlach:

0
Geschrieben am
(Geändert am 11. Februar 2019 um 17:45 Uhr)
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@pfo: Das ist sehr großzügig von dir, Bibi und Julian als Schauspieler zu bezeichnen. :kicher:

1
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich frage mich ja immer, was da eigentlich wirklich peinlich ist: Irgendwelche Promis, die sich zum Affen machen, oder diejenigen, die die Promis zu eben solchen machen…

Auf der anderen Seite sollte man es halt auch nicht überbewerten - die beiden liefern ein Produkt ab, und die Leute wollen es haben. Genauso könnte ich mich über die Marktposition Amazons oder Googles aufregen, es brächte genauso wenig.

0
Geschrieben am
Christyan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch wenn sie sich bei dieser Frage reichlich dämlich anstellen, sollte man doch anmerken, dass sie gerade 12:9 vorne liegen gegen ein paar sehr kluge Leute, die meist gewinnen. Wie auch immer das passiert ist.

1
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gescriptet!!!!1!1!!!

1
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sehen wir mal davon ab das es kein natürliches WLAN gibt (oder?), könnte sie auch Mars, einen Bezirk in Pennsylvania meinen.

1
Geschrieben am
KainAutor (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

:ehwas:

Okay ... langsam ... durchatmen ... :ach:

@pfo
Der Einwand, dass viele derartige Sendungen geskriptet sind, beruhigt mich nicht im geringsten. Wenn es echt ist, schockiert mich die Dummheit der Leute. Wenn es nicht echt ist, schockiert mich die fehlende Selbstachtung, mit der sie sich für ein paar Kröten vom Fernsehen öffentlich selbst demontieren und entsprechende Klischees befeuern:
Ob ich mich jetzt als übergewichtige Frau bei "Mitten im Leben" hinsetze und verkünde, dass ich zur Not auch mal ne Rolle Klopapier vernasche, weil ich ja fett bin und fette Leute immer Hunger haben - oder ob ich mich als blonde Influencerin entschließe, die Erwartungshaltungen anderer Menschen an Blondinen oder die geistig verkümmerte Generation Y zu erfüllen. Beides zeugt von extrem wenig Achtung - entweder sich selbst gegenüber, oder gegenüber den Menschen, die man vermeintlich verkörpert, während man sich in der eigenen Vorstellung überhaupt nicht zu dieser Gruppe zählt.
Ganz ehrlich: Ich glaube, die wirklich Dummen sind mir lieber.

@Klopfer
Ich entsinne mich an einen Dialog zwischen uns, in dem es um die mega-dümmlichen Quizfragen bei Galileo & Co. ging. Du hast es damals ziemlich treffend als Feigenblatt zur Maskierung eines Gewinnspiels bezeichnet.
Davon bin ich jetzt irgendwie nicht mehr so überzeugt. :angsthasi:

@simcity
Auf die Schnelle: Die Sendeleistung von WLAN liegt bei rund 2,4 GHz, was einer Wellenlänge von ca. 12 cm entspricht. Das solare Spektrum reicht von ca. 140 nm bis 10 cm, womit ich die Frage zumindest für das Sonnensystem beneinen würde. Bei kälteren Sternen (z.B. rote Zwerge) würde ich sowohl längere Wellenlängen als auch einen höheren Anteil derselbigen erwarten. Also könntest du auf Proxima Centauri b durchaus ein natürliches WLAN erwarten. Allerdings trägt das dann keinerlei Informationen und erreicht dich zudem wahrscheinlich in Form eines Flares, dessen kürzere Wellenlängen und ionisierte Anteile dich bei lebendigem Leib grillen.
Und schlimmer noch: Das WLAN ist unverschlüsselt. :paff:

3
Geschrieben am
(Geändert am 12. Februar 2019 um 7:34 Uhr)
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ih, unverschlüsseltes WLAN! Aber naja, wenn's kostenlos ist...

Die "wirklichen" Dummen (oder: Unwissenden) können einem auch nur lieber sein. Im Regelfall profilieren sie sich damit nicht in dem Maße, und selbst, wenn sie es versuchen, verdienen sie damit nicht so absurd viel Geld.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

prominent
Adjektiv - 1. beruflich oder gesellschaftlich weithin bekannt, …2. herausragend, bedeutend, maßgebend

Eigentlich zum Weinen, dass solche Intelligenzamöben wie Bibi solch ein Attribut bekommen :rumms::rumms::rumms:

0
Geschrieben am
bANDIT2k1 (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jeder bekommt seine 15 Minuten Ruhm. In ein paar Jahren werden die nächsten Säue äh, Promis durchs (Fernseh)-Dorf getrieben. Was haben wir uns früher über Frau Feldbusch aufgeregt ^_^.
Kleiner Offtopic: Vor 10 Jahren haben wir noch gehofft dass so'n Vollpfosten wie Bush jr. nie mehr an die Macht kommt.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kosmetik macht also doof!?!?

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@IdefixWindhund: Wenn man sie isst oder inhaliert, ja. Frisst sich in's Hirn, kriegst du nie mehr raus.

2
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was bin ich da froh, auf naturbelassene Frauen zu stehen.

Mörtel gehört an die Wand, nicht ins Gesicht!

2
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naturbelassen klingt wie... Quark, Apfelsaft oder Lederschuhe, aber trotzdem schön, dass es noch Menschen gibt, die ihre Partner auch in echt attraktiv finden können. :> Zähle mich aber auch dazu.

0
Geschrieben am
Der Böse Watz (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naturbelassene Lederschuhe klingt nach 'nem Reh an jedem Fuß^^
Und wer den Partner unaufgebrezelt nicht anschauenswert findet hat ja wohl weniger einen Partner und mehr 1 Fickbekanntschaft at best

2
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix: Nennt man das nicht Frau auf Werkseinstellung?

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

bin da immer etwas zwiegespalten. Komplett ungeschminkt mag ich mich auch nicht, die Spuren jahrelanger Kortisongaben sieht man dann doch auf der Haut.

Das bedeutet aber, dass es da um ne so leichte Grundierung geht, dass es vermutlich 95% der Männer als ungeschminkt ansehen würden..

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka
Genialer vergleich, haut sozusagen hin.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Sowas würde mich auch weniger stören.
Grundsätzlich bin ich jemand, der die Position "weniger is mehr" vertritt. Klar, zu bestimmten Anlässen isses für mich nachvollziehbar, und auch wenn man sparsam ist.
Was für mich definitiv nix is, is wenn ich das Gefühl hab vor nem aufgemalten Bild zu stehen..

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was ich bei allem dem nicht ganz verstehe. Ist die Frau an sich im "Werkszustand" schon ein Sahnetörtchen, zieht man mit einer Küchenspachtel noch mehr Sahne, und Zuckerguss drauf!?!? Wieso liebe Frauen?

Ihr seht für irgendeinem Mann immer wunderschön aus. Und was wunderschönes kann man eigentlich nur noch versauen, wenn man optisches Overclocking betreibt.

Ich hätte viel lieber was wunderschönes, als ein perfekt industriell geschliffenen Diamanten. Der schon bei der ersten Berührung zerkratzt, oder bröckelt.

3
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hatte die Sendung live gesehen und mir einen abgelacht an der Stelle, vor allem weil Bibi als Grund angab dass sie "irgendwo im Internet so ne Reklame gesehen hat wo Luxusvillen mit WLAN auf dem Mars zum Verkauf angeboten werden". :D
Muss allerdings auch sagen dass sie sich ansonsten sehr gut geschlagen haben. Ob die Sendung gescripted wird, kann ich nicht beurteilen und ich schätze mal wir werden es nie rausfinden.

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Würde das jemanden interessieren?

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mich schon, weil ich "Wer weiß denn so was?" grundsätzlich mag.

1
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das war der Quiz Olymp nicht wer weiß dem so was. Ich mag das aber auch :) bin immer im Team Elton und verzweifele regelmäßig, wenn er sein Idiot ist.

1
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Autsch. Ich bin dumm

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich nehme jetzt mal Gerichtsshows als ein kleines Beispiel
Es gibt hier 3 Möglichkeiten
1. Alles ist wahr und wirklich passiert (wird nie passieren)
2. Alles ist erfunden, aber alle (also Richter, Anwälte Wachmänner und so) handeln so als wäre es real.
3. Alles Fake. Die Gerichtsmitarbeiter handeln genauso bescheuert wie die Zeugen, das Opfer und der Angeklagte
Die 4. Möglichkeit ist das ein Reichsbürger angeklagt ist. Das möchte ich mal in einer Gerichtsshow sehen, wie die das darstellen.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, was ist mit 2,5, "alles ist zwar fiktional, aber orientiert sich an tatsächlichen Begebenheiten"? :fragehasi:

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@simcity: Bei den Gerichtshows gehe ich grundsätzlich davon aus dass alles frei erfunden und Fake ist. Es gibt aber Tage wo ich genau das brauche um abzuschalten und sie mit geradezu perversen Vergnügen gucke :D Bei Quizshows fände ich es schade.

PS: das mit dem Reichsbürger wäre der Knaller :kicher:

0
Geschrieben am
(Geändert am 19. Februar 2019 um 22:55 Uhr)
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube das wäre dann zu realistisch.

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dass ich mal Reichsbürger und realistisch in einem Satz hier lese...

*gnihihihihi*

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Atlantis: ich versteh dich... meine Entspannung ist ein gepflegtes Ablästern zum Bachelor oder den Topmodel Elsen - auch wenn ich mir dafür von einer Bekannten anhören musste, dass doch kein gebildeter Mensch mit einem Uniabschluss so was gucken dürfte...

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Meiner Erfahrung nach sehen aber gerade die Bachelors, Masters, Magister und Doktoren sehr viel Trash-TV. Also die Elite-Partner Werbung sollte viel mehr bei diesen Shows platziert werden.
Das ist wie wichsen oder FPÖ wählen, jeder macht es, aber keiner gibt es zu.

1
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was vermisse ich die Zeiten als der prominente Name "Bibi" noch nur für Bibi Blocksberg stand.

1
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: das kenne ich gut- passiert mir jedes Mal wenn meine Mutter mich bei sowas erwischt! (Ich schalte meistens schon automatisch um damit ich mir nicht wieder einen Sermon anhören muss :kicher: ) Wenn es nach ihr ginge is außer Arte kaum ein Sender sehenswürdig :rolleyes:

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Arte???
Das ist doch der Sender mit den verrücktesten Schmudelfilmchen mitten in der Nacht.

Was ich da schon gesehen habe, beschäft mich heute noch. :ko2:

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erzähl uns mehr!

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich wusste es. :despair:

"Y - to Mama"
2 Kerle wollen einen Roadtrip machen. Lachen sich ein Mädchen an, damit Sie dabei was zu knattern haben. Das Mädchen ist auch soweit nicht abgeneigt. Nur werden die Kerle eifersüchtig wenn das Mädchen mit einem Jungen etwas alleine machen will. In einer Szene hat Sie sex mit einem der Jungs, der kommt binnen Sekunden, und labert am Ende des Orgasmus irgendwas von seiner Mama. :confused: Am Ende des Films haben Sie einen Dreier, wo sich die 2 Kerle auf einmal gegenseitig küssen. :confused:

Ich hab mal spät in der Nacht auf Arte geschaltet. Da lief ein japanischer Film, mit Untertiteln. Ein Pärchen hat Sex, und in der nächsten Szene sieht man wie der Mann, seiner Partnerin auf den Venushügel irgendwas tätowiert (noch Oldschool ohne Maschine). In den Untertiteln quatsche er was von, dass er Sie nun markiert, damit kein anderer Mann sie benutzen kann. Sie war weniger davon angetan.

Das "komischste" was ich aber je gesehen habe war ein Film, über einen Teenager, der sich besonders zu Pferden hingezogen fühlte. Warum, wieso, weshalb, keine Ahnung, wollte er unbedingt auch ein Pferd sein. Der Film zeigt mehrmals Szenen wie der Junge nachts, nackt im Bett sitzt, ein Pferdegeschirr mit Halfter, Leine, ... anhat, und sich mit einer Knute auf den Rücken, und den Hintern schlägt. Kann mich aber jetzt nicht mehr 101%ig erinnern, ob ihm dabei einer abging.

Sodele, das waren so meine Arte Filmerlebnisse.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Och, naja...
Aber wenn es n japanischer Film war, warum kamen keine Tentakel vor? :D

Ansonsten möchte ich noch erzählen (zum ursprünglichen Thema), dass Bibi neulich auch bei "Wer weiß denn so was" war.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bibi ist mir eigentlich nur bekannt aus dem Lied, was Sie mal veröffentlicht hatte. Und dies kannte ich auch nur, weil es massenhaft durch den Kakao gezogen wurde.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mit Freude partizipierte ich am Diskurs auf der Internetplattform Klopfers Web über das Chanson "How it is".

1
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi: Eine derart erlesene Konversationskunst, wäre ein Grund, dich zu heiraten, gäbe es da nicht schon einen Gatten.

Ich mag es, wenn jemand sich so gewählt ausdrückt.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tu ich meist aber nur schriftlich

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@idefix oh ja, da hab ich auch schon üble Sachen gesehen. Da war mal ein japanischer Film, bei dem ein recht junger Mann mit einer geschätzt 80 jährigen Sex hatte. Irgendeinem wurde der Penis abgeschnitten und drauf gekaut (wenn ich es richtig in Kopf habe), war so widerlich dass s ich mir kurzfristig die Augen ausstechen wollte...

Im literarischen nur durch American Psycho getoppt, das musste ich zwischendurch weg legen und konnte gut nachvollziehen, warum das auf dem Index war.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh Gott, hoffentlich erzählt jetzt niemand Schlimmeres als das...

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi: im Thriller Genre würde ich dir empfehlen keine Bücher von Mo Hayder zu lesen. Da ist selbst mir teilweise übel geworden :megakotz:

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke für den Tipp

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@IdefixWindhund: Bin mir ziemlich sicher dass meine Mutter nur das Nachmittags- bzw. Frühabendprogramm meint. :D Wusste aber gar nicht dass Arte nachts sowas bringt, hätte gedacht um die Uhrzeit kommen bei denen eher französische Softpornofilmchen :mwhaha:

Was kranke Filme betrifft: "Hostel" guck ich mir bestimmt nicht wieder an . Und bei "Itchi the killer" hab ich nicht mal den halben Film geschafft. :megakotz:

Generell würde ich sagen Finger weg von koreanischen/chinesichen/japanischen/sonstigen asiatischen Horrorproduktionen. Die sind einfach nur krank. :ko2:

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Atlantis: Hostel fand ich gar nicht so schlimm... Übel fand ich "I spit on your grave" - der war irgendwie sehr verstörend...

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: ich war damals noch ziemlich jung und fand ihn verstörend. "I spit on your grave" hab ich nicht gesehen aber davon gehört. Scheint ziemlich heftig zu sein....

Apropos heftig: mein Ex wollte mich immer davon überzeugen "Canibal Holocaust" mit ihm zu sehen aber da hat mir schon die Beschreibung gereicht(und die Tatsache dass der Film in Deutschland verboten ist).

Grausig fand ich auch Blair Witch Project (war knapp 16) obwohl man im Grunde gar nichts sieht sondern alles nur suggeriert wird. Hab den Film dann Jahre später wiedergesehen, allerdings hatte er auf DVD nicht mehr den gleichen Effekt wie damals im Kino.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

So langsam frage ich mich, ob ich die Einzige bin, die meistens nur Filme bis "ab 16" sieht.^^

3
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi: ich hab auch mal ne Phase gehabt da hab ich ständig solche gesehen, aber das war meistens mit anderen zusammen. Selbst damals schon waren mir die meisten koreanischen Produktionen zu krank. (Ausnahme : "I saw the devil" der war richtig gut!)

Ich liebe Filme wie "The Shining" und die meisten von Hitchcock, hab so ziemlich jede Verfilmung von Steven King gesehen, die ganzen alten Halloween Carpenter Filme (mochte auch die Remakes in denen Jamie Lee Curtis noch vorkommt aber nicht die Neuverfilmung danach) und die Freddy Kruger Reihe. Ich bin ein riesiger Fan von Quentin Tarantino. Ich liebe fast jeden Film über Häuser in denen es spukt. Was ich nicht leiden kann ist sinnloses Gemetzel ohne besonderes (oder gar kein) Drehbuch bei der die Kamera direkt draufhält und wo man ständig nur den Würgreflex unterdrücken muss oder Sachen die einfach nur krank und verstörend bzw. mindfucking sind.

Das Komische ist dass mich das Lesen von solchen Dingen weitaus weniger verstört als Filme zu gucken... :D

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das kenn ich aber auch. Ich hab in "Der Pate" Szenen gelesen, die würd ich filmisch nie sehen wollen.

1
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi
Das kommt bei mir drauf an.
Ich schau nicht gezielt ab 18, gehe dem aber auch nicht zwangsläufig aus dem Weg.
Deadpool zB fand ich großartig, obwohl da eben auch Szenen drin sind, die das FSK Logo verdient haben.
Sowas wie Saw auf der anderen Seite reizt mich absolut garnicht.
Bei Spielen ist das ähnlich, ich spiele nun nix wo etwas nur blutig ist, damit es blutig ist. Passt es aber in die ganze Story, den Character, dann stört es mich nicht zwangsläufig.

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

wirklich würgen musste ich schon beim Trailer für "human centipede", den wird ich mir garantiert nicht anschauen... bah

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir
Wie zum Beispiel bei GTA5 die Verhörszene von Trevor. Die war für mich ziemlich heftig, weil man ja da selbst den Folterknecht spielt.

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: an den hab ich vorhin auch gedacht, da ich ihn aber nie gesehen habe (nicht mal den Trailer) hab ich ihn nicht mitgezählt. Mir reichte die Beschreibung bei einem Ranking der widerlichsten Filme. (Frag mich nicht warum ich auf die Idee gekommen bin die überhaupt zu lesen)

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Atlantis: ich verfluche gerade meine abartige Neugierde, jetzt will ich das auch lesen...

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: hab keine Ahnung mehr wo ich das damals gefunden habe... schätze aber mal Dr Google hilft (leider). Ansonsten gibt es bestimmt das eine oder andere Ranking auf YouTube...

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

damit auch jeder was davon hat :D

https://www.moviepilot.de/liste/die-hartesten-brutalsten-filme-der-welt-marco-lentini-16

1
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: :D :D :D

...bin sicher die Klopfers Web Community wird es dir danken ;-)

0
Geschrieben am
(Geändert am 21. Februar 2019 um 14:57 Uhr)
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Stone
Ich bin niemand der GTA liebt, deshalb hab ich das Spiel nicht gespielt.
Aber ich hab sie gesehen, und ich weiss wie kontrovers sie war. Passt sie zur Figur? Soweit ich weiss, ja - gibt also "Schlimmeres"
Hätten viele Spieler die gerne übersprungen? Ja, und das auch verständlicherweise. Zuschauer sein ist schon hart genug für einige, aber selbst steuern? Das ist nochmal was ganz Anderes.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Deadpool" ist ab 16.
(Und ich mochte den Film)

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das stimmt.
War unglücklich gewählt, wollte nur den Vergleich nahelegen:
Blutig ist nicht zwangsläufig für mich ein Problem, es kommt drauf an wie es umgesetzt ist und wirkt.
Wirkt es nur wie "wir wollen schockieren und Dinge so blutig/Brutal wie möglich darstellen"? Dann empfinde ich das meist als unnötig.
Ein ähnliches Beispiel (auch ab 16) wäre 300: sicher nicht der Film den man sich wegen historischer Qualität anschaut, aber Effekte und Blut sind stilisiert und nun (meinem Empfinden nach) nicht nur zum Schockieren da, das ist okay.

Ich bin zB auch der Meinung, dass die beiden Filme richtig angedacht wurden. Die in ner FSK12 Fassung würden irgendwie wahrscheinlich (für mich) nicht funktionieren - ich mein, eine Schwertwunde blutet nunmal (Ausser bei Lichtschwertern)... zu wenig kann genauso problematisch sein wie zuviel, in manchen Situationen ist es schlicht realistisch.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, kann ich nachvollziehen.
Ich erinnere mich da an den Tag, an dem ich "Inglourious Basterds" in den Berufsschulunterricht mitbrachte. Wir hatten da gerade die Nazizeit in Frankreich ins Thema, also erachtete ich es für passend. (Und mir gingen die bis dahin üblichen Kitschfilmchen auf die Nerven.)
Ich mag Filme auch nicht besonders blutig, bei IB hatte ich damit kein Problem. Während die ganzen Hühner aus der Klasse (und bis auf einen Alibimann warens nur Hühner) alle entsetzt kreischten und mir hinterher unterstellten, ich stünde wohl auf besonders blutige Filme. Blödsinn.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

IB ist ja auch stilisiert, in gewisser Weise. Ist ja nun auch kein massiv blutiger Film.
Mir isser nicht im Gedächtnis geblieben wegen sowas, sondern mehr wegen gewisser schauspielerischer Leistungen und Darstellungen.

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tarantino übertreibt ja bewusst, aber stilsicher. Die Szene mit dem Ohrabschneiden in Reservoir Dogs ist ja an seltsamer Komik fast nicht zu überbieten.

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitchi: WAAAS?!? Inglorious Basterds besonders blutiger Film?!? Dann solltest du nächstes Mal einen aus der SAW-Reihe mitbringen :D

(wobei, bei den von dir beschriebenen Hühnern tut es wahrscheinlich sogar Sleepy Hollow- Blut fließt da auf jeden Fall :mwhaha: )

1
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Saw hab ich früher sogar ganz gut gefunden... würde ich heute aber wohl nicht mehr schauen.

Ich bin kein Horrorfan in Filmen, weil ich da sehr schreckhaft bin (sehr zur Belustigung meiner Freunden, weil ich häufig zusammenzucke weil im Hintergrund was zu Boden fällt). Da ich aber ein großer Stehpen King Fan bin, hab ich mir Shinning mal angeschaut, ein paar Tage nachdem ich das Buch gelesen hatte. Fand ich sehr schlecht umgesetzt, das faszinierende am Buch war ja die Charakterentwicklung des Vaters, und der war im Film ja von Anfang an daneben. Wer mit dem ein halbes Jahr in ein einsames Hotel fährt, hat den Tod verdient. Im Buch war das nachvollziehbarer gestaltet.

Ich hab nichts gegen Gewalt in Filmen, aber was ich überhaupt nicht mag sind Gewaltszenen die nichts zur Handlung beitragen. Generell ist für mich die Handlung das wichtigste, darum lese ich lieber. Viele der neuen Filme sind ja eher eine andeinanderreihung von Actionszenen ohne Handlungsbezug und "haudrauf"-Humor.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Den einzigen Film den ich nie zu Ende geschaut habe ist "Braindead Zombies" weil er ultra schlecht ist. OK "Exitus Interruptus" habe ich auch nie ganz geschafft. Der ist fernab jeder Logik. Aber so gesehen der einzige der das Thema Nekrophilie bedient.

Was ich in Filmen nie ab kann, sind realistische Vergewaltigungen.

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix

Dann solltest du dir nie Baise Moi! anschauen.
Ok, den sollte man sich glaube ich allgemein nicht anschauen, aber das ist ein anderes Thema.

Im allgemeinen, kann ich schon sagen, dass ich auch gerne mal trashige Splatter-Movies schaue. Leider klappt das heute kaum mehr, weil meine Frau das Zeug hasst.

Filme, die man nicht zu Ende schauen kann gibt es ein paar, und meist waren es keine Horrorfilme. Für mich zum Beispiel Minority Report. Den fanden ein Kumpel und ich so scheiße, dass wir beide nach ca. 20 Minuten gesagt haben: Weg damit!
Auch 12 years a Slave hat meine Frau und mich so angeödet, dass wir ihn nicht durchgehalten haben.
Dann noch etwas trashiger: Wallhalla Rising, Sleep Dealer. Die hab ich auch nicht geschafft.
Und hey, ich hab' Angriff der Killertomaten angeschaut.

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe zu Weihnachten einen Film entdeckt, wo die Kamera 2 Stunden lang nur ein Kaminfeuer zeigte.
Ich kann Buchverfilmungen nicht ab, wenn man die Story einfach ändert.

3
Geschrieben am
BJ68 (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Behufs Filme und Co.:
https://pornoanwalt.de/?p=12202

Have fun ;-)

Bj68

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mich wundert, dass Srpski Film noch gar nicht genannt wurde... Oder ich habe mich verlesen.
Ihr wisst ja, wenn einer von euch jemals irgendeiner Gewalttat angeklagt wird, ist das hier der Beweis, dass Videospiele, Filme und Bücher, die Gewalt beinhalten, dazu führen. :>

0
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@qwzt
Stephen King Verfilmungen habe ja auch ein breites Spektrum an Qualität

The Green Mile war super
Die Verurteilten ebenfalls
ES fand ich die erste auch recht gelungen, die Neuverfilmung hab ich noch nicht gesehen, wobei ich es schon gut finde, dass es auf zwei Filme aufgeteilt wird. Das Buch ist ja ein ziemlicher Schinken.
Werwolf von Tarker Mills kann ich mich nicht mehr erinnern.
Stand by me fand ich klasse.
Langoliers war einfach nur absurd und unfreiwillig komisch.
Zimmer 1408 halte ich für unterschätzt, mir hat er gut gefallen. Allerdings habe ich dazu auch nicht das Buch gelesen.
Und die "Dunklen Turm" Verfilmung hab ich mir nicht gegeben, weil die Hauptrolle so dämlich besetzt wurde.

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Langoliers habe ich mir auch anschauen müssen und war, äh, milde erstaunt. ^^

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die beiden "Shining"- Verfilmungen sind ja auch von unterschiedlicher Qualität...

Bei "Es" fand ich bisher die alte Verfilmung besser, in der Neuen wird ein bisschen zuviel mit Spezialeffekten gearbeitet für meinen Geschmack (ich sage bisher, weil der zweite Teil ja erst im September in die Kinos kommt). Außerdem finde ich den alten Pennywise so genial besetzt, dass er für mich immer der echte bleiben wird, also bin ich wahrscheinlich auch etwas voreingenommen.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Atlantis: Es gibt aber mehrere alte ES Verfilmungen, oder? Den neuen Film fand ich ganz gut, aber ES ist einfach zu vielschichtig und komplex um es einfach nur als Horror Film darzustellen...

Ich ringe noch mit mir, ob ich mich da ans Hörbuch (wenn es eins gibt) wage :D

1
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich kenne nur eine alte ES Verfilmung. Die ist allein wegen dem Schauspieler sehenswert - Tim Curry ist einfach unterhaltsam.
Die Neue hab ich noch nicht gesehen... müsste ich mir auch alleine anschauen, wenn ich sowas anmache (oder zB das Resident Evil 2 Remake spiele) während meine Freundin da ist schlaf ich wahrscheinlich 2 Wochen nicht..

1
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija Es gibt eins. Ich hab es letztes Jahr irgendwann mal gehört und fand ES klasse (pun intended). Gelesen wurde es von David Nathan, den ich glaube ich woanders schon mal erwähnt habe (bekannt als Synchronstimme von Johnny Depp).

Mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 52 Stunden ist es aber auch ein ganz schöner Brocken.

0
Geschrieben am
(Geändert am 22. Februar 2019 um 11:56 Uhr)
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Stone:
The Green Mile ist ein super Film, sonst habe ich keine Stephen King-Vermfilmungen gesehen.

Langoliers war aber ja als Buch schon merkwürdig und absurd.


@Sajoma:

Ich spiele keine Killerspiele und schaue nicht viele Filme, da bleibt denen ja nur meinen Amoklauf auf die Bücher hier zu schieben.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: das kenne ich. Hab es (gegen das Verbot meiner Mutter) mit 12 gelesen und danach wochenlang nur mit offenen Augen geduscht und beim Zähneputzen nen 2 Meter Abstand zum Abfluss gehalten...

@Vertigo: ist das ein deutsches Hörbuch?

1
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Naja ich selbst würde schlafen. Aber meine Freundin is so schreckhaft, da kannste sowas nicht anschauen.
Oder ums so zu sagen:
"Das kannst du schon anmachen. Aber wenn ich nicht schlafe, schläfst du auch nicht!"

Hatte mal RE2 die Tage an als sie in die Wohnung gekommen ist, und allein die Musik hat sie dazu gebracht im Türrahmen zu stehen und zu fragen "Will ich überhaupt reinkommen?"
Ich war zu dem Zeitpunkt schon aufm Weg zum Speicherpunkt, war mir ja schon vorher klar

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: ich meinte den Zweiteiler von 1990 mit Tim Curry.

Green Mile ist einer meiner Lieblingsfilme ever, allerdings ist Schniefen vorprogrammiert. Selbst wenn ich es mit trockenen Augen bis zur Hinrichtung von John Coffey schaffe (selten) ist spätestens bei den Schlussszenen alles vorbei. :schnueff:

Ganz oben in meiner Präferenzenliste von King- Verfilmungen ist auch Shawshank Redemption (Die Verurteilten ).

Und ich liebe die Miniserie "Kingdom Hospital". (Ich weiß dass es ein Remake eimer dänischen Miniserie von Lars von Trier ist, doch die hab ich noch nicht gesehen. Steinigt mich meinetwegen :D )

0
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@qwzt
Mooooooooooooment! Du hast "Die Verurteilten" NICHT gesehen??? Unbedingt nachholen!

1
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Stone: dem kann ich mich nur anschließen.
@qwzt: so schnell wie möglich nacholen!

1
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich schreib es auf meine Liste :P

1
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hatte mit Horrorfilmen wie SAW und so nie ein Problem, auch wenn ich nicht alt genug war.
Bei Happy Tree Friends konnte ich aber nie richtig hinsehen.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Stone & @Rakshiir
spart euch die Neuverfilmung von ES. Ist um einiges kürzer als die alte Verfilmung. Ist verharmloster. Schockmomente keine wirklich vorhanden. Also wenn man den ersten unzensiert kennt, ist die Neuverfilmung eher enttäuschend.

1
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@IdefixWindhund: es gibt ne zensierte Version? :wus:

0
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija Die ich meine ist auf deutsch, ja.
Es gibt mit Sicherheit auch ein englisches Hörbuch aber dazu kann ich nichts sagen, da ich das nicht gehört habe.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Atlantis
Klaro, wobei allgemein bekannt, kürzen TV Sender sehr gerne jeden Film zurecht.

ES als DVD/ BR Version - Man sieht als Beispiel wie dem Junge am Anfang, ich glaube, den Arm ausgerissen wird, bevor er in die Kanalisation gezogen wird, und getötet wird.

ES in der Kabel 1 Version - Man sieht nur wie der Junge vor der Kanalisation steht, und in der nächsten Szene sieht man nur wie sich das Regenwasser mit seinem Blut vermischt. Die Szene mit dem Arm, und wie er durch den kleinen Kanalisationsschacht gezogen wird fehlt.

ES DVD/ BR Version - Pennywise öffnet sehr weit sein Maul, und man sieht die unzähligen scharfen Dolchzähne.

ES Kabel 1 Version - Diese Szene ist kürzer als das original.

1
Geschrieben am
(Geändert am 23. Februar 2019 um 9:45 Uhr)
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@vertigo ah da muss ich mal schauen, Spotify hat es schon mal nicht ☹️

0
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@IdefixWindhund: Dann scheint das griechische Fernsehen (wo ich den Film zum ersten Mal gesehen habe) den Film nicht zu zensieren. :D

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Für Horrorfilme war ich nie wirklich hart genug, aber ich habe so mit 14 mehrfach "1984" durchgelesen. Weiß aber nicht, ob ich das heute noch könnte, meine plastische Vorstellungskraft scheint mit dem Alter eher zuzunehmen...

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Atlantis
wir Deutsche müssen ja vor uns selbst geschützt werden. Selbst USK 18 Filme, Spiele, ... werden gerne "verträglicher" geschnitten.

2
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@IdefixWindhund
Oh, das is interessant.
Ich hab zumindest nach dem Film einige positive Stimmen zu der Neuverfilmung von ES gehört.
Klar, nicht ne reine "bester Film" Geschichte, aber zumindest wurde er auch nicht komplett zerrissen.
Naja, stand eh nicht wirklich hoch auf meiner Liste. Vielleicht schau ich ihn irgendwann mal wenn er mal auf Netflix is oder so... who knows.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: ich fand ihn tatsächlich wirklich gut, und muss sagen, dass ich Bill Skarsgard wirklich überzeugend fand..

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Von Allem was ich gehört hab ist die Stimmung schon anders, aber insgesamt hab ich doch eher positives gehört. Egal, wie gesagt, ich schau ihn mir vielleicht irgendwann wo an.
Ich bin eh eigentlich bissl vorsichtig was Filme angeht, wo die Meinungen die ich mitbekomme auseinander gehen.
War auch gestern "gezwungenermaßen" in nem Film im Kino den ich eher später angeschaut hätte... aber die Frau wollte halt unbedingt :D

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: was habt ihr euch angeschaut?

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Ralph - Chaos im Netz

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich möchte immernoch panisch das Auto wenden und in die andere Richtung fahren, wenn mich jemand auf "Dead End" anspricht....Horrorfilme sind halt nix für jeden.

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@rakshiir: und? war gut?

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Sie fand ihn gut.
Ich fand ihn nicht schlecht, aber er hat in meinen Augen einige Probleme - und ich meine damit logische Fehler auch innerhalb des Filmuniversums. Ich bin aber auch definitiv etwas kritischer als sie
Ich bereue es nun nicht ihn gesehen zu haben, aber ob er Kinobesuch wert ist? Schwer zu sagen...

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Och, ... mit Horror, Splatter, ... komme ich soweit klar, sofern es übertrieben dargestellt wird. Ich sollte dabei allerdings nicht Essen. :crap:

Bei SAW habe ich mal nebenher gegessen, da kam eine Szene da ist mir dann doch schlecht geworden (Die Darsteller mussten sich in die Hand sägen), und hab aufgehört weiter zu essen.

Wo mir auch Flau im Magen wird, ist wenn ziemlich genau in Nahaufnahme Verletzungen gezeigt werden. Da hab ich zuletzt "A Quiet Place" angeschaut. Die müssen im Film immer Barfuß laufen, da Schuhe zu viel krach machen, und es die Monster anlocken. Die Mutter der kleinen Familie läuft die Kellertreppen runter, und man sieht in der Nahaufnahme wie Sie Barfuß in einem Nagel tritt, und der sich durch den Fuß bohrt. Boar, da habe ich voll mit gelitten, das tat mir mit weh.

1
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wunden angucken finde ich deutlich verträglicher als den Unfallhergang zu sehn, oder auch nur blumig geschildert bekommen...

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe dem Mann beim Lernen für die Rettungssanitäter Prüfung der Bundeswehr geholfen und hatte dafür das entsprechende Buch in der Hand.

Bah, war das eklig, Gefechtswunden sind echt fies in großformatigen Farbfotos.

1
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dann ist die Final Destination Spielfilm Serie die Mutter aller Unfallhergänge. :D

1
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Final Destination... Erinnerungen aus der Studienzeit.

Im Gedächtnis geblieben ist mir vor allem die Szene aus Teil 1 wo der eine ausflippt und seinen Kumpel, der sich gerade umbringen wollte, anschreit "Du nimmst mich nicht mit in den Tod, hörst du????" und im nächsten Moment durch ein Stück Schieferplatte oder etwas Ähnlichem geköpft wird. Man weiß nicht ob man lachen oder kotzen soll...

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Manche Szenen sind so Derb, dass man eigentlich nur darüber lachen kann. Am Anfang der Reihe, waren die Tote noch "realistisch", nachvollziehbar.

1
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: Erinnert mich an mein Rechtsmedizinbuch. Aber ich finde die Nachherfotos verträglicher als die Entstehung es mutmaßlich optisch wäre.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei meinem erste Hilfe Kurs für den Zivi haben wir auch Bilder von Unfällen gesehen.
Zum Glück bin ich da nicht zu empfindlich, teilweise isses aber erstaunlich was ein Mensch überleben kann.

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie