Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie



Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde Bento zwar auch komisch, aber gerade an dem Text hab ich wenig auszusetzen.

1
Geschrieben am
Jiub (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Öhm? Also ich kann diesem Artikel in vielen Punkten auch nur zustimmen. Genau genommen ist das (neben der finanziellen Belastung) so ziemlich der beste Grund, kinderlos zu bleiben.

Ja klar: "Aber es steht auf Bento!!11!elf!1!!"
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn und auch Bento schreibt mal über sinnvolle Themen.

1
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bento...ich hab mal die Sexualkolumnen dort gelesen ... :lol: :lol: :lol:

Die sind fast so gut wie Dr Sommer :D

@Klopfer: hast du die schon mal belästert oder sind sie dir zu flach?

0
Geschrieben am
(Geändert am 7. März 2019 um 14:09 Uhr)
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Atlantis
Manche Sachen sind eine Parodie in sich. Da kann man fast nimmer drüber lästern! :-D

Ich finde schon, dass man an dem Artikel das eine oder andere Aussetzen kann. Man macht es sich halt einfach und sagt, dass die Leute wegen des Klimawandels keine Kinder kriegen wollen. Und hierfür wird eine ordentliche Dystopie gezeichnet.
Persönlich würde ich sagen, dass das ggf. ein Teil der Entscheidung ist, aber vermutlich in den seltensten Fällen der einzige oder gar der Hauptgrund ist. Wenn ich mir die Sicherheitslage auf dem Planeten im Moment anschaue, dann finde ich diese wesentlich bedrohlicher als den Klimawandel. Also ich finde, dass es sich die Bento Redakteurin da zu einfach macht. :voodoo:

2
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin schwanger. Und ich hab mir solche Fragen wie im Artikel auch gestellt. Trotzdem hatte ich nicht den Eindruck, als würde es sich die Redakteurin da zu einfach machen.

0
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, letztendlich ist es eine persönliche Entscheidung; Egal ob Klimawandel, Sicherheitslage oder keine Lust auf Kinder. Nur bringt es nichts sich alles dunkler auszumalen als es wird.

1
Geschrieben am
Atlantis (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF: Stimmt auch wieder. :kicher:

Besonders schön finde ich die Comicbilder dazu :kaputtlach:

0
Geschrieben am
(Geändert am 7. März 2019 um 14:47 Uhr)
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das gleiche Geschrei gabs vor 30 Jahren im Zuge des Kalten Krieges und Waldsterbens (und von mir aus auch Atomenergie/GAU) auch schon. Bin mal gespannt was in 20 Jahren so "in" ist :awesome:

0
Geschrieben am
(Geändert am 7. März 2019 um 14:54 Uhr)
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi

Das ist mir einfach alles zu Monokausal.
Die Redakteurin hat ja nicht unrecht, aber es wird halt alles auf nur auf den Klimawandel reduziert, weil es halt zur eigenen Agenda passt.
Ich bin mir sicher, dass du dir nicht nur wegen des Klimawandels Gedanken gemacht hast, sondern eben auch: In welcher Umgebung wächst mein Kind auf, wie hoch ist das Risiko, dass es in einer kriegerischen Umgebung aufwächst (Stichwort Sicherheitslage), kann ich meine Gene weitergeben, oder kann ich das meinem Nachwuchs nicht zumuten? (Siehe mich selbst, Hüftdysplasie, Skoliose, empfindliche Zähne, Psoriasis.. dafür keine Allergien oder sonstige Einschränkungen) etc.
In der heutigen Zeit hat man einfach auch den Luxus, dass man sich solche Fragen stellen kann. Früher war klar, dass wenn du keine Kinder hast, du wenn du älter und schwächer geworden bist, niemand für dich gesorgt hätte. Da war ein anderer Druck da.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es ist eben EIN Grund, warum man keine Kinder wollen kann. So hab ich es (dargestellt) gesehen.

(Du hast auch Skoliose?)

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, wenn Bento-Redakteure auf Kinder verzichten, ist das ja deren gutes Recht. Aber Bento ist ja auch oft auf der typischen Alle-Nichtweißen-können-keine-Fehler-machen-und-die-Weißen-sind-schuld-an-allem-Schiene, und da machen sie sich über die Konsequenzen für das Klima nie Gedanken (also z. B. wie viel Anteil hat die Bevölkerungsexplosion in Afrika an der Armut dort, ist es so klug, eine wesentliche Migration von Afrika nach Europa zu befürworten, wenn schon aufgrund der Temperaturen der CO2-Abdruck pro Person wesentlich höher ist usw.)
Insofern ist das etwas inkonsequent von denen.

@Atlantis: Ich krieg von Bento immer Nackenschmerzen vom Kopfschütteln, weil da fast nur weltfremde Vollidioten schreiben, also hab ich aus Eigenschutz drauf verzichtet, mich länger als nötig mit deren Ergüssen zu befassen. ^^

2
Geschrieben am
KainAutor (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich nehme die angesprochenen Probleme ernst. Sehr ernst. Die Frage "In was für einer Welt soll mein Sohn leben?" hat mich schon vor seiner Geburt beschäftigt und tut es noch.

Die verlockende Antwort "In diese Welt sollte man keine Kinder setzen" ist allerdings keine Lösung sondern blanker Eskapismus. Damit wird sich nicht mit der Problemlösung befasst, sondern durch Flucht vor dem Problem die Lösungsfindung vermieden:
"Wenn ich keine Kinder in die Welt setze kanns mir egal sein, wie sie morgen aussieht." Das ist keinen Funken besser als die Einstellung mit der wir uns in die Scheiße geritten habe.

2
Geschrieben am
(Geändert am 7. März 2019 um 18:03 Uhr)
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi
Leider hab ich auch Skoliose.

Der Artikel klang für mich sehr stark nach: der Klimawandel ist DER Grund gegen Kinder.

Ist aber halt immer eine Frage wie etwas ankommt und wie es gemeint war.

1
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab mir die Frage offenkundig viel zu einfach gemacht, ob ich Kinder oder möchte Oo
"Hab ich Bock auf Kinder?" Ja oder nein. Denn es wird am Ende des Tages immer Gründe dafür und dagegen geben. Wobei mir der Klimawandel da bislang nicht in den Sinn gekommen ist, denn auch wenn der Wandel Tatsache ist, so es ist auch Tatsache, dass wir Nachwuchs mit neuen Ideen brauchen, um effektiv etwas dagegen zu tun. Und dieser Nachwuchs (ACHTUNG KLISCHEEALARM) kommt eher nicht von den Chantalles, sondern von Leuten, die gebildet in der Lage zu sein überhaupt bewusst darüber nachdenken und entscheiden zu können und sich mehr Sorgen machen als am Ende notwendig.

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da gibt es so einen schönen Song von meiner Lieblingsband:
"Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist,
es ist nur deine Schuld, wenn sie so bleibt!"

Und daran halte ich mich. Und ich hoffe, mein Sohn irgendwann auch. Noch kein er kein mir verständliches Feedback geben, ob er meine philosophischen Ratschläge versteht. :D

3
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie