Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#406 von Klopfer

Linke in Bern wollen Vulva-Tage einführen, an denen man sich mit weiblichen Geschlechtsteilen beschäftigt. Hm. Ich würde mich ja gerne mehr damit beschäftigen, aber die Frauen wollen das nicht. :tjanun:

Gestolpert bin ich auch über folgenden Abschnitt im Text:

Problematisch finden die Motionäre insbesondere auch die Darstellung der Vulva in der Mainstreampornographie: «Viele Pornodarstellerinnen lassen sich ihre inneren Schamlippen operativ entfernen, um der Idee einer möglichst kindlich aussehenden Vulva gerecht zu werden», heisst es im Communiqué.

Kann ja sein, dass es das gibt, aber ich bezweifle, dass das wirklich weit verbreitet ist.

PS: Ich mach besser den "Zeig mir deinen Bern! :herdamit:"-Witz selber, damit sich keiner in den Kommentaren erniedrigen muss. :angsthasi:

Link: [https://www.bernerzeitung.ch/region/bern/linke-fordern-die-einfuehrung-von-vulva-tagen/story/27085538]
6 Punkt(e) bei 6 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Hm. Ich würde mich ja gerne mehr damit beschäftigen, aber die Frauen wollen das nicht. :tjanun: "

Der Kommentar war unnötig.
Ansonsten, ich weiß nicht, ob man spezielle Tage dafür braucht, aber das Ansinnen kann ich verstehen.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wirklich? Ich finde das eher als affig, so ein gezwungenes "jetzt müssen wir aber Mal über vulvas reden", das bringt doch niemanden was

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Im Endeffekt würde ich auch behaupten, dass da wenig bis kein Mehrwert vorhanden ist.
Was würden wir denn "gewinnen" durch so etwas?

Für mich klingt das fast mehr wie der Witz von einem/einer besoffenen bei einer Party... nach dem Motto: "Hey, ich hab da ne Idee, stell dir mal vor"

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Japaner feiern auch ihr Penisfest. Warum dann keine Vulva-Tage? Wenn es da dann genauso irrsinnig zugeht, wärs zumindest irgendwie lustig ^.^

4
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Werden da dann Tacos verteilt?

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh ja, nach dem Vorbild des Münchner 6-Tage-Rennens.
Also die Berner Sex-Vulva-Tage! Oder doch Sechs?

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das war jetzt auch mal daneben.

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Entschuldige. Selbst, wenn man dem Vorschlag der Berner Linken noch nicht Mal den guten Willen abstreiten kann, kann ich das ganze einfach nicht ernst nehmen.
Und wenn du meinen Kommentar nicht lustig fandest: Zwingt dich keiner dazu. Bei mehreren Tagen, nur gar nicht so abwegig gewesen, wie du es vielleicht findest.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Ich bezweiffle dass es bei uns so lustig zuginge wie bei den Japanern.
Die sind ja allgemein ein wenig anders.
Muss man sich nur einige Shows anschauen...

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Zruf
Naja, Humor jedem das Seine. Ich find solche Betitelungen daneben persönlich. Weil es nunmal ziemlich sexistisch klingt für mich. Aber...ich rede nur für mich und begehre keine Hexenjagd :D

@Rakshirr
Ja, ich befürchte auch. Oftmals haben Deutsche ja ein Talent dafür interessante als auch wichtige Themen dermaßen zu zerreden und zu strapazieren, dass man keinen Bock mehr drauf hat.

Ein bisschen gruselt es mir aber auch bei der Frage, wie ich mir Kunst rund ums Thema vorstellen soll...

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

So einen schlechten Witz hätte ich auch bei einem Männerthema gemacht. Also keine Angst, ich bin nicht frauenfeindlich eingestellt. Aber siehst du, selbst so ein doofes Wortspiel bringt einen schon dazu des Sexismus beschuldigt zu werden.

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das wollte ich auch nicht unterstellen, würde ich auch nicht.
Und eine Anschuldigung sollte es auch nicht sein, nur, weil ich eine Aussage mal so empfinde, heißt ja noch lange nicht, dass das eine allgemein gültige Regel ist oder gar die Person bewerten soll.
Aber es ist schon so weit, dass da auch kaum mehr unterschieden wird und das find ich schlimm.

0
Geschrieben am
Dantilla (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sagt man dazu nicht neuerdings Vulvina?
https://www.klopfers-web.de/fdh_43118
:D

0
Geschrieben am
(Geändert am 20. März 2019 um 11:03 Uhr)
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Naja, wie gesagt, man muss nicht jeden Witz witzig finden. Tue ich bestimmt auch nicht.

Also alles gut! :-)

@Dantilla

Vulvina ist hart... Wie kommt man nur auf sowas?

0
Geschrieben am
Jiub (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Linke in Bern" - was soll man ab diesen drei Worten eigentlich noch erwarten? Weltfremd in den Cyberspace hinausgeplärrte Symbolpolitik für abgehobene Möchtegern-Intellektuelle. Im Westen nichts Neues.

In unserem politischen Alltagsgeschehen gibt es so viele wirkliche Probleme, die unter dem Gekreisch der wohlhabenden liberalen Jugend irrelevant geworden sind. Als ein Mensch, der sich seinen Platz im Leben erarbeiten muss, kann ich nur noch enttäuscht den Kopf schütteln.

EDIT: Ich lese mich auch schon wie eine 50jährige. So schnell kann man offenbar altern.

3
Geschrieben am
(Geändert am 20. März 2019 um 11:15 Uhr)
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Du hast meinen Namen falsch geschrieben... schäm dich :P

Also ich hab mal was gesehen zu Japanischen Shows wo die anderen Genitalien (männliche) ne große Rolle gespielt haben.
Das war abgedreht, aber... wie man das dann umgekehrt machen könnte? Keine Ahnung...

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wo? O.O Welch schmälicher Fauxpas!:drama:

Ansonsten sage ich nur: Kugeln und Bänder

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir

Dafür war in Japan lange Zeit Pornographie verboten. Weshalb Genitalien dort meist verpixelt sind. Auch bei Hentais. Ist das eigentlich noch immer so?

1
Geschrieben am
Ricksi (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Für diejenigen, die sich für Kunst zum Thema positives Körpergefühl interessieren: The Vulva Gallery

1
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Hm, nur wie macht man das dann noch unterhaltsam?

@ZRUF
Öhm, gut Frage, keine Ahnung.
Die Ironie an der Stelle ist aber auch toll. Manches verbieten, wenn man dann aber sonst so anschaut was die da so alles haben...

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, die Widersinnigkeit des japanischen Umgangs mit Sexualität ist schon etwas ganz besonderes.

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: Hrm...also ich hab auch keine Ahnung. Entweder wir orientieren uns an den Japaner, was sicherlich nicht klappen würde und das Ganze auch ins Abstruse zieht. Auch wenn es ne gewisse Komik hätte auf riesigen Vulvakissen n Berg runter zu rutschen.

Ich weiß aber vom Prinzip her eh nicht, warum man dazu aufrufen muss öffentlich seine Geschlechtsteile zu feiern. Man hat welche, ob man möchte oder nicht. Sie sind recht praktisch. Ende.

2
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Sagen wir mal so:
Der einzige Vorteil wäre, dass es sich hier mit Sicherheit um etwas handelt, was man nicht so oft sieht. Insofern hätte das vielleicht eine gewisse Anziehung auf manche Zuschauer, einfach weil es so abgedreht ist.

Unterm Strich zumindest für mich:
So wie bei Filmen oder Spielen, eine gute TV Show schau ich mir vll an, schlechte nicht. Aber abgedreht oder schockierend - egal in welche Richtung - ist nicht gleich gut...

Was ich ja mal gesehen hab war ne Show aus Japan wo sie das männliche Geschlechtsorgan genutzt haben um Ringe drauf zu werfen - wie an Kirmesbuden, und die Weiblichen Kandidaten im Team die nicht werfen waren eben beauftragt dafür zu sorgen dass was da ist, wo der Ring "hängen bleibt"
Auf den ersten Blick war das schon etwas wo man einfach den Kopf schüttelt, aber wenn man ehrlich ist: würde man sich das lange anschauen? Eher nicht. Der erste Effekt verfliegt schnell und was bleibt ist nicht sonderlich interessant, wenn man ehrlich ist

0
Geschrieben am
Ricksi (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man muss Geschlechtsteile nicht feiern. Niemand sollte sich aber ihretwegen schämen oder schlecht fühlen.

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Ricksi

Was aber für beide (71) Geschlechter zutrifft. Es gibt ja auch genug Männer, die Komplexe haben, weil er zu krumm, klein, dünn etc. ist.

Ist ja nicht so, als würde man sich seine Geschlechtsteile aussuchen.
Wobei... hätte was. Geschlechtsteile von AliExpress :mwhaha:

1
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da stimm ich dir zu, Ricksi.
Immerhin sind die eben wie sie sind, da kann man wenig machen ohne sich aufschneiden lassen zu müssen.

Muss aber - und das als Mädel - gestehen, dass ich mir dann eher Gedanken um meine Brüste machen könnte, die sind wesentlich präsenter als mein Schritt.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Natürlich sind Brüste präsenter bei Frauen... wortwörtlich, Brüste stehen nunmal vor.
Bei Männern mag das (je nach Muskulatur) wiederum andersrum sein, da steht was anderes eher vor. Und damit meine ich natürlich den Bierbauch :D

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bauch muss sein!
Ein Mann braucht einen weichen Bauch, damit Frau beim Fernsehen den Kopf drauf legen kann wie auf einem Kissen. :adorable:

2
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Na, ich hätte dir vor 13 Jahren dann nicht gefallen :D
Heute... mh... wahrscheinlich immer noch nicht optimal...

0
Geschrieben am
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

dem Gekreisch der wohlhabenden liberalen Jugend

Bitte die amerikanischen "liberals" nicht mit deutschen/europäischen "Liberalen" verwechseln! Erstere sind ungefähr das, was bei uns Sozialdemokraten, Grüne und Linke sind, während letztere hierzulande mittlerweile als deutlich rechts der Mitte eingeordnet werden (ob berechtigt, sei mal dahingestellt).

1
Geschrieben am
(Geändert am 20. März 2019 um 15:23 Uhr)
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Och du, dafür sind Geschmäcker ja zum Glück verschieden :) Und Charakter ist eh wichtiger.
Aber so...so...Sixpack...*bääh*

0
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und ich dachte immer, das hieße Sixspeck... :angsthasi:

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Definitiv sind sie das...
Ich hatte einen Sixpack. Damals, als ich noch jung war *schnüf*

Ich war einfach nur schlank, und hab Sport gemacht, kein besonderes Zeug... Tennis gespielt, Fußball... Nicht weil ich irgendwie besonders in die Muckibude bin oder so.
Heute? Ein bischen Bauch, aber das zählt würd ich vermuten unter "normale Figur" :kratz:

Solang ich mich wohl fühle, und es meiner Freundin gefällt glaube ich is alles ok :D

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das ist eh die Hauptsache :)

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Warum ein Sixpack, wenn man ein ganzes Fassl haben kann?

Oder um es mit dem bayrischen Sprichwort zu halten; A Mo ohne Bauch is a Krippl! (Ein Mann ohne Bauch ist ein Krüppel!)

Aber dann bin ich halt ein Krüppel. Und vom Sixpack bin ich auch weit weg... viel zu faul.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena: :bunnyhop: ist es früh "Ich liebe dich" zu sagen? ;-)

Endlich mal ne Frau die einen Lehrerbauch zu schätzen weiß. Wobei es bei mir nicht sonderlich viel ist, gerade ein kleines Kissen, nicht mehr, nicht weniger.

0
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Einführung des "Anti-Sixpack-Day" wurde hiermit einstimmig beschlossen :awesome:

1
Geschrieben am
(Geändert am 21. März 2019 um 7:27 Uhr)
Smash Tiger (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Ausdruck Sixspeck war mir tatsächlich neu. :D
Eine gute Freundin hat mal gemeint, ich hätte einen "sehr muskellosen Körperbau" :heul:

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Ich bin doch schüchtern :verlegen::abknutsch:

Lehrerbauch kannte ich auch noch nicht, Delikatessengewölbe ist in meiner Familie recht gängig.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hey, so ein Bauch war für die meisten Leute teuer, das muss gepflegt werden!

0
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wird eigentlich in Bern auch der Penis gefeiert? Oder warum wollen die einen Vulva-Feiertag?

0
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ObsidJan Nö, die Bezeichnung "liberal" ist da schon ganz richtig gewählt, man differenziert da weiterhin zwischen Linksliberalen (also eben teilweise das, was die Grünen und so weiter vertreten), und Rechtsliberalen (die heutzutage im Wesentlichen die FDP ausmachen).

Früher wurden ja beide Bereiche noch von der FDP abgedeckt, darum haben die ja noch bis heute so Politiker wie Frau Leutheusser-Schnarrenberger, die ja eigentlich gar nicht in deren aktuelles Profil passt. Aber da gab es um Herrn Westerwelle herum mal so einen tiefen Einschnitt, infolge dessen sich der wesentliche Teil der linksliberalen Mitglieder nicht mehr als Mitglied ansehen wollte.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na ja, wirklich viel Liberales sehe ich bei den Grünen, Linken etc. nicht, die tendieren derzeit deutlich in die autoritäre Richtung. :kratz: Eine relevante Partei für Links-/Sozialliberale sehe ich momentan nicht.

2
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Am ehesten vielleicht noch die Piraten, aber die haben sich ja selbst erledigt...

0
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Leider. Auf kommunaler Ebene kann ich mich noch am meisten mit ihnen identifizieren. Die sind noch nah am Bürger dran.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist dies dasselbe, wie das Seminar für weibliche Selbstbefriedigung, unter Ausschluss jeglicher Männer?

Würde mich auch gerne mehr damit beschäftigen. Aber irgendwie funktioniert der Magnet für zweibeinige weibliche Menschen nicht. Bespinnt so ein falsch kalibrierter China Magnet.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix
Du musst den Magnet umdrehen. Hast sicher nur den falschen Pol verwendet.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach deshalb interessieren sich nur Männer für mich. :ehwas:

Man(n) sollte doch immer die Bedienungsanleitung lesen. :klarerfall:

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie