Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie



Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stammt vermutlich von deren Zweitkanal: https://www.youtube.com/channel/UC3H9ieyNjPZf_XgduxnSCow

0
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

fiel mir auch als erstes ein :D

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich sag mal armes Hundi!
Wie kann denn sowas passieren? Soviele Zecken muss es in dem Gebiet ja erstmal geben.

Und das ekligste, das ich je gesehen habe... Nein, das lassen wir lieber.

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der arme Hund :(

Ich versuche eher mir keine ekligen Dinge anzusehen.
Es kommt ja auch immer drauf an, was man als eklig definiert.
Ich finde Regenwürmer eklig, bin mir aber im Klaren über ihren Nutzen, und dass sie weder grausam noch brutal sind.
Ich finde das Verhalten mancher Menschen ebenso eklig, weil es sie sich benehmen wie der Elefant im Porzallenladen.
Mein persönliches Highlight war als meine Mutter meinen so eben verstorbenen Vater geküsst hat. Ich kanns nicht erklären, aber das war das ekligste, was ich life gesehen habe.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Eklig is glaub ich schwierig.
Es gibt Dinge die ich nicht sehen muss, aber meine Grenze ist glaube ich doch eher hoch.

Hier in dem Bild tut mir das Tier eher leid als dass ich denke "iiiiih" und wegschaue, oder mir sogar schlecht werden würde.

Was das ekligste ist was ich je gesehen hab bin ich mir nichtmal sicher, da fällt mir spontan nichtmal was ein (ein wenig schräg find ich das schon, wenn ich ehrlich bin)
Bei Dingen die mich emotional mitgenommen haben wäre das anders, da würd mir sofort was einfallen...

0
Geschrieben am
Anne Bonny (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei meiner Zwergkaninchendame haben sich in wenigen Stunden Maden unter der Haut eingenistet und das Tier teilweise ausgehöhlt. Morgens früh war alles noch in Ordnung und abends ... ich erspare Euch die Details.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

:ko2:

1
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei mir... Ich weiß nicht, ob da das über die Sommerferien vergessene Pausenbrot oder die ekligen Krankheitsbilder, die ich mal auf KW gesehen habe, gewinnen. Aber ich glaube, das ausgehöhlte Kaninchen ist noch ekliger...

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach ja, kann übrigens sein, dass ich den Beitrag irgendwann auf "Ab 18" stellen muss. Ich kann mich erinnern, als vor einiger Zeit ein neues Jugendschutzgesetz in Arbeit war und Pflicht-Alterskennzeichnungen für Websites vorgesehen waren, präsentierte eine Website eine Art Quiz, welche Inhalte man als jugendgefährdend einstufen müsste, und da waren auch solche Tierbilder dabei. :kratz:

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klingt sinnvoll... NICHT!

1
Geschrieben am
Asgar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde das ganze mit den Zecken tatsächlich weniger eklig als traurig.
Der arme Hund. Eine absolut unfassbare Schande von dem Besitzer.
Wenigstens wollen die von der Organisation versuchen den noch irgendwie juristisch zu belangen.

Das ekligste und aber auch wieder mit traurigste, was ich selbst gesehen habe, war in Neu Delhi in Indien.
Mitten in der Innenstadt, vor Läden wie Starbucks oder Benetton, in denen die Kunden wahrscheinlich mehr Geld haben als jeder von uns, liegen Menschen, bei denen man nicht sicher sein kann ob die den nächsten Tag noch erleben.
Ein Mann dort hatte eine offenen Wunde im Knöchel/Wade bei dem man den Knochen sehen konnte und an einer anderen Stelle lag ein Mann ohne Beine, der sich nicht mehr bewegte und dem die Fliegen über das Gesicht liefen.
Das war leider wirklich eklig, aber auch unglaublich mitleiderregend und traurig, da das dort auch niemanden zu kümmern scheint.
Hat mich irgendwie ganz schön gegruselt das Land.

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gut, das ekligste, was ich wirklich live erlebt habe war in Las Vegas. Wenn die Leute so versessen darauf sind, dass "ihre" Slot-Machine sie zu Reichtum bringt, dass sie die Maschine nicht einmal für einen Toilettengang verlassen. Ergo, die Leute sitzen vor dem Automaten und koten sich teilweise ein. Das ist auch wirklich eklig.

Aber die Leute am unteren Ende der Skala interessieren leider fast nirgends die Leute. Das ist nicht nur in Indien so. Dort gibt es nur so viele, dass die auch extrem auffallen. Das macht es nicht weniger traurig. Nur in New York ist das auch ziemlich extrem. Zumindest nach unseren Maßstäben. Die Leute dort würden nur ihre Blessuren weniger offen zeigen.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei Indien kommt halt noch der Glaube ans Kastensystem dazu. Wenn jemand ganz unten ist, dann ist das halt so vorgesehen. Das nehmen auch die ganz unten so an, nicht als Zeichen des persönlichen Scheiterns.

3
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es gibt wohl doch einfach viel zu viele eklige Dinge.
Es gibt ja auch Dinge, die eklig sind, wenn man sie hört oder riecht.
Was eine bunte Welt...

0
Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich sag mal armes Hundi!
Wie kann denn sowas passieren? Soviele Zecken muss es in dem Gebiet ja erstmal geben.

Das sieht aus, als wenn dort auch eine ganze Menge an Zeckenlarven sind, also kann es durchaus sein, dass der Hund auf einem Zeckennest gelegen hat

0
Geschrieben am
(Geändert am 8. Mai 2019 um 19:36 Uhr)
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Ekligste, was ich live gesehen habe ... das war vor etwa drei Monaten.
Meine noch nicht einjährige Tochter sitzt vergnügt im Schwimmbad auf den Fliesen. Ich gucke sie an und frage mich so, wo sie im Schwimmbad bloss Paprikasauce her hat oder was um ihren Mund so brockig orangerot ist ... naja, sie war ohne Windel unterwegs und hat sich am Ergebnis bedient. :brech:
Das Aufputzen war dann auch lustig.

3
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube, ich sollte aufhören, hier zu lesen, ansonsten vergeht mir noch der letzte Rest Vorfreude aufs Muttersein x(

2
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das ekligste... Na ja, Amputationen und, als Unterkategorie davon, Enthauptungen sind schon recht unappetitlich. Manche Industrieunfälle sind auch nicht ganz ohne, so eine offene Bauchdecke mit angeschnittenen Därmen riecht auch nicht sehr lecker.

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei mir wäre das ekligste das Bild eines Raucherfuß aus dem Biologiebuch

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, bei Bildern nene, darüber will ich einfach nicht reden. Aber grundlegend finde ich Bilder von Verletzungen (noch schlimmer tödliche) von echten Menschen ziemlich grausam.
Bei Filmen ist mir das dafür völlig egal. Da kann es der wildeste Splatter sein, tangiert mich null.

0
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

verunfallte Motorradfahrer ohne Schutzkleidung, da wird mir immer anders :/

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Serie Happy Tree Friends hat mir irgendwie immer zu schaffen gemacht.

1
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Echt?
Ich meine, das is definitiv nicht für jeden, aber... zu schaffen hat mir das nie gemacht

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Keine Ahnung, warum. Sachen wie SAW gingen problemlos.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das ekelhafteste was ich je ansehen musste, war die Wirbelsäule eines kleinen Mädchens, dessen Eltern mit gerade ein Mal 30 km/h Verkehrsunfall hatten. Leichter Sachschaden. Wäre das Mädchen angeschnallt gewesen, wäre sie wohl unverletzt ausgestiegen, so ist sie gestorben. Ich habe damals Zivildienst abgeleistet.

0
Geschrieben am
(Geändert am 9. Mai 2019 um 18:03 Uhr)
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@simcity
Vielleicht isses die Kombination aus süßen Trickfilmfiguren und dem Inhalt. Das is ja auch absichtlich so designed.

@mischka
Sowas is aber ernsthaft übel. Für einen Aussenstehenden schon, aber ehrlich: als Elternteil isses dein JOB dafür zu sorgen dass dein Kind angeschnallt ist und bleibt. Wenn du darauf nicht geachtet hast muss das auch n extrem herber Schlag sein, weil du am Ende eben Schuld bist. Ich mein: Ich weiss wie ich mich gefühlt habe - und immernoch fühle wenn ich daran denke dass meine Schwester ihr Kind kurz vor der Geburt verloren hat. Dafür kann niemand was, aber es ist schon für mich hart. Wie sie und ihr Mann sich fühlen ist schon schwer nachzuvollziehen, ich hab nur ne grobe Idee von dem wie ich mich fühle. Aber wie extrem muss das erst sein wenn du Schuld daran bist.
Hab auch mal von nem Vater gelesen, der mit seinem Sohn Klettern gegangen ist. Hat sich nicht gesichert am Berg und ist vor den Augen des Kindes abgestürzt. Das versteh ich auch nicht. Ich bin "nur" Onkel, aber meine Aufgabe als Erwachsener ist es Vorbild zu sein. Ich muss Kindern zeigen, dass gewisse Dinge Sinnvoll sind, weil sie uns das Leben retten können.

0
Geschrieben am
(Geändert am 10. Mai 2019 um 9:33 Uhr)
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gerade gegessen - Check
gerade viel Kaffee getrunken - Check
Internet der Dinge abgefertigt - Check
Noch schnell neues auf Klopfers Web abchecken, das hier sehen, am liebsten alles auskotzen und durch Alkohol zum vergessen ersetzen ---> Unmöglich

Jetzt funktionieren nicht mal mehr Welpen Videos, weil Hund und so, ...

Aber auf einmal jucken mich die Clips in meinem Kopf, von den laufenden OPs, nicht mehr. Ich bin geheilt. :hopps:

1
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir:
Sie hatten wenig Zeit und wollten nur 2km fahren, daher haben sie das Kind nicht angeschnallt.

Sie hatten im Knast Gelegenheit darüber nachzudenken, bzw. der Vater, weil er an Steuer war. Die Mutter ist mit Bewährung davon gekommen.

Das war völlig sinnlos, ich denke er ist bestraft genug. Warum muss man in Deutschland die Situation mit sinnloser und teurer Inhaftierung noch beschissener machen?

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Früher gab es ja noch rotten.com wo sich der Ekel versammelte... da gab es auch Bilder, an die kann ich mich heute noch erinnern. Und erspare auch da die Details.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf der Seite war ich tatsächlich. Gibt es das echt nicht mehr? Und wenn ja, warum?

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es ist aber interessant, wie der persönliche Standpunkt das Thema Ekel beeinflusst. Ich bin bei allem, was Tiere angeht, recht schmerzfrei. Räume täglich halbe Mäuse eh, wische katzenkotze auf oder hab beim Pferd Geschwüre geöffnet. Stört mich eher nicht, ich könnte aber nie als Krankenschwester oder so arbeiten, weil ich das ganze beim menschen einfach so eklig finde...

1
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es gibt noch Leute die rotten.com kennen. :awesome: Da kommen Erinnerungen hoch.

Was Menschen betrifft bin ich beim Thema Ekel schon so abgehärtet, und abgestumpft, da ist mir mittlerweile alles egal.

Bei Tieren ist es anders, da macht es die Menge aus, große Tiere, auch größere Krankheiten, und die "Werkzeuge" um Sie zu heilen erinnert mich eher an Baustelle Arbeiten.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Es gibt noch Leute die rotten.com kennen. :awesome: Da kommen Erinnerungen hoch."

Das klingt irgendwie ungut^^

1
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hachja, die Wasserleiche auf rotten.com...

Ich empfehle den Film Nekromantik für mehr davon.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich wollte rotten.com extra nicht nennen, weil jemand unbedarftes die Seite öffnen könnte.
Und jetzt gibt's das scheinbar nimmer.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe gerade noch einmal nachgesehen. Die Seite ging bereits 2017 offline.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wirklich vermissen werde ich es nicht. Erstaunt bin ich trotzdem.

0
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

war damals im ersten Informatikunterricht (2000) die erste Seite die im WWW angesurft wurde :D

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na toll, jetzt bin ich neugierig

0
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hier entlang:
http://web.archive.org/web/20161122231128/http://rotten.com/

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, die Wasserleiche.
An dem Tag änderten sich meine Essgewohnheiten für div. Käsesorten.

Es hat mir allerdings auch 2 Dinge beigebracht.
1. Halt beim laufenden Hubschrauber dein scheiß Kopf unten!
2. Der Mensch hält erstaunliches aus, was man sich nicht mal traut zu denken.

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix

Das Bild mit dem Hubschrauber hab' ich auch immer im Kopf, wenn ich an Rotten denke.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tja ... dann kam der Uniklinikum Server, und der uneingeschränkte Zugang zum OP Videomaterial. :D

Gepaart mit unendlicher Langeweile, war das vergleichbar wie rotten.com Premium Zugang :trollface:

1
Geschrieben am
(Geändert am 20. Mai 2019 um 14:02 Uhr)
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tja ... dann kam der Uniklinikum Server, und der uneingeschränkte Zugang zum OP Videomaterial. :D


und wo setzten sich die Leute, neben Glasflaschen, noch so "ausversehen" drauf? :trollface:

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gut, dass rotten.com nicht mehr existiert. Die Seite ist nämlich in Deutschland indiziert und die Erwähnung solcher Seiten ist... heikel. :kratz:

(Wobei Indizierung von Websites in Deutschland sowieso total hirnrissig ist, weil die Listen über indizierte Websites geheim sind, man aber andererseits keine Werbung für indizierte Medien machen darf, also man im Prinzip bei Websites komplett im Dunkeln agiert.)

1
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Verlinken verbieten!

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Finde auch okay, dass die Seite weg ist, wirklich vermissen tue ich sie nicht... aber ja, war früher im Informatikunterricht der Schule eine beliebte Seite. Warum auch immer... braucht kein Mensch.

Witzig, dass das bewerben verboten ist, wo doch sogar Funny van Dannen die Seite in einem seiner Leider erwähnt "Ich brauche einen neuen Psychiater" müsste das sein, wo er singt "rotten.com war ein Magnet für mich"... ach ja, der gute alte Funny ^_^

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie