Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#472 von Klopfer

Puh... Zwei Dinge.
1. Die Namen sind kacke.
2. Boah, Weib, wenn du so dankbar bist, dann mach wenigstens mal die Beine breit für deinen "besten Freund"! :wuuut:

Bild 7512
1 Punkt(e) bei 7 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Typ muss Schwul sein ^^

0
Geschrieben am
Anne Bonny (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dabei fällt mir wieder dieses Video ein: https://www.youtube.com/watch?v=T_lh5fR4DMA

Können Frauen und Männer wirklich nur Freunde sein? Entgegen dem Video kann ich sagen, dass das geht. Ich habe mehr männliche Freunde als weibliche und ich bin mir sicher, dass KEINER davon was mit mir anfangen würde. Bin als Frau leider mehr das Modell Brückentroll und so sexy wie ein Pfund Schweineschmalz, aber ich kann jeden davon anrufen und sie wären hier, wenn ich sie brauche und ich bin für sie da, wenn sie mich brauchen.

Bei diesem Pärchen wäre ich aber ganz klar bei dem Youtube-Video oder bei Idefix: Der ist entweder schwul oder bettelt täglich um seine Chance, dass sie ihn ranlässt.

1
Geschrieben am
Asgar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mich würde da auch mal wirklich die Meinung des Mädels interessieren, warum sie den besten Freund denn nicht als Partner in Betracht zieht.
Er ist charakterlich ja wohl absolut top, ein toller Vater für ihre Tochter und hässlich ist er jetzt auch nicht.
Warum also? Oder will er etwa sie nicht?
Ich verstehe es nicht :ehwas:

0
Geschrieben am
KainAutor (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen hat sie offenbar noch ne ganz schlimme Klamottenallergie. :kicher:

0
Geschrieben am
Sheba (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß ja nicht... ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn man nicht aus Dankbarkeit die Beine breit macht. Ist doch okay, wenn man nur mit jemandem schlafen will, in den/die man auch verliebt ist. Und manchmal passiert das einfach nicht, auch wenn das Gegenüber noch so charakterlich toll und zumindest tageslichttauglich ist.

Besch...eiden wird die Sache doch erst, wenn einer von beiden mehr will und der andere die Situation ausnutzt und immer wieder absichtlich Hoffnungen schürt, um den Lakai nicht zu verlieren. Und so wirklich offensichtlich ist hier doch gar nicht, wie es zwischenmenschlich bei den beiden aussieht. Klar, es wird gesagt, dass der Typ Single ist, aber auch ganz klar, dass die Dame an ihm nicht interessiert ist und ihm eine Freundin wünscht, die ihn gut behandelt. Insofern darf man doch hoffen, dass zwischen den beiden alles klar kommuniziert ist.

Muss ja nicht jede Frau eine berechnende Kuh und jeder "beste Freund" ein verliebter Trottel sein, der sich ausnutzen lässt... Finde nämlich, dass das für beide Geschlechter keine sehr nette Grundannahme ist.

5
Geschrieben am
Klopfer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sheba: Ich geb dir ne Garantie drauf, dass der Typ was von ihr will und das von ihr ausgenutzt wird.
Und sie weiß das auch. Viele Frauen sind ja daran gewöhnt, ganz lieb von Männern behandelt zu werden, ohne dafür eine Gegenleistung zu bringen (so sehr, dass viele Frauen es als frauenfeindlich empfinden, wenn Männer sie wie andere Männer behandeln), aber so ein extremes Verhalten wie hier, da ist klar, dass er in sie verknallt ist. Er umarmt sie nicht nur, er trägt sie huckepack! Er ist scharf auf sie, da wette ich drauf. Er wirbt um sie, indem er ihr zeigt, was er für ein guter Versorger und Vater für ihren Nachwuchs ist. Das ist Balzverhalten.

Es gibt ja die Redewendung: "Warum die Kuh kaufen, wenn man die Milch umsonst kriegt?" Der Mann hier hat die Kuh gekauft und kriegt nicht mal die Milch.

4
Geschrieben am
(Geändert am 30. Mai 2019 um 14:39 Uhr)
Tokk (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was ist das denn für eine Einstellung? Der Junge ist doch für sich selbst verantwortlich?
Der wird von Anfang an alles angeboten haben (sei es mit Hintergedanken oder ohne) und macht es nun halt. Da braucht sich doch die Frau keinen Stress machen, wenn ein Kerl freiwillig alles für sie tut.
Er könnte von Anfang an die Fronten klären, aber ein paar gute Dinge die eine Frau machen und dann einfach Sex erwarten ist schon einfach lächerlich.

1
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Leben wäre so einfach, wenn man immer nur Dinge täte, von denen man die Gewissheit hat, sie nicht zu bereuen, auch, wenn man nicht dieses oder jenes Resultat damit erreicht, sondern sie auch um ihrer selbst willen täte. Das heißt nicht einmal, dass man sich nicht einen bestimmten Ausgang der Situation wünschen darf, aber man muss eben aufpassen, für ein gewünschtes Happy End über Leichen zu gehen, die man nachher nicht begraben kann oder will.

"Wenn alle an sich selbst denken, ist an alle gedacht."

Oder, etwas poetischer:
"Alle Dinge, die man gegen sein Gefühl und gegen sein inneres Wissen tut, anderen zuliebe, sind nicht gut, und müssen früher oder später teuer bezahlt werden." (Hermann Hesse)

0
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Natürlich ist er für sich selbst verantwortlich, das hat auch garantiert keiner bestritten. Deshalb wird das Verhalten der "Dame" aber nicht plötzlich gerechtfertigt oder gar angemessen.

Interessant wäre halt ihre Reaktion, wenn er sie wirklich mal vor die Entscheidung stellen würde. Ich bin mir sicher, dass sie das dann nämlich plötzlich gar nicht mehr so romantisch fände, und (falls sie ihn abweisen würde) es garantiert auch als seine Schuld darstellen würde, wenn er sie dann nicht mehr derartig umsorgt - solche Geschichten habe ich nämlich durchaus auch schon in der Realität mitbekommen, und ganz zufälligerweise war es jedes Mal der Kerl, der von seinem sozialen Zirkel ausgeschlossen wurde.

3
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch wenn "total offensichtlich" ist, dass er um sie wirbt, heisst das nicht, dass sie es bemerkt und ihn ausnutzt. Ich weiss von einem Mann, der eine Frau umworben hat, die es verdammt lang nicht bemerkt hat.
Ich bin die Frau, im Nachhinein war es offensichtlich. Wir sind jetzt verheiratet und Eltern. Aber wenn er nicht mal eine klare Ansage gebracht hätte, würde ich es womöglich immer noch übersehen.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Veria: Aber der Typ macht sich zum Papa ihres Kindes und sucht deutlich Körperkontakt, und ihr ist selber klar, dass das wie eine Beziehung wirkt, wie dick muss das Brett vorm Kopf denn sein, um nicht zu raffen, dass der was von ihr will? :kratz:
Ich hab ja den Verdacht, dass sie das öffentlich gepostet hat, um erstens klarzustellen, dass er es vergessen kann, bei ihr zu landen, aber zweitens gleichzeitig seine edlen Taten so öffentlich zu machen, dass er jetzt wie ein Arschloch wirken würde, wenn er sie wegen des Korbs bleiben lassen würde.

3
Geschrieben am
Sheba (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Ich finde das irgendwie traurig, so eine Einstellung zu haben. Die Bilder sagen meiner Meinung nach noch gar nichts.

Vielleicht waren die beiden mal zusammen und sind jetzt nur noch beste Freunde (habe die Konstellation mehrfach im Bekanntenkreis). Vielleicht sind sie über zehn Ecken verwandt. Vielleicht ist der Typ froh, eine Art Ersatz-Familie zu haben, weil seine Ex ihn sein eigenes Kind nicht sehen lässt... whatever.

Wir wissen gar nichts über die beiden. Natürlich kann es so sein, wie du sagst, aber das von Anfang an anzunehmen ist beiden gegenüber mies. Vielleicht haben sie 10000 Fotos, wo sie keinen Körperkontakt haben, aber die Frau wollte doch klar Fotos, auf denen sie wie eine Familie aussehen, posten und daher ist es diese Sammlung geworden.

2
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Menschen sind egoistisch. :schulterzuck:

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jo. Inklusive ihm, auch, wenn er sich echt Mühe gibt, das zu überspielen. ^^

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich sehe das wie Klopfer, er ist offensichtlich verknallt, und als Verliebter ist man bekannterweise dumm, was sie ausnutzt. Dazu ist es grausam ständig in der Nähe desjenigen zu sein, den man liebt ohne eine Beziehung zu führen.

Meine Ex wollte, dass ich ihr bester Freund werde, nachdem sie mich abserviert hatte. Das hat ein paar Wochen funktioniert, aber dann hat es einfach nur noch weh getan, sie ständig zu sehen. Es tat weh, ihr Mathe zu erklären (sie studiert), es tat weh, ihr zuzuhören, sie sie überlegt, welchen Typen sie gerne hätte, es tat weh, wenn sie mich zur Begrüßung umarmt hat. Einfach alles tat weh, und das eigentlich von Anfang an, w ich mich aber anfangs nicht getraut habe zuzugeben. Im Endeffekt habe ich sämtliche Würde verloren, und ihr dann gesagt, ich möchte sie nicht mehr sehen.

3
Geschrieben am
hide (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielleicht ist sie auch seine Schwester. Soll Leute geben, deren Geschwister ihre besten Freunde sind. Oder seine Cousine. Da könnte man sich natürlich fragen, warum sie das nicht schreibt, aber vielleicht war ihr eben die Betonung auf die Freundschaft wichtiger als auf das zufällig bestehende Verwandtschaftsverhältnis.

Meine spontane Interpretation der Situation wäre jetzt gewesen, dass sie aus welchen Gründen auch immer allein mit dem Kind da saß, er als bester Freund ihr geholfen hat, weil man das als bester Freund halt so macht, das Kind ihn dadurch irgendwann als Vater angesehen hat ("she chose you") und er davon so angetan war, dass er sich dachte: Hey, warum eigentlich nicht? Dass er das also dem Kind zuliebe macht und nicht (nur) der Dame zuliebe. Es soll ja auch Männer geben, die sich unbedingt Kinder wünschen, aber einfach nicht die richtige Partnerin finden, und wenn dann da dieses Kind ist, das einen bereits als seinen Vater betrachtet, warum dann nicht auch ein Vater für sie sein? Co-Parenting wäre nicht mein Ding, aber für viele ist das anscheinend das passende Modell. Das wird sicherlich schwierig, wenn er mal eine Partnerin hat und/oder sie einen neuen Partner (oder eine Partnerin, vielleicht ist sie ja auch lesbisch, weiß mans?), weil die dann natürlich auch mit der Situation klarkommen müssen. Aber das ist glaube ich nie leicht, wenn man schon Kinder hat.
Ich kann mir jedenfalls mehrere andere Motivationen für den jungen Mann vorstellen als "Wenn ich nur geduldig genug bin, macht sie sicher irgendwann die Beine breit". Aber ich bin auch hoffnungslos optimistisch :schulterzuck:

3
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Komischerweise sind meine besten Freunde, die bei denen in der Vergangenheit mal was gelaufen ist (keine Beziehung sondern Friends with Benefits in meiner Single Zeit).
Ich glaube dass eine Freundschaft zwischen Mann und Frau meist am besten funktioniert, wenn etwaige sexuelle Spannung (durch Ausleben) raus ist.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: Da kann ich nicht mitreden, hatte derartige Freundschaften nicht. Wobei ich es mir auch nicht so wirklich vorstellen kann.

Davon ab scheinst du ja so romantisch zu sein, wie eine Spinne: Nach einmaligem Vögeln ist die sexuelle Spannung raus, also kann er gegessen werden oder auch ein platonischer Freund werden, oder was?

Also ich kenne das so, dass sie sexuelle Anziehung und Spannung eher steigt, als schrumpft, da ich mit der Zeit meine Partnerin immer besser kennen lerne und weiß, welche Knöpfchen ich streicheln , lecken drücken muss, damit sie es genießt. Umgekehrt lernt sie auch, wie sie mich in Extase versetzt. Beide perfektionieren dies, sodass in meinen (auch langjährigen) Beziehungen die sexuelle Spannung stets stetig angestiegen ist. Insofern kann ich deine Aussage nicht bestätigen.

2
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Mischka: Das trifft meinen Alltime Lieblings Joke:

Scientists have discovered why some female Spiders eat their mates. According to data Analysis, it turns out the male Spiders deserve it :D

Davon abgesehen, ist es mehr so, dass dieses "Was wäre wenn" weg ist und das vereinfacht meiner Meinung nach eine Freundschaft.

Es ist auch ganz klar was anderes, ob ich mit jemanden eine romantische Beziehung anstrebe oder eben von vornherein die Friends with benefits anstrebe, das erklärt m.M. nach auch die Unterschiede in der weiterführenden sexuellen Energie.

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hui, hier spielt ja sehr viel persönliche Geschichte in die Interpretation hinein.

Ich hab keinen Dunst, ich finde die Bilder nicht eindeutig. Ich hab auch solche mit einem guten Freund und wir wollen definitiv nichts mehr voneinander.

Klar kann es sein, dass sie ihn ausnutzt. Könnte ich in Zügen sogar verstehen, nämlich ihn als guten Vater für ihre Tochter zu halten. Denn das ist sicherlich wesentlich mehr wert als bissl Sex.
Allerdings macht der Typ nicht gerade den Eindruck als habe er es nötig einer einzigen Frau nachzuhecheln und sich zum Horst zu machen. Der wird genug Angebote bekommen von Männlein und Weiblein.
Wenn er also meint seine beste Freundin sei der Pokal, dann kann man ihm auch nicht helfen. Verliebtheit hält im Schnitt 6 Monate, ich glaube das bei denen hält schon wesentlich länger.

1
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena: Das mit den Angeboten ist irrelevant. Ich hatte auch schon 2 Angebote, während ich mich zum Horst gemacht habe (mach ich nie wieder, versprochen), aber man sieht nur noch die Person, für die man sich zum Horst macht.

1
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde die Bilder jetzt auch nicht so eindeutig. Klar, es würde mich nicht unbedingt überraschen wenn sie ihn ausnutzt. Allerdings habe ich auch eine Freundin die ich Huckepack getragen habe und von der ich nichts wollte. Da sehe ich jetzt den Zusammenhang auch nicht wirklich, muss ich sagen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass er sie nicht von der Bettkante schubsen würde, aber ich halte es durchaus für möglich, dass er wegen der Tochter bleibt und sie für ihn tatsächlich nur eine Freundin ist.

2
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Mag ja sein, aber irgendwann ist ja auch mal gut und dir rosa Brille verblichen.

Ich schließ mich da eher qwzt an ^.^

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es wird so viel diskutiert wie bei den Bilder ob es die Farbe, oder doch eine andere Farbe hat.

Nur gab es bei den Farben eine logische Lösung . Hier müsste man die 2 einfach Fragen.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix: Meinst du, er würde sagen, dass er auf sie steht, nach der ganzen Nummer hier?

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Moment mal, DU warst doch derjenige, der damit angefangen hat...

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

ICH? Ich ging davon aus, der will gar nichts von ihr, da er auf Männer steht.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich meine, ob er es jetzt noch zugeben würde. :facepalm:
Er hat den dicksten Korb gekriegt, den man kriegen kann, welcher Typ sagt dann: "Ach klar, ich bin voll scharf auf sie!" Wäre doch noch demütigender.

Die Russen haben auch über Jahrzehnte nicht zugegeben, dass sie zum Mond wollten, nachdem ihre Mondrakete es nicht vom Boden geschafft hat.

1
Geschrieben am
(Geändert am 31. Mai 2019 um 17:28 Uhr)
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wobei es schade ist, dass es demütigend zu sein scheint. Ich fand es immer mutig, wenn jemand dazu stand, dass er auf wen steht, auch wenn die Person das nicht erwidert. Es ist stark und zeugt von gutem Selbstbewusstsein. Aber ich bin da wohl auch eh bissl komisch :D

1
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Von den Bildern her habe ich ihn für eine Frau gehalten.
Was wäre wenn bei den beiden folgendes Szenario besteht: Die Frau ist schwanger von einem Typen. Der ist aus einem uns unbekannten Grund weg. Dann lernt sie ihren späteren besten Freund kennen (oder er war schon immer ihr bester Freund). Die beiden gehen eine Beziehung ein und er baut zu dem Kind eine Vaterbeziehung auf. Die beiden merken allerdings, das sie sich zwar gut verstehen aber keine Gefühle haben die über eine Freundschaft hinausgehen. Die beiden trennen sich aber der Typ kann ja trotzdem weiter für das Kind als Vater fungieren

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@simcity: Da müssten aber ganz schön viele Unwahrscheinlichkeiten zusammenkommen, nicht zuletzt die, dass beide gleichzeitig der Meinung sind, dass sie sich trennen sollten. Ich persönlich habe so etwas noch nie mitgekriegt, weder bei meinen Beziehungen noch bei irgendwem sonst in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis. Da war immer einer, dem das Herz gebrochen wurde.

0
Geschrieben am
(Geändert am 31. Mai 2019 um 18:00 Uhr)
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Ich für meinen Teil bin meinem jetzigen Mitbewohner drei Jahre hinterhergelaufen, dann waren wir sechseinhalb Jahre zusammen, und nach ein wenig Krise sind wir inzwischen ganz gut zufrieden mit dem aktuellen freundschaftlichen Status. Dass da Dynamik drin ist und sicherlich nicht von einer unkomplizierten Beziehung gesprochen werden kann, ist klar. Sind bestimmte Leute aber wert, und ich neige sowieso nicht zum Unkomplizierten.

0
Geschrieben am
Daje (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@elena

Ich stimme dir zu. So denke ich es auch.
Und

@klopfer
Ich finde du machst es dir zu leicht mir der einzig möglichen Erklärung aber ich würde mich da den anderen generell anschließen das meiste wurde schon gesagt^^

1
Geschrieben am
Daje (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@anne bonny:
Deine Beschreibung finde ich herrlich Selbstironisch aber ich glaube du unterschätzt dich da vielleicht. Jede Frau hat ihre eigene Schönheit und jemanden, der diese Schönheit sieht. Aber ich glaube auch an Freundschaft zwischen Männern und Frauen^^

Bin aber auch eine Frau und die glauben an sowas^^

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Daje: Ich sage nicht, dass meine Erklärung die einzig mögliche ist. Ich sage, dass es die wahrscheinlichste ist.
Natürlich gibt's auch platonische Freundschaften zwischen Männern und Frauen, bei denen beide garantiert voneinander nichts wollen. Solche Freundschaften hab ich auch. Aber ich glaube halt weniger, dass sich einer so für jemanden aufopfert, für den er rein freundschaftliche Gefühle hat. Reine Freundschaft hat ja auch gewisse Grenzen.

So aus Sicht eines Mannes scheint es auch so zu sein, als wenn Frauen Männer in zwei verschiedene Schubladen packen: potenzieller Freund (Kumpel) oder potenzieller Partner. Beides zusammen geht für viele irgendwie nicht, der Spruch "Sex könnte unsere Freundschaft zerstören" kommt ja auch fast immer nur von Frauen.
Für die meisten Männer sind beide Aspekte vollkommen unabhängig voneinander. Eine Frau kann eine sehr gute Freundin sein, aber man kann sie trotzdem heiß finden - oder auch nicht.
Jemand hatte das mal als "Zwei-Leiter-Theorie" aufgestellt: Frauen hätten eine Freundes-Leiter und eine Partner-Leiter, und die Männer werden von der Frau auf eine der beiden Leitern gesetzt. Und egal wie weit hoch der Mann auf der Freundes-Leiter ist, hat er keine Chance bei ihr als Partner, wenn er es nicht schafft, von der Freundes-Leiter auf die Partner-Leiter zu springen. Und das geht meistens schief.

0
Geschrieben am
Daje (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das mit den Leitern finde ich interessant, kann ich aber für mich nicht bestätigen. Überhaupt nicht. Da bin ich wohl eher männlich veranlagt

0
Geschrieben am
KainAutor (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Unabhängig davon wer auf den Bildern vielleicht was von wem will oder auch nicht. Ein bisschen verlogen finde ichs schon. Entweder ist der Kerl der Fels der ihre Familie zusammen hält oder sie wünscht ihm ne Frau mit der er ne eigene Familie gründen kann. Da letzteres aber zwangsläufig zulasten von ersterem ginge, ist entweder der Wunsch verlogen oder sein Status übertrieben. :popel:

Edit:
Wenn man die Situation logisch weiter führt, finde ich es extrem unfair dem Kind gegenüber. Denn ich zähle exakt vier Optionen, wie das ganze ausgeht.
1. Sie findet einen neuen Partner, womit er zwangweise aus der Beziehung verdrängt wird.
2. Ihr Wunsch geht in Erfüllung und er findet eine Frau für eine Beziehung. Dann wird er sich aber aus der Beziehung mit dem Kind zurückziehen.
Das Kind verliert ihn in beiden Fällen als akzeptierten Wahlvater.
3. Sie lassen sich auf eine Beziehung miteinander ein. Das kann in die Brüche gehen mit obrigem Ergebnis. Das kann aber eben auch funktionieren. Die "Alles oder nichts" Variante.
4. Sie führen ihre platonische Freundschaft fort bis das Kind erwachsen ist. Möglich aber absolut unwahrscheinlich, dass das funktioniert ohne das vorher einer der anderen drei Fälle eintritt.

3
Geschrieben am
(Geändert am 2. Juni 2019 um 7:46 Uhr)
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielleicht ist er auch einfach nur asexuell, hätte aber gerne eine Familie, Glück für ihn, dass ein anderer die lästigen körperlichen Übungen durchgeführt hat, die dafür nötig waren.

1
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Am Ende isses schwer zu sagen finde ich.
Seine Seite bekommt man hier ja nicht mit.
Auch nicht, wie er sich allgemein verhält.

Es gibt so viele Szenarien und Unterszenarien:
Er hat tatsächlich kein Interesse.
Er hat interesse, aber sagt es nicht.
Er hat Interesse, versucht es zu zeigen, sie merkt es nicht.
Er hat Interesse, hats klar gesagt, aber sie nicht und er kommt damit zurecht.

Man könnte hier ewig weitermachen.

Sagen wirs mal so:
Solang beide zufrieden sind, und alles geklärt ist, sehe ich kein Problem.

Problematisch wirds erst, wenn jemand klar etwas gesagt hat, das aber ignoriert wird. Dann kommen wir in den Bereich Ausnutzung, und das mag ich halt so garnicht.

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tatsächlich muss ich da KainAutor recht geben. Das größte Risiko in der Konstellation trägt das Kind. Egal wie die beiden "Eltern" zueinander stehen, das Kind wird bei einer Änderung des Beziehungsstatus von den beiden wohl den Wahlvater über kurz oder lang verlieren.

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nehmen wir als Gedanken mal an, er wäre der Vater der Kleinen. Wenn sich die beiden dann trennen und die Mutter einen anderen Mann heiratet, ist das der Stiefvater. Hosanna hat damit also einen neuen Vater. Der alte Vater ist damit aber nicht weg vom Fenster. Sie kann ihn auch noch als ihren Vater betrachten

0
Geschrieben am
KainAutor (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn ich eine Beziehung mit jemanden eingehe und diese Person meinem Kind als Vater anbiete gibt es zumindest eine reelle Chance dass diese Beziehung (und damit auch die Vater-Tochter Beziehung) hält und dauerhaft erhalten bleibt. Im obigen Fall sehe ich diese Chance aufgrund der anderen Optionen nicht bzw. wesentlich geringer. Natürlich muss er dann nicht gleich aus der Welt sein, aber er wird zumindest wesentlich rarer sein. Entweder weil er verdrängt wird oder sich selbst zurückzieht. Ich zweifle daran, dass das Kind ihn dann - gerade in letzterem Fall - noch akzeptiert.

Auch die jeweils in Frage kommenden Partner werden das kaum mitmachen. Mamas neuer Stecher findet es am Anfang vielleicht nicht verkehrt, nen Babysitter zu haben, während er ihr den Acker neu bestellt. Aber sobald die Beziehung ernster wird, wird Sloan zunehmend zum dritten Rad. Und auch er selbst müsste erstmal ne Frau finden, die es knorke findet, dass er einen nicht unerheblichen Teil seiner Freizeit mit einem fremden Kind und dessen halbnackten Mutter verbringt.

Einem Scheidungskind sollte man übrigens auch nicht erzählen "Du verlierst deinen Daddy nicht, du hast jetzt zwei Daddys", wenn man schon ein neues Eisen im Feuer hat. Erstens ist das erfahrungsgemäß gelogen und zweitens kann ich einem Kind nicht einfach irgendwen als Bezugsperson vorsetzen. Das Kind muss diese Person auch akzeptieren und es ist sehr schlimm für ein Kind, eine akzeptierte Bezugsperson zu verlieren, zu der es Vertrauen aufgebaut hat. Sie sagt es ja auch selbst in dem Post:

The most amazing thing is she chose you.

Klingt nicht so als ob das Kind sein Vertrauen leichtfertig verteilt und jeden neuen Hammel, den Mama heimbringt als Vater akzeptiere würde.

Unabhängig davon mit welcher Absicht die beiden umeinander rumschlawenzeln: Das Kind kommt dabei zu kurz. Solche Eiertänze kann man sich als Teenager erlauben, wenn noch keine Kinder im Spiel sind. Sobald das aber der Fall ist hat die Verantwortung dem Kind gegenüber Priorität. Dem nachzukommen ist schon bei einer ernsthaften Partnerwahl schwer genug, da muss man nicht noch mit solchen lauwarmen Spirenzchen anfangen.

Ich glaube sogar, dass die beiden denken, dem Kind etwas Gutes zu tun. Aber wie mein Vater sagen würde: Sie denken dabei nicht weiter als ein Karnickel furzen kann.

Edit:
Und um doch mal auf die beiden Erwachsenen auf den Bildern einzugehen, wenn man sie denn so nennen will.
I hope one day you can find a woman who will treat you as well as you treat her.

Ja, da steckt wieder Interpretation drin. Aber ich sehe den Fall wie Klopfer. Zwischen den Zeilen lese ich da, dass sie es nämlich nicht kann.
Ob in dem Post selbst wirklich Kalkül steckt, wage ich allerdings ebenso zu bezweifeln, wie dass er dadurch in der Falle säße.

1
Geschrieben am
(Geändert am 4. Juni 2019 um 11:15 Uhr)
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das mit der Falle kommt drauf an. Wenn deren soziales Umfeld sehr homogen ist, dann hat er, wenn er sich zurückziehen sollte schon ein ziemliches Problem. Wenn sich das soziale Umfeld kaum überschneidet, dann ist das für ihn kaum eine Falle.

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie