Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#540 von Klopfer

Es ist mittlerweile ein berühmter Blooper: Ein Sturmtruppler stößt sich im ersten Star-Wars-Film den Kopf an einer Tür. Bei den Überarbeitungen des Films wurde dafür schließlich sogar ein "Dong"-Soundeffekt hinzugefügt und die Stelle somit noch geadelt. Nun versucht ein engagierter Youtuber herauszufinden, welcher Stormtrooper es war, denn mehrere Leute, die damals am Set waren, behaupten von sich, der ungeschickte Komparse zu sein.
Für so einen Blödsinn wurde das Internet gemacht, glaub ich. :D

Link: [https://youtu.be/pgnzMDEv2TU]

0 Punkt(e) bei 0 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das ist der Blödsinn im Internet der unterhaltsam und lustig ist... :D

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Japp. :D

Ich bin selber gerade erst dabei, es zu gucken, aber ich muss sagen: Der Macher legt mehr journalistische Sorgfalt an als so manche Dokumentarfilmer im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. :huh:

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen hängt die Messlatte aber auch sehr tief. ;)

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Denke das liegt daran dass die Person da wirklich Herzblut drin hat. Der ist investiert.
Sind wir ehrlich: Viele Dokumentarfilmer sind da eher am Punkt "ist n Job" - nicht dass das komplett falsch ist, im Endeffekt isses ja so...
Aber man merkt eben meist wenn jemand mit Begeisterung dabei ist.

Das is bei mir im Job auch als so. Manche Dinge "muss" ich machen, andere mach ich gern wegen dem Thema oder der Person mit/für die ich das mache.

Ich erinner mich auch dass ich in der Schule auch Lehrer hatte die definitiv auf dem "isn Job" Level waren, und andere die wirklich Spaß an ihrem Fach hatten, die bringen das auch besser rüber.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix? hängen? die liegt doch halb vergraben auf dem Boden ;)

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: Na ja, ich hab den Verdacht, dass bei vielen Dokumentarfilmern auch die eigene Einstellung zum Thema mit reinspielt. Wenn irgendwas kritiklos präsentiert wird, scheint da oft nicht nur "Es ist ein Job" dahinterzustecken, sondern auch "Ich find das selber superdufte!"

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Ich wollte nett sein, und es nicht allzu vernichtend ausdrücken. :lach:

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie