Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie



Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch wenn das vielleicht komisch klingt aber:
Man will doch hoffen dass es leblos is, wenn es ein Leichnahm ist.
Optimalerweise will man zwar sehen dass es kein Leichnahm ist, aber wenn... dann definitiv lieber leblos.
Lebende Tote sind son bissl schwierig, denke ich...

1
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nachdem ich heute in der GEOkompakt einen Artikel über das Hirntod-Konzept las, finde ich diesen Ausdruck gar nicht mehr so dämlich.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiss ich bin ein böser Zyniker teilweise, aber den Hirntod könnte man hier bei einigen Leuten die als anrufen auch schon diagnostizieren...

1
Geschrieben am
Ricksi (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kitschautorin, weil ein Leichnam nicht zwangsläufig leblos sein kann, weil er noch leben zeigt, obwohl der Körper hirntot ist? :kratz:

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

So ungefähr, ja

0
Geschrieben am
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist es dann überhaupt ein Leichnam? :kratz:

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das geht nun schon fast in Richtung einer philosophischen Frage:
Wann ist es denn noch ein Mensch?
Wie bewertet man es, wenn der Körper noch lebt, aber das Hirn nicht mehr?

Ist doch auch sone Frage bei Patienten die im Langzeitkoma liegen und keinerlei Reaktionen zeigen

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Du wirst lachen, aber in der Zeitung gab es auch n Interview von nem Philosophen

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich meinte das durchaus ernst. Ich denke das ist ein Thema über das man wirklich viel diskutieren kann, ist in meinen Augen nicht so einfach das klar zu definieren...

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das war mir schon klar. Und den Eindruck hatte ich nach Lesen der Zeitschrift auch. Nicht nur, was Organspende / Hirntod angeht. Das ganze Thema Tod (um das es in der Zeitschrift ging) wirft so viele Fragen auf.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach das wird noch viel interessanter wenn man annimmt das Menschsein hört mit dem Bewusstsein auf.
Denn dann stellt sich die Frage bei den ganzen Alzheimer Patienten: wieviel Bewusstsein ist da noch da?

Ich meine, wenn ich überlege dass ich mal n Webcomic gelesen hab der absolut zur Unterhaltung gedacht ist, aber das Thema in einem Strip vorkommt. Da gings darum dass n Roboter mit Persönlichkeit seinen Erbauer verletzt hat nachdem er jemanden verloren hat.
Läuft im Endeffekt darauf hinaus dass der Roboter gesagt bekommt wenn jemand stirbt, das Beste was uns Menschen eingefallen ist "Sorry" - ist einfach so.

Denke das Thema ist sehr schwierig... zumindest für die meisten Menschen, wenn man sich wirklich damit beschäftigt. Und sind wir ehrlich: das macht man nicht gern, sich mit der eigenen Sterblichkeit beschäftigen - darauf läufts ja irgendwo hinaus.

1
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Aber ist nicht die Definition eines Leichnams das er leblos ist? Man kann demnach vielleicht nicht sofort feststellen, ob es ein Leichnam ist oder ob es nur so erscheint, aber lebloser Leichnam ist dann in jedem Fall doppelt gemoppelt.

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Typ der das geschrieben hat, hat einen Fehler gemacht. Fertig.

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie