Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#575 von Klopfer

Ein Schnäppchen für jeden Mann, der einfach mal ein unverschämtes Maul stopfen will. :daumenhoch:

Link: [http://s.click.aliexpress.com/e/trnovOm4]
Bild 8208
3 Punkt(e) bei 3 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Anne Bonny (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

So spart man sich das Verklappen von Chemieabfällen. Ich hätt ja als Mann Angst, in welche Kunststoffkreation ich da mein bestes Stück so packe. Aber immerhin ist das Ding billig und ich finde es hat Potenzial, in einem billigen B-Movie das Monster zu spielen. Eine Mischung zwischen dem Blob, Flubber, dem Land der Raketenwürmer und mit den Lippen von Ursula der Meerhexe aus Arielle.

Gute Nacht dann auch.

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Colorless? So farblos sieht das Ding doch gar nicht aus.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

AliExpress :kicher:

Sobald das Ding warm wird, schmilzt es. Erkläre das dann mal den Notarzt.

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix

Dann musst du halt langsamer rubbeln. :hihi:

1
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF
Du meinst wie im Straßenverkehr, Innerorts nur 30 - 50 Stöße pro Minute? Ich mag aber eher so Autobahn, ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. :awesome:

Der Partikelfilter muss doch auch mal frei gebrannt werden. :kicher:

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sozusagen der After-Burner? :mwhaha:

2
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, ja, ist ein bekanntes Problem von Direkteinspritzer.

3
Geschrieben am
Yaso Kuuhl (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Teil erinnert mich an den Film "Das Kondom des Grauens".

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Den wohl trashigste Film den ich je gesehen habe.

0
Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wäre was für den Drachenlord, dann braucht er wenigstens nicht mehr seine Plüschgeister zu belästigen

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Pferd ist ja nun auch schon länger dahin geschieden.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hat er es im Livestream gegessen?

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Welches Pferd?

0
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Pony vom Drachenlord, das eigentlich nur seiner Mutter gehörte, um das er sich aber immer kümmern musste... oder so... hab ich gehört!

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und ich weiß auch, wo :D

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also böse Zungen behaupteten das Pferd war nicht nur da, um sich darum zu kümmern. Laut Drachenlord hat er mit dem Pferd aber überhaupt nichts zu tun gehabt.

Und war schon ein richtiges Pferd, "Blu" getauft. Für ein kleines e hatte es wohl nicht mehr gereicht. Beziehungsweise "Ferd Blu". War so Kategorie Hannoveraner, und wurde am 13.02.2017 eingeschläfert. War krank, verwahrlost, und stark abgemagert.

0
Geschrieben am
(Geändert am 7. Dezember 2019 um 15:02 Uhr)
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wer ist denn der Drachenlord? Und was ist das für ein Pferd?

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Echt jetzt?
Drachenlord, alias Rainer Winkler, ist ein stark übergewichtiger, behaarter Mann, mit winzigen Penis (nein fragt mich nicht woher ich das weiss), aus Bayern.

Bekannt wurde der Youtuber (Influencer) dadurch, dass er in seiner üblichen Wut, in einem Youtube Video, seinen Hasser (Hatern) öffentlich aufgefordert hatte zu ihm zu kommen, wenn sie eine aufs Maul haben wollen. In diesem Video nannte er seine komplette real existierende Adresse.

Darauffolgend machten sich Neugierige, Hater, Journalisten, Youtuber, Influencer, scharenweise auf den Weg, und pilgerten zum Wohnsitz des Drachenlords.

Aus Nachrichten auch bekannt unter dem Motto „Dem Drachen das Fürchten lehren“ als eine Demonstration vor Ort, gegen Drachenlord illegal organisiert wurde. Was zu hohen Polizeieinsätzen, Sachbeschädigungen, Vandalismus, widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, ... führte. Weil die Demonstration das halbe Dorf verwüstet hatten, wo Drachenlord wohnt.

Im allgemeinen zieht Drachenlord bewusst/ oder unterbewusst enorm viel Hass auf sich. So lässt er sich schnell provozieren, ist schnell wütend, und beleidigt in einer Tour durch die ganze Bank. Mit seiner Einstellung zu seiner Bisexualität, und Zoophilie macht er sich auch nicht minder mehr Freunde.

In diesem Zusammenhang spotteten viele Hasser, dass das Pferd (Ferd Blu/ Blu) einzig nur zum sexuellen Vergnügen Drachenlords diente. Es tauchten Bilder vom besagten Pferd auf, was in einem sehr schlechten Zustand war. Es wurden Petitionen gestartet, das Pferd zu retten. PETA, WWF, Greenpeace, ... wurden mehrfach informiert dem Pferd zu helfen.

Am Ende musste es eingeschläfert werden, da es "Krank" war, und nicht mal mehr aufstehen konnte. Das Pferd gehörte offiziell Drachenlords Mutter, wo sich beide nicht drum gekümmert haben. Obwohl ich jetzt nicht weiß, oder Drachenlords Mutter überhaupt noch lebt.

Drachenlord alias Rainer Winkler, lebt immer noch auf seinem Hof, unter der damals veröffentlichen Adresse. Die Scheune ist laut aktuellen "News" mittlerweile eine Ruine. Und Drachenlord lebt sehr zurück gezogen, alleine, im baufälligen Haus, und streamt weiter, und veröffentlicht mittlerweile wieder Videos auf Youtube.

Die Adresse ist unter Youtubern weiterhin eine beliebte Pilgerstätte, nur nicht mehr so stark besucht. Auch wird man als Außenstehender gerne mal von der örtlichen Polizei angehalten, und gebeten dem Hof fern zu bleiben.

0
Geschrieben am
(Geändert am 8. Dezember 2019 um 14:45 Uhr)
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar
0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und ich zieh mir die Infos aus dem Netz zusammen. :tantrum:

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Holy Shit - da bin ich doch mal froh, dass sowas unbemerkt an mir vorbei gezogen ist...

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ging eigentlich auch alles an mir vorbei. Aber ich bin einer, wenn er am Rande was erfährt, will er alles dazu erfahren. Und so habe ich mich mit Drachenlord befasst.

OK, andere würden jetzt sagen, weg geworfene Lebenszeit.

0
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke für die Zusammenfassung, hab noch nie von ihm gehört. Man lernt eben immer was neues dazu^^

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ob man das aber lernen muss weiss ich nicht :D

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein, das muss man nicht. Wirklich nicht

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin da halt so, und ist/ war auch bei Drachenlord nicht das erste mal.

Als ich Stalker gespielt habe, wollte ich alles rund um Tschernobyl/ Pripyat wissen, und wollte sogar mal dort hin, und auch russisch lernen.

Vor kurzem hatten wir hier auch das Thema Zentauer, also habe ich mich über Zentauer informiert. Wobei die einen so schreiben, und die anderen so.

Vor Monaten habe ich mich mit Atomphysik beschäftigt. War interessant, aber als Laie hat man danach noch mehr offene Fragen als davor. Die Unfälle mit atomaren Material war sehr interessant.

Ich weiß nicht mehr von wem das Zitat stand: "Wer nicht neugierig ist, bleibt dumm!" ;)

0
Geschrieben am
(Geändert am 10. Dezember 2019 um 11:52 Uhr)

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie