Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#611 von tu[ks].

Einmal so edelmütig sein wie ein Österreicher.

Bild 8415
5 Punkt(e) bei 5 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Übernehmen sie die Kosten für den Urlaub UND für die Abwesenheit beim Arbeitgeber?
Dann wär ich auch entspannt...

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich mach mit....

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wär ich auch

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Würde ich auch mitmachen.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kann man sich noch melden?

0
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Als Österreicher?!

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich mach ihnen danach auch den Kanzler, wenn nötig.

0
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich fürchte, dafür bist du zu lang. (Vastehnse, wegen Kurz.)

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach, der hat Erfahrung mit verkürzten Amtszeiten.

1
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf den Inseln hocken anscheinend auch mehrere Hundert deutsche Urlauber fest. Tja. Wer Glück hat mit der Urlaubsbuchung hat hatl glück gehabt^^

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gezielt Hotels buchen, die auch gerne von Italienern frequentiert werden, hat sich diesen Frühling als die Urlaubsverlängerungstaktik des Jahres erwiesen.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

So wie ich mein Arbeitgeber kenne, würde der mich mit dem Hubschrauber abholen, und vorm Werk wieder absetzen. :dry:

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wäre aber auch mal cool. Wie so ein VIP vom Heli abgeholt werden.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Arbeit bleibt aber dieselbe doofe Grütze. :)

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wegen der Quarantäne würden die dir aber wohl eher einen Laptop schicken und vom Heli abwerfen.
Also könntest im Paradies arbeiten.
Was bei dem miesen Internet auf den Malediven aber eine Qual sein könnte.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix: Klingt so, als gehörtest du zu den 23 Prozent.
(Ich halte die Zahl ja noch für untertrieben.)

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erwischt @Klopfer :hundeaugen:

Aber was tut man nicht alles, für diese Baumwolle Fetzen mit Zahlen drauf. :)

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich arbeite eigentlich gern, bin derzeit trotzdem unmotiviert. Scheiß Paradoxon, ich werde einen Riss im Raum-Zeit-Gefüge verursachen und die ganze Galaxie damit zerstören. :ha:

1
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ruf mich vorher an, damit ich rechtzeitig abhauen kann. :)

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dann aber bloß dein Handtuch nicht vergessen.
Und "Don't Panic!"

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh Mann, auf der Insel war ich Hochzeitsreise. Da würde ich gerne SOFORT festsitzen. Und das Internet war dort nicht so schlecht, also ginge "Homeoffice" auch.

1
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab heut den ersten Tag Home Office....so mega find ich das gar nicht.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Home Office kann nett sein.
Im Moment hasse ich es. Nicht weil ich im Homeoffice sitze. Aber weil so viele dort sitzen oder dort hinwollen.

Wenn wir sonst zuviel zu tun hatten, haben wir nun einfach unschaffbar viel zu viel zu tun. Ich telefoniere seit Montag praktisch den ganzen Tag durch.
Ich hab mich noch nie so ausgebrannt gefühlt wie zurzeit...

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was arbeitet du denn?

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir

Das Los des ITlers...
Bei uns ist auch gerade Chaos. Vor allem, wenn das VPN nicht für soviele Heimarbeiter ausgelegt ist.
Und dann kommen noch die Probleme, mit Druckern zuhause oder Cisco Telefon auf dem Laptop, damit man keine Rufweiterleitung braucht etc.
Un das alles zum Alltagsgeschäft. Und wir haben global home office im Moment.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF
Korrekt. Nicht nur dass Systeme aufgebohrt werden müssten. Sonst haben wir so 20-30 VPN Verbindungen zeitgleich gehabt. Heute waren wir bei über 330 (Ist noch nichtmal das Ende, ich wette die nächste Zeit gehen noch mehr Leute ins HO). Und ich wette 250 davon haben noch NIE im Homeoffice gearbeitet. Und so verhalten sie sich. Anleitungen? Scheiss drauf. Ich brauch Hilfe, ich brauch sie jetzt.
Jeder will n WebEx account für Meetings (gefühlt kann nun jeder hier n meeting mit sich selbst machen), jeder braucht Infos und Erklärungen, Headsets und und und und und

Keiner macht sich Gedanken dass es einfach nicht machbar ist, sowas abzudecken und: dass es nicht sinnvoll ist. Ich besorg doch (wenn es überhaupt möglich wäre, was es nicht ist) keine 500 neuen Headsets für die Kriese jetzt. Was das kostet für Geräte die danach rumliegen und nicht verwendet werden..

Aber so langsam verstehe ich Leute die in n Burnout steuern etwas besser. Nicht dass ich der Meinung bin, dass es schon soweit ist. Absolut nicht. Aber wenn ich sowas über einen längeren Zeitraum machen müsste, würd ich definitiv kaputt gehen.
Und das von jemandem, dessen Team EH unterbesetzt ist. Das Team ist so schon auf 110% gelaufen über Jahre... sagt einiges aus wenn mich der zusätzliche Anlauf und Stress im Moment nach ein paar Tagen so trifft...

0
Geschrieben am
(Geändert am 18. März 2020 um 14:45 Uhr)
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Burnout kommt häufig aber nicht von der reinen Arbeitsbelastung. Da hängt dann meist noch anderes mit drinnen. Stress im privaten Umfeld, ein Chef, der einen nicht ernst nimmt, oder ständig mit neuem Unsinn daher kommt, der so nicht umsetzbar ist, aber umgesetzt werden muss etc.
Von daher, solange da bei dir nicht mehreres zusammenkommt, haste gute Chancen heil da rauszukommen.

Aber bei uns müssen sich die Leute die Headsets selbst kaufen und über Reisekosten abrechnen. Wir geben einfach nur einen Modellvorschlag.
Wer einen Monitor braucht, der muss ihn halt von seinem Schreibtisch im Büro abholen... genauso für Tastatur und Maus. Auf die Art kann man die Kosten immerhin überschaubar halten.
Meetings laufen bei uns inzwischen über Skype for Business. Da gibt's immerhin keine Webex-Anfragen mehr. Wobei Webex bei uns nicht von der IT gemanagt wurde.
Und zum Glück haben bei uns alle Leute Laptops. Damit kann auch jeder einfach Home Office machen.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sagen wir so:
Wir sagen den Leuten auch: die meisten Headsets funktionieren mit Jabber. Aber fürs Büro? Ja, da bekommen sie welche.
Jetzt nur fürs HO? Nein, werden wir keine besorgen.
Bei uns geht das auch, wer einen Leihschein ausfüllt darf den Monitor mitnehmen, aber wir bauen weder etwas ab noch auf wenn sie irgendwan zurück ins Büro kommen.

Laptops haben nicht alle.
Aber was dazu kommt sind Leute die Programme nutzen, die im VPN nicht gut funktionieren wegen der Datenmenge zur Datenbank zB.
Sowas kann man dann nur über andere Dinge abfangen wie ne VM oder Citrix. Aber grad VMs haben wir auch nicht so viel Kapazität

Ist halt witzig dass jeder denkt man braucht alles, und jedes Gespräch mit Kollegen die man im Büro geführt hat muss man nun über ne Konferenz mit Bildschirmteilen machen. Zu viele verstehen einfach nicht, dass gewisse Dinge nun eben nicht mehr so gemacht werden können im Homeoffice, und vermutlich auch garnicht so wichtig sind

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

VMs gibt's bei uns halt nicht.
Was nicht geht, geht nicht. Aber man muss natürlich sagen, dass z.B. SAP bei uns eh in USA gehostet ist. Von zuhause ist da die Verbindung kaum langsamer als im Büro... Die Pings sicherlich. Die Datenrate wohl weniger.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jo, am Ende kommts wirklich raus auf was nicht geht geht nicht.
Aber keine Zeit zum Durchatmen zu haben ist trotzdem hart :D

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da kann ich dir wahrlich nicht widersprechen.

Jetzt, heute Nachmittag wird's gerade ein wenig ruhiger. Bis so um 15Uhr, war es seit Wochenanfang echt Choas.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wir hatten gestern auch Streitigkeiten mit unseren Firmennetzwerk.

Wenn Professoren keine Ahnung haben, aber trotzdem Klugscheißen müssen.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist das nicht die Aufgabe von Professoren? *kleiner Scherz am Rande*

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, also wir haben Rahmenzeit von 7-17 Uhr.
Und man muss zwar zugeben, dass es gestern so ab 15:30/16:00 etwas ruhiger wurde, aber das ist alles relativ.
in 30 Minuten insgesamt trotzdem 6 Anrufe zu haben ist nicht wenig.
Es ist nur weniger als "ich leg auf und aus der Warteschlange klingelt mir das Telefon schon entgegen"

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie