Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#737 von Klopfer

Mich dünkt, wer sich so extrem über seine Sexualität definiert und es unbedingt braucht, dass andere ihn deswegen abfeiern, wäre sowieso kein angenehmer WG-Mitbewohner. :kratz:

Bild 8704
7 Punkt(e) bei 7 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und wer n Satz wie "kein Ding" tatsächlich so interpretiert, dass es ein Angriff ist, statt es so zu verstehen wie jeder normale Mensch, nämlich dass es ihnen schlicht egal ist, der ist sowieso nochmal hirntot obendrein. Ich weiss nicht, wie man respekt unbedingt an der Stelle definieren will, aber ehrlich: ich muss doch nicht feiern wenn jemand anders is, wenns mir egal is dass er anders is, akzeptiere ich nicht damit was er ist? Sollte doch vollkommen ausreichen.
So Leute wirken auf mich meist, als ob sie diese sexuelle Haltung in erster Linie benutzen für Aufmerksamkeit. Sich dann aufzuregen wenn jemand es in ihren Augen nicht respektiert ist irgendwo Doppelmoral.

3
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Kein Ding" klingt natürlich in mancherleuts Ohren wie "Ego te absolvo; gehe hin und sündige nicht mehr".
Aber wie man's macht, macht man's falsch; "Das tut mir leid" wäre wahrscheinlich auch nicht die richtige Reaktion gewesen, ebensowenig wie "Gesundheit" und "Gute Besserung". Ist schon kompliziert!

Besonders schön finde ich eigentlich die Note, das erst hinterher (öffentlich?) zu schreiben, anstatt es im Gespräch zu klären. War es South Park, bei dem der Begriff Telefoneier entstand? Noch größer sind nur Interneteier.

4
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Et voilá: Das Schneeflöckchen.

Jetzt mal ehrlich, "Okay, kein Ding." ist doch die Reaktion, die man sich wünschen sollte, weil es heißt, dass die anderen das völlig normal finden und keine große Sache daraus machen. Wie war das? Rassismus hört auf, nicht wenn ein Schwarzer Präsident ist, sondern wir aufhören das bei jeder Gelegenheit auch noch zu betonen.
Ich weiß, so einfach ist nun auch nicht, aber im Prinzip, was erwartet der Mensch denn? Früher mussten wir so Sachen wie Putzpläne, pünktliche Mietzahlungen, Nutzungszeiten des Badezimmers am Morgen, usw. besprechen, heute muss man siene Sexualität feiern? Häten die jetzt spontan nen Sekt aus dem Kühlschrank holen sollen oder wie?

4
Geschrieben am
Sir of Toastland (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sehen wir es doch positiv: Und weg ist er. Nicht, dass er noch Mietminderung aufgrund institutioneller Diskriminierung in der WG einfordert :ko2:

2
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Können froh sein, so was will keiner auf engsten Raum haben.

Batman - The Dark Night hatte recht:

Manche Menschen wollen die Welt einfach nur brennen sehen!

2
Geschrieben am
(Geändert am 28. August 2020 um 14:53 Uhr)
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hätte wahrscheinlich ähnlich geantwortet. Die sexuelle Orientierung eines Menschen interessiert mich nämlich nur dann, wenn ich ein erotisches Interesse an Ihm/ihr habe.

1
Geschrieben am
Anne Bonny (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Daffyd Thomas, little Britain: "Ich bin aber doch der einzige Schwule im Dorf."

2
Geschrieben am
glub glub, he whispers (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn ich sowas lese, fällt mir die Aussage des Professors aus Futurama ein: "I don't want to live on this planet anymore"

0
Geschrieben am
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kein Problem, wir sind hier auch alle psychisch gestört
wäre wohl die ehrliche (wenn auch politisch inkorrekte) Antwort gewesen. Aber ich hab so das Gefühl, die wäre ihm oder ihr auch nicht recht gewesen. :hihi:

4
Geschrieben am
(Geändert am 30. August 2020 um 1:34 Uhr)
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn es ein queerer Bewerber mit Penis war, dann könnte er/es, das "Kein Ding" doch auch als Feststellung und damit Beleidigung bezüglich seines Genitals aufgefasst haben.

So nach dem Motto:
"Ich bin Genderqueer"
"Ok, der hat kein Ding!"

*duckundweg*

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie