Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#856 von Klopfer

Diesmal gibt es wieder zwei Spiele gratis im Epic Games Store: "Absolute Drift: Zen Edition" ist ein Geschicklichkeits-Rennspiel, bei dem es (nomen est omen) darum geht, möglichst elegant um Ecken zu kurven.
"Rage 2" ist dagegen ein Open-World-First-Person-Shooter, bei dem man Mutanten und andere Gegner mit allerlei Krachwumms um die Ecke bringen kann.
Beide Spiele sind bis zum 25. Februar um 17 Uhr kostenlos abrufbar.

Danach angekündigt: "Sunless Sea".

Link: [https://www.epicgames.com/store/de/free-games]
Bild 8917
0 Punkt(e) bei 0 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Rage 2 hab ich, und schon durch.
Im Grunde ein Egoshooter, mit aufgesetzter Story, die unterm Strich aus, Fahre von A, nach B, und mach dort dann mal, besteht.

Der Witz, die Nebenmissionen waren teils interessanter, als so manche Hauptmission. Und der weibliche Fahrzeugcomputer, war dezent sexistisch angehaucht.

1
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hat der weibliche Computer etwa üble Männerwitze gerissen? so ein mieses Sexistenschwein!

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es waren mehr so Sprüche wie:
Beim starten des Motors, säuselte Sie "Du machst mich an!"

Nach dem reparieren, stöhnte Sie "Ahhh, jetzt geht es mir besser!"

Beim aktivieren des Autopiloten, säuselte Sie "Lehn dich zurück, und entspanne dich!"

Weitere Sprüche haut die raus wie:
- „Ich lasse mich noch besser fahren als ich aussehe!“

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klingt eigentlich ganz nett. :klarerfall:

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich sehe den Sexismus jetzt ehrlich gestanden nicht. Also ganz ehrlich nicht. Wenn eine Maschine so etwas über sich selbst sagt, wie soll das sexistisch sein? Letztlich kann ein Fahrzeugcomputer gar nicht weiblich sein oder männlich. Er ist ein Ding, ein Neutrum, eine Sache.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wär die Stimme männlich, und der spielbare Hauptcharakter weiblich, hätte sich das Produktionsstudio aber mal sehr warm anziehen können.

Mir ist das ja egal. Aber wenn PETA es schafft, EA anzuknurren, weil man eine Ratte, die einen angreift, auch tötet, bin ich bei der Sache auch überzeugt.

Wobei es keine Kunst ist, es gibt immer irgendjemand der das Haar in der Suppe findet. Immer!

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix

Oder bei FF XV zum Boykott aufruft, weil man da auch angeln kann.
That's PETA...

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was haben die denn dann zu "Postal" gesagt? Ich erinnere mich an den Katzenschalldämpfer...

Anstatt dass die sich freuen, dass Menschen anstatt echte Tiere zu töten das nur virtuell machen. Hatten die auch schon gegen Moorhuhn einen Shitstorm laufen? Oder waren damals die Leute noch nicht alle bekloppt?

Ich habe in jedem Zeldaspiel geangelt, in dem man das konnte. Aber ich bin deswegen noch nie draußen am Bach gewesen und habe versucht echte Fische zu fangen. Es ist nur ein Spiel. Wobei... wenn mich im echten Leben eine Ratte angreifen würde, vielleicht würde ich sie dann auch töten, wenn sie sich nicht in die Flucht schlagen lässt...

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Moorhuhn war jetzt eher ein deutsches Phänomen. Von daher wohl nicht das PETA-Problem.

Aber auch da gab es entsprechende Forderungen

Ok, war nicht das originale Moorhuhnspiel aus den 90ern. Aber dennoch...

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF, das ist doch ein Satirebeitrag.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

SPON hatte mal einen Beitrag zu Peta und die Versuche, mit absurden Protesten gegen Videospiele PR zu machen.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

PETA ist schon ganz lustig :awesome:

Moorhuhn war meines Wissens nach, so sehr beliebt, dass es zu sehr (denglisch) "gehypte" wurde. Ich glaube, da gab es von verschiedenen Spielversionen, über allerlei Merchandising, nichts was es nicht gab.

Gab es damals überhaupt schon PETA?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

PETA gibt's seit 1980, von daher... :tjanun:

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Artikel beschreibt es wohl ganz gut. Immer wieder mit absurden Ideen auf sehr populäre Spiele einschlagen, um dann durch die gewaltige Gegenreaktion unheimlich viel PR einzusammeln... ein Taschenspielertrick.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

PETA ist älter als ich :shock:

Ja eigentlich ganz Geil. Jetzt fühl ich mich jünger :D

Ich kann mich an einem Zeitungsartikel erinnern, lang, lang ist es her, dass die Tieraktivisten nicht immer "überlegt" handeln. So ist das frei lassen von div. Raubtiere zwar irgendwo ein nobler Akt an die Natur. Doch ziemlich Blöd, wenn der Tiger/ oder es war ein Löwe, die spontane Aktion so gar nicht geil findet, und seine "Dankbarkeit" mit echt fiesen Kratz-, und Beißattacken zeigt. Was wiederum die Körper der Aktivisten nicht so geil finden, da die beleidigt darüber, die Funktion einstellen.

Das wäre so, als würden Atomgegner ne Atombombe in Ihren VW Polo prügeln, und damit durch unbefestigte Straßen im Wald fahren, um sie dort zu verbuddeln. OK, die Atombombe kratz, und beißt nicht. :trollface:

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie