Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie



Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#988 von Grunty

Das ist das 4te mal innerhalb von zwei Wochen, dass ich diese Verbindung wähle, so rum, andersrum, oder die selbe Verbindung ganz woanders hin und vier Mal ist er ohne den zweiten Zugteil gefahren und war dann unerwarteterweise überfüllt. Das eine Mal haben sie per Durchsage einen 30€ Gutschein dafür geboten, dass man einen anderen Zug nimmt.
Wenn das mit dem Kanzler schon nix wird, wäre Bahnchef was für dich, Klopfer?

Bild 9284
1 Punkt(e) bei 1 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube, ohne direkte Regierungsverantwortung kriegt man das nicht mehr repariert. :ko2:

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach doch. Die Gleise sprengen, dann geht wenigstens gar nix mehr und kein solcher Murks

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF, frei nach dem Motto, Anarchie funktioniert immer, denn per Definition ist bei Anarchie das Chaos okay? Wenn die Gleise kaputt sind, dann muss die Bahn gar nicht mehr funktionieren?

0
Geschrieben am
Veria
Kommentar melden Link zum Kommentar

Anomie, das wäre die Anomie, die Regellosigkeit. Bei Anarchie gibt es nur keine Herrschaft, aber Regeln sehr wohl. Fahrpläne und so.

2
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast
So ähnlich. Nein, wer keine Gleise hat, muss sich mit der Einsatzplanung, die ja offensichtlich eh nicht klappt, nicht mehr rumärgern.

Und bitte nicht ernst nehmen. Nicht, dass es am Ende noch heißt, auf Klopfers Web wird zu Terroranschlägen gegen die Bahn aufgerufen...

0
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

Denen kann man doch garnicht so viel mehr antun als sie den Kunden antun... so schlimm kann das also garnicht sein.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

30 Jahre Privatisierung wirken ja fast wie ein Weltkrieg, so auf den Zustand der Bahn bezogen. :D

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Privatisierung des ÖPNV war mitunter der größte Mist, der unseren Politikern eingefallen ist.

0
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und das will schon was heissen :D

0
Geschrieben am
Sajoma
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF: Ungläubiger. Der Markt regelt das schon.

0
Geschrieben am
Grunty
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich war eigentlich nur frustriert und jetzt lernt man hier noch was über die Unterschiede zwischen Anarchie und Anomie... Sachen gibt's :^_^:
Heute übrigens wieder das gleiche, ein Glück, dass ich so spät gefahren bin, zwei Stunden früher wäre das totale Chaos gewesen.

Kann dazu übrigens folgende zwei Videos empfehlen.
Ein Pünktlichkeitsvergleich zwischen früher und heute, nicht sehr aussagekräftig wenn man den Gesamtkontext betrachtet.
https://www.youtube.com/watch?v=qhdHJJTZfx8

Und das sehr empfehlenswerte Video vom CCC:
https://www.youtube.com/watch?v=0rb9CfOvojk

0
Geschrieben am
(Geändert am 20. Oktober 2021 um 22:28 Uhr)
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist Anomie eine Steigerung von Anarchie? Ist Anarchie eine notwendige aber nicht hinreichende Bedingung von Anomie?

Pünktlichkeit, das gibt es nur noch in Japan. Ich kann nur sehr wenig Japanisch. Es reicht um das Klo zu finden, was meiner Meinung nach der Hauptzweck aller Fremdsprachenlernerei ist, damit man in fremden Ländern sich nicht in die Hose machen muss. Jedenfalls kann man dort mit der Bahnapp einfach schauen, 13:24 Gleis 7, da fährt der Zug für mich, und dann steigt man um 13:24 Uhr (und zwar genau, nicht eine Minute früher, den Fehler habe ich mal in Osaka gemacht und mich dann verfahren) auf Gleis 7 in den Zug der da hält und fährt bis zu der Zeit, die für den Zielbahnhof angegeben ist. Genau zu der Zeit steigt man aus und ist einfach am Ziel. Es ist ein Traum. Dieses Experiment ist nicht in Deutschland nachzumachen. Tut es nicht! Man würde irgendwo landen und ich gehe davon aus, in den meisten Fällen ist zu der Zeit nicht mal ein Zug am angegebenen Gleis.

Trotzdem ich fahre auch in Deutschland gerne Zug, wenn man nicht umsteigen muss geht es und im Auto ist die Zeit einfach nur verloren, so kann man wenigstens ein Buch lesen.

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie