Schließen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Bedienung zu verbessern. Wie diese verwendet werden, kannst du in der Datenschutzerklärung nachlesen.

www.klopfers-web.de · www.hasinator.de
www.leute-mit-durchblick.de · www.hasanova.de

 

Tweets von @klopfersweb

Klopfers Web bei

Klopfers Web bei

Klopfer bei

Flattr this
Was ist Flattr?

Besucher:
15752413
In den letzten 24 Stunden:
4255

© 2015 Christian Schmidt

User:

Passwort:

Anzeige
getDigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Klopfers Blog

Nach Kategorie filtern:


Geschrieben am

Einige kennen sicher schon dieses Bild, was ich z.B. bei Twitter gepostet hatte, als ich mit der Lästerei von Twilight 4 anfing:

20121122155703.jpg

Ich hab ganz vergessen, euch noch ein anderes Foto zu zeigen:

20121201030704.jpg

Bella und Edward wurden erschossen. Das haben sie nun davon.

In anderen Nachrichten: Oliver Kalkofe macht ja wieder seine Mattscheibe bei Tele5 und Yahoo, aber mit der Finanzierung der ganzen Staffel klemmt es noch etwas, weil wohl einige Partner wieder abgesprungen sind. Deswegen versucht es der Kalk jetzt auch über Crowdfunding. Über Amazon kann man eins von drei Paketen mit verschiedenen Belohnungsstufen kaufen und kriegt unter anderem den Titel "Co-Producer". Vielleicht interessiert es ja jemanden, der sich da gerne beteiligen möchte. (Eventuell hat aber auch irgendein reicher Mäzen 1500 Euro übrig, damit ich Werbung für Klopfers Web auf der Kalkofe-DVD machen kann? biggrin.gif )


Geschrieben am

Öhm, ja. Weiß nicht, ob es euch interessiert, aber die Lästerei zum vierten Twilight-Film ist jetzt online. angsthasi.gif

Viel Spaß! happy.gif


Geschrieben am

Ich hatte es gelegentlich mal angesprochen: Am Sonntag war meine Lesung.
Auch wenn diverse technische Probleme und der Zeitdruck dafür sorgten, dass ich ein bisschen improvisieren musste, war es doch ganz schön und auch für die etwa 20 Leute ein lustiger Abend, hoffe ich. zufrieden.gif Ich muss allerdings auch eine strenge Rüge verteilen: Bei der Tourumfrage war Berlin für über 80 Leute die erste Wahl. Am Sonntag waren knapp 20 da, und einige von denen waren nicht mal aus Berlin oder dem Umland. Das heißt, dass über 60 Leute sich mal auf die stille Treppe setzen und darüber nachdenken sollten, was sie getan (bzw. nicht getan) haben. nono.gif

Eine Kamera lief dieses Mal anscheinend nicht mit, Fotos habe zumindest ich auch nicht gemacht. (Ich war halt ein bisschen beschäftigt.) Dieser Abend wird also nur in der Erinnerung der Anwesenden lebendig bleiben und für alle anderen mit dem Schleier des Mystischen verhüllt bleiben. Ich bin aber gespannt, wo die Aufkleber überall auftauchen werden, die auf der Lesung verteilt wurden. Auch wünsche ich allen Gästen viel Freude mit den Goldbarren, den Übernachtungsgutscheinen für das Adlon-Hotel, den Pandababys und den 2-Kilo-Tüten Kokain, die ebenfalls großzügig an alle ausgegeben wurden, um für diejenigen, die nicht kommen wollten, den seelischen Schmerz zu erhöhen. Bedanken möchte ich mich bei allen Gästen und ganz besonders bei Daisy, die sich wieder ganz wunderbar um den Merchandise-Stand gekümmert hat und dabei seeeehr schnuffig aussah. happy.gif

Sehr positiv war auch die Reaktion auf meinen Roman. Ich bin also nicht gezwungen, die gedruckten Exemplare zu verbrennen und nie wieder darüber zu reden, sondern kann nun offiziell das Buch vorstellen. (Und alle so: Yeah!)

Wie auf der Lesung möchte ich meine Motivation erklären: In den letzten Jahren haben einige Kreative es geschafft, absolute Unsympathen zu Traumtypen zu machen, und damit viele Millionen Dollar/Euro/Pfund gescheffelt. J.K. Rowling schaffte es mit Hexern, Disney mit Piraten, Stephenie Meyer mit Vampiren und E.L. James mit sadistischen Milliardären. Ich will auch reich werden, aber mit möglichst wenig Kreativität, also habe ich mir die grundlegende Rezeptur von Stephenie Meyer gemopst und als Monster Zombies ausgesucht. Das Ergebnis sieht so aus:

20121127122300.jpg

Adleräugige Leser werden bemerken, dass auf dem Cover etwas von "Teil 1" steht. Natürlich weiß ich, dass man eine ganze Reihe von Büchern herausgeben muss, um die Fans zu melken, deswegen habe ich mich auch in dieser Hinsicht von Twilight inspirieren lassen. Teil 1 heißt "Breakfast", und wenn Interesse besteht, gibt es dann später mal die weiteren Teile "Lunch", "Dinner" und evtl. "Midnight Snack". Der erste Teil ist übrigens 146 Seiten dick, aber wenn man aus dem ersten Twilight-Roman das Genöle von Bella über das Wetter und die ausufernden Beschreibungen von Edwards Schönheit herausstreicht, bleiben am Ende bestimmt auch nicht viel mehr Seiten übrig.

Zum Inhalt zitiere ich einfach mal den Backcovertext:

Der Glaube an Vampire und Werwölfe ist totaler Stuss, findet die 17-jährige Victoria, als sie zu ihrem Vater in die Nähe des beschaulichen Örtchens Forks im US-Bundesstaat Washington zieht. Und damit hat sie auch absolut recht.

Das heißt allerdings nicht, dass keine anderen Wesen die Wälder ihrer neuen Heimat unsicher machen, und bald muss sich Victoria eine ganze Reihe von heiklen Fragen stellen. Kann sie dem mysteriösen Traumjungen Adam vertrauen? Ist sie tatsächlich erst nach dem Genuss von Alkohol bisexuell? Wird sie den Appetit eines Wahnsinnigen stillen können? Und ist eine Robbe wirklich ein angemessenes Zeichen der Zuneigung?

Vermutlich seid ihr jetzt alle total neugierig, ne? Auf der Infoseite zum Buch findet ihr einen Link zu einer Leseprobe, die Bestellmöglichkeit muss aber noch ein paar Tage warten, weil ich meinen kleinen Buchshop erst noch darauf vorbereiten muss. Bis dahin seid ihr herzlich eingeladen, Fragen zu stellen und - falls ihr zu den Glücklichen gehört, die schon ein Exemplar ergattern konnten - den anderen den Mund wässrig zu machen.

In ein paar Tagen werden dann etwa 75 Exemplare für jeweils 9,00 Euro über Klopfers Web verfügbar sein, inklusive einiger Tippfehler, die ich erst gefunden habe, nachdem ich den Druck in Auftrag gegeben habe. *hrmpf* Die Bücher sind alle nummeriert und werden dann natürlich auf Wunsch auch noch von mir signiert. Wann ich dann die reguläre Ausgabe anbieten werde, ist noch nicht raus, weil ich mich ja nun langsam wirklich um meinen Umzug kümmern muss. Eventuell klappt es wenigstens mit einer E-Book-Ausgabe noch vor Weihnachten, versprechen kann ich es aber nicht.

Jetzt kümmere ich mich aber erst einmal um die letzten Arbeiten an der Lästerei zum vierten Twilight-Film. Wenn alles glatt geht, ist sie noch heute Abend online. ^^


Geschrieben am

Reißerischer Titel, aber beweist mir das Gegenteil. zufrieden.gif
Ich will noch mal darauf hinweisen, dass morgen meine Lesung ist, und zwar um 16 Uhr in der Hagenstr. 56 in 10365 Berlin. Kurzentschlossene sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Es gibt einiges zu hören, was vielleicht nie in Textform gegossen wird, Merchandise-Krempel (Poster, Kulis, Aufkleber, Feuerzeuge, Buttons...) und mein neues Buch, ganz exklusiv! (Die anderen gibt es natürlich ebenfalls.) Und selbstverfreilich gibt es die Möglichkeit, sich eine Unterschrift von mir auf einem meiner Werke zu holen. ^_^
Berlin hat 4 Millionen Einwohner, da wird es doch sicherlich noch einige geben, die das gerne sehen möchten. (Falls ihr Verwandte oder Bekannte in Berlin habt - scheucht sie dahin! Vielleicht können sie euch das Buch besorgen.)

Anfang der nächsten Woche gibt es dann auch wieder etwas Größeres auf Klopfers Web zu lesen. victory.gif


Geschrieben am

Tja, die Bücher für die Lesung sind noch nicht da, aber dafür kam heute was an, was fast so flach wie meine Witze ist:

20121122155643.jpg

Ich find die Aufkleber jedenfalls ganz hübsch. zufrieden.gif

Nachtrag:

20121123124956.jpg

Die gibt's auch noch.

Nachtrag 2:

20111119221409.jpg

Die Buttons vom letzten Jahr gibt es natürlich auch wieder. Und ich kann inzwischen bestätigen, dass es mein neues Buch auf der Lesung geben wird. ^^


Geschrieben am

In Kürze beginnt auf ProSieben der Vampir-/Werwolf-/Emotussi-Streifen "New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde", der zweite Teil der "Twilight"-Reihe. Wer also von seiner Freundin oder diversen Umständen dazu gezwungen wird, sich diesen Film anzutun, der ist herzlich eingeladen, ihn mit der zeitgleichen Lektüre meiner Lästerei erträglicher zu gestalten. happy.gif

New Moon
Sonst seht ihr dabei noch so aus...

Ich wünsch euch viel Spaß. Und wenn ihr von der Grausamkeit eurer Freundin oder diverser Umstände so schockiert seit, dass ihr das mit dumpfem Konsum bekämpfen müsst, dann denkt doch bitte an mich, okay? biggrin.gif


Geschrieben am

20121116124717.jpg

Es ist getan. Mein erster Roman ist fertig.
Und ich fühle mich ausgelaugt. Schlaf war in den letzten Tagen nur so ein theoretisches Konstrukt, was irgendwann in der Ferne auf mich wartete, so ähnlich wie Sex. Aber ich hoffe, es hat sich gelohnt und bringt viele Leute zum Lachen.

Wie adleräugige Leser sicherlich bemerken, habe ich bisher weder den Titel noch etwas vom Inhalt verraten. Das wird alles erst am 25. November enthüllt, und zwar in meiner Lesung in der Berliner TheARTer-Galerie. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum man sich zur Lesung begeben sollte, wenn es irgendwie möglich ist. Die Veranstaltung ist nämlich die sicherste Möglichkeit, das Buch noch vor Weihnachten zu bekommen.

So richtig veröffentlicht wird das gute Stück aus organisatorischen Gründen nämlich leider erst im nächsten Jahr. angsthasi.gif Ich lasse trotzdem einige Exemplare drucken, die hoffentlich rechtzeitig zur Lesung eintreffen werden. (Wenn nicht, kriegt es trotzdem jeder, der es auf der Lesung bestellt und bezahlt, von mir portofrei zugeschickt.)
Wenn dann noch Exemplare übrig bleiben, werde ich die zwar über Klopfers Web noch an den Mann bringen, aber es kann sich dann natürlich niemand darauf verlassen, dass er noch ein Buch bekommen wird, bevor der Weihnachtsmann seinen dicken Hintern durch den Kamin zwängt. Tut mir leid für all die, die es nicht schaffen, aber der Vorlauf für eine reguläre Veröffentlichung ist so lang, dass es in diesem Jahr einfach nicht mehr klappt. sad.gif

20121116124758.jpg

So, die Ankündigung noch mal in groß. ^^


Geschrieben am
Kategorie: Persönliches

Okay, ich bin gerade kurz davor, eine größere Sache zu beenden, aber ehrlich gesagt: Ich bin auch ziemlich erschöpft. Das ist ein wenig so wie bei einem Marathon, wenn man kurz vor dem Ziel ist, aber eigentlich schon auf dem Zahnfleisch läuft und sich nicht sicher ist, ob man es über die Ziellinie schafft, bevor all die Leute dort schon eingepackt haben und die Sperrung der Strecke aufgehoben wird. (Irgendwie bricht die Metapher hier zusammen, aber ich bin wahnsinnig schlecht, was sportliche Dinge angeht, das kommt hier irgendwie durch.)

Falls also jemand einen motivierenden Spruch hat, bitte in die Kommentare schreiben, damit ich während des letzten Kilometers immer mal wieder reinschauen und Kraft tanken kann. ^^ Und in ein paar Tagen gibt es ein bisschen mehr Infos dazu.

PS: Kommt bitte zur Lesung, wenn ihr es irgendwie einrichten könnt. (Wenn nicht, müsst ihr das nicht hinschreiben. ^^; )


Geschrieben am

Okay, wieder mal ein spontaner Eintrag, der sich aus Twitter-Reaktionen ergibt.
Angela Merkel hatte auf der Synode der Evangelischen Kirche Deutschlands eine Rede gehalten und dabei gesagt: "Das Christentum ist die weltweit am meisten verfolgte Religion." (Nebenbei hat sie der Trennung zwischen Kirche und Staat auch noch eine Absage erteilt, wofür ich sie gerne hauen würde, aber das ist eine andere Geschichte.)

Ich hatte mein Erstaunen über diese Aussage bei Twitter geäußert, und viele schrieben mir, dass es ja stimmen würde, mit Link auf die Wikipedia. 100-200 Millionen Christen werden allein wegen ihrer Religion verfolgt, 75 bis 80 Prozent der Menschen, die sich wegen ihrer Religion verfolgt fühlen, bekennen sich zum Christentum, so die Aussagen in dem Artikel. Demnach wäre die Sache ja eindeutig, nicht wahr? Die Christen stellen den größten Anteil der Leute, die wegen ihrer Religion verfolgt werden.
Aber das Christentum ist auch die größte Religion der Welt! Über 2,2 Milliarden Menschen auf der Welt sind Christen. Selbst wenn man von 200 Millionen verfolgter Christen ausgeht, heißt das, dass über 2 Milliarden Christen nicht verfolgt werden, mehr als es Moslems gibt. Nach haargenau der gleichen Logik wie oben folgt: Das Christentum ist die am wenigsten verfolgte Religion der Welt!

Und die Aussage ist natürlich in der Form genauso großer Quatsch, weil die Logik total bescheuert ist. Um es mal an einem Beispiel zu verdeutlichen: Es gab 1935 schätzungsweise 16 Millionen Juden auf der Welt. Im Holocaust wurden Millionen Juden ermordet. Nach den oben angewendeten Maßstäben hätte das Judentum nicht zu den am meisten verfolgten Religionen gehört, und das einfach nur deswegen, weil es nicht so viele Juden gab, um in dieser fiktiven Shitliste nach ganz oben zu kommen.
Heutzutage gibt es 14 Millionen Juden auf der Welt, weitaus weniger als die verfolgten 100 oder 200 Millionen Christen. Und trotzdem: Will tatsächlich irgendjemand behaupten, dass ein Christ global gesehen deutlich mehr Angst vor Verfolgung haben müsste als ein Jude? Gerade in den (vornehmlich islamisch geprägten) Ländern, in denen Christen schlecht behandelt werden, herrscht auch für die Juden nicht gerade eitel Sonnenschein. Wenn man einordnen will, welche Religion tatsächlich für sich beanspruchen kann, für ihre Anhänger am gefährlichsten zu sein, muss man auch einordnen, in welchem Verhältnis die Verfolgung zur Gesamtzahl ihrer Gläubigen steht, wie schnell die Religion wächst, wie verbreitet sie ist und wie die Verfolgung eigentlich aussieht, denn ich würde schätzen, dass es wesentlich schlimmer ist, wenn Mitglieder einer Religion umgebracht werden, als wenn mehr Mitglieder einer anderen Religion unterdrückt werden, indem sie keine Gotteshäuser bauen dürfen.

Und jetzt komme ich noch einmal auf die Aussage unserer Kanzlerin zurück. Wenn jemand sagt, dass das Christentum die weltweit am meisten verfolgte Religion ist, dann hat das natürlich den Zweck, das Christentum als Opfer darzustellen und den Zusammenhalt unter den Gläubigen zu forcieren, die unter dem Eindruck einer Aggression von außen zusammenrücken sollen, selbst wenn sie selbst gar nicht persönlich betroffen sind. (Psychologisch gesehen soll das Gleiche passieren wie bei den Amerikanern nach dem 11. September, die aufgrund des Gefühls "Wir werden angegriffen!" in einen überschäumenden Patriotismus verfallen sind.)
Und wenn man sich dann daran erinnert, dass das Christentum immer noch mit großem Vorsprung die meistverbreitete Religion der Welt ist und in vielen Ländern der Erde auch eine gewisse politische Macht darstellt (so hätte z.B. ein Atheist keine Chancen, US-Präsident zu werden; hier in Deutschland sitzen Vertreter der katholischen und evangelischen Kirchen ganz selbstverständlich staatlich garantiert in vielen Gremien), dann hat das für mich einen ganz faden Beigeschmack. Man kann auch gegen die systematische Unterdrückung von Gläubigen kämpfen, ohne sich mit so einer billigen Verzerrung in die Opferrolle zu drängen.


Geschrieben am

Da sage noch mal jemand, es hätte Nachteile, wenn man Fleisch von Tieren isst, die mit künstlichen Hormonen behandelt wurden:

20121030211631.jpg
Endlich kein Penisneid mehr! victory.gif

Gespannt habe ich heute die Nachricht gelesen, dass Disney Lucasfilm kaufen wird. Insbesondere die Ankündigung von Star Wars Episode VII finde ich interessant, weil George Lucas dort bloß als Berater tätig sein soll und das die Hoffnung nährt, dass dieser Film kohärenter sein wird als die Prequels, bei denen sich niemand getraut hat, Lucas in seiner Schaffenskraft ein wenig zu bremsen. Ich vermute mal, dass man Luke, Leia und Han Solo nicht in diesem Film sehen wird. Mark Hamill ist vermutlich für die Hollywood-Bosse zu alt, Carrie Fisher für die Leinwände zu breit und Harrison Ford hat wahrscheinlich sowieso keinen Bock auf seine alte Rolle. Trotzdem: Ich bin auf den Film sehr gespannt.
(Wenn Disney das eher gemacht hätte, hätten sie statt ihrer "Pirates of the Carribean"-Filme tatsächlich "Monkey Island" drehen können. Tse.)

Ich will euch nicht beunruhigen oder so, deswegen mach ich es ganz kurz: US-Militär, Polizei und Rettungskräfte trainieren auf einer Insel in der Bucht von San Diego für die Zombie-Apokalypse. Das heißt zweifellos, dass sie mehr wissen als wir, und Joss Whedon (Buffy, Firefly) hat ja auch schon gemeint, dass im Fall eines Wahlsiegs von Mitt Romney die Zombies kommen werden. Schlaft nachher schön! happy.gif

Ganz nebenbei: Ich hab neue Tipps für Guten Sex hochgeladen. Und wer knapp bei Kasse ist, aber mir trotzdem helfen möchte, der ist herzlich eingeladen, mal jede Kolumne und jede Lästerei anzuklicken (gerne auch jede Woche einmal, würde wirklich sehr helfen smile.gif ).
Außerdem: Es wird für Fans meines Geschreibsels eventuell noch einen wirklich guten Grund geben, zu meiner Lesung am 25. November zu kommen. Näheres dazu bald, aber ich wollte es mal gesagt haben. ^^