Schließen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Bedienung zu verbessern. Wie diese verwendet werden, kannst du in der Datenschutzerklärung nachlesen.

www.klopfers-web.de · www.hasinator.de
www.leute-mit-durchblick.de · www.hasanova.de

 

Tweets von @klopfersweb

Flattr this
Was ist Flattr?

Besucher:
16349898
In den letzten 24 Stunden:
2467

© 2015 Christian Schmidt

User:

Passwort:

Anzeige
getDigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Klopfers Blog

Nach Kategorie filtern:


Geschrieben am
Kategorie: Lästereien

Wenn das sommerliche Wetter uns ins Schwitzen bringt, soll es angeblich helfen, Bilder anzuschauen, die das Gefühl von Kälte vermitteln und so eine Art psychologischer Klimaanlage darstellen. 64caf316.gif Dies ist natürlich der einzige Grund, weswegen ich euch jetzt mit dem Kinderbuch „Schneekinder“ belästige, und nicht etwa die grobschlächtige Gender-Propaganda, die jede Seite dieses Werkes zu einem interessanten Einblick in die Psyche des Autors macht. Vielen Dank auch an Fabian, der mich auf dieses Dokument aufmerksam machte!

Genug der Worte, her mit den Schneekindern!

20150719144303_0.jpg
Die beiden fetten Kinder sind Paul und Simone. Simone hat einen ganz schön schmutzigen Gesichtsausdruck, und Paul sieht ebenfalls so aus, als wenn er einen Freier auf dem Kinderstrich anlocken will. Bäh.

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Geschrieben am

Schon seit einiger Zeit muss ich die "BRAVO Girl!" und die "Mädchen" rügen, weil sie ihre putzigen Tipps, wie Mädels einen Typen rumkriegen könnten, nahezu vollständig durch öde Schmink- und Modebeiträge ersetzt haben - gerade so als ob es für Mädchen okay wäre, Single zu sein! fluch.gif

Nun aber springt die BRAVO-Mutterzeitschrift in die Bresche und veröffentlicht auf ihrer Website den Artikel "So fällst Du Jungs auf: 100 Tipps für eine Hammer-Ausstrahlung!" Und es ist, als wäre dies ein ganz persönliches Geschenk der BRAVO-Redaktion an mich. blush.gif

20150707201947_0.jpg
Wow! Hättest Du gedacht, dass Du mit einem Lächeln jeden süßen Jungen verzauberst? Oder dass rote Kleidung ihre Blicke fesselt und eine gute Haltung Dich viel taffer und noch begehrenswerter erscheinen lässt? Wir verraten Dir 100 superleichte Tipps - mit RIESIGER Wirkung!

Mit den 100 Tipps schaffen Mädchen es bestimmt auch, weniger süße Jungs zu verzaubern und noch viel viel viel begehrenswerter zu sein! greatjobplz.gif


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Geschrieben am

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Wie in den Medien ausgiebig berichtet wurde, läuft heute das zweite Hilfspaket für Griechenland aus, in dem etwa 18 Milliarden Euro in Kreditzusagen noch nicht ausgezahlt wurden. Da die griechische Regierung die Verhandlungen einseitig abgebrochen und ein Referendum angekündigt hat, ist eine Einigung über die Auszahlung der verbleibenden Hilfsgelder vor Ablauf der Frist derzeit nicht möglich.

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat um die Verlängerung des Hilfspakets gebeten. Nach Konsultation der Euro-Finanzminister, der Staatschefs der Eurozone, der Köpfe der EZB und der nationalen Notenbanken und natürlich von Kurt, Hartmut und Bernd in der Eckkneipe (am Tisch neben dem Spielautomaten) wurde dem BMtPuE aufgetragen, sämtliche Möglichkeiten zur Verlängerung auszuschöpfen, um der griechischen Regierung möglichst viel Zeit zu geben, vor dem Ablauf der Frist an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

20150630152832_0.jpg

Das Ministerium wird daher die kommende Nacht um eine ganze Sekunde verlängern. Die Sekunde wird an die Minute vor Mitternacht angehängt. Ein Sprecher des Ministeriums erläuterte dazu: "Dies ist nicht nur ein großzügiges Geschenk an die griechische Regierung und das griechische Volk, sondern an alle Menschen. Wir hoffen, dass sie die zusätzliche Zeit ausgiebig nutzen und genießen können."

PS: Serverbetreibern wird empfohlen, die Server nach Mitternacht neu zu starten, da die Prozessorauslastung und damit der Stromverbrauch aufgrund der Schaltsekunde deutlich steigen könnten, und das bringt bekanntlich Eisbären um. Alternativ kann man die Server über Mitternacht auch einfach abschalten.

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015


Geschrieben am

Das Jahr 2015 ist fast zur Hälfte schon wieder rum, und zumindest in Sachen "Bei welchen Manga-Veröffentlichungen hat der Klopfer diesen Monat seine Pfoten im Spiel gehabt?" kullern wir bereits jetzt ins Sommerloch, wie es scheint. Nur zwei Titel, wie traurig. schnueff.gif (Kein Wunder, dass ich arm bin.)

20150530003557_0.jpg

Zur Serie: Das Mädchen Kagome Higurashi landet durch einen ausgetrockneten Brunnen auf dem Schreingelände ihres Zuhauses im japanischen Mittelalter und trifft dort auf den Hundedämon Inu Yasha. Als der magische Juwel der vier Seelen durch einen Pfeil von Kagome in viele Splitter zerteilt wird, müssen beide sich aufmachen, diese einzusammeln, bevor sie in den Händen von bösen Menschen oder Dämonen landen, denn jeder Splitter verleiht dem Besitzer unheimliche Macht.
Zum Band: Dieses Mal bekommen es Inu Yasha und seine Freunde mit dem menschlichen Herz Narakus zu tun, welches dieser irgendwann abspaltete. Dieser Band umfasst Kapitel aus den Originalbänden 29 bis 30; die Bonusseiten beschäftigen sich dieses Mal mit den Splittern des Juwels der vier Seelen.
(Der Band bei Amazon.de)

20150530003557_1.jpg

Zur Serie: Ryusuke ist ein fotobegeisterter Oberschüler und - zu seinem Leidwesen - auch noch Jungfrau. Um wenigstens einmal eine nackte Frau zu sehen, wagt sich der Computerlaie doch mal an den PC, um nach Internetpornos zu suchen. Doch kaum klickt er auf einer rätselhaften Seite auf einen Button, steigt ein winziges Mädchen aus dem Rechner - und zwar nackt!
Die Reihe wirkt zunächst wie eine "normale" Erotik-Story, aber sie wird mit fortschreitendem Verlauf durchaus recht düster.
Zum Band: Jun, die kleine Schwester von Ryusuke, hat Nishikujo inzwischen entdeckt und sich mit ihr angefreundet - als Mädchen hat sie einfach viel mehr Verständnis für das kleine, hilflose Geschöpf. Das ist auch bitter nötig, denn eine Schulkameradin ist offenbar in Ryusuke verknallt, und der geht natürlich voll auf ihre Avancen ein, ohne überhaupt zu verstehen, was Nishikujo dagegen haben könnte. Die geheimnisvolle Frau, die Menschen mit Küssen auslöschen kann, ist inzwischen bei Ryusukes Kumpel gelandet...
(Der Band bei Amazon.de)

Im nächsten Monat sieht es zum Glück wieder besser aus. victory.gif Und wenn nicht irgendwas schiefgeht, gibt's da auch wieder einen Serienneustart.


Geschrieben am

Ich hab einen neuen Text geschrieben. Und diesmal veröffentliche ich ihn sogar. Es geht diesmal um Leute, die sich über jeden kleinen Scheiß aufregen und oft auch gleich einen Shitstorm im Namen der Moral lostreten, um andere Menschen und Firmen in die Unterwürfigkeit zu drängen.

Angefangen hatte ich den Text schon, als noch der Shitstorm wegen des Hemds eines Kometenforschers tobte. Inzwischen regt man sich ja wieder viel zu viel über die Worte eines Biologie-Professors auf, der eigentlich nur einen Witz über seine Frau (Professorin für Immunologie) und sich gemacht hat. Und wieder hat die SJW-Brigade dafür gesorgt, dass jemand öffentlich gedemütigt und bestraft wird. Ich glaube ja, dass in den letzten Jahrzehnten andere Frauen dem Bild von Frauen in der Wissenschaft mehr geschadet haben als die öffentlichen Äußerungen irgendwelcher Männer. Damit meine ich nicht nur, dass 90 Prozent der Käufer von Esoterik-Schrott weiblich sind, sondern einige bizarre Äußerungen von feministischen Autoren.

Die amerikanische Feministin Sandra Harding bezeichnete Newtons Gesetze mal als „Newtons Vergewaltigungshandbuch“, ganz einfach weil sie vermutete, dass Newton in irgendwelchen anderen Schriftstücken (nicht unbedingt seiner Principia Mathematica) vielleicht Folter- und Vergewaltigungsmetaphern benutzt haben könnte. Später bereute sie diese Charakterisierung angeblich, aber ich bin mir nicht sicher, ob das aus persönlicher Einsicht geschah oder weil ihr dann doch genug Leute gesagt haben, dass sie bekloppt ist.

In eine ähnliche Kerbe schlug die französische Feministin Luce Irigaray, die tatsächlich Einsteins Gleichung E = mc² als geschlechtliche Gleichung bezeichnete, weil sie die Lichtgeschwindigkeit gegenüber allen anderen Geschwindigkeiten privilegiere, obwohl diese doch auch wichtig für uns wären. Zudem wäre es ja schon sexistisch, dass man mehr und früher die Mechanik fester, also „männlicher“ Körper lehren würde als die Fluidmechanik, die sich mit der Bewegung von „weiblichen“ Flüssigkeiten und Gasen befasst. Dass es schlicht was damit zu tun haben könnte, dass die entsprechende Mathematik für die Fluidmechanik ungemein komplizierter ist und daher nur für fortgeschrittene Studenten der Physik geeigneter Lehrstoff ist, kam ihr offenbar nicht in den Sinn.

Natürlich ist es höchst unfair, dass Frauen wegen der schwachsinnigen Äußerungen ihrer Geschlechtsgenossinnen abgestraft und unterschätzt werden. Umso wichtiger ist es daher aber, dass Frauen eben auch zeigen, dass sie selbstbewusst und abgeklärt ihren Weg gehen können, anstatt sich über Winzigkeiten mehr aufzuregen, als es angemessen ist, und sich so einen Ruf als zartbesaitete Mimöschen einzufangen.


Geschrieben am

Der Mai ist nicht nur gekommen, sondern fast schon wieder gegangen, deswegen hier noch ganz schnell die Manga-Erscheinungen des Monats, an denen ich beteiligt war. Als Neustart ist diesmal "Akuma no Riddle" dabei, dessen Anime gleichzeitig in Deutschland bei Kazé veröffentlicht wird.

20150529234703_0.jpg

Zur Serie: Die neu aufgestellte Klasse 10 Schwarz der Myojo-Privatakademie wirkt nur äußerlich wie eine normale Mädchenklasse: In Wirklichkeit sind fast alle Schülerinnen mit dem Auftrag in die Klasse geschickt worden, eine bestimmte Mitschülerin zu töten. Haru, die Zielperson, scheint recht naiv und unbefangen zu sein, und ihre Schulkameradin Tokaku beschließt, ihren Auftrag zu vergessen und das Mädchen zu beschützen.
Zum Band: Tokaku Azuma bekommt den Auftrag, Haru Ichinose zu töten. Doch bald ändert sich ihre Einstellung: Haru hat offenbar viel durchgemacht und ist viel zäher, als es den Anschein hat. Für die restlichen Schülerinnen ist es jedoch ein ernster Wettbewerb: Wer es schafft, Haru zu töten, dem wird ein Wunsch erfüllt.
(Der Band bei Amazon)

20150529234703_1.jpg

Zur Serie: Vor zehn Jahren wurde die Welt zerstört - durch den unbedachten Wunsch eines Kindes: Eiji Hoshimiya. Er ist ein Order, einer von etwa 2000 Menschen auf der Welt mit besonderen Fähigkeiten. Seit dieser Katastrophe hat er seine Kräfte nicht mehr eingesetzt, werden doch die Order von der überlebenden Bevölkerung als Gefahr eingestuft. Eiji selbst verlor bei der "Großen Zerstörung" seine Eltern und kümmert sich allein um seine todkranke Schwester. Da kommt eine neue Mitschülerin in die Klasse, in die sich Eiji sofort verguckt - doch sie eröffnet ihm, dass sie ihn töten wird, weil bei der Großen Zerstörung auch ihre Eltern ums Leben kamen. Das ist bald sein geringstes Problem: Er wird von einer Gruppe von Ordern entführt, die sich Versammlung der Zehn nennt.
Zum Band: Sena ist in der Hand ihres Vaters, und die Versammlung der Zwölf will Eiji unbedingt davon abbringen, seine Schwester auf eigene Faust zu befreien. Inzwischen kommt die Wahrheit auch ans Licht: Es war gar nicht Eiji, der die Große Zerstörung herbeigeführt hat!
(Der Band bei Amazon)

20150529234703_2.jpg

Zur Serie: Das Mädchen Kagome Higurashi landet durch einen ausgetrockneten Brunnen auf dem Schreingelände ihres Zuhauses im japanischen Mittelalter und trifft dort auf den Hundedämon Inu Yasha. Als der magische Juwel der vier Seelen durch einen Pfeil von Kagome in viele Splitter zerteilt wird, müssen beide sich aufmachen, diese einzusammeln, bevor sie in den Händen von bösen Menschen oder Dämonen landen, denn jeder Splitter verleiht dem Besitzer unheimliche Macht.
Zum Band: Inu Yasha und seine Freunde kloppen sich immer noch mit den Sieben Kriegern, der fiesen Mörderbande. Auch Sesshomaru und Kikyo haben mit ihnen zu tun. Dieser Band umfasst Kapitel aus den Originalbänden 27 bis 28; auf den Bonusseiten geht es um die Sengoku-Zeit von etwa 1477 bis 1573, in der die Geschichte von Inu Yasha spielt.
(Der Band bei Amazon.de)

20150529234703_3.jpg

Zur Serie: Seit seiner frühesten Kindheit kann sich Minami Harusumi an ein früheres Leben erinnern. Damals war er Prinzessin Veronica vom Königreich Zerestria, die bei einem Angriff des Reiches Mohswyck auf ihr Schloss starb. Natürlich wird er in der heutigen Zeit von seinen Mitschülern gemobbt, weswegen er sich darauf beschränkt, seine Erinnerungen in einem Tagebuch aufzuschreiben. Dass er eines Tages die alte Magie einsetzen kann, an die er sich aus seinem früheren Leben erinnerte, bestätigt ihm, dass er nicht spinnt. Doch plötzlich scheinen sich immer mehr seiner Mitschüler ebenfalls an die alte Zeit zu erinnern, und der alte Konflikt droht, die Schule zu gefährden.
Zum Band: Ganz offensichtlich ist Prinz Eugene ebenfalls wiedergeboren worden, und Nanaura scheint mit ihm in Verbindung zu stehen. Maki, die bereits von Nanaura unter Druck gesetzt wurde, entschließt sich vorzugeben, dass sie Nanauras Gruppe beitreten will, um herauszufinden, wer Prinz Eugene nun wirklich ist. Doch es wird nur noch mysteriöser...
(Der Band bei Amazon.de)

20150529234703_4.jpg

Zur Serie: Auch Heilige brauchen mal Urlaub in der Fremde! Und so beschließen Jesus und sein Freund Buddha, sich für eine Weile inkognito in Tokio niederzulassen und den ganz normalen Alltag in der japanischen Großstadt zu genießen. Die beiden WG-Genossen lernen dabei nicht nur allerlei merkwürdige Menschen kennen, sondern müssen auch versuchen, trotz der in ihrer Umgebung immer wieder auftretenden Wunder nicht zu sehr aufzufallen. Die Reihe wird in Deutschland als 2in1-Ausgabe veröffentlicht, mit Farbseiten und Klappbroschur.
Zum Band: Unter anderem will sich Jesus ein Fahrrad zulegen und wird von der Polizei verhaftet, die beiden Heiligen bekommen viel Besuch zu Neujahr, machen einen Ausflug ans Meer und Buddha will sich für die Taschenbuchveröffentlichung seines Mangas richtig ins Zeug legen.
(Der Band bei Amazon.de)

Das war es für Klopfers Manga-Mai - im Juni wird es mit zwei Titeln wieder seeehr spärlich.

Übrigens: Ich habe vor etwa zwei Wochen den Bereich für Guten Sex überarbeitet. Jetzt gibt's dort zu jeder Sache noch eine Beschreibung, und ich hoffe, dass euch das vielleicht als Orientierung hilft.


Geschrieben am

Lange ist's her, dass ich meine Meinung zu Computerspielen abgegeben habe, zuletzt nur relativ kurz zum Goat Simulator und davor zum Game Dev Tycoon; die letzte (und erste) Spielestunde ist gar vier Jahre her. Jungejunge, dann wird's aber wieder Zeit. ohmy.gif Und daher dränge ich euch wieder mal ungefragt meine Meinung zu 5+2 Spielen auf. Vielleicht findet ihr ja (trotz des Alters der meisten hier vorgestellten Spiele) ein oder zwei Perlen, die euch bisher entgangen sind. angsthasi.gif


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Geschrieben am

Uff! uffarbeit.gif

Nach langer Zeit ist jetzt endlich die Lästerei zu "Richterin Barbara Salesch" fertig. Genauer: die Lästerei zur Manga-Folge von "Richterin Barbara Salesch".

Richterin Barbara Salesch

Das war eine ganz schön schwere Geburt, denn abgesehen von der eigentlichen Folge, die schon an sich die Lebenskraft aussaugt, musste ich hier auch noch Screenshots aus verschiedenen Quellen benutzen und miteinander in Einklang bringen. Nie wieder, ab jetzt nur noch Screenshots aus einer einzigen Quelle. X_x Ansonsten ist diese Lästerei rein vom Text her eine der längsten, was bei einer Laufzeit von nicht mal 44 Minuten doch leicht überraschend ist. kratz.gif

Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß damit und hoffe, dass ihr euren Klamottengeschmack nicht allzu wesentlich von Midnight Moon beeinflussen lasst. angsthasi.gif


Geschrieben am

Weil ich die letzte Zeit damit verbracht hab, wieder einiges am Unterbau von Klopfers Web zu verändern und zu verbessern, hat sich der obligatorische Manga-Eintrag für April verzögert. Darauf verzichten will ich aber dennoch nicht, schließlich gibt's auch etwas Neues. smile.gif

20150501032515_0.jpg

Zur Serie: In Close to Heaven geht es um das Schulmädchen Ninon, das in der Schule gemobbt wird und dessen einziger Freund ihr Wellensittich Sensei ist. Dass der Vogel sprechen kann, weiß niemand. Zufällig bekommt Ninon mit, dass der coole Schulschwarm Kira, der im Nachbarhaus wohnt, an einer tödlichen Krankheit leidet, was er allerdings geheim hält. Ninon schwört, ihm bis an sein Lebensende beizustehen...
Zum Band: Kira ist wieder zurück, aber seine Zeit läuft allmählich ab. Ninon will ihm helfen, seine größten Wünsche noch zu erfüllen, aber viel kriegt sie aus ihm nicht heraus. Da findet sie seine Wunschliste und beschließt, einen ganz besonderen Punkt mithilfe von Yabe und der verfressenen Rei zu erfüllen...
(Der Band bei Amazon.de)

20150501032515_1.jpg

Zur Serie: Für Bücherwurm Kazuhito gibt es nichts Wichtigeres als das Lesen: Alles, was Buchstaben hat, wird von ihm gierig verschlungen. Als er sich eines Tages in seinem Lieblingscafé wieder in einem Buch vertiefen will, wird er Zeuge eines Raubüberfalls. Sein spontanes Eingreifen endet jedoch tragisch: Der Räuber richtet ihn mit seinem Gewehr regelrecht hin. Das ist allerdings nicht das Ende, sondern der Beginn eines neuen Lebens: Er wacht als Hund wieder auf. Und sein neues Frauchen ist nicht nur eine Sadistin, sondern auch seine absolute Lieblingsautorin! Bewunderung und Angst lagen für Kazuhito noch nie so nahe beieinander…
Zum Band: Es ist der erste Band, also nehmt einfach den Text eben als Inhaltsangabe dafür. biggrin.gif Die Serie ist lustiger, als das Thema vermuten lässt. Insgesamt wird es vier Bände geben, zu sehr wird die Idee also auch nicht ausgelutscht.
(Der Band bei Amazon.de)

20150501032515_2.jpg

Zur Serie: Das Mädchen Kagome Higurashi landet durch einen ausgetrockneten Brunnen auf dem Schreingelände ihres Zuhauses im japanischen Mittelalter und trifft dort auf den Hundedämon Inu Yasha. Als der magische Juwel der vier Seelen durch einen Pfeil von Kagome in viele Splitter zerteilt wird, müssen beide sich aufmachen, diese einzusammeln, bevor sie in den Händen von bösen Menschen oder Dämonen landen, denn jeder Splitter verleiht dem Besitzer unheimliche Macht.
Zum Band: Inu Yasha, Kagome und der Rest der Gruppe werden mit den Sieben Kriegern konfrontiert, einer gefährlichen Mörderbande, die durch die Macht des Juwels wiederauferstanden ist und die Bevölkerung terrorisiert. Dieser Band umfasst Kapitel aus den Originalbänden 25 bis 27; die Bonusseiten befassen sich diesmal mit dem Rest der Sieben Krieger, die nicht im letzten Band besprochen wurden.
(Der Band bei Amazon.de)

20150501032515_3.jpg

Zur Serie: Für Chihiro Furuya gibt es nichts Schöneres, als mit seiner Cousine Wanko Zombiefilme zu gucken. Als er in einem alten Buch ein Rezept für die Wiederbelebung von Toten findet, beschließt er, in einem alten, verlassenen Gebäude zu experimentieren, um seine gerade verstorbene Katze Baabu wieder auferstehen zu lassen. Dabei überrascht ihn Rea Sanka, eine Tochter aus gehobenem Haus, die unter ihrem strengen Vater und ihrer lieblosen Stiefmutter zu leiden hat. Sie willigt ein, ihm zu helfen - und es funktioniert! Doch durch einen Unfall wird Rea selbst zu einer Untoten, und obwohl Chihiro nun endlich die Zombiefreundin hätte, die er sich wünscht, ergeben sich auch reihenweise Probleme: Wie hält man zum Beispiel eine Leiche frisch?
Zum Band: Baabus Zustand hat sich rapide verschlechtert, und so lässt sich Rea von Darin überreden, zum ZoMA-Institut zu reisen, um sich untersuchen zu lassen und so vielleicht ein Mittel zu finden, mit dem Baabu aus der "Confused Eater"-Phase befreit werden kann. Chihiro versucht das zwar zu verhindern, kann Rea aber von ihrem Entschluss nicht abbringen, weswegen er kurzerhand beschließt, sie zu begleiten. Ist Chihiros ungutes Gefühl gerechtfertigt?
(Der Band bei Amazon)

So, das war der letzte Eintrag für den April. biggrin.gif Im Mai gibt's wieder einen Neustart! ^^


Geschrieben am

Nuff! Ich grüße das Volk.

Bah. Die letzten Wochen waren doof. Ich hoffe darauf, dass die kommenden Wochen nicht doof sein werden.
Zusätzlich hat Google jetzt auch noch seinen Bewertungs-Algorithmus geändert, wodurch Seiten, die nicht für mobile Nutzung optimiert sind, in den Suchergebnissen abgestraft werden. Der größte Knackpunkt ist für mich da die Seitennavigation: Ich würde für das neue Design gerne eine aufgeräumte Navigationsleiste haben, bei der z. B. die Kolumnen, Lästereien, Übersetzungen und "Klopfer erklärt die Welt"-Texte in einem "Texte"-Punkt zusammengefasst sind und die Links per Mauszeiger ausgeklappt werden.

http://static.klopfers-web.de/pictures/20150424165724_0.png
So in etwa.

Funktioniert nur halt auf Geräten mit Touchscreen nicht, weil dort diese "Hover"-Effekte (in denen etwas passiert, bei dem der Mauspfeil über etwas rübergeführt wird) nicht möglich sind. Und bisher hab ich noch keine Idee, wie ich das hinkriegen soll, eine übersichtliche Menüleiste zu schaffen, die aufm Desktop und auf Smartphones/Tablets funktioniert, kein Javascript braucht und die Bedienung für PC-User nicht mit unnötigen Klicks verlangsamt. Hmpf. Falls jemand ne gute Idee hat oder im Netz was sieht, was ganz supertoll passen könnte, bin ich gern über Hinweise in den Kommentaren dankbar.

http://static.klopfers-web.de/pictures/20150424165801_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen