Klopfers Web » Texte » Kolumnen » Kontaktanzeige

Kontaktanzeige

Dieser Text hier war eigentlich überholt. Allerdings hat meine Freundin mit mir Schluss gemacht. Trotzdem erwarte ich nicht wirklich, dass sich hierauf jemand meldet. Hat auch nur eine Person gemacht, und das nichtmal ernstgemeint.

Erstmal muss ich anmerken, dass dieser Text unter Alkoholeinfluss in einer S-Bahn entstanden ist und daher nicht ganz so ausgefeilt ist wie die anderen Texte von mir. (Ich komm gerade von einem Treffen.)

Mir ist bei diesem Treffen mal wieder schmerzlich bewusst geworden, dass mir etwas fehlt: ein weibliches Wesen zum Knuddeln, Liebhaben und Vertrauen. Ich bin seit nunmehr über 8 Monaten 20 Monaten Single und hab davon die Schnauze voll. Ich habe keine hohen Ansprüche und hege ja auch nur ein natürliches Bedürfnis.

Ich möchte an dieser Stelle einfach mal beschreiben, was ich mir bei einer Partnerin wünsche und vielleicht findet sich ja auch mal jemand, der mir diese Hoffnungen erfüllen kann. Meckern fällt ja naturgemäß leichter als alles andere, also schreib ich das auf, was die nicht tun oder sein sollte:

  • Männlich. Sorry, in der Hinsicht bin ich konservativ. Ein erheblicher Teil meiner Fantasien beschäftigt sich mit Körperteilen, die ich nicht selbst vorweisen kann.
  • Flirten ohne zu mehr bereit zu sein. Wenn ihr gerne flirtet ohne ernste Absichten: bei mir könnt ihr den Scheiß sein lassen. Mich heiß zu machen, ohne dass ich die geringste Chance hab, rangelassen zu werden, ist einfach nur seelische Grausamkeit. Ihr rührt ja auch keinen Kuchenteig an, wenn ihr keinen Kuchen haben wollt.
  • Gothic sein. Wenn ihr gern schwarz tragt: okay (das kleidet einige Personen ja wirklich). Wenn ihr euch wie Leichen schminken wollt (weißes Gesicht, schwarzer Lippenstift usw.): okay. Wenn ihr den Tod faszinierend findet: okay. Aber erwartet nicht, dass ich darauf anspringe. Ich find den Tod öde und langweilig, und wenn ich nekrophil wäre, könnte ich mir auch eine auf dem Friedhof ausbuddeln. Die Addams Family ist nicht sexy.
  • Bad Guys, Machos und sonstige Widerlinge anhimmeln. Wenn ihr euch wünscht, beschissen behandelt, ignoriert und mißbraucht zu werden, kommt nicht zu mir. Ich bin Gentleman, kein Widerling, der euch in irgend einer Weise unterdrücken will. Ist mir eh schleierhaft, wie man sowas toll finden kann. Und wenn mir noch einmal jemand sagt, dass ich "zu lieb" bin, kotz ich. Echt.
  • Nicht realisieren, dass man was ungesundes tut. Wenn ich jemanden mag, mach ich mir auch Sorgen um ihn. Nur um es klar zu stellen: Das ist normal! Wenn ihr euch also die Unterarme oder Beine aufritzt, tut nicht so, als wäre das üblich und könnte ignoriert werden. Und noch weniger solltet ihr genervt reagieren, wenn sich jemand ernsthaft um euch sorgt.
  • Romantik hassen. Wenn man seine ganze Kreativität zusammenkratzt, um euch einen romantischen Spruch auf's Handy zu schicken, und dann später zufällig zu erfahren, dass ihr diesen "Kitsch" total verachtet, ist grausam. Wenn ihr also für Romantik selbst nicht empfänglich seid, dann hört gefälligst auf, irgendwelche kitschigen Handlungen von Roman- und Mangahelden zu glorifizieren.
  • Immer nur verführt werden wollen. Wenn ihr geil seid: Macht euch selbst auch mal bemerkbar. Es ist niederschmetternd, immer das Gefühl haben zu müssen, seine Partnerin zu allem überreden zu müssen. Gleichberechtigung ist nichts ungewöhnliches mehr, also werdet ihr auch gerecht.
  • Mehr als 125% meines Körpergewichtes zu wiegen. Sorry, ich weiß, da bin ich ein Schwein, aber es ist purer Selbsterhaltungstrieb. Ich will nicht zerquetscht werden. Ich wieg 70 Kilogramm und bin keine stämmige Eiche, die es aushält, wenn sich ein kräftiges Wildschwein dran reibt.
  • Unter 12 Kilo Schminke verborgen sein. Wenn ihr euch schon schminken müsst, geht dezent damit um. Ihr seht lächerlich aus, wenn ihr wie frisch aus einem Farbtopf dahergelaufen kommt. In einer Partnerschaft gibt's auch gewisse schweißtreibende Aktivitäten, und dabei kann Schminke verlaufen. Kaum ein Mann wird euch ohne Schminke nicht mehr attraktiv finden, wenn er bei eurem geschminkten Auftreten schon mit dem Schwanz gewedelt hat. Außerdem habt ihr von zuviel Schminke in einigen Jahrzehnten eine Haut wie eine 80jährige.
  • Untreu sein. Ich bin Romantiker. Und ich denke, in einer Beziehung gibt es Dinge, die nur denen vorbehalten sein sollten, die diese Beziehung führen. Wer meint, dass man trotz einer Beziehung noch mit allen bumsen könnte, sollte sich überlegen, wieso er sich überhaupt noch an jemanden bindet.

Ich denke, dass trotz all dieser Negativ-Punkte noch Mädchen übrigbleiben, die somit als potentielles Hasenweibchen in Betracht kommen. Falls das so ist: Meldet euch.

Nachtrag: Inzwischen haben sich meine Ansichten in einigen Punkten durchaus weiterentwickelt, man sollte diesen Text also als Momentaufnahme betrachten.

0
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Geistiger Energiemangel

Text veröffentlicht im April 2006
In Europa zu leben, hat einen großen Vorteil. Man hat zum Beispiel das Recht, alles zu glauben, ohne Repressionen... [mehr]
Thumbnail

Killertext

Text veröffentlicht im Dezember 2006
Das Universum ist eine ziemlich komplexe Angelegenheit. Kernfusionen in den Sternen, komplizierte chemische Vorgänge in lebenden Organismen, Steuererklärungen –... [mehr]
Thumbnail

Der deutsche Fernsehscheiß

Text veröffentlicht im Dezember 2008
Am 11. Oktober 2008 erschütterte ein Erdbeben die deutsche Fernsehlandschaft. Was bisher nie jemand ahnte, wurde von einem mutigen... [mehr]
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Nach oben