Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41551 Fragen gestellt, davon sind 13 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Ich würde dich bitten, die folgende Situation zu bewerten.
Ich zeichne in meiner Freizeit oft und gerne und habe darin mittlerweile auch ein vorzeigbares Können erlangt. Ich mag es als Hobby, mehr möchte ich allerdings nicht.
Trotzdem ist das erste, dass mir immer wieder vorgeworfen wird, wenn jemand meine Zeichnungen sieht "Du musst doch damit was machen!" oder "Du machst nicht genug, das ist Verschwendung von Talent!". Was diesen Leuten nicht klar zu sein scheint, ist meiner Meinung nach, dass man Kunst ja nicht einfach hinstellen kann und fertig, sondern sie muss vermarktet werden und "was machen" ist doch genau das: Vermarktung, Geld verdienen. Also genau die Dinge, zu denen ich nicht fähig bin, erstens wegen zu geringem Output und zweitens wegen starkem Ruhebedürfnis.
Mich persönlich macht es geistig fertig, wenn Leute so etwas sagen, als wäre Kunst nichts wert, wenn sie nicht von jemandem veröffentlicht und verkauft wird.

Wie siehst du das?
Ist Talent verpflichtend, auch wenn die damit einhergehenden Pflichten einen unglücklich machen?
Und würdest du sagen, dass es in Zeiten globaler Vernetzung und jederzeit frei zugänglicher Kunstwerke überhaupt lohnen würde, zu veröffentlichen?
Du musst selbst wissen, was dich glücklich macht. Wenn du halt nichts weiter damit machen willst, dann mach's halt nicht. Ich würde das den Leuten aber auch nicht vorhalten. Die wollen dich damit nicht unglücklich machen oder sagen, dass deine Kunst nichts wert wäre, im Gegenteil, die finden sie so gut, dass sie dir besonders viel Erfolg damit wünschen. Das mag nicht mit deinen Wünschen übereinstimmen, aber es ist ganz sicher nicht böse gemeint.

Die Frage ist ja auch: Was würdest du dir denn vorstellen? Ich meine, du musst es ja nicht vermarkten. Wenn du die Bilder im Netz einfach zeigst (DeviantArt oder so) und sonst nichts machst, dann können viele Leute deine Kunst genießen und du hast damit fast keine Arbeit. Wenn dir auch das nicht gefällt, dann machst du's halt nicht.

Als Zeichner bist du in gewisser Weise in einer guten Ausgangsposition. Anders als bei mir kann man deine Kunst schnell erfassen, Zeichner haben es viel leichter als Autoren, Fans zu kriegen. Also wäre da der Schritt zur "Vermarktung" gar nicht mal so weit, aber natürlich auch kein Muss. (Man muss ja auch nicht den zweiten Schritt vor dem ersten planen, vor allem, wenn man sich nicht mal sicher ist, ob man den zweiten Schritt machen möchte.)
Ich kenn das ja von vielen Zeichnerinnen, mit denen ich befreundet bin, die haben (z.B. auf Facebook) in Windeseile Fans gesammelt. Und nicht alle von denen wollen daraus auch was Größeres machen. Ist auch okay. (Aber ich hoffe, eine von denen macht mir trotzdem ein neues KW-Logo. :angsthasi: )

Natürlich ist es dann aber auch sehr schwer, aus so einer Künstlersache mehr zu machen als nur ein kleines Nebeneinkommen oder eine Liebhaberei, um seine Kunstmaterialien zu finanzieren. Aber ein bisschen Anerkennung online einzusammeln, das ist sicher drin.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44353
Gute Grafikkarten sind schon ziemlich leise und seit zwei Generationen takten die sich im normalen Windows betrieb soweit runter, dass die Lüfter komplett gestoppt werden können. Das sorgt bei leise drehenden Gehäuse- und Netzteillüftern für einen fast lautlosen betrieb. Meine HDD ist auch mit das lauteste element im Rechner, aber da spiele und system auch auf einer 1tb SSD liegen, muss sie selten und auch nur für große Dateien anlaufen. Dabei bleibt sie ziemlich leise.
Komisch, ihr prahlt alle mit euren Gaming-Maschinen, aber wenn's um die Lautstärke geht, redet ihr bloß vom normalen Windows-Betrieb. Ja, schön, wenn die dicke Grafikkarte dann so leise ist, aber für den normalen Windows-Betrieb brauch ich auch nicht so ein dickes Grafikmonster. :XD:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44353 ne gtx 1060 gibt normal keinen mucks. bei normaler Belastung dreht sich eine gtx 1060 Strix nicht einmal. Oft gibt's bei über 200fps aber spulenfiepen. Dank riesiger grafikkartenKühler heutzutage ist eine Festplatte mit 7200 Umdrehungen meist lauter.
:huh: Aber eine 1060 zieht doch unter Volllast über 100 Watt, was hast du denn da für einen megamäßigen Kühler drauf, wenn du die Wärme passiv ableiten willst?
(Und wie hängt ihr eigentlich eure Festplatten ins Gehäuse, wenn die so rumoren? :XD: )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44353
Nö.
War eine alte HDD, die hat schon ein wenig gebrummt, während die Grafikkarte recht neu ist, da hört man nur die Lüfter ein wenig pusten, hält sich aber in Grenzen. Vllt. sind die tiefen Töne der HDD auch besser durchs schallgedämmte Gehäuse durchgedrungen, als die Lüftergeräusche, keine Ahnung. Vllt. liegts auch daran, dass ich grade irgendein Spiel spiele wenn die GraKa hochdreht und man dann die Geräusche nicht so wahrnimmt, während die HDD auch im Windowsbetrieb komische Geräusche von sich gegeben hat, erneut keine Ahnung.
:tjanun: Gut, nach deiner Beschreibung ging ich jetzt davon aus, dass auch unter Volllast deine GraKa weniger Geräusche gemacht hat als die HDD.
Ich hab eigentlich kaum Geräusche von meiner Festplatte, die hängt gut gefedert im Gehäuse und surrt halt nur ein bisschen, aber das kommt kaum durch die Gehäusewand.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44352 Das kannst du ihm so oft erklären wie du willst, das rafft er nicht. Seit neustem ist er angeblich wohl auch nen Flacherdler (so sagen es Gerüchte). Er hat ja jetzt sogar seinen Briefkasten abmontiert, damit die netten gelben Briefe nicht mehr bei ihm eintrudeln, was natürlich Schwachsinn ist.
Der war auch so einer, der noch als Zehnjähriger nicht gemerkt hat, dass die Welt noch da ist, wenn er die Augen zumacht, oder? :angsthasi:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44348
Ich muss allerdings zugeben, dass ich schon das ein oder andere Mal Platzprobleme hatte (wobei ich die mit einer 1TB HDD logischerweise auch gehabt hätte, aber da ließe sich ohne schlechtes Gewissen noch ne 2te 1TB (oder 2TB, 4TB) HDD ranhängen).
Ob es sich jetzt gelohnt hat oder wirklich nötig ist, ist natürlich die nächste Frage, ich führe keine festplattenintensiven Vorgänge durch, es geht mir nur um's Spielen. Da gibt es zwar schon einige Kanidaten, die so deutlich schneller Laden (Total War z.B.), aber bei einigen hat es gefühlt auch so gar keine Auswirkungen.
Was aber nett ist, ist das mein PC nun leiser ist, vorher war die HDD die größte, verbleibende Lautstärkequelle im Gehäuse.
Echt? Hast du an deine Grafikkarte eine Wasserkühlung rangeschraubt?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44335er sieht sich als entnazifizierter Deutscher nach RuStaG. Das Problem ist, dass Reichsbürger ein Überbegriff für die gesamte Szene ist, die alles andere als homogen ist. Da gibts die wirklichen Reichsbürger, die "Angehörige" eines der verschiedenen Deutschen Reiche sind, es gibt die staatendoofen, dann gibts die ganzen Selbstverwalter, dann die "Gelb Scheinler" etc etc etc. Die werden von Presse und Politik halt alle als Reichsbürger bezeichnet, allerdings sehen die sich nicht so.
Aber wenn er denkt, dass die Weimarer Verfassung die letzte legitime war und wieder gelten sollte... das war doch das Deutsche Reich. :doofguck:

Allerdings krieg ich beim Blick auf seine Website sowieso Kopfschmerzen.
Diese internen Dokumente beweisen eindeutig die geheime staatsrechtliche Weiterführung des 3. Reiches von Adolf Hitler durch dessen Rechtsnachfolger Bundesrepublik Deutschland (BRD).
Ich glaube, wenn man ihm erklärt, dass die BRD nicht Rechtsnachfolger des Dritten Reiches ist, sondern staatsrechtlich identisch (wie eben auch mit der Weimarer Republik oder dem Kaiserreich), wird ihn das nur noch bestärken. X_x
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44330
Nicht langes mathematieren, sondern handfeste Beweise wie in diesem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=kpt3R3PN9os
500 Watt Netzteile zu kaufen, war bei Bulldozer noch Standart, das muss heut nicht mehr sein.
Aber es soll doch schön warm im Zimmer werden! :o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44347
Das passiert bei den wöchentlichen Spieleabenden, wo wir uns alle gut kennen ;)

Ansonsten kommt es immer drauf an, was genau man da hat. Ein Stück Pizza würde vermutlich jeder essen, wenn der Belag stimmt. Ein Beilagensalat, separat abgepackt oder ein Brötchen bestimmt auch. Beim bereits gemixten Gericht kann ichs verstehen, wenn das von jemandem kommt, den man nicht direkt als Freund bezeichnet.
Ich musste halt so dran denken, dass wenn mich irgendeiner bei McD anhauen würde, ob ich nicht seine restlichen Pommes haben will, ich ganz bestimmt nicht zugreifen würde. XD
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44338 #44345
Sorry, aber ich finde, da hat der Fragesteller überreagiert (und ich nehme sonst echt selten Veganer in Schutz). Sie hat den Schokoriegel offenbar geschenkt bekommen, das ist ja nochmal was anderes, als ihn selbst zu kaufen. Was hätte sie denn machen sollen? Ihn wegwerfen? Ihn dem Schenker zurückgeben mit dem Hinweis, dass sie seit kurzem vegan ist keine Milchprodukte mehr isst? Dann würde es wieder heißen, dass die Veganer so mäkelig sind und sich anstellen. Ich finde es daher nicht schlimm, dass sie da ausnahmsweise mal in den sauren Apfel süßen Riegel gebissen hat. Kein Grund, sie mit Häme zu überschütten. :nono:
Wir Menschen fänden es auch eher blöd, wenn plötzlich Aliens auf der Erde landen und uns verspeisen würden
Natürlich fände ich das blöd. Aber ich seh jetzt nicht so wirklich, wie das ein Argument sein soll? :kratz: Nur weil eine überlegene Spezies von ihrer Überlegenheit Gebrauch machen würde, soll ich das nicht tun?
Bei einer Schokolade ist der meiste Teil ja eh pflanzlich, also wenn man so einen Kit-Kat-Riegel in kleine Stücken auseinanderbricht, ist er quasi so was wie ein Salat. :bauchreib:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44346
120+256+960
Zuerst war die 120er da, als Systemplatte für meinen Desktop-PC. Das hat mich dann so überzeugt, dass mein damaliger Laptop die 256er als alleinige Platte spendiert bekommen hat. Der hat allerdings dann alsbald wegen anderer Gründe den Geist aufgegeben, also wurde die 256er auch in den Desktop-PC verfrachtet. Als dann meine zu dem Zeitpunkt schon einige Jahre alte 1TB HDD den Geist aufgegeben hat, wurde die auch durch eine SSD ersetzt.
Ich geb zu, mich überkommt leichter Neid. XD Ich hab zwar an den beiden Rechnern, an den ich meistens arbeite, SSDs als Systemlaufwerke, aber für die großen Datenmengen (und Spiele) sind bei mir dicke Festplatten im Einsatz.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44338
Sehe ich wie Klopfer. Ich war/bin seit Jahren Vegetarier, aber manchmal überkommt mich das Bedürfnis nach sowas wie einem Döner oder Gyros. Dann mache ich mal eine Ausnahme. Das passiert je nach Laune alle 1-6 Monate.
Ansonsten kaufe ich mir selbst keine Eier und keine Milch, verwehre mir aber keine Fertigprodukte, in denen diese Zutaten drin sind. Das funktioniert für mich ganz gut, da Eier zwar sehr gut schmecken, aber für meinen Alltag nicht von Bedeutung sind und Milch mit Soja- und Reisdrinks für mich ersetzt werden konnte. (Ich musste allerdings auch eine ganze Weile suchen, bis ich Sorten gefunden habe, die mir schmecken)

Manchmal rede ich mit Freunden über Tierhaltung und ähnliches, aber ich hoffe nicht missionarisch rüberzukommen, da der Wandel zwangsläufig mit der Zeit kommen wird und die Welt so viele Probleme hat, dass ich mich da nicht derart auf eines versteifen will. Da geht es mir primär darum, dass die Leute sich nicht selbst belügen, sondern wissen, was mit den Nahrungsmitteln auf ihrem Teller passiert ist. Danach können sie ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Was mich viel mehr stört, wenn grundlos Essen weggeschmissen wird. Seien es die Zusatzbrötchen beim bestellen oder die halbe Portion, weil man satt ist. Entweder weniger bestellen oder es anderen anbieten, die vielleicht noch Hunger haben. Oft wird es wortlos zur Seite gestellt und später in den Müll verfrachtet.
Hm, gut, fremde Leute wollen vermutlich auch nicht die Reste von jemandem essen. :tjanun:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44329
Bei Tomshardware gibt es ne ganz interessante Seite zum Thema CPU + Grafikkarte:
http://www.tomshardware.co.uk/forum/id-3680077/ultimate-bottlenecking-guide-rev.html

War unter anderem auch ein Grund, warum ich beim letzten Upgrade die CPU gelassen habe und dann trotzdem auf eine 1070 hochgerüstet habe.

Zu Netzteilen gibt es da auch ganz nette Seiten:
http://www.tomshardware.co.uk/forum/284314-28-power-supply-guides-info
http://www.tomshardware.co.uk/forum/id-3612443/power-supply-discussion-thread.html

Ich selbst habe übrigens auch nur ein 450W Netzteil zu meiner 1070 und das reicht. Hatte mir damals auf irgendeiner Seite einen Verbrauch von ca. 300 Watt zusammengerechnet. Hab allerdings auch keine HDD mehr drin und auch keinen übertakteten Ryzen.
Wie viel SSD-Speicher hast du dann, wenn du keine Festplatte mehr drin hast?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44338
Nunja, die Vorgeschichte dazu war, dass die Person mich relativ oft mit dem Thema konfrontiert hat, zum Thema Tierschutz und vegan, weil meine Meinung ihr wichtig war, aber missioniert hat sie niemanden und ich hab auch nie gesagt, dass mich das stört (selber Schuld also). Irgendwann gings dann mal um das Essen von Tieren und ich habe die Person im Eifer des Gefechts als dumm bezeichnet, vor allem weil mich ein Vergleich mit Aliens so getriggert hat. Sinngemäß: Wir Menschen fänden es auch eher blöd, wenn plötzlich Aliens auf der Erde landen und uns verspeisen würden.
Dann kam noch das KitKat dazu, was ich mit einiger Häme kommentierte, obwohl ich noch angezählt war und da hat die Person die Freundschaft für beendet erklärt. Nunja.

Ich weiß also leider gar nicht, wie das KitKat schmeckt, probieren durfte ich dann auch nicht mehr. :drama:
Ich bin sicher, wenn ich eine Kartoffel wäre, fänd ich es auch nicht so toll, gegessen zu werden.
Allerdings...
20180520140254_0.jpg

:D

Die Schokolade schmeckt leicht anders als normale Schokolade (die haben da allerdings auch weniger Zucker und mehr Fett drin), aber wenn man's normal isst, übertüncht der Geschmack der Waffel mit ihrer Füllung den Schokoladengeschmack so extrem, dass man vom Eigengeschmack der Schokolade nicht sonderlich viel mitkriegt. Aber so insgesamt kann ich verstehen, warum Ritter Sport und andere Schokoladenhersteller nicht mit dieser Kakaosorte planen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44339 Wenn du diese Damen als Schlampen betitulierst, ist das auch kein Wunder...
Hattest du derartiges Verhalten bei Pornos nicht mal arg kritisiert und gemeint, das sei so, als ob man den Koch verachtet, aber gerne essen geht?
Das Archiv hieß halt so, als wenn die Damen das als Ehrentitel geführt hätten. :schulterzuck: (Und wenn ich dran denke, dass sich weibliche Fans von Benedict Cumberbatch als Cumberbitches bezeichneten, ist das nicht mal ausgeschlossen.)

Aber klar, die Mädels hier wussten retroaktiv, dass ich dieses Wort benutzen würde, und haben sich deswegen nicht ausgepellt. Bestimmt. :nick:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du mal in Betracht gezogen, dass man für den Premium Account auch einen selbstgewählten Preis bezahlen kann und du nur einen Richtpreis vorgibst.
Ich hätte jetzt spontan mehr bezahlt und wenn ich mir keine 2.50€im Monat leisten könnte, wäre KlopfersWeb Premium auch so das erste auf das ich verzichten würde.

Das kann man jetzt in verschiedene Richtungen falsch verstehen, ist aber nicht böse gemeint.
Wenn man mir zusätzlich was zahlen will, könnte man mir auch anderweitig extra was schicken (bei Überweisung sowieso, und für Paypal sind entsprechende Links hier zu finden). :kratz:

Die Preise flexibel zu gestalten, ist ein bisschen heikel, denn falls ich mal vom Finanzamt überprüft werde, würden die sich sicher ganz schön wundern, wenn die Rechnungen für die gleichen Sachen ständig andere Verkaufspreise ausweisen würden, ohne jegliche Logik. Zudem denke ich, wenn ich nur Richtpreise angebe, würden viele Leute trotzdem versuchen, weniger zu zahlen (das waren zumindest Erfahrungen, die woanders gemacht wurden mit solchen Experimenten, und KW ist leider nicht HumbleBundle, wo sich so was über die Masse der Leute wieder rechnen würde, die sich gerade durch so ein Gimmick zur Bestellung hinreißen lassen). Insofern wäre das bloß sinnvoll, wenn die jetzigen Preise dann auch Mindestpreise wären, aber ob die flexible Preisgestaltung dann so oft ausgenutzt werden würde, dass sich der Umbau des Shops lohnt (zusammen mit der Frage nach den Rechnungen und dem Finanzamt oben), da bin ich skeptisch. :angsthasi:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du eigendlich eine Amazon-Wunschliste?
Ich hab eine, aber die hab ich nicht öffentlich verlinkt, weil Amazon für sein Partnerprogramm diese Regel hat, dass man keine Provisionen für eigene Bestellungen oder Bestellungen von Freunden/Verwandten verdienen kann. Wenn mir aber jemand was über die Wunschliste bestellt, könnte Amazon auf die Idee kommen, dass dieser Mensch mit mir befreundet wäre, und deswegen bei all seinen zukünftigen Bestellungen (auch wenn er über meine Seite bestellt) mir keine Provisionen berechnet. Deswegen hab ich schweren Herzens den Link zur Wunschliste weggenommen, weil ich meine Einnahmen aus dem Partnerprogramm nicht riskieren will. Werden eh schon immer ganz schön viele Artikel nicht abgerechnet (und ich weiß nicht wirklich wieso).
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich stimme der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist ausdrücklich zu.
Kann man auch nicht ausdrücklich zustimmen?
Theoretisch wäre das möglich, praktisch ist das deswegen ausgeschlossen, weil ich verlange, dass das Häkchen gesetzt wird.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du von Dunja Hayali, die seit Neustem das Bundesverdienstkreuz für ihre Leistungen als Journalistin erhalten hat?
Wirklich beeindruckt hat sie mich nicht. Sie macht ja immer den Eindruck, als wenn sie die Bürger erziehen und in eine bestimmte Richtung lenken will (was sich meiner Meinung nach nicht wirklich mit dem Grundsatz eines Journalisten verträgt, sich mit keiner Sache - auch keiner guten - gemein zu machen). Dann sagt sie einerseits, dass man Leute, die Kritik (an der Flüchtlingspolitik) üben, nicht in die rechte Ecke stellen sollte, aber ich hab andererseits auch nicht wirklich mitgekriegt, dass sie sich mit dieser Kritik auseinandersetzen würde. Das wirkt dann auch so wie: "Lasst die Leute reden, aber ansonsten muss man sich nicht drum kümmern."
Ich find's ein bisschen dünne, groß mit Lob und Ehrungen bedacht zu werden, nur weil man sich gegen Rassismus engagiert. Das ist so, als würde man einen Umweltpreis kriegen, weil man seinen Müll vorbildlich trennt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo, was hälst du von pr0gramm.com?
Ich bin ganz selten auf der Seite, weil ich sie unübersichtlich finde. Wenn einem was gefällt, hat man es sehr schwer, es später wiederzufinden, und ich find's umständlich, alles einzeln anklicken zu müssen, nur um mal für drei Sekunden ein Bild anzuschauen. (Gut, manchmal ist es ein Video, aber trotzdem.)

Allerdings hab ich mal ein Archiv mit Bildern von Pr0gramm-Schlampen gefunden, die sich für die Seite nackig gemacht haben. Bei KW passiert das kaum. :XD:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Mich würde mal die Meinung der Klopfers-Web Besucherschaft zu einem Thema interessieren.

Nehmen wir eine Person. Die Person entscheidet eines Tages auf sämtliche Milchprodukte zu verzichten, weil sie die Zwangsbesamung der Milchkühe und das Wegnehmen der Kälber schrecklich findet. Da sie gerne Käse und Joghurt isst, keine kleine Umstellung. Fleisch isst die Person weiter, aber einen Anfang muss man ja machen.
Eines Tages kommt ein neues KitKat in die Läden, KitKat Ruby, welches die Person geschenkt bekommt, probieren will und es auch tut, obwohl es Milcherzeugnisse enthält. Aber hey, es ist ja ne neue, fancy KitKat Sorte.

Was würdet ihr zu dem Verhalten sagen?
Ich denke, es kommt auch darauf an, wie die Person mit anderen umgegangen ist, die Milchprodukte verzehren. Wenn die Person überheblich anderen Predigten gehalten hätte, dass die auch damit aufhören sollten, dann hätte sie Häme verdient. Wenn sie einfach nur für sich selbst auf Milchprodukte verzichtet hätte und andere damit in Ruhe gelassen hätte, würde es mich gar nicht jucken. Ist ihre Entscheidung, was sie essen will und was nicht, und wenn sie sich wegen irgendwas anders entscheidet, dann ist das auch ihre Sache. Die Verpflichtung, keine Milchprodukte zu essen, ist sie ja nicht eingegangen, um die Erwartungen anderer Menschen zu erfüllen.

Und wie fandest du KitKat Ruby? Ich war etwas unterwältigt, muss ich sagen. :tjanun:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie kriege ich den Siff aus meiner Tastatur am besten raus? 🙈
Wenn du sie auseinanderbauen kannst, kannst du die Platine mit einem feuchten Tuch abwischen (und trocknen lassen) und die Plastikteile mit Wasser und Spülmittel in der Badewanne oder dem Waschbecken putzen.
Bei einem Laptop ist das natürlich schwierig... vll. mit einem Staubsauger?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44289
Nochmal die mit dem Uralt-ROM (diesmal aber vom PC - weniger mühselig^^).
Nein, das Menü wird leider nicht angezeigt, auch nicht unten auf der Seite :-/
Und das mit den Blitzen kann gut sein. Die Herzen z.B. sehe ich, aber wenn ich drauf tippe, wird das scheinbar nicht registriert (z.B. hatte ich deine Antwort "geherzt", als ich sie am Telephon gelesen habe, aber jetzt steht der Counter immer noch bei 0).

Muss ich vielleicht dochmal schauen, ob ich irgendwo noch ein custom ROM 6.x für ein S3 Mini finde^^
Das klingt ja echt so, als wenn Javascript bei dir ausgeschaltet wäre auf dem Handy. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44320 Keine Ahnung, aber Rüdi is ja auch so, dauernd brüllt er: Wortmarke Polizei, Firma Gerichte bla bla bla, aber als ihm nen Besoffener letztens ne Fahne geklaut hat, hat er laut nach der Wortmarke gebrüllt. Achja natürlich hat er zig Zeitungen versucht zu verklagen, weil sie ihn als Reichsbürger bezeichnet haben. Er war dann natürlich angefressen, als das Gericht erstmal Kohle von ihm sehen wollte
Als was sieht er sich denn selbst? :kratz:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ein Auszug aus dem Klappentext eines Buches: "Er hat nur auf sie gewartet, seiner Seelengefährtin". Angeblich haben zwei Lektoren das auf richtige Grammatik hin geprüft, aber mir kommt es dennoch falsch vor. Liegt hier ein spezieller grammatischer Fall vor, der mir nicht bekannt ist? Und falls ja, welcher?
Du hast ganz recht, das ist ein Fehler. Wenn das zwei richtige Lektoren geprüft haben, dann müssen die entweder unter extremem Zeitdruck gestanden haben oder es waren so wahnsinnig viele Fehler, dass kleinere Sachen quasi untergegangen sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44323 Kurzform: Einige rechtsextreme Trolle haben sich im Internet unter dem Label "reconquista germanica" zusammengeschlossen um mit kommentaren, likes, retweets etc. ihre Meinung zu diversen Themen kundzutun. Durch das organisierte Auftreten sollte es so wirken, als sei ihre Meinung in Deutschland weit verbreitet. Die Leiter dieser Gruppe nennen sich Oberkommando und haben offensichtliche Verbindungen zur AFD. Bei der truppe handelt es sich eindeutig um rechte Trolle.

Böhmi hat nun eine Liste aufgestellt mit den Leuten die da mitglied sind und seine Fans aufgefordert, dagegen zu halten. unter dem Hashtag "reconquistainternet" und mit liebe statt hass.

Die Kritik an der Sache richtet sich zum einen daran, dass mit Böhmermann als Mitarbeiter des öff. rechtl. Runkfunks quasi der Staat Listen von Leuten mit Meinungen erstellt, die von der Regierungslinie abweichen und den Internetmob aufruft, gegen diese Leute vorzugehen. Dabei umfasst die Liste nicht nur die tatsächlichen Trolle, sondern auch viele Bürger, die die Probleme, die die Massenmigration mit sich bringt, nicht totschweigen wollen. (Zum Beispiel Dushan Wegner, der nun wirklich kein Nazi ist). Die Aussagen, die du hier schon zu dem Thema getroffen hast, würden mit sicherheit auch genügen, dich auf die Liste zu bringen.
Dann kommt natürlich noch dazu, dass der Mob nicht einfach mit Fakten dagegen hält (z.B. auf Hoaxes bzgl. Flüchtlingskriminalität hinweisen, wenn entsprechende Behauptungen auftauchen), sondern vor allem Leute als üble Rassisten beschimpft und werden, meistens wird dabei der Arbeitgeber noch gerne per @ mit in den Tweet genommen.
Pikant ist natürlich noch das Gerede von Liebe. Im Roman 1984 war das Ministerium für Liebe ja auch für die Unterdrückung aller der Regierung unlieben Meinungen zuständig.
Das hinterlässt schon einen miesen Nachgeschmack. :angsthasi:

Ich hab jetzt auch mehr von dieser merkwürdigen FUNK-Doku mitgekriegt, und da krieg ich noch mehr Bauchschmerzen, wenn da einfach alle, die irgendwie mal mit deftigen Worten gegen andere ausgeteilt haben, als rechte Polittrolle dargestellt werden. Übel.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
@Hardware Ohne den ursprünglichen poster ist das hier aber alles auch relativ sinnlos xD

Ich hätte zu den verschiedenen Meinungen auch noch meine eigene, aber ursprünglich wollte ich einem Laien ein paar Tipps geben und nicht mit anderen Hardware Interessierten diskutieren...

Nur kurz zum richtigen Netzteil:
Rechne die angegebene tdp von CPU und GPU zusammen, addiere 150 Watt für mainboard, Festplatten und co, so wie einen ordentlichen Puffer. damit hat man die benötigte Watt Leistung mit Reserven.

In diesem Bereich würde ich dann einmal bei Computerbase nach einem passenden test suchen. Also bei Google zum Beispiel
"450w Netzteil Computerbase test"

Gerade bei Netzteilen sind deren Tests sehr gut und man kriegt am Ende eine Beurteilung, was stärken und schwächen sind und ob und warum das Netzteil gemieden werden sollte.

Als Faustregel würde ich aber ebenfalls sagen: mit bequiet kann man nichts wirklich falsch machen
Immerhin da sind sich die Leute also einig. :D
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ach, was ich gerade noch vergessen habe: Gerade das BeQuiet Dark Power Pro 10 mit 550 Watt bietet sich hier an, weil es auch unter geringer Last relativ hohe Wirkungsgrade zeigt. Das ist für den Idle-Modus durchaus relevant, weil ein PC ja nun nicht permanent unter Vollast läuft, sondern die meiste Zeit mit mickrigen Aufgaben verbringt, die nur Teile oder sogar keine der Komponenten belasten. Es lohnt sich also auch mal auf Messpunkte im 50- bis 90-Watt-Bereich zu schauen.
So langsam glaub ich, dass es sich glatt lohnen könnte, Berater für Gaming-PCs zu werden. :XD:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44328
Wie genau kommst Du denn bitte auf die Idee, dass ein 400 Watt Netzteil für ein System mit GTX 1070 und übertaktetem(!) Ryzen 1600 ausreichend sein sollte? Für solche Werte muss ein normaler Mensch den Prozessor mit Unterspannung betreiben und das Power Target der 1070 sehr eng ansetzen, also wäre das wirklich mal eine Erklärung wert. Nehmen wir dann noch mindestens eine Festplatte (die SSD sei mal geschenkt, die liegen bei unter 10 Watt im Dauerbetrieb), eine Handvoll Lüfter, der Verbrauch des Mainboards selbst, und eventuell weitere Hardware (manche Menschen stecken sich tatsächlich noch Soundkarten etc. in den Rechner)…

Gehen wir mal von einem modern Netzteil (LLC-Resonanzwandler, DC-DC-Wandler und der ganze andere Spaß) wie eben in der Pro-10-Serie von Bequiet aus, dann sollten wir mit all diesen Komponenten in einem Bereich von etwas weniger als 400 Watt liegen, was noch mit zum Idealbereich eben dieses Netzteils gehört. Gleichzeitig betreibt man das Netzteil aber nicht an den Grenzen seiner Belastbarkeit, was sich im Wirkungsgrad zeigt, und das Netzteil selbst nicht aus dem letzten Loch pfeifen lässt - das bedeutet wiederum weniger Wärmeentwicklung und damit längere Lebensdauer der Bauelemente.

400 Watt sind für so ein System definitiv zu mager angesetzt, insbesondere wenn man eben auf den Wirkungsgrad des Netzteils achten will. Dazu kommt, dass der Wirkungsgrad moderner Netzteile eben bereits ab 40, 50% fast den Maximalwert erreicht, und somit Überdimensionierung in dieser Größenordnung kaum eine Rolle spielt.
:popcorn:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44328
Da kann man aber zurzeit halt nicht so viel Falsch machen im Gegensatz zu dem Sondermüll, den wir uns früher so zusammengeschnorrt haben. Das Worstcase wäre eine GT1030-weil die einfach viel zu schwach ist, mit der man aber trotzdem alles noch irgendwie spielen kann, oder eine vega64 im Referenzdesign, aber die ist zumindest gut, wenn man seiner Frau nicht mehr beim Staubsaugen zuhören möchte. Beinahe jede CPU hat zurzeit irgendwie ihre Berechtigung.
Wo man was falsch machen kann, sind Mainboards, aber wo da die Probleme liegen, wissen wir ja sicherlich und müssen uns darüber nicht streiten.

Gut, wenn der Fragesteller bloß Fortnite und CS:GO zocken will, und sich am Ende nen 16-Kern Threadripper kauft, hat er wohl leicht zu großzügig in die Zukunft investiert, aber sicherlich wird er seinen Fehler nie bemerken und unsere Wirtschaft lebt ganz gut davon, dass sich Leute Dinge kaufen, die sie nicht brauchen. ^^;
Ich bin ja schon ne Weile nicht mehr sooo tief in der Hardware drin, aber so um die Zeit, als ich aufgehört hab, mich um die neuesten Entwicklungen zu kümmern, war es halt so, dass fast alle Games tatsächlich die Prozessorgeschwindigkeit kaum ausgenutzt haben und der Flaschenhals eben eher bei der Grafikkarte oder dem RAM (und der Geschwindigkeit der Datenübertragung zwischen RAM und CPU) war. :kratz: Insofern frag ich mich schon, ob für Gamer z.B. ein fetter i7 der neuesten Generation überhaupt irgendwie notwendig ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44327
Ich erwähnte ja bereits, dass mich diese DC/DC Frage leicht überfordert hat. Warum bequiet? Weil die aus den eigenen Fehlern der Vergangenheit sehr viel gelernt haben, und mittlerweile das Beste Preis-Leistungsverhältnis von soliden Netzteilen bieten. Man kann damit nicht viel falsch machen. Seasonic bauen mit ihren High End Netzteilen, die wohl absolut Besten Netzteile auf dem Markt, den Titel will ihnen ja keiner nehmen, aber sie sind ungefähr so gut wie unnötig wie ein Bughatti Veyron, wobei ein Veyron in Sachen Fertigungstolleranzen wahrscheinlich noch dahinter zurücksteht...
Das absolut Leiseste Netzteil ist soweit ich weiß dennoch das Bequiet Dark Power Pro 11.

Und FSP Fortron ist nunmal ein riesiger Hersteller von Netzteilen, die zuverlässig genau das liefern, was von ihnen erwartet wird.

Und wenn ich deine Anforderungen(550 Watt/Bestpreis) bei Geizhals eingebe, dann wird mir leicht schwindelig. bequiet gibt eine Garantie, dass jedes Netzteil 50 Watt in der Spitze mehr leisten kann, als im Namen angegeben. Und Netzteile sind generell zwischen 50% und 80% der Nennleistung am Effizientesten, in dem Bereich sollte sich die Auslastung im Gebrauch also möglichst ungefähr bewegen. Eine GTX1070 und ein Ryzen 5 1600 verbrauchen übertacktet unter Volllast unter 300 Watt.

Die 80+Zertifizierungen sind auch auf die Effizienz bei % der angegebenen Nutzlast ausgelegt. Größere Netzteile erreichen leichter bessere Einstufungen. Ein 400 Watt Silber Netzteil kann im Betrieb genauso effizient, oder effizienter sein, wie ein 550 Watt Gold Netzteil.

Darum Kinder, kauft bitte nicht irgendetwas mit tollen Edelmetallaufklebern drauf, sondern fragt euch lieber vorher warum ein augenscheinlich gleich oder besser deklariertes Netzteil bloß die Hälfte kostet.
Ich bin ehrlich: Als die ursprüngliche Frage gestellt wurde, habe ich mehr Diskussionen um CPUs und GPUs erwartet als um Netzteile. :kaputtlach:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44326
Als einfacher Endverbraucher bieten die 80-Plus-X-Zertifizierungen einen ganz ordentlichen Anhaltspunkt, insbesondere wenn man in Richtung 80-Plus-Gold oder -Platinum guckt. Die Netzteile die diese Zertifizierungen erfüllen sind zwangsläufig mit ordentlichen Bauelementen und durchdachtem Schaltungsdesign verbunden, um diese Wirkungsgrade überhaupt erreichen zu können.

Die Frage ist dann halt wieder, welches Budget Du hast, und was Du eigentlich brauchst. Für einen Mittelklasserechner (oder selbst im unteren High-End-Segment) brauchst Du nicht mehr als ein 550W-Netzteil, und selbst damit hast Du dann noch ein wenig Reserve. Die Richtung der Komponenten war in den letzten Jahren eindeutig in Richtung Energieeffizienz (deshalb waren z.B. die Leistungssteigerungen bei Intel mit jeder Generation gar nicht so der Rede Wert, weil man halt viel mehr auf die Effizienz geguckt hat - da hängt AMD auch mit den neuen Ryzen-CPUs hinterher, auch wenn die TDP-Angaben so schön niedrig aussehen - das ist halt keine Verbrauchsangabe, sondern eine Verlustangabe).

TL;DR: Such Dir im Bereich 550W ein Netzteil mit 80-Plus-Gold oder -Platinum Zertifzierung raus, und entscheide Dich für das preislich beste. Mit BeQuiet! liegst Du nur selten falsch, und der Kundesupport ist bei denen einwandfrei, wenn Du aber einen anderen Hersteller deutlich günstiger siehst dann nimm den.
Das ist doch mal ne Ansage. :D
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44325
Es wird überhaupt nichts „direkter“ geliefert, es findet einfach nur ein einmaliges Gleichrichten statt, wodurch Verluste vermieden werden. Dadurch werden die einzelnen Spannungen nicht mehr mit jeweils eigenen Trafos und anschließenden Gleichrichtern bereitgestellt (das was alte Hochleistungsnetzteile so riesig machte), sondern können über eben diese DC-DC-Wandler erzeugt werden, wodurch der Wirkungsgrad erhöht wird.
Im Gegenzug wird dafür mehr Steuerungs- und Überwachungselektronik benötigt, um bei verschiedenen Lasten an der jeweiligen Schiene keinen Spannungseinbruch zu haben. Da dabei natürlich auch wieder Energie „verloren“ geht, schlägt sich das insbesondere bei billigen Netzteilen im Wirkungsgrad nieder. Außerdem kann das dazu führen, dass bei sehr starker Last auf der wichtigen 12V-Schiene die anderen Verbraucher im System mit instabilen Spannungen leben müssen - für Lüfter kein Thema, aber z.B. Festplatten mögen das gar nicht.

Warum jetzt hier aber ausgerechnet BeQuiet! so hochgehalten wird ist mir fraglich, weil die auch keine eigenen Netzteile designen - die kaufen ihre Platinenlayouts auch nur bei FSP und Konsorten ein, so wirklich hervorhebenswerte Leistungen stehen da nun nicht dahinter. Das soll natürlich die Qualität nicht schlechtreden, die P10-Serie wurde (laut den Messwerten berechtigterweise) überaus gelobt in allen Tests. Aber es ist halt nicht so, dass da irgendein Alleinstellungsmerkmal dahintersteht, das bekommt z.B. Seasonic genauso hin.
Die Fragen, die wesentlich sind für jemanden, der sich einfach nur einen Computer zusammenbauen will:
a) Was ist am besten für meine technischen Komponenten (Stabilität und Lebensdauer)?
b) Was ist am besten für meine Stromrechnung? :kratz:

Ich glaube, es hilft wirklich nicht so sehr, sich über die technischen Feinheiten einen runterzuholen, wenn am Ende keine klare Antwort auf die obigen Fragen gegeben wird. :kratz:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44322
Das hat zum Glück schonmal vor mir jemand erklärt: https://www.computerbase.de/2010-04/bericht-netzteile/6/ Ich wäre, bei der Gegenfrage ohne google nämlich jetzt ziemlich am Arsch, denn mir ist das ganze viel zu kryptisch. Simpel ausgedrückt, wird der Strom damit direkter geliefert. Schön sind auch die Kommentare dazu.
Okay. :kratz:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
https://de.wikipedia.org/wiki/Bravo_(deutsche_Zeitschrift)

Wusstest du, dass der erste Dr Sommer Religionslehrer war? Es gibt echt Sachen, die sind so doof, die kann man sich nicht ausdenken.
Ja. :XD: Hatte ich kürzlich erst wieder nachgeguckt für eine Sache, die ich gerade für KW vorbereite. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey großer Klopfer, hast du die aktuelle Diskussion um die "Lösch dich" Doku von Rayk Anders und Reconquista Internet von Jan Böhmermann mitbekommen, insbesondere in Bezug auf die Art und Weise in der Imp und Dorian dargestellt wurden?
Nicht wirklich. Ich hab gemerkt, dass beim Walulis-Video über Trolle was von dieser Doku erwähnt wurde, und ich hab auch mitgekriegt, dass der Böhmermann irgendeine Aktivistenbewegung ins Leben gerufen hat, in dessen Umfeld dann wohl auch Listen mit Accounts kursierten, die man verpetzen und melden sollte, um sie zu sperren. Aber beide Dinge waren mir dann doch zu egal, um mich näher zu informieren, was da eigentlich genau los ist. :kratz:
Kann ich eine Zusammenfassung kriegen? :bittebitte:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44321
Als grobe Orientierung nicht schlecht, aber man sollte sich als Laie AUF GAR KEINEN FALL ein Corsair Netzteil kaufen! Die sind nur für absolute Experten zu empfehlen, die die Unterschiede von allen einzelnen Netzteilen wirklich aus Datenblättern und Tests erfassen können. Corsair baut perfekte Arbeitsspeicher und gute Gehäuse haben sie auch im Angebot, aber Netzteile kauft woanders! In der Auflistung unter der 650 Watt Klasse wäre statt dem bequiet Pure Power 10 400 Watt außerdem das bequiet System Power 9 400 Watt auch ausreichend gewesen. Die neuesten System Power 9 Netzteile verfügen nämlich jetzt auch über die hochmoderne und sichere DC/DC Technik. Es ist bloß nicht ganz so effizient wie ein Pure Power Netzteil der selben Wattleistung. Aber das kommt auch auf den Individualfall an. Wer den PC extrem viel nutzt, oder zu hohe Stromrechnungen hat, und wem die Wohnung sowieso immer schon zu warm ist, kauft sich lieber bessere Netzteile.
Was macht die "hochmoderne und sichere DC/DC Technik" jetzt praktisch für den Endverbraucher aus im Vergleich zu anderen Netzteilen? :kratz:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44300
Ich orientiere mich immer gerne an diesem Thread im Computerbase Forum.
https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394
Der ist ziemlich einsteigerfreundlich geschrieben und wird regelmäßig aktualisiert.
Vielen Dank für den Link. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44297mittlerweile hat er sich, wenn auch recht verhalten, zurückgemeldet. Kein Wort mehr über AlexxTV und seine "Klagen" dafür hatte er nen Mitglied von SSL wegen Volksverhetzung angezeigt und war übelst angefressen, als er nen Schrieb von der Staatsanwaltschaft bekommen hat, dass diese kein Verfahren eröffnen
Warum bemühen Reichsbürger selber die Justiz der BRD GmbH für ihre Streitigkeiten? :kratz:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44318
Da weiß man nie so recht, ob und wann man sein Geld zurückbekommt, wenn man reklamiert. Anfragen dauern oft ewig und die Lieferungen dauern auch länger als anderswo. Ist allgemein ein eher unseriöser/unprofessioneller Versender. Der ist mir auch bisher in noch keinem Preisvergleich aufgefallen. Ist aber halt manchmal billiger als alle anderen, also wer gern mal was riskiert, kann durchaus auch dort bestellen. Die sind auch in der Vergangenheit immer die Billigsten gewesen, wenn man sich nen selbst zusammengestellten PC von denen fertig zusammenbauen lassen wollte. Glaub die nehmen 50€. Mindfactory hingegen 100€. Ist jetzt nicht der schlimmstdenkbarste shop, aber so ziemlich alle anderen sind eben wesentlich seriöser.
Okay, danke für die Antwort. :)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44316
AMAZON ist eben NICHT mehr der Schnellste, eher im Gegenteil. Gute Onlinehardwarehändler schicken alles SOFORT nach Bestellung ab. Die neue Grafikkarte ist schon bei mir, da liegt die bei AMAZON noch im Lager, vor allem wenn man kein Prime hat. Bester Support überhaupt für Hardware hat cyberport, wird leider viel zu selten empfohlen. Abgesehen davon sind die guten, wirklich seriösen Onlineshops alle ziemlich ähnlich perfekt was den service angeht. Von warehouse2 ist natürlich abzuraten

Und @Klopfer: Bei Ryzen MUSST du sowieso ins BIOS und zumindest das XMP Profil vom Ram einstellen, sonst verschenkst du einfach mal 30% Geschwindigkeit. 2133 MHZ sind ziemlich bitter statt 2933 bis 4000Mhz. Ryzen skalliert praktisch perfekt mit Ramgeschwindigkeit. Und wenn du erstmal so weit bist, kannst du auch gleich den Prozessor übertakten, sind nur 3 Einstellungen mehr, die man in 5 Minuten bequem googlen kann. Beim Ryzen 2600 sollte man das tun, bei den Ryzen 2 Modellen mit X sollte man das teilweise nicht tun. Beim 2700x ist meist garnicht mehr Leistung drin. Das war bei der ersten Ryzen Generation aber noch anders, da musste man praktisch immer übertackten, wenn man nicht auf 15% Leistung verzichten wollte.

Bei Intel Prozessoren ohne k kann man ja eh nicht übertakten und um nen 8700k gescheid zu übertakten braucht man leider auch nen riesen kühler, und muss den Heatspreader köpfen (Wärmeleitpaste durch flüssigmetall ersetzen) weil intel im Gegensatz zu AMD nicht verlötet. Und das ist auch ein Hauptgrund, warum Ryzen immernoch so beliebt sind. Weil ein 20€ Luftkühler für so ziemlich alles ausreicht.
Warum ist von warehouse2 abzuraten? :fragehasi: (Ich kenn den Händler nicht, deswegen frag ich einfach mal.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du tatsächlisch schon 41496 Fragen beantwortet?
Bzw wie viele löschst du so?
Ja, hab ich.
Deine Frage hat die ID 44317, also hab ich wohl 2820 Fragen gelöscht. :kratz:

Am Anfang hab ich viele Fragen wegen Spam gelöscht. Jetzt sind es meistens bloß Hinweise auf Tippfehler in meinen Texten und Fragen, in denen nachgeschobene Infos zu direkt vorher gestellten Fragen sind (von denselben Leuten), deren Angaben ich dann in die vorherigen Fragen reinkopiere.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44307
Ich denke fast, man kann das nicht so pauschal sagen. Ich bin gerade bei Amazon, da ist der Ryzen 5 2400G direkt von Amazon gerade bei 136,29€, Versandkostenfrei bis Morgen bei mir.
Meiner Meinung nach ist Amazon vielleicht nicht immer der billigste, aber vom Kundenservice und der Geschwindigkeit einfach unvergleichlich.
Da kann leider weder Alternate (denen ich mal 20€ für Express-Versand bezahlt hatte, weil ich die Ersatzteile für einen Server dringend brauchte und ich dann doch eine Woche warten musste -.-) oder Mindfactory leider nicht mithalten.

Bezüglich deines Aufrufes nach dummen Twitteraccounts oder Tweets:
Sind da auch so SJWs oder ähnliche Spinner gemeint? Da kenne ich einige, aber ist halt irgendwie immer das selbe.

Gibt es eigentlich einen Grund, das die Box "Eingeloggt bleiben" bei mir deaktiviert ist?
Es können auch gerne SJWs und so Kram sein. :)

Ja, gibt es. Du musst die Einstellungs-Cookies erlauben, ansonsten kann dein Browser nicht speichern, dass du eingeloggt bleiben willst.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44296
Der Lehrer schützt nicht davor, etwas falsch zu verstehen. Immerhin, unser Lehrer war geduldig und hat 4 Jahre lang immer wieder die selben Sachverhalte ziemlich unverständlich erklärt, bis es dann vielleicht immerhin die Hälfte verstanden haben, aber mich hat das nicht davor bewahrt, dass ich bis heute nicht wirklich weiß bis wie weit runter genau, der "Eiserne Vorhang" eigentlich verlief. Das sind circa 20 Stunden vergeudete Lebenszeit gegen 20 Sekunden googlen, nachdem man es dann wirklich korrekt weiß.
Eine Garantie gibt's nie, aber die Wahrscheinlichkeit, dass man alleine irgendwas falsch versteht und nie korrigiert wird, ist wesentlich höher.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44300
Und wenn der Fragesteller kein Bock hat, selbst zusammenzubauen, dann kann er sich entweder für 100€ Aufpreis seinen selbst zusammengestellten PC auf mindfactory zusammenbauen lassen, oder auf dubaro.de einen vorkonfigurierten kaufen. dubaro.de hat mit Abstand das beste Preisleistungsverhältnis bei "Fertig" PC´s
Okay, dubaro soll mir dann auch Geld schicken. :herdamit:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44300
Ich hab mir auch vor ca. 5 Jahren einen Budget-Gaming-PC zusammengebaut: AMD FX-8350 (150 €), AMD Radeon 7870 2 GB (150 €), Mainboard (60 €), 16 GB RAM (100 €), schickes, aber billiges Gehäuse mit Fenster (ca. 25 €), Netzteil mit Bronze-Label (ca. 50 €), 1080p Monitor (100 €), Maus+Tastatur (ca. 35 €), Lüftersteuerung (30 €), 128 GB SSD fürs System (ca. 90 €). Die größere Daten-HDD hab ich einfach weiterverwendet. Dazu noch etwas Krempel und Bling-bling (LED-Lüfter, Kaltlichtkathoden, Kabel, etc.) für wirklich kleines Geld. Insgesamt hab ich also nur rund 800 € ausgegeben. Heute würde ich mir allerdings einen Ryzen 2 und eine größere Festplatte kaufen und dadurch und durch die gestiegenen GPU-Preise mehr bezahlen (müssen).

Worauf man achten sollte:
1. Bei GPUs nicht vom großen Speicher blenden lassen, sondern auf die Speicherbandbreite achten (min. 256 bit)
2. Teile einzeln kaufen und selber zusammenbauen, wenn man das kann. Das spart echt Kohle. (Wobei man bei Mindfactory meist auch mehrere Teile finden und zusammen bestellen kann)
3. Auf Releases neuer Generationen (GPU oder CPU) achten, weil kurz danach meist die Preise für die Vorgängergeneration fallen.
4. Auf den Stromverbrauch der einzelnen Komponenten achten und das Netzteil entsprechend kaufen. Ein 250 W-Chinaböller ist genau so sinnlos wie ein teurer Kilowattbomber mit Gold-Label, wenn die Hardware unter Vollast 300 W zieht. (Bronze, Silber, Gold und Platin bezieht sich auf die Energieeffizienz)

Ansonsten kann ich nur #44344 zustimmen.
Langsam sollte Mindfactory mir Geld schicken, für so viel Werbung, die hier für die gemacht wird. :XD:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44300
Die besten Preisleistungs PC Tipps gibts auf youtube von Hardwarrat. Ich persönlich würde aber immer die HDD weglassen und gleich eine 500GB ssd 850 evo, die 860 evo oder crucial mx500 s-ata nehmen. pci express lohnt bei ssd´s noch nicht.

Beste Leistung für mittel Geld bietet Ryzen 2600 mit Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming (achtung, NICHT das mit wifi nehmen, ist rausgeschmissen Geld) mit 2 mal 8gb ddr4 ram mit 3400mhz oder mehr. Pure Power 10 500 Watt netzteil und einer gtx 1070 mit mindestens 2 Lüftern drauf. Als Prozessorkühler ein ben nevis für ca. 20€ und gehäuse musst du selbst wissen, wenn du eines ohne lüfter kaufst, kaufe noch pure wings lüfter für vorne und hinten dazu, die größe kannst du in den daten vom gehäuse nachlesen.

Da ist man dann nur für den pc schnell bei 1200€ raus, aber muss dann die nächsten 6 Jahre höchstens mal die Grafikkarte aufrüsten.
es geht natürlich auch VIEEEEL billiger, je nachdem was du zocken willst, musst du ja noch geld fürn monitor übrig haben. Bei mäusen musst du bei geizhals nach dem pmw3360 sensoren schauen und dir eine aussuchen.

wie man den PC übertacktet kannst du auch bei hardwarerat und anderen youtubern nachschauen.
Ich glaub, ans Übertakten muss man sich nicht unbedingt ranwagen, wenn man nicht gerade der Power-User ist. :kratz:
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44306
Das kann man nur rausfinden, im dem man es versucht.
Bisher hat mir noch keiner was geschickt. :D
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44306

Also ich wär auch dafür, dass du Twitter-Kommentare oder Ähnliches verheizt. Du hast schließlich immer interessante Ansichten die ich mir gern durchlese und so ein Läster-Format geht mir irgendwie ab, seitdem bei LMD nix mehr zu verarbeiten ist. :)
Mal sehen, was sich so sammelt bei mir. :)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#44307

Ich bestelle ziemlich viel über Amazon, aber als ich mir meinen Rechner zusammengestellt habe, bzw. zuletzt ein Upgrade durchgeführt habe, so gut wie nichts. Amazon rechnet sich da auch meiner Erfahrung nach wirklich nicht. Selbst wenn man dafür bei gleich zwei bis drei anderen Händlern Versandkosten anhäuft, ist man oft noch günstiger.

Ansonsten würde ich dem ursprünglichen Fragesteller div. Foren wie Computerbase oder Tomshardware.com empfehlen. Dort mal die Kaufberatungsthemen durchstöbern, vielleicht hat ja vor kurzem erst jemand das gesucht, was man selbst auch sucht. Ansonsten lassen sich, wie schon erwähnt, Empfehlungen schwer aussprechen ohne konkrete Anforderungen.
:)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren