Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Auf den Tag genau vor 19 Jahren lud ich die erste Version der Website hoch, die etwas später den Namen Klopfers Web bekam. Grob kann ich also jetzt behaupten, dass ich mich schon ein halbes Leben lang um diese Seite kümmere. :vic2: Ich hätte heute gerne etwas Großes hochgeladen, aber ich habe angefangen, ein neues Buch zu schreiben, deswegen ist das zeitlich etwas ungünstig geworden. :ach: (Ich hatte auch "Sexpanzer und Babytod" und "Braindead Love" jeweils in einem September angefangen. Mal sehen, wann ich dann fertig bin. :kratz: ) Und ich hab auch einige Sachen umprogrammiert, von denen ihr hoffentlich wenig mitbekommt, die es aber für mich in Zukunft etwas leichter machen, die Seite zu erweitern.

Aber ich kann euch wenigstens wieder eine Foto-Lovestory präsentieren. Und zufällig (wirklich!) ist sie wieder aus dem schönen (und fleißigen KW-Lesern auch sattsam bekannten) "Mädchen mit verheultem Make-up auf dem Titelbild"-Zyklus, der die jüngere Schaffensperiode der Bravo unheimlich geprägt hat. Es gibt allerdings dann doch eine Überraschung in der Geschichte "Feindliche Übernahme"!

Bild 6466
Ich sag euch, der Fotograf hat einen Fetisch!

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Jugendliche haben ja eigentlich nichts Wichtiges zu sagen, wenn man nach den Zeitschriften für sie geht, aber trotzdem bestehen Wörterbuchverlage darauf, regelmäßig Lexika der Jugendsprache zu veröffentlichen. Und im Zuge dessen sucht Langenscheidt mal wieder nach dem Jugendwort des Jahres. 30 Vorschläge sind in der engeren Auswahl und können jetzt online Stimmen sammeln. Unter den zehn meistgewählten Ausdrücken sucht dann bis zum 16. November eine Jury das Jugendwort des Jahres 2018 aus.

20180901000342_0.jpg

Gucken wir doch mal, was alles zur Auswahl steht, nicht wahr? :herdamit:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Ich hab euch ja schon öfter mal damit genervt, dass ich Star Trek mag. Leider gibt es (bisher?) keine offiziellen Lego-Star-Trek-Sets. Mit den J.J.-Abrams-Reboots der Filme wagten sich die Baustein-Konkurrenten ans Franchise: Kre-O (Hasbro) brachte Sets zu den neuen Filmen heraus, und Mega Bloks (Mattel) dann vor ein paar Jahren welche zum 50. Geburtstag der alten Serie. Wirklich erfolgreich waren die aber offenbar nicht, sonst wäre da noch mehr nachgekommen.

Aber es gibt ja auch noch die Chinesen, die sich um solche Nebensächlichkeiten wie Lizenzen nicht kümmern. Und so hatte ich schon im letzten Jahr die beiden Minifiguren-Sets zu Star Trek bestellt, die ich auf AliExpress finden konnte. Wie meine vergangenen Erfahrungen zeigen, kann man nicht vorhersagen, ob die Figuren gut oder unterirdisch mies sein werden, und so war ich sehr gespannt.

20180826192629_4.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen


Nuff! Ich grüße das Volk. :vielzuheiss:

Nun ist es wieder mollig warm, also denkt sicher jeder daran, wie schön es wäre, seinen heißen, verschwitzten Körper an einem anderen heißen, verschwitzten Körper zu reiben, oder? :hehehe: Und wenn so viel Geilheit Romantik in der Luft liegt, möchte ich diese Stimmung mit einer schönen Foto-Lovestory gerne noch anheizen. "Lara in Love" ist eine Geschichte, die Ende August 2009 in der Bravo abgedruckt wurde und die durchaus ein bisschen ungewöhnlich ist. :daumenhoch:

20180807012152_1.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Stellt euch mal vor, durch euer Haus würde eine Rohrleitung gehen, die zwei große Löcher hat, und aus diesen Löchern würde unaufhörlich Wasser plätschern und eure Behausung langsam, aber sicher durchweichen. Ihr fangt also an, das erste Loch zu flicken. Schließlich betrachtet ihr euer Werk und müsst feststellen: Es tropft immer noch aus diesem Loch. Also schleppt ihr immer neues Werkzeug und Material heran, werkelt an dem Leck und stellt schließlich fest: Ihr habt die Tropfrate zwar verringern können, aber aus irgendeinem Grund tropft es immer noch. Und ihr überlegt, ob ihr mit neuesten (und teuren) Hightech-Materialien dieses Leck endgültig stopfen könntet. Nebenbei plätschert es aus dem zweiten Loch immer noch fröhlich und ungehemmt, und wenn ihr euch darum gekümmert hättet, wäre ein leichtes Tropfen ein Problem, das ihr so nebenbei bewältigen könntet.

20180723030943_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Ich war ein bisschen still, aber die Sachen, an denen ich geschrieben habe, brauchen noch ein bisschen Feinschliff, bevor ich sie veröffentliche. :tjanun: Nebenbei ist mir aber aufgefallen, dass das Sportfest in Russland inzwischen beendet ist, und gerade jetzt, wenn sich keiner mehr dafür interessiert, ist es das ideale Timing für mich, einen Blogeintrag zu machen, der einen konkreten Bezug zur Fußball-WM hat. :daumenhoch:

Ich habe mir nämlich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft als Fake-Lego-Figuren geholt. Bestellt hatte ich Anfang Juni, aber bis sie hier waren, waren die Originale schon wieder zu Hause. :facepalm:

20180716221522_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Zuerst: Für Premium-Mitglieder gab es gestern wieder eine Foto-Lovestory als kleines Dankeschön. In der geht es um eine Linda, die einen Blumenstrauß kriegt, was dafür sorgt, dass ihre Eltern unbedingt ihren Freund kennenlernen wollen. Aber Linda versucht alles, um das zu vermeiden... :klarerfall:

20180619080826_0.jpg

Kommen wir zum Hauptthema. :skip:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Politisches

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Während man noch an der Eselei laboriert, die die EU mit der DSGVO angerichtet hat, versucht sich unsere allerliebste Staatengemeinschaft am nächsten Unsinn, der das Internet kaputtmachen will. Es geht um die neue EU-Copyright-Richtlinie, über die das EU-Parlament am 20./21. Juni abstimmen darf.

Die EU-Copyright-Richtlinie soll das Urheberrecht in Europa fit für das digitale Zeitalter machen, und bei der EU denkt man offenbar, dass der beste Weg ist, die Entwürfe dafür von Leuten schreiben zu lassen, die keinen blassen Dunst vom digitalen Zeitalter haben und Bückstücke von Presseverlagen und Plattenfirmen sind. :kratz:

20180613055815_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Es ist Gay Pride Month (oder LGBT Pride Month)! Aus diesem Grund hab ich mir die letzten Tage fast ausschließlich Lesbenpornos angeguckt. Soll keiner behaupten, dass ich kein soziales Bewusstsein hätte. :zufrieden:
Dummerweise darf ich auf Klopfers Web solche feinen Sachen nicht zeigen. :ach: Aber dafür kann ich zumindest thematisch ein bisschen beisteuern, indem ich eine Foto-Lovestory präsentiere, in dessen Titel das Wort "schwul" vorkommt. :daumenhoch: Und deswegen dürft ihr nun die Geschichte "Mein schwuler bester Freund" lesen.

20180609014217_0.jpg
Gut, der Vorschautext verrät schon, dass er gar nicht schwul ist, aber das heißt auch, dass man die Geschichte in Russland lesen darf.

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen