Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


In der aktuellen Bravo ist ein Bericht über ein paar jugendliche Mädels, die nach Marokko gefahren sind, um dort für die Rettung des Klimas Bäumchen in der Wüste zu pflanzen. Was das genau bringen soll, weiß ich nicht, vermutlich können die Marokkaner den Bäumchen dann beim Vertrocknen zugucken, während sie sich überlegen, wie sie am besten von der marokkanischen Küste bis nach Düsseldorf kommen, keine Ahnung.

Da lobe ich mir doch einen Report aus der Bravo-Ausgabe 11/1984. Vor knapp 33 Jahren zeigte die Bravo nämlich in einer Sternstunde des Qualitätsjournalismus, wie sich ein Junge für die Rettung der Welt einsetzen kann: mit der Hilfe von Außerirdischen.

Andreas aus Neu-Isenburg behauptet: Nachts holen mich Außerirdische mit dem Ufo ab

Klingt das nicht schon vielversprechend? Aliens und ein Junge, das ist schon immer ein Erfolgsrezept gewesen, man denke nur an E.T. greatjobplz.gif Doch hier hat sich nicht einfach ein Außerirdischer verlaufen; nein, Andreas soll den Außerirdischen dabei helfen, eine Katastrophe abzuwenden!


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

20170115024146_0.jpg

Ich verstehe Singlepartys nicht. Nun bin ich am Freitag zu einer geschleift worden, und ich verstehe sie noch weniger. angsthasi.gif Es ist laut, es ist dunkel, der Männeranteil steigert sich im Laufe des Abends von zwei Dritteln auf drei Viertel. Vielleicht ist letzteres auch der Grund, warum ein Typ versucht hat, mich mit einem Lapdance heißzumachen, und mich eine halbe Stunde nach meiner Abfuhr noch mal anbaggerte. Keine Ahnung.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Wenn man sich die Website der Bravo anschaut, so wird ziemlich schnell klar, dass man sich dort zielgruppenmäßig auf Mädels konzentriert. Aber was machen Mädchen, wenn sie älter werden und sich für die Bravo zu reif fühlen? Dann gehen sie zur Website der Zeitschrift Cosmopolitan, und dort werden sie sich auf Anhieb heimisch fühlen, denn niemand wird reifer, nur weil er älter wird, weswegen beide Seiten einem den gleichen Kram präsentieren können, was man aber ohne direkten Vergleich gar nicht merkt. onioncleanplz.gif Beispiele?


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Wir Wassermänner sind bekanntermaßen ziemlich skeptisch und glauben nicht an Sternzeichen. Bei Celepedia hingegen scheint man wirklich sehr an Sternzeichen zu glauben, und deswegen gibt es immer wieder Artikel kurze Beiträge, in denen das Sternzeichen als Indiz für die Eignung eines Menschen als Partner für Beziehung und/oder Geschlechtsverkehr herangezogen wird.

20170108173252_0.jpg

Ich weiß zwar schon, dass ich ein Juwel bin, aber Horoskope sind ja schließlich auch dafür gut, sich seine eigene Herrlichkeit bestätigen zu lassen, daher schaue ich mir mal ein paar der besagten Beiträge an. Den Anfang macht: "Diese Sternzeichen gehen häufig fremd"


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Das ist jetzt ein bisschen peinlich. angsthasi.gif Ich hatte im letzten Blogeintrag angekündigt, dass ich in diesem hier was basteln würde. Allerdings hab ich dann, nachdem ich den Text geschrieben hatte, festgestellt, dass es dreieinhalb A4-Seiten plus Bilder geworden sind. Das fand ich dann für einen Blogeintrag etwas zu lang, und vielleicht ist das Thema ja auch nicht ganz so schnell von der Zeit überholt wie die meisten anderen Blogeinträge. 154218d4.gif

Lange Rede, kurzer Sinn: Es gibt außerplanmäßig jetzt einen neuen Text bei "Klopfer erklärt die Welt", in dem ich lang und breit erkläre, wie man sich mit einem Raspberry Pi und der Software Recalbox eine kleine Retro-Spielkonsole bastelt, die weitaus flexibler ist als Nintendos Mini-NES, das überall ausverkauft ist.

20170105043955_6.jpg

Ich hoffe, ich kann einige Leute zum Nachmachen inspirieren oder Tipps für Spiele abgreifen. Ich würde mich freuen!

Bei der Gelegenheit kann ich ja mal meine eigene Videospielhistorie kurz erklären: In der DDR hatte ich nur ein paar russische Nachbauten von Nintendos Game-&-Watch-Handhelds, aber ein paar Jahre nach der Wende bekam ich ein Sega Mega Drive. Ich hatte aber nicht wirklich viele Spiele dafür: eine Dreier-Cartridge mit Columns (eine Art Knobelspiel und geistiger Vorgänger von Bejeweled), Super Hang-On (ein Motorrad-Rennspiel) und Word Cup Italia (ein furchtbares Fußballspiel), dann natürlich Sonic the Hedgehog und schließlich "The Ottifants", ein Jump'n'Run, welches auf der Ottifanten-Zeichentrickserie basierte. Dann kam videospielmäßig lange nichts, bis ich so gegen Ende des Jahrtausends mal einen Game Boy Color bekam. Ich hab nur zwei Pokemonspiele dafür. 154218d4.gif Später kamen noch eine Playstation 2, ein Nintendo DS, eine Wii und eine PSP (gespendet von einem Leser! 0fbbf481.gif ) dazu. Bei den neuen Videospielgenerationen kann ich also überhaupt nicht wirklich mitreden, aber dafür gehör ich ja zur PC-Herrenrasse. tropf.gif

Nun ja, jetzt kann ich ja immerhin die frühen Jahre nachholen. greatjobplz.gif Und ihr vielleicht auch. Viel Spaß! animaatjes-onion-09769.gif


Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Der Dezember beendete erwartungsgemäß das Jahr 2016, und trotz des schon erfolgten Jahresrückblicks muss doch noch irgendwie der obligatorische Rückblick auf den Monat her. Dabei solltet ihr euch noch an den ganzen tollen Kram erinnern. angsthasi.gif Wie lief das Jahr denn bisher für euch? peinlich.gif

20170104021735_0.jpg
Sorry.

Den Hauptteil des Dezembers haben natürlich die Blogeinträge zum Adventscomic verschlungen. Inzwischen kann man sich den fertigen Comic im eigenen Bilderalbum angucken; wer trotzdem ganz traditionell von Blogeintrag zu Blogeintrag hüpfen will, kann hier anfangen. ^^

Nebenbei hab ich auch noch in einem Extra-Blogeintrag den Inhalt der Lego-City- und Lego-Star-Wars-Adventskalender 2016 dokumentiert.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Persönliches

20161231152449_0.jpg

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Ein neues Jahr steht an unserer Türschwelle, und wir hoffen alle, dass es uns nicht so ins Bett scheißen wird wie das, welches in den nächsten Stunden seinen letzten Atemzug tun wird. Eine gewisse Rechtfertigung für diese Hoffnung ist nicht von der Hand zu weisen; so viele Promis sind ja nun auch nicht mehr übrig, die noch sterben können.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Ich weiß, dass ich das Schicksal ganz schön herausfordere, wenn ich vor dem Ablauf des Jahres einen Jahresrückblick mache, aber ich will es einfach mal versuchen. Was kann jetzt noch passieren, hm? 154218d4.gif

20161230174622_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Vor 30 Jahren waren Bravo-Fotolovestorys regelrechte Epen und gingen gerne mal über 10 Hefte (und hatten dabei so putzige Titel wie "Beim Bund gibt's keinen Rock'n'Roll"... und ja, das war tatsächlich der Titel einer Bravo-Fotolovestory). Inzwischen traut man sich in der Bravo keine Mehrteiler mehr, deswegen muss jede Fotolovestory in sechs Seiten abgeschlossen sein. Vielleicht ist das auch ein Grund, weswegen nur noch selten recht tiefschürfende Themen behandelt werden; so richtig mehrdimensional können Charaktere auf den sechs Seiten gar nicht sein. Dennoch wagt man sich gelegentlich an tragische Geschichten heran, so wie diese aus dem letzten Jahr.

20161230032432_0.jpg
So wichtig kann ein Handy sein

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen