Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


Kategorie: Adventskalender

Nuff! Ich grüße das Adventsvolk. :hi:

Völlig unerwartet ist wieder einmal der Dezember über uns hereingebrochen. Schockschwerenot! Das heißt aber auch: Es ist wieder die Zeit für Adventskalender! :zugabe:

Bild 9371

Leider ist das Geld auch in diesem Corona-Jahr wieder besonders knapp, daher werde ich diesmal nur einen Lego-Adventskalender öffnen können, den die liebe Ze-em mir geschenkt hat. :bunnyhop: Aber dafür war es einfacher, den Terminkalender von Bob und Linda freizukriegen, die wie im letzten Jahr ihre Weisheiten zu den aktuellen Inhalten abgeben werden. :daumenhoch:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Gelegentlich lasse ich nebenbei zur Entspannung einige Videos laufen, in denen alte Sachen repariert werden. Es hat etwas Beruhigendes, anderen bei der Arbeit zuzusehen und selbst dabei rumgammeln zu können. Doch seit einiger Zeit spült Youtube Videos in meine Empfehlungen, die nur so tun, als würden sie etwas Kaputtes restaurieren.

Bild 9356

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Vor über 10 Jahren veröffentlichte ich ein kleines Psychologie-Sachbuch namens "Sexpanzer und Babytod". Das war das erfolgreichste meiner Bücher mit fast 2000 verkauften Exemplaren, was für ein Buch im Selbstverlag ziemlich gut ist. Für dieses Buch und "Bob & Linda" empfinde ich am meisten Stolz, und so wird auch mein nächstes Buch thematisch in die psychologische Richtung gehen.

Ende Mai wurde "Sexpanzer und Babytod" aus dem Buchhandel genommen, weil es sich für mich nicht mehr lohnte, die BoD-Gebühren zu bezahlen. Damit verschwand auch das E-Book, das BoD um 2013 herum auf den Markt brachte. Damals war ich aus vertraglichen Gründen nicht in der Lage, das E-Book hier auf Klopfers Web zum Kauf anzubieten. Das ist nun anders, und daher habe ich mir jetzt die Zeit genommen, das Werk selbst in ein E-Book zu konvertieren.

Bild 9294

Ab jetzt gibt's hier auf Klopfers Web also "Sexpanzer und Babytod" als E-Book (Epub und Mobi) für 4,49 Euro. Bei Amazon, Kobo und den Tolino-Shops befindet sich das E-Book derzeit in der Prüfung, bei Gelegenheit lade ich es dann auch bei Apple iBooks hoch (auch wenn da noch nie eins meiner Bücher verkauft wurde).

Bei mir liegen auch noch ein paar Restexemplare der gedruckten Version, da gibt's also vor Weihnachten noch die Gelegenheit, sich das zu holen. (Es ist auch noch genau ein Exemplar von "Böses Hasi!" da und weniger als 10 von "Braindead Love".)

Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit. :bye:

Nachtrag: Kaum habe ich den Eintrag veröffentlicht, kriege ich die Mail von Amazon, dass das Kindle-E-Book nun auch dort verfügbar ist.

Nachtrag 2: Das Buch ist nun auch für die Shops der Tolino-Allianz (wie Thalia, Hugendubel etc.) freigegeben.

Nachtrag 3: Jetzt hat auch Kobo das Buch im Angebot.

Nachtrag 4: Und nach ein paar Tagen Bedenkzeit hat sich nun auch Apple entschlossen, das Buch im Apple E-Book-Store freizugeben.


Das Logo des Bundesministeriums für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Die Abgabefrist für die Steuererklärung 2020 endet am 1. November, nachdem sie bereits um drei Monate verlängert wurde, da nun mehr Leute zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind, weil sie im letzten Jahr Kurzarbeitergeld erhielten. Zweifellos werden viele Menschen die Abgabe trotzdem verpennt haben. Aus diesem Grund hat das Bundesfinanzministerium in einem Anfall von Sadismus beantragt, die kommende Nacht um eine Stunde zu verlängern, damit die Betroffenen sich noch länger schlaflos im Bett wälzen und Vorwürfe machen können, dass sie sich nicht schon vor ein paar Monaten für das Elsterportal und den automatischen Belegabruf angemeldet haben.

Bild 9290

Der Bundesminister des BmtPuE zu diesem Vorgang: "Ich war dagegen, aber da unser Finanzminister vermutlich bald Kanzler wird, stolziert er herum wie Karl Arsch und droht mir damit, das Temporalministerium irgendeiner Quotentussi von den Grünen zu überlassen. Das kann ich dem Land und dem Volk nicht antun, also habe ich zähneknirschend veranlasst, dass die Stunde wie beantragt eingefügt wird."

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017
Oktober 2017
März 2018
Oktober 2018
März 2019
Oktober 2019
März 2020
Oktober 2020
März 2021


Nuff, ich grüße das Volk. :hi:

Vor Kurzem klemmte Facebook versehentlich seine Infrastruktur vom Internet ab, was dazu führte, dass man nicht mehr auf WhatsApp, Instagram und das soziale Netzwerk selbst zugreifen konnte. Nicht nur Twitter zeigte offene Häme, auch viele Normalnutzer freuten sich tierisch darüber, dass dieser Internetgigant (durch eigene Schuld) was auf den Sack kriegte. Zudem heischte kurz vorher eine Whistleblowerin um Aufmerksamkeit, indem sie davon sprach, wie Facebook ganz ohne schlechtes Gewissen seine Geschäfte betriebe, obwohl doch selbst Facebook-eigene Studien belegen würden, wie furchtbar Instagram für das Selbstbewusstsein von jungen Menschen wäre.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Politisches

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Heute wird in Deutschland gewählt. In Berlin, wo ich lebe, gibt's neben der Bundestagswahl auch die Wahl für das Abgeordnetenhaus und eine Volksabstimmung, ob man Wohnungskonzerne ab einer bestimmten Größe enteignen soll. Das gibt ein Hallo, falls das durchkommen sollte und dann nach einem Jahr das BVerfG urteilt, dass das verfassungswidrig ist, heißa! :victory:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Wenn ich nicht zu lange getrödelt hätte, wäre dieser Eintrag noch am 15. September gekommen. Der Geburtstag von Klopfers Web. :daumenhoch: Die Website ist nun 22 Jahre alt, in dem Alter haben andere schon eine komplette Pornodarstellerkarriere hinter sich (mit mal mehr, mal weniger tragischem Ende). So viel geschlechtliche Freuden konnte KW zwar nicht spenden, aber ich bin sicher, die paar Kinder, die zwischen KW-Lesern entstanden sind, stellen auch ein schönes Vermächtnis dar. :mwhaha:

Kommen wir aber zum Thema: Ich habe wieder eine Foto-Lovestory herausgesucht, um sie euch vorzustellen. Von den neueren Geschichten halte ich mich immer noch fern (obwohl da viele schöne sind, die ich dann vermutlich ab 2025 oder so langsam abarbeiten kann), aber zum Glück habe ich noch ein paar alte Bravo-Sonderhefte. (Da sind allerdings auch viele Geschichten relativ uninteressant oder schlicht zu lang.) Unsere heutige Geschichte ist Anfang der 90er Jahre erschienen und beschäftigt sich mit einem gesellschaftlich brisanten Thema auf eine erwartungsgemäß naive Weise.

Bild 9221
Genau, das Thema ist Jeans-Abhängigkeit.

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Obwohl hier augenscheinlich nichts passiert ist, war ich doch nicht ganz faul. Genauer: Neben diversen technischen Arbeiten habe ich mich mit einem Buch herumgequält, auf das ich durch ein virales Foto aufmerksam wurde. Auf diesem Bild war eine Tabelle mit Vorschlägen für genderinklusive Sprache abgebildet, und es war kompletter Irrsinn.

Das zog natürlich jede Menge Spott im Internet nach sich, wobei gleich wieder einige die "Das haben sich Nazis ausgedacht, um Gendersprache lächerlich zu machen"-Karte zogen.
Aber nein: Das Ding ist echt, trägt den Namen "Wie schreibe ich divers? Wie schreibe ich gendergerecht?", ich besitze es und ich habe für die Lästerei ewig gebraucht.

Das liegt einerseits daran, dass das Ding sperrig zu lesen ist und auch der Inhalt alle paar Sekunden ein tiefes Durchatmen gefolgt von sanftem Hämmern des Schädels gegen die Wand erfordert. Andererseits werden schon durch das Thema allerlei sensible Punkte angesprochen, weswegen ich mich deswegen durch ein weiteres Buch und einen Stapel wissenschaftlicher Aufsätze geackert habe, um meine Meinungsäußerungen in der Lästerei auch halbwegs begründen zu können.

Ich hoffe, das Resultat dieser schweren Geburt unterhält euch wenigstens ein paar Minuten lang.

Bild 9217

In Kürze geht's mit einem anderen etwas längeren Text weiter. Bis dann! :bye:


Ich habe letztens auf einer alten CD-ROM das Video mit der ersten Folge von X-Team - Forscher ohne Gnade gefunden, das ich für meine Lästerei vor über 15 Jahren verwendet habe. Die Sendung war so eine Art billiger deutscher Abklatsch von Mythbusters und Brainiac. Die Serie, die nur 4 Folgen lang durchhielt, ist auch so eine Art Jugendsünde von Kabarettist Vincent Ebert und dem dicken Jumbo, der seitdem im Wesentlichen sein Geld damit verdiente, durch die Privatsender zu tingeln und Restaurants zu testen, die Riesenportionen versprechen.

Bild 9199

Jedenfalls: Ich habe die Screenshots für die Lästerei neu angefertigt (die alten waren nur 384 Pixel breit) und in den Text eingearbeitet. Gibt sogar ein paar mehr Bilder als vorher. Die Qualität ist leider nicht optimal, halt das, was ein DVD-Rekorder damals vom Fernseher aufnehmen konnte.

Nur mal nebenbei gefragt: Welche Lästereien bräuchten denn eurer Meinung nach ebenfalls mal größere Bilder, und welche zuerst? Star Crash? Matrix? (Galileo geht leider nicht, das Video habe ich wirklich nicht mehr wiedergefunden.)


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Nachdem sich die letzte Nachrichtenschau auf den indischen Subkontinent konzentrierte, werfen wir heute unseren Blick nach Ostasien, um aus dem Elend anderer Leute ein wenig Unterhaltung zu schöpfen. :mwhaha: Vielleicht erspart euch das ja auch die Lektüre eurer Morgenzeitung. Steht eh nur immer der gleiche Mist drin. :wackel:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen