Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Ich hab vorher schon über den Datenschutz und die (nicht ganz) neuen Regeln gemotzt. Das war ein Fehler.
Denn erst jetzt ist der Hype erst so richtig groß, und deswegen musste ich als billige Klicknutte, die ich nun mal bin, einfach noch einen Text schreiben. :soistdas: Und in dem erkläre ich (unter anderem): Wofür benutze ich eigentlich diese Analyse, die man als Besucher auf Klopfers Web erlauben kann?

20180526190351_0.jpg
Das ist übrigens tatsächlich aus der Besucherkurve für KW bei Google Analytics. Der Einbruch ist ab dem Tag, an dem ich die neuen Cookie-Einstellungen eingebaut habe.

Inzwischen läuft (zunächst parallel) ein eigenes Analyse-Tool (Matomo) direkt auf dem Server von Klopfers Web, und wenn sich das bewährt, werde ich Google Analytics nicht mehr verwenden.

So, hoffentlich kommt nächste Woche dann die dicke Kolumne, an der ich schon eine Weile sitze (und in der es nicht um Datenschutz geht), aber es sind auch noch ein paar kleine Lästereien über mediale Veröffentlichungen geplant. Bis dann! :bye:


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Bibi von BibisBeautyPalace ist schwanger. Und während jetzt das Rätselraten bei Julian losgeht, wer für diesen Schlamassel verantwortlich sein könnte, habe ich überlegt, womit ich dieses Ereignis hier gebührend zelebrieren könnte. Ich musste dabei an eine ältere Foto-Lovestory denken, die ich für Premium-Mitglieder vor einiger Zeit mal hochgeladen hatte und deren Protagonistin zumindest in einigen Fotos Bianca verblüffend ähnlich sah. :klarerfall:
Anfang letzten Jahres wiederum gab es eine Foto-Lovestory in der Bravo, bei der ich zumindest den starken Verdacht habe, dass die weibliche Hauptrolle von demselben Mädchen gespielt wird wie in der besagten älteren Geschichte... Allerdings stimmt die Augenfarbe nicht, und ich weiß nicht, ob die Bravo-Maskenbildner extra Kontaktlinsen spendieren, um für ein wenig Variation zu sorgen... :unsure:

Egal: Die Geschichte ist jedenfalls beknackt genug, um hier von mir präsentiert zu werden. :daumenhoch: Freut euch auf "Nichts als die Wahrheit..."

20180512182504_0.jpg
Ich find diesen Lippenstift ja furchtbar. Wenn der schmiert, sieht das am Penis echt übel aus.

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Das wird nur wieder ein kurzer Blogeintrag als Vollzugsmeldung: Ich habe jetzt eingebaut, dass man sein Benutzerkonto per Zwei-Faktor-Authentifizierung schützen kann.

Wer jetzt nicht weiß, was das ist, der braucht es vermutlich nicht. :angsthasi: Eigentlich hab ich das in erster Linie für mich gebastelt, aber vielleicht wollen andere das auch benutzen.

Bei der 2FA reicht ein Passwort zum Einloggen nicht mehr, man muss zusätzlich noch einen Code eingeben, den eine Handy-App (wie Google Authenticator oder Authy) generiert und der nur kurze Zeit gültig ist. Somit kann selbst jemand, der irgendwo das Passwort gemopst hat, sich nicht einfach einloggen und Unfug anstellen (zum Beispiel den Account löschen, was gerade dann ärgerlich wäre, wenn man Premiummitglied ist).

Wer angemeldet ist und das gerne einrichten will, der kann das hier tun. Weitere Informationen gibt es in diesem Hilfetext.

Ich hab die Funktion zwar getestet, aber nur weil etwas auf meinem Testserver daheim funktioniert, heißt es noch nicht, dass es auch in der Praxis problemlos klappt, also falls ihr Fehler oder Probleme damit findet, dann meldet euch bei mir.

Kleiner Nebeneffekt: Weil nach der Aktivierung Codes erstellt werden, die man im Notfall benutzen kann, falls das Handy gerade weg oder explodiert ist, und ich wollte, dass man die bequem ausdrucken kann, hab ich mich mal um die Druckansicht von Klopfers Web gekümmert.

So, ich kümmer mich dann wieder darum, dass ihr diese Woche noch was Lustiges zu lesen kriegt. (Gut... vorher noch mal schlafen. :tjanun: ) Bis dann! :bye:


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Heutzutage ist eine Liebe nur echt, wenn man sie auch per Handy zelebriert. Am besten hat man sich schon über Tinder kennengelernt, und da ist es nur angemessen, wenn man dann auch noch per WhatsApp (oder andere handelsübliche Messenger) versucht, die Beziehung heiß und frivol zu halten. :adorable:

Das ist natürlich eine sehr persönliche Sache, die auf die individuellen Vorlieben und Wünsche der Liebenden abgestimmt sein muss. Deswegen springt Cosmopolitan in die Bresche und liefert Frauen "10 Nachrichten, die ihn noch verliebter machen" (sollen). Schauen wir doch mal. :wackel:

20180509021732_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Deutschland rühmt sich immer noch, das Volk der Dichter und Denker zu sein. Im Wesentlichen ruht man sich da auf alten Lorbeeren aus, gedacht wird nicht mehr so viel, weil das Minderheiten unterdrückt, die das nicht können, und die meisten heutigen Dichter sind beschissen. Und deswegen denkt man gerne an den guten alten Goethe zurück (und an seine Zeitgenossen).

20180502204846_0.jpg

Nun war Goethe aber auch eine olle Sau. Leider wird der säuische Teil seines Werks selten offen präsentiert und ist auch niemals Schulstoff. Skandalös. Zum Glück gibt es Bücher, mit denen man solche Bildungslücken im Nachhinein schließen kann. Und wenn heute schon Studenten einen Shitstorm starten, weil an einer Hauswand ein Gedicht steht, in dem angedeutet wird, dass eine Frau ganz hübsch anzusehen ist, kann man sich vorstellen, dass die bei einigen von Goethes Versen vermutlich gleich das ganze Haus empört sprengen würden.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

20180501182528_0.jpg

Der April ist viel zu schnell vorbeigegangen. :angsthasi: Der Monat war wirklich recht gut gefüllt mit Aktivitäten vielfältiger Art. Ende März hatte ich angefangen, jemandem Nachhilfe im Sprachunterricht zu geben - und nach zwei Wochen hatte er schon genug. :schnueff: Ich hab viel programmiert und geändert, um die Seite besser auf die Datenschutzgrundverordnung vorzubereiten, die Ende Mai Gesetzeskraft erlangt. Außerdem können jetzt Mitglieder sehen, welche ihrer Kommentare und Beiträge auf der Seite von anderen per Herzchen gemocht werden.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Ich bin ja ein großer Freund von persönlicher Weiterbildung und finde es daher schön, wenn Leute die Möglichkeit kriegen, ihre Fähigkeiten zu schulen. An der Uni Bielefeld bemüht sich der AStA, entsprechende Angebote zu organisieren - aktuell im Rahmen von Aktionstagen für geschlechtliche und sexuelle Selbstbestimmung. Nun ja. Ein Kochkurs wäre für Studenten vielleicht hilfreicher. Da gibt es jetzt stattdessen aber einen Masturbationsworkshop für 10 bis 15 "Frauen und trans*". Ich hab mir inzwischen antrainiert, nur noch mit den Augen zu rollen, wenn ich dieses bescheuerte Sternchen sehe, aber ich verstehe nicht, wieso das Wort klein geschrieben ist. Sollte das nicht doch ein Nomen sein? :kratz:

20180427030119_0.jpg
In mir ist schon was gestorben, als ich den Titel des Workshops getippt habe.

Egal. Jedenfalls: Der Ankündigungstext dieser Veranstaltung ist ... speziell. Deswegen möchte ich ihn euch zeigen.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Wenn ihr jetzt auf die Seite gekommen seid, wird euch ein neues Cookie-Einverständnis-Formular angesprungen haben. Das musste ich im Zuge der kommenden gesetzlichen Änderungen (nicht nur zur DSGVO, sondern auch schon mit Blick auf die E-Privacy-Richtlinie, die für nächstes Jahr geplant ist) zusammenbasteln, weil ein einfaches "OK" dann nicht mehr reicht.

Es bietet sich an, das nicht sofort wegzuklicken. Gewisse Einstellungen auf Klopfers Web werden in Cookies gespeichert (etwa, ob ihr dauerhaft eingeloggt bleiben wollt oder ob ihr hier über den Blogeinträgen die Links zu allen Seiten im Blog sehen wollt). Das sind keine notwendigen Cookies, weil die Seite auch gut ohne sie funktioniert, deswegen darf ich das Häkchen in diesem Formular nicht vorauswählen. Ihr solltet es allerdings anklicken, wenn ihr wollt, dass eure Einstellungen wirklich gespeichert werden.

Die Analyse-Cookies sind wichtig für die Analyse des Besucherverkehrs auf der Seite. Wie viele kommen mit welchen Browsern, wie viele kommen mobil per Handy oder Tablet, wie lange bleibt jeder so ungefähr auf der Seite... Solche Sachen halt. Müsst ihr nicht freigeben, wäre aber hilfreich.

Die Werbe-Cookies sind eigentlich etwas falsch benannt, aber die Erklärung wäre etwas zu lang für das Formular. Klopfers Web selbst setzt keine Werbecookies, aber fremde Werbebanner, die hier eingeblendet werden, könnten für sich welche setzen. Bevor also solche Werbebanner eingeblendet werden, wird abgefragt, ob ihr so etwas in den Cookie-Einstellungen erlaubt habt (übrigens selbst dann, wenn ihr Premium-Mitglieder seid und im Profil angegeben habt, dass ihr Werbung gestattet). Natürlich wäre ich dafür, dass ihr sie auf dieser Seite freigebt, aber das müsst ihr entscheiden, und ich bestrafe euch nicht dafür, wenn ihr es nicht tut. (Ich frag mich übrigens, was diese ganzen "Wenn ihr eure Adblocker nicht ausschaltet, dürft ihr unsere Seite nicht sehen"-Zeitungswebsites bald machen, denn wenn ich das Gesetz nicht ganz falsch verstehe, ist es bald nicht mehr erlaubt, die Nutzung der Seite an so eine Werbefreigabe zu koppeln. :kratz: )

Falls ihr jetzt denkt: "Scheiße, ich hab das blöde Ding weggeklickt, aber jetzt würde ich doch gerne was ändern", das könnt ihr auf dieser Seite anpassen. Ansonsten gelten eure Einstellungen für ein Jahr.

Okay, das war nur eine kleine Erklärung, tut mir wirklich leid, dass ich euch damit nerven muss. :tjanun: Bis dann! :bye:


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Wisst ihr eigentlich, wie schwer so ein Influencer-Leben ist? :ach: Falls ihr jetzt sagt: "Nein, ich bin geimpft", dann gratuliere ich euch zu diesem gelungenen Witz, von dem ich wünschte, er wäre mir selbst eingefallen, damit ich ihn in diesem Blogeintrag hätte erwähnen können. Aber nein, eigentlich geht es darum, wie furchtbar anstrengend es ist, reich und berühmt zu sein und dafür seine Instagram- und Youtube-Präsenzen ständig mit irgendwelchem Krempel füllen zu müssen. So wie Bibi und Julienco. Bravo.de ist jedenfalls voller Mitleid und stellt klar: Bibis Beauty Palace: So hart ist ihr Influencer-Job wirklich!

20180424051446_1.png
Nicht vergessen, es arbeiten ausgebildete Journalisten bei der Bravo. :D

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Heute ist der 20. April, und obwohl ich ja eigentlich für den nächsten Fake-Lego-Blogeintrag diverse Star-Trek-Figuren beleuchten wollte, bleibt mir an diesem Datum nichts anderes übrig, als ein anderes Set vorzuziehen, das mich in seiner Kuriosität so herrlich auf AliExpress anlächelte.

20180420143341_8.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen