Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Etwas verspätet (hüstel), aber es darf auch in diesem Monat nicht der Eintrag mit all den Mangas fehlen, bei denen ich meine Hasenpfoten mit drin hatte. Und diesmal ist es wirklich überschaubar, denn es sind nur zwei. unsure.gif Nun ja, dafür fehlen mir immer noch Belegexemplare vom letzten Monat. tropf.gif

20141017172224_0.jpg

Zur Serie: Das Mädchen Kagome Higurashi landet durch einen ausgetrockneten Brunnen auf dem Schreingelände ihres Zuhauses im japanischen Mittelalter und trifft dort auf den Hundedämon Inu Yasha. Als der magische Juwel der vier Seelen durch einen Pfeil von Kagome in viele Splitter zerteilt wird, müssen beide sich aufmachen, diese einzusammeln, bevor sie in den Händen von bösen Menschen oder Dämonen landen, denn jeder Splitter verleiht dem Besitzer unheimliche Macht.
Zum Band: Inu Yasha und Co. treffen auf ein Rudel von Wolfsdämonen, dessen Leitwolf nicht nur Splitter des Juwels der vier Seelen in seinen Beinen hat, sondern auch ein Auge auf Kagome wirft. Dieser Band umfasst Kapitel aus den Originalbänden 14 und 15; die Bonusseiten behandeln diesmal den Wolfsdämon Koga.
(Der Band bei Amazon.de)

20141017172224_1.jpg

Zur Serie: Für Chihiro Furuya gibt es nichts Schöneres, als mit seiner Cousine Wanko Zombiefilme zu gucken. Als er in einem alten Buch ein Rezept für die Wiederbelebung von Toten findet, beschließt er, in einem alten, verlassenen Gebäude zu experimentieren, um seine gerade verstorbene Katze Baabu wieder auferstehen zu lassen. Dabei überrascht ihn Rea Sanka, eine Tochter aus gehobenem Haus, die unter ihrem strengen Vater und ihrer lieblosen Stiefmutter zu leiden hat. Sie willigt ein, ihm zu helfen - und es funktioniert! Doch durch einen Unfall wird Rea selbst zu einer Untoten, und obwohl Chihiro nun endlich die Zombiefreundin hätte, die er sich wünscht, ergeben sich auch reihenweise Probleme: Wie hält man zum Beispiel eine Leiche frisch?
Zum Band: Wanko ermutigt Rea, zu ihren Gefühlen zu stehen, obwohl sie damit ihrer eigenen Rivalin Aufwind gibt. Doch als Reas Gier auf Fleisch Chihiro in Gefahr bringt, fasst sie einen folgenschweren Entschluss ...
(Der Band bei Amazon)

Mit dem Oktober beginnt das EMA-Winterprogramm, in den Planungen sind wir mittlerweile wieder im Frühling/Sommer. Wird es dann mehr Arbeit für mich geben? Wir werden sehen; im Moment sieht es da (trotz neuer Serien für mich) ein wenig mau aus.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Was hast du im Januar 2017 verpasst?

Veröffentlicht am 05. Februar 2017 um 5:33 Uhr in der Kategorie "Schamlose Werbung"
Dieser Eintrag wurde bisher 16 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Fini
Kommentar melden Link zum Kommentar

Huhu Klopfer smile.gif

Schön, dass du wieder da bist, ich hab dich schon vermisst sad.gif

Ich habe eine Frage zur neuen Auflage von Inuyasha! Inuyasha gehört (neben One Piece, Death Note und Black Butler) zu meinen Lieblingsmanga und ich habe alle Bände der alten Auflage. Was ändert sich in der neuen Auflage? Bzw. warum gibt es eigentlich eine neue Auflage, in der anscheinend zwei Bände der alten Auflage zusammengezogen werden?

Alles Liebe,
Fini

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hi Fini! smile.gif

In der Neuausgabe gibt es am Anfang zwei Farbseiten (allerdings aus irgendeinem Grund nicht die Manga-Seiten, die im Magazin farbig waren; vermutlich wollen die Japaner sich was aufsparen, damit sie noch mal die Fans melken können ^^; ) und am Ende Bonusseiten, auf denen bestimmte Aspekte/Personen des Mangas erklärt werden, auch mit Originalkommentar von Rumiko Takahashi. (Außerdem werden kleine Schreibfehler korrigiert, aber das ist eher so eine Randerscheinung.)
Die neue Ausgabe umfasst übrigens nicht ganz zwei Bände; angelegt ist sie auf 30 Bände. (Ob im letzten Band noch irgendwelche bisher unveröffentlichten Bonuskapitel hinzukommen, weiß ich nicht.) Der Grund... Nun ja, man verdient noch mal Geld an der Reihe, die Bände sehen wirklich edel aus (und kosten auch entsprechend) und machen für Sammler mehr her als die alte Ausgabe. Und es ist für den Verlag natürlich leichter, 30 Bände vorrätig zu halten als 56.

Wenn du die alten Bände hast, lohnt es sich aber nicht, die neuen Bände auch noch zu kaufen.

0
Geschrieben am
Phoenix
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh, du warst weg? Ich war auch seit dem Buchwettbewerb nicht mehr hier. Unsere "das Leben ist echt scheiße zu mir"-Phase scheint wohl zu einem ähnlichem Zeitpunkt gekommen zu sein. Freut mich das es dir (hoffentlich) wieder besser geht.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.