Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41574 Fragen gestellt, davon sind 2 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Danke für die Erklärung. Ich hatte in der Frage vergessen zu schreiben, dass es in unserem Atlas eine Themenkarte zum HDI gibt, die nicht drei, sondern fünf Klassen hat.
Nebendran stand, dass Kanada auf Platz 1 wäre, und Sierra Leone auf dem letzten Platz 174.
Daraufhin habe ich mich ein bisschen mehr mit Sierra Leone beschäftigt, und z.B. herausgefunden, dass die ganze Kampfstärke aus zwei T-72, einem chinesischen Kanonenboot und zwei Düsenjägern besteht. Es gibt viele Länder ohne Militär, warum musste SL sein sehr knappes Geld für diese "Armee" ausgeben, die sowieso jedem Gegner unterlegen wäre?
Kanada war einige Jahre lang auf Platz 1, inzwischen ist es Island.

Sierra Leone ist ein Land, welches am ehesten von Bürgerkriegen geprägt wurde (und "Soldaten" und Kalaschnikows sind da nicht schwierig zu finden). Für die Panzer, das Kanonenboot und die Flugzeuge muss Sierra Leone nicht einmal Geld bezahlt haben, viele wohlhabende Staaten (auch Russland und China) besorgen ärmeren Ländern militärisches Gerät im Austausch für Stimmen in der UN-Vollversammlung, wirtschaftliche Aufträge oder andere Gefälligkeiten, die den Einfluss der reicheren Staaten erhöhen. Die militärische Relevanz für die Abwehr ausländischer Armeen ist auch nicht entscheidend, die Panzer und Düsenjäger sind zum Beispiel für die Regierung ganz praktisch im Kampf gegen Rebellen, die nicht so gut ausgestattet sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren