Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41672 Fragen gestellt, davon sind 47 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


huhu...
sagmal, ich lese grade deine kolumne ueber kinder und eltern nochmal und da fiel mir eine sache auf. meinst du wirklich, dass leichtfertig die diagnose ADHS gestellt wird? ich denke das wird von den medien nur so dargestellt. ausserdem wirkt ritalin auf kinder OHNE ADS nicht beruhigend sondern aufputschend. kinder mit falscher diagnose wuerden bei der einnahme von ritalin also erst richtig hyperaktiv werden. andersrum wenn ritalin wirkt, ist wohl auch eine ADS-erkrankung vorhanden. ist dir das bei der recherche nicht aufgefallen?
Soweit ich gelesen habe, wirkt Ritalin erst bei sehr hoher Dosierung antriebssteigernd.
Und dass die Diagnosen leichtfertig gestellt werden, hab ich nicht aus den Medien, sondern aus den Erfahrungen meiner Mutter, die immer wieder Kinder in der Klasse hat, die sich ganz normal wie Kinder verhalten und in den Pausen gerne mal durch die Gegend tollen (meine Mutter hat viel Berufserfahrung, sie weiß, wie Kinder sind), dann aber von den Eltern zum Arzt geschleift werden und schließlich dank Ritalin kaum mehr wiederzuerkennen sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren