Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41544 Fragen gestellt, davon sind 6 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Mal zu dieser Yaoi-Thematik. Im Grunde würde ich allen Gegnern zustimmen und ja die gehen einen einfach tierisch damit auf den Sack, weil das ja in der Szene noch was ganz außergewöhnliches ist. Jetzt kommt aber das aber, anhand der Genshiken Folge, die ich heute gesehen habe, musste ich begreifen, dass das ein relativ natürlicher Trieb ist. Sehen wirs doch mal so. Wir (die männliche Gemeinschaft) sehen uns nackte oder leicht bekleidete gemalte Figuren an. Jetzt mal umgedacht, sind wir so erschrocken davon, dass ein Mädel ihren Trieben nachgibt und sich dazu bekennt nackte Kerle anzusehen? Und im noch weiteren Sinne, sieht man sich doch nicht ungern Lesbenaction an, ist es so falsch, wenn sich Mädels (unwirkliche) Schwulenaction ansehen? Ich denke nicht unbedingt, der einzige Unterschied ist, dass die da nen großen Hehl drauß machen, während Kerle nicht rumlaufen und jedem erzählen, dass sie sich gezeichnete Lesben angucken. Also so gesehen, ist es fast ok. Und um die Form einer Frage zu wahren: Hab ich recht? ~DiePest~
Yaoi ist in der Szene was Außergewöhnliches? O_o Seit wann denn das?

Es gab am 19. schon eine Diskussion um Yaoi, guck da am besten mal nach.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren