Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41665 Fragen gestellt, davon sind 40 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Was würdest du wählen, wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre?
Ich weiß es nicht. Die CDU möchte am liebsten alle bespitzeln und notfalls umbringen und ist auf dem besten Weg, Sex vor der Ehe zu verbieten. Die SPD ist... äh... ich hab keine Ahnung, wofür die SPD eigentlich steht, da sie in der jetzigen Koalition ja sowieso immer umfällt, wenn die CDU etwas von ihr will. Daher hab ich das Gefühl, eine Stimme für die SPD wäre eine indirekte für die CDU. Die Grünen haben überhaupt kein Profil, außerdem bekommt man den Eindruck, dass sie nur wissen, was sie nicht wollen, aber nicht, was sie wollen. Die FDP macht eh nur das, was die CDU von ihnen will, selbst wenn sie jetzt gerne motzt und meckert. Und bei den Linken gibt's noch zu viele realitätsferne Dussel, die sich immer noch einen auf den Sozialismus und die deutsch-sowjetische Freundschaft einen runterholen, außerdem hab ich den Verdacht, dass sich ein Großteil der Leute dort darin gefällt, Opposition zu sein und meckern zu können, ohne Verantwortung zu tragen. Die Naziparteien fallen sowieso aus Prinzip weg. Ich stecke also in dem Dilemma, dass es keine für mich wählbare Partei gibt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren