Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41805 Fragen gestellt, davon sind 15 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes

Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#44615 Wenn einem die Grünen nicht so zusagen, man aber Ökologie trotzdem gut findet, mit dem Gendergedöns nicht viel anfangen kann, dann gibt es immerhin die ÖDP, die konservativen Grünen sozusagen. In Bayern zum Beispiel nicht ganz unerfolgreich und haben Sitze in rund 400 Kommunen. Die Partei wurde mal von bürgerlichen Mitbegründern der Grünen gegründet, als diese ihnen zu links wurden.
Was meinst Du denn generell zu kleinen Parteien? Eine Chance geben oder ist das für Dich eine verlorene Stimme?
Hm, ist ein bisschen ein Henne-und-Ei-Problem. Im Prinzip ist die Stimme weggeworfen, aber natürlich kann die Partei auch nicht größer und erfolgreicher werden, wenn keine Leute für sie stimmen (auch wegen fehlender Parteienfinanzierung durch den Staat). Leider bin ich da inzwischen recht zynisch und glaube wenig daran, dass eine Partei in die Relevanz reinwächst, wenn sie es nicht in den ersten paar Jahren ihrer Existenz geschafft hat.