Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41805 Fragen gestellt, davon sind 15 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes

Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#44603
Angenommen, du könntest dich letztlich nicht dazu durchringen, deine Stimme einer der 6 etablierten Parteien zu geben: würdest du dann eher gar nicht wählen oder eher eine beliebige (chancenlose) Kleinstpartei à la Humanisten oder Tierschutzpartei wählen, um zumindest den Anteil der etablierten 6 ein Stück weit zu verringern?
Oder doch eher aus taktischen Gründen eine der Großen wählen, um ein bestimmtes Bündnis zu verhindern?
Das "ehrliche" Wahlergebnis hat keinen Einfluss, insofern wäre das wohl kein Grund. Im Prinzip findet ja auf Bundesebene alles, was es nicht in den Bundestag schafft, politisch gar nicht statt. Ich würde mir wohl vor der Wahl angucken, ob ich taktisch eine der größeren Parteien wähle, um eine bestimmte Konstellation ein klein bisschen unwahrscheinlicher zu machen, oder mir den ganzen Krampf spare.