Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk.
Ich muss mich unbedingt bedanken für die vielen Geschenke, die mir in der letzten Zeit anlasslos zuteil wurden. Von Geld und den mir noch fehlenden Mass-Effect-Teilen bis hin zu dieser enormen Lieferung:

20140716232635_0.jpg

Das hat mir eine einzige Person spendiert. Wow. *_* Ich hätte nie gedacht, dass mir tatsächlich jemand die englische Calvin-und-Hobbes-Gesamtausgabe schenken würde - und dann noch einen großen Batzen anderer Dinge dazu. Da ich nicht weiß, ob sie und die restlichen Personen genannt werden möchten, verkneife ich mir mal Namensnennungen, aber seid versichert: Ich bin enorm dankbar! (Und ich geb mir Mühe, auch mal was über Hentai Kamen zu schreiben. wink.gif Muss nur schauen, wie ich von der Blu-Ray am besten Screenshots machen kann.)

Ich muss meinen Senf auch mal zu einer anderen Sache abgeben, dem "Gaucho-Tanz" einiger Spieler der Nationalmannschaft bei der Siegesfeier am Dienstag vor dem Brandenburger Tor. Als ich das im Fernsehen sah, dachte ich mir schon, dass das heftige Reaktionen geben würde. Ich persönlich hätte darauf verzichtet und den Spielern dasselbe geraten. (Leider haben sie es sich verkniffen, vorher noch bei mir vorbeizuschauen oder mich anzurufen. Sollte ihnen eine Lehre sein. Die amerikanische Botschaft ist ja gleich am Brandenburger Tor, da hätten sie ruhig mal klingeln und beim örtlichen NSA-Schergen nach meiner Handynummer fragen können.)
Aber an all die Medien, die deswegen jetzt empört ein Fass aufmachen: ihr miesen, schmierigen Heuchler. In den letzten Wochen haben die Medien sehr genüsslich und ohne jede Distanzierung viele Sendeminuten, Seiten und Klickstrecken damit gefüllt, hämische Reaktionen von Twitter- und Facebook-Usern auf Niederlagen diverser Mannschaften zu verbreiten. Gerade nach dem Spiel der Deutschen gegen Brasilien hat man mit unverhohlener Freude all die lustigen Sprüche und Fotoretuschen präsentiert, ohne sich vom (zweifellos trotzdem vorhandenen) Mitleid für die Brasilianer daran hindern zu lassen. Mit relativer Genugtuung berichtete man dann auch nach dem Finalsieg davon, wie dankbar die Brasilianer dafür sind, dass Deutschland den Titelgewinn ihres Erzfeindes Argentinien im eigenen Land verhinderte, ebenso wie man genüsslich groß die Bilder ausschlachtete, wie der todtraurige Messi seinen Goldenen Ball abholte und wie ein Häufchen Elend neben Manuel Neuer stand. Soll mir keiner erzählen, dass da keine Häme bei war. tozey.gif
Aber wenn diejenigen, die tatsächlich auf dem Fußballplatz standen und verdammt noch mal ihren Arsch (oder das Gesicht) dafür aufgerissen haben, diesen Pokal zu holen, für eine Minute ein bisschen schadenfroh sind, wird plötzlich die große Moralkeule ausgepackt und so getan, als wäre da ein unverzeihlicher Affront begangen worden? (Nicht mal die Argentinier selbst fanden das schlimm.) Und dann packt man auch noch die abgedroschene Phrase vom Deutschen, der sein hässliches Gesicht zeigt, aus? facepalm.gif Eigentlich sollten sich hier diejenigen schämen, die aus jeder kleinen Lappalie einen Skandal aufbauschen wollen und dabei mit angeblicher moralischer Überlegenheit nur dürftig ihre eigene Doppelzüngigkeit überdecken.

Was passiert ist:
In der heutigen Gesellschaft sind die Menschen so vielen Reizen ausgesetzt, dass man gezwungen ist, selbst aktiv zu werden, wenn man bemerkt werden möchte, da die Mitmenschen keinen Anlass mehr sehen, selbst nach etwas zu suchen, von dem sie noch nicht wissen, dass sie es wollen. Dies ist jedenfalls meine Begründung dafür, warum ich großzügig Fotos von meinem Penis an junge Damen schicke.
Ein 17-Jähriger Junge aus dem US-Bundesstaat Virginia war gar nicht so proaktiv: Seine 15-Jährige Freundin schickte ihm nämlich heiße Bilder von sich auf sein Handy. Als Kavalier war ihm natürlich klar, dass er sich in gleicher Form revanchieren müsste, und deswegen sendete er ein bestimmt sehr einfühlsam und liebevoll gedrehtes Video von seinem stolz aufragenden Lümmel. Man muss ja schließlich zeigen, wie sehr einem die Bilder seiner Liebsten gefallen haben. (Warum sind eigentlich die "Die Erektion ist die aufrichtigste Form des Kompliments"-T-Shirts nicht mehr im Klopfers-Web-Fummelshop? O_o ) Die Mutter des Mädchens fand dieses Video und war allerdings weniger beeindruckt. Unromantische Zicke. Sie verpetzte den Freund ihrer Tochter bei der Polizei, weswegen der Junge nun wegen Besitzes und Herstellung von Kinderpornografie angeklagt ist. Dem Mädchen, das schließlich die "Kinderpornografie" selbst herstellte, deren Besitz ihrem Freund zur Last gelegt wird, wird übrigens nichts vorgeworfen. Der Staatsanwalt wollte nun aber besonders sorgfältig bei der Beweisaufnahme sein und gerne Fotos vom Steifen des Jugendlichen haben, um diese mit dem Video zu vergleichen. Notfalls, so drohte er, würde man den Jungen unter Zwang ins Krankenhaus schleppen und per Injektion eine Erektion herbeiführen, um diese Fotos zu kriegen, jawoll! Ist es nicht schön, dass man sich so für die Sicherheit von Kindern engagiert? vomitplz.gif
Nach einer Welle der Empörung hat die Polizei jetzt Abstand davon genommen, so eine Zwangsvorführung durchzusetzen. Aber es ist schon echt bekloppt, wenn es öffentlicher Kritik aus der Mitte der Bevölkerung bedarf, damit die Leute merken, dass es eine Schnapsidee ist. facepalm.gif

Spätestens seit dem Theater um den "Kampfmönch von Rottweil", als einige Leute sich lautstark in die Hose schissen, weil ein Assassin's-Creed-Cosplayer über eine Wiese lief, wissen wir: Zu viele Leute haben Schiss vor jeder Kleinigkeit und verlangen dann, dass sich der Rest der Welt ihrer Panik anschließt und irgendwas tut. Ich bin jemand mit vielfältigen Phobien, und selbst ich bin der Meinung, dass diese Menschen einfach nur ein paar Ohrfeigen verdient haben.

20140716232635_1.jpg

Dass nicht nur bei uns (oder in den notorisch paranoiden USA) zu viele Schisser herangezogen werden, zeigt ein Vorfall aus England. Dort wurde an einer Schule eine Projektwoche durchgeführt, mit der die Schüler an Teamarbeit, Problemlösungen und Gruppendiskussionen herangeführt werden sollten. Um die Neugier der Schüler zu wecken, platzierte der Oberlehrer ein 90 Zentimeter großes Ei im Schulhof. Dieses Ei wurde als große Entdeckung präsentiert und sollte von einem Forscher des fiktiven "Museums für seltsame Objekte" untersucht werden. Eigentlich ein ganz hübsches Spielchen, um Kinder zu unterhalten, oder? Wenn da nicht bekloppte Eltern und ihre Brut wären. So sollen Kinder verstört gewesen sein, einer postete gar bei Twitter, seine Kinder wären in Tränen ausgebrochen. facepalm.gif Tränen. Wegen. Eines. Großen. Eis. rumms.gif Was suchen solche Leute auf meinem Planeten!? schuettel.gif

Links aus Klopfers Twitter-Feed:
Tolles Crowdfunding-Projekt. Ein 15-Jähriger möchte gerne so richtig groß auf Youtube rauskommen und bettelt deswegen um 1500 Euro für einen geeigneten PC. 89 Abonnenten hat er auf seinem Kanal schon. Die Kanalinfo ist auch herrlich:

Hey ihr Faggots, Erstmal Herzlich Willkommen auf diesem Kanal! Ich Wünsche euch noch viel Spaß auf diesem Kanal. Demnächst werden ein Paar Videos kommen.

Auf diesem Kanal werden kommen : Designs, Spiele und Montages biggrin.gif

Viel Spaß noch! biggrin.gif

Abonnenten = Faggonnenten

Mein Wort ist Faggot hehe biggrin.gif

Haut Rein Leute!

Ich korrigiere mich also: Er hat 89 Faggonnenten.

Die Teilnehmerländer der Fußball-WM als Anime-Mädels. Bosnien-Herzegowina tut mir ja irgendwie leid, weil dem Zeichner offenbar nur Krieg einfiel. Und Asuka als Deutschland ist ein bisschen einfallslos. ^^;

Fehler im Siegel der Brandenburger Landesregierung. Der Stempel des Ministerpräsidenten hat im Wort "Landesregierung" kein d. facepalm.gif

Indisches Dorfoberhaupt lässt 14-Jährige vergewaltigen. Und warum? Weil der Bruder des Mädchens eine andere Frau belästigt haben soll. sad.gif Es vergeht keine Woche ohne so eine Horrormeldung aus Indien. Und was will man dort dagegen tun? Zum Beispiel Handys an Universitäten verbieten. rumms.gif

Was für ein armes Pflänzchen. heul.gif Aber echt, was für Scheiß-Eltern! Wie soll ein Sozialpädagogikstudent von 1000 (oder vorher 2000) Euro im Monat leben? ohmy.gif

Was das Packungs-Design von Mass Effect angeht...

11 Witze aus dem ältesten Witzbuch der Welt. Es ist erschütternd. wus.gif

1 Million Dollar im Jahr ist nicht viel Geld. Die haut ja auch jede Menge Kohle sinnlos aus. Aber wie üblich: "Es ist gar nicht mehr so viel Geld, nachdem ich es ausgegeben habe!" facepalm.gif

Ich glaub, das war es für diesen Rückblick.

PS: Ich hab es immer noch nicht geschafft, diesen verdammten Hund zu malen. schnueff.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Mein Name ist Schmidt... Christian Schmidt

Veröffentlicht am 26. August 2003 um 1:37 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 2 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

sathomaso
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also Klopfer,
auch wenn ich häufig nicht deiner Meinung bin (Atomstrom und so) finde ich, du hast die Gaucho-Sache perfekt auf den Punkt gebracht.
Bei der Penis-Affaire gehört meiner Meinung nach einzig und alleine die Mutter der 15-Jährigen vor Gericht, ehrlich, was mischt die sich überhaupt in die Privatsphäre ihrer Tochter ein? Aber klar, alles zum "Schutz" der "Kinder". Man sollte die Jugendlichen wohl eher vor solchen übereifrigen Müttern, Polizei und Staatsanwaltschaft schützen.

0
Geschrieben am
STN-Himself
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der 10. Witz ist gar nicht so übel... *schmunzel*

Und zu der Panik: Hab ich allein das Gefühl, dass Teile der Bevölkerung immer dümmer werden, oder ist das genauso wie mit dem Altwerden und denken, dass man als Kind nie so bescheuert war wie die Kinder heute?

0
Geschrieben am
xmanzerg
Kommentar melden Link zum Kommentar

Angeordnete Vergewaltigung, Strafanzeige wegen Kinderpornos, 2000 Euro pro Monat "reichen grade so". Gott und da wundern sich die Leute warum ich andere Menschen nicht leiden kann -.- diese Welt ist verloren

0
Geschrieben am
sathomaso
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da hat sich wohl nichts geändert. Menschen haben eben Angst vor dem Unbekannten. Ich hatte als Kind mit Sicherheit auch Panik vor Sachen, über die andere gelacht hatten. Hab's nur erfolgreich verdrängt. crazy.gif

0
Geschrieben am
Askat
Kommentar melden Link zum Kommentar

erstmal... Zustimmung zu der Gaucho-Sache, wobei ich grundsätzlich darauf verzichtet hätte. (Von der Bild erwarte ich so einen Schrott glatt, aber sonst sollte sich jede Zeitung davon distanzieren...)

Zu der Vergewaltigung... Ohne... Worte... Ich fasse es nicht, was in Indien abgeht. Ich verstehe auch nicht, warum die Frauen dort nicht geschlossen aufstehen und auch durchaus mal etwas Selbstjustiz walten lassen, so wie es die Männer tun. Anschließend würden die Männer des Landes sich das sicher zweimal überlegen, bevor sie solche Sachen anordnen und durchführen.

Der "Sozialpädagogik"-Student ist ja wohl... Wenn ich mir vorstelle, dass so ein Vollidiot irgendwann mal irgendwas entscheiden soll was meine Kinder betrifft, würde ich ihn gerne heute schon vorzeitig entlassen...
Auch völlig uneinsichtig und der letzte Kommentar... Zu dumm zum kochen, aber Kohle haben wollen. Interessanterweise hat er sich dieses Studium ausgesucht... Da kann er froh sein, wenn er überhaupt mehr als 1500 netto verdient xD

0
Geschrieben am
Zero10 (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Diese Crowdfunding Sache ist ein schlechter Scherz? Oder? Oder? ODER???

0
Geschrieben am
xmanzerg
Kommentar melden Link zum Kommentar

@zero10

ich glaube nicht, es gibt die komischstens Crowdfounding sachen. zb: jemand möchte ein kartoffelsalat machen und möchte dafür 10 Doller haben, er hat noch ein Kartoffelsalat gemacht. nach 5 Tagen hatte er 35000 Doller zusammen und damit jedes "stretch goal" geknackt (wie zb ein Livestream wie er den Kartoffelsalat zubereitet) ... muss gestehen ich hab auch mit gespendet smile.gif ich mag Kartoffelsalat

0
Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

zu der 2000€ Sache kann ich sagen: Klopfer du hast mir auch nicht geglaubt, dass ich das alles von unter 120eus nach Miete finanziert hab. Allerdings kann ich auch kochen.(was ich fast nie getan hab)

Es kommt halt immer auf den Blickwinkel an...

Von 5€ am Tag lässt sichs auf jeden Fall gut leben, wenn mans drauf anlegt. Für manche ist das schon irre viel. Einige kommen aber auch mit 100€ am Tag nicht aus. Grenzen gibts da nicht.

0
Geschrieben am
löm
Kommentar melden Link zum Kommentar

Fein, fein...aber selbst dir sollte doch inzwischen mal aufgefallen sein, dass die "Screenshots" von webfail alle nicht echt sind. wink.gif

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

- "Warum Grizzlys Unterhosen tragen sollten"? wtf... warum?
- Die Person, die dir die ganzen Sachen aufm Foto geschenkt hat, ist echt cool.
- Das mit dem Jungen aus Virginia ist jawohl einfach nur krank... ich weiß nicht, was ich schlimmer finden soll. Dass der Junge angeklagt wird, das Mädchen aber nicht oder dass der Penis des Jungen zwangsvorgeführt werden sollte oder dass es diese Anklage überhaupt gibt, aaargh! gaaah.gif
- Yay, ein Spongebob-Mem! ^_^

0
Geschrieben am
Shyana
Kommentar melden Link zum Kommentar

Yay, Glückwunsch zu den vielen Spendern (besonders die Calvin-und-Hobbes-Gesamtausgabe ist ja mal genial (der Rest auch, aber das sticht echt hervor!))

Du scheinst auf einem guten Weg zu sein, was deine Website angeht =)

Liebe Grüße,

Shyana

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Präriebär: Ich glaube das deswegen nicht, weil ich selbst ganz gut einschätzen kann, was man so an Fixkosten hat, die selbst dann anfallen, wenn man spart. Strom, Krankenkasse (Studententarif), Telefon/Internet kosten ja schon mind. 100 Euro.

@löm: Und? Es haben sich bei Twitter auch genug Leute gemeldet, die selbst solche Studenten kennen.

0
Geschrieben am
Reami
Kommentar melden Link zum Kommentar

DIE CALVIN-UND-HOBBES-GESAMTAUSGABE!!! ICH BIN SO VOLLER NEID! O_____________O
*HERZRASEN*
...
Richtig cool! =)

0
Geschrieben am
Akina
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tjaja die lieben Richter. Alles Fachidioten. Sorry is aber so. Und je höher es im Gericht geht desto idiotischer wird das ganze.
Gibt ja nicht umsonst Schöffenrichter von außerhalb die etwas "allgemeinheit" da reinbringen sollen.
Verhandlungen wo Schöffen plötzlich was ganz elementares Fragen auf dass der Richter noch nie gekommen ist, sind immer total herrlich.

Der Richter war wahrscheinlich auch einfach schon vollkomen weldfremd...

Die Mutter mit der Anzeige allerdings auch <.<
Aber das ist wahrscheinlich einfach USA wo auch jeder bullshitigste Prozess durchgezogen wird. Hier wäre sowas wahrscheinlich nicht annäherend so ausgeufert o.o....

0
Geschrieben am
Kipp
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also wenn ich was noch weniger leiden kann als solche Pfeifen wie Patrick dann sind es definitiv die anschließenden "Und das ist unsere Zukunft!!", "Und denkt dran, sowas darf wählen gehen!!", "Armes Deutschland!!" Kommentare wie sie da zu lesen sind. Meine Güte, man kann auch übertreiben. Solche Typen gibt es nicht erst seit gestern.

Schöner Beitrag aber mal wieder! Und den Schmerz wegen Mass Effect kann ich nur zu gut nachempfinden.

0
Geschrieben am
Mona
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die ältesten Witze der Welt gibt's auch als deutsches Buch (das ich mir im Zuge akuter Geschmacksverwirrung tatsächlich gekauft habe)... und irgendwie hängen gefühlte 50% davon mit Mundgeruch zusammen smile.gif

0
Geschrieben am
DerWaldHerr
Kommentar melden Link zum Kommentar

Endlich kommst auch du in den Genuss der besten Space Opera seit Wing Commander ^.^

Btw., die wirklichen Cover von ME 1-3 sind leicht besser, zumindest die der CE der jeweiligen Spiele, die Originale gehen auch noch, aber gerade das Cover der Standart Version des 2en Teils kannst du in die Tonne kloppen, vom Hässlichkeitsfaktor vergleichbar mit der Halo 1 Hülle.

Leider muss man sagen, dass ME 1-3 ohne DLC's nur das halbe Erlebniss bietet, gerade Teil 3 wird besser wenn man den (kostenlosen) Extended Cut herunterlädt und die (kostenpflichtigen) DLC's "Aus der Asche" mit einem neuen Begleiter, "Leviathan", "Omega" und die hervorragende ME Parodie "Citadel".
Und ohne die DLC's von "Mass Effect 2" macht der Grund für den Beginn von "Mass Effect 3" nur wenig Sinn, da man mit einer schwachsinnigen Erklärung abgespeist wird.

Eigentlich ist die Politik von EA Kundenfeindlich wie eh und je... ich hab für Storyrelevante DLC's in ME2 mindestens 80€ gezahlt, ebenso für ME3 + alle DLC's... ich würde warten bis es eine Complete Edition mit wirklich ALLEN DLC's gibt, es kann nämlich nicht sein, dass die DLC's von ME2 und 3 immernoch mehr kosten als die Spiele selbst >.<

0
Geschrieben am
Lurinil
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Ich glaube das deswegen nicht, weil ich selbst ganz gut einschätzen kann, was man so an Fixkosten hat, die selbst dann anfallen, wenn man spart. Strom, Krankenkasse (Studententarif), Telefon/Internet kosten ja schon mind. 100 Euro."

Diese Fixkosten fallen aber als Student unter 25 nicht wirklich an. Ich wohne im Wohnheim und die Miete haben meine Eltern vom Kindergeld bezahlt (hat zum Glück genau gepasst - ich liebe Chemnitz), Stromkosten gab es daher nicht. Krankenkasse musste ich bis zu meinem 25. auch nicht selbst zahlen; ich war über meine Eltern mitversichert. Auch Telefon- und Internetkosten fallen im Wohnheim weg. Diese Fixkosten hat man nur, wenn man in einer eigenen Wohnung bzw. WG lebt, aber zumindest hier kommt man in einer WG preislich meist noch besser weg als im Wohnheim.

Dass man von ca. 100€ im Monat durchaus leben kann (und ich fand nie, dass ich auf besonders viel verzichten muss), zeigt mein Beispiel genauso wie das von Praeriebär. Wenn ich mir allerdings ansehe, für was meine vermögenderen Freunde Geld ausgeben, wundert mich nicht, dass alle Welt glaubt, man bräuchte zum Leben mindestens 650 Euro.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Lurinil: Da bist du aber schon ein Sonderfall, die allermeisten Studenten kriegen gar keinen Wohnheimplatz, dafür sind die Kapazitäten gar nicht da. wink.gif (Und oft sind die Mieten höher als der Kindergeldsatz.)
Es ist toll, wenn ihr an monatlichen Ausgaben quasi nur das habt, was ihr verzehrt (plus Klopapier) und alle paar Monate mal Semestergebühren, aber habt bitte nicht die Illusion, dass die die Kosten, die andere zusätzlich haben, freiwillige Luxusausgaben wären und die alle was verkehrt machen würden. wink.gif

0
Geschrieben am
bla
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zur Gaucho-Sache:
"Ich persönlich hätte darauf verzichtet und den Spielern dasselbe geraten."
Seh ich absolut nicht so. Man muss nicht auf jedes zarte Gemüt dieser Welt Rücksicht nehmen. Wenn jemand mit so einem Kinderkram nicht klar kommt, frag ich mich, wie diese Leute in der realen Welt klar kommen.
Ich find die Einstellung von wegen 'na eigentlich wars schon doof, aber halb so wild' fast noch schlimmer, als die Leute, die sich richtig darüber aufregen. Da gibts nichts zu relativieren, als Verlierer muss man sich sowas einfach gefallen lassen, das gehört dazu. Die Welt ist, wie man so schön sagt, kein Ponyhof.

Zur Sache mit dem Riesen-Ei:
Und da wundert man sich noch, warum es zwischen staubtrockenem Frontal-Unterricht und weichgespültem Waldorfkonzept keinen Mittelweg mehr geben kann.

@sathomaso:
"Bei der Penis-Affaire gehört meiner Meinung nach einzig und alleine die Mutter der 15-Jährigen vor Gericht, ehrlich, was mischt die sich überhaupt in die Privatsphäre ihrer Tochter ein?"
Du würdest dich bei deinen 15-jährigen Kindern also nicht mehr 'einmischen'? Ab welchem Alter hört Erziehung für dich auf? Und ja, einmischen ins 'Privatleben' gehört zur Erziehung, ob man das als Teenager wahr haben möchte, oder nicht.
Was wäre, wenn ihr Freund 43 Jahre alt wäre und ihr sowas schickt? Hat sie sich da auch nicht einzumischen? Oder wenn sie anfängt, auf den Strich zu gehen? Ist ja schließlich ihre Privatsphäre, warum also einmischen?
Schönes Beispiel für den Irrglauben, dass 'Eltern-sein' ab einem bestimmten Alter aufhört. Und ihr wundert euch noch, was aus unseren Kindern wird.

0
Geschrieben am
DerWaldHerr
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ bla
Um mal Klopfer zu verteidigen (ja, er braucht sowas nicht, da ich in allen belangen ihm Argumentativ unterlegen bin):
Du hast absolut Recht wenn du sagst dass man 15jährigen Kindern nicht alles erlauben darf, schließlich sind diese noch mitten in der Pubertät. Aber ihre Handy Kontakte zu überwachen und sich wie der Big Brother in Menschenhülle zu verhalten ist der falsche Weg. Kinder müssen lernen ihren Eltern zu vertrauen, man muss die goldene Mitte zwischen Elterlichen Verantwortungsbewusstsein und totalitäre Diktatur ohne jegliche Freiheit finden, denn mit letzterem zerstört man am Ende das Kind, da es nie gelernt hat aus Fehlern zu lernen und selbständig zu sein, da es dann einfach an richtigen Erfahrungen fehlt, die halt auch (und oft) aus Fehlern entstehen.

0
Geschrieben am
DerWaldHerr
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh, Moment, war ja an sathomaso gerichtet, nicht an Klopfer ^^

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@bla: Ich hätte nicht aus Rücksicht auf andere drauf verzichtet, sondern weil's schlicht und einfach nicht so der Brüller war. (Das war wohl auch die Meinung der Argentinier, die davon gehört hatten. "Nicht schlimm, aber n bissel einfallslos.")

0
Geschrieben am
egal
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erzählst du uns dann mal irgendwann, wieso Grizzlys Unterhosen tragen sollten? Toller Buchtitel. xD

0
Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich war in der Ausbildung, Krankenkasse hat also mein Arbeitgeber gezahlt. Strom und Wasser waren in der Miete flat. Internet hatte ich dann später mal über UMTS, haben wir uns zu dritt geteilt, günstig ist aber anders. Von meinem Lohn blieben mir monatlich halt so um die 120€ zum Leben und dafür bin ich Pizza essen gegangen, Bier trinken und ansonsten warn wir einigermaßen "spartanisch".

0
Geschrieben am
Markus, CH
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mir tut die Anime-Schweizerin leid. Sie hat keine Brüste und muss diese Fussballschuhe von Victoria's Secret tragen.

Was die Inder angeht frage ich mich immer öfter, wie ausgerechnet die es geschafft haben, unsere Software in die Finger zu bekommen und meinen Job zu bedrohen.

Und nun gehe ich meinen Kopf schütteln... Du findest Dinge, die ich gar nicht wissen wollte. Danke dafür! :-)

0
Geschrieben am
firesky
Kommentar melden Link zum Kommentar

@DerWaldHerr
Ich hab EA seit BF3 und Origin gemieden, aber ME3 mit dem Day One DLC hat mich endgültig dazu gebracht dieses Unternehmen zu meiden. Ein Anschreiben zwecks Support war die Ausnahme und da kam nichts Brauchbares zurück und dafür haben sie 1 Woche gebraucht.

Da ich die ME-Serie jedoch liebe hab ich mir geschworen weder ME3 und noch irgendeinen DLC zu kaufen. Habs dann einfach heruntergeladen, obwohl ich Spiele die mir gefallen eigentlich immer kaufe.




Falls das mit dem Studenten echt ist:
Ich studier selbst gerade und bin meinen Eltern extrem dankbar, dass sie mir die (Kalt)Miete (400€) übernehmen und ich die 200€ Kindergeld bekomme. Gehe nebenbei arbeiten und hab so ca. 600€ (also so gesehen insgesamt 1000) zur Verfügung.

Strom, Gas, Miete, Inet, Handy, Auto (Versicherung alleine 1400/Jahr), Essen sind da locker abgedeckt, obwohl Wien nicht günstig ist (letzter Test 25% teurer als Berlin bei den günstigsten Lebensmitteln). In der Regel bleibt mir da Einiges für einen finanziellen Polster übrig.

0
Geschrieben am
DerWaldHerr
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ firesky
Toll, damit hast du den Entwicklern geschadet. illegale Downloads sind schwachsinn, entweder lässt man es gleich bleiben, oder man wartet auf Preissenkungen, alles andere ist daher geschwafelt, selbst wenn du sie normalerweise kaufst, entweder man ist ehrlich und holt es sich nicht (es ist nicht lebensnotwendig ein Videospiel zu besitzen) oder man wartet bis es günstig zu haben ist.

0
Geschrieben am
Anthea
Kommentar melden Link zum Kommentar

Amen zu deiner Meinung zum Gaucho-Tanz. Eine kleine Dusseligkeit rechtfertigt doch wohl nicht so einen Aufruhr! Und gerade die Doppelmoral diverser Medien ist beschämend. Nun ja, das Ganze wird hoffentlich bald abflauen.

Ich gebe Markus recht, diese Schuhe sind ziemlich hässlich, habe ich mir während den Spielen schon gedacht. Das Bild an sich ist aber niedlich, auch wenn sie mich eher an Liechtenstein aus Hetalia erinnert:)

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich will die Nacktphotos der 15 Jährigen sehen!

0
Geschrieben am
N.
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also beim 10. Witz hab ich ein wenig gelacht

0
Geschrieben am
sathomaso
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ bla
Das Problem ist, daß die Mutter hier sprichwörtlich das Kind mit dem Bade ausleert.
Ansonsten schließe ich mich dem Waldherren an, wobei die Tochter mMn keinen Fehler gemacht hat, sie entdeckte lediglich ihre jugendliche Sexualität. Also ein ganz normaler Vorgang, sollte man meinen. Was für eine Welt ist das, in der so etwas ein Fehler ist und bestraft gehört? Wie ist die Mutter denn zur Tochter gekommen? Unbefleckte Empfängnis?

0
Geschrieben am
Skavengarf
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja solche Meldungen kann man Mittlerweile mit "USA eben" erklären - ist traurig und schlimm für die Betroffenen, aber das ist dort nunmal so und "wir" können von aussen das nicht ändern - Land der Freiheit, jetzt lachen wir mal alle.
Und zu dem Sozi-Studenten: Er wirds vermutlich nicht tun, aber wenn er sich nen Nebenjob sucht stelle ich mir das Bewerbungsgespräch ungefähr so vor:" Ja wissen sie, ich mach das hier nur wegen der Kohle. Meine Eltern haben die vor kurzem gekürzt von 2000 auf nur 1000 Euro pro Monat - und ich verdien hier eh mindestens nen Tausender oder?" - Ja ungefähr so.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

In Osnabrück will man nicht in den Wohnheimen wohnen (und wenn doch, kommt man da oft eh nicht rein, da die Wartelisten hoffnungslos überfüllt sind). Außerdem muss man hier im Allgemeinen ein bisschen mehr Geld hinlegen, da wir in Westdeutschland sind. Und ich musste mich selbst krankenversichern, da meine Eltern ins Ausland verzogen sind. (Kindergeld kriege ich zwar, musste dafür aber aufm Papier bei meinen Großeltern einziehen.)

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.