Klopfers Blog


Angezeigt werden nur Einträge der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Zurück zur Ansicht aller Einträge

Nach Kategorie filtern:


Nuff, ich grüße das Volk. :hi:

Vor Kurzem klemmte Facebook versehentlich seine Infrastruktur vom Internet ab, was dazu führte, dass man nicht mehr auf WhatsApp, Instagram und das soziale Netzwerk selbst zugreifen konnte. Nicht nur Twitter zeigte offene Häme, auch viele Normalnutzer freuten sich tierisch darüber, dass dieser Internetgigant (durch eigene Schuld) was auf den Sack kriegte. Zudem heischte kurz vorher eine Whistleblowerin um Aufmerksamkeit, indem sie davon sprach, wie Facebook ganz ohne schlechtes Gewissen seine Geschäfte betriebe, obwohl doch selbst Facebook-eigene Studien belegen würden, wie furchtbar Instagram für das Selbstbewusstsein von jungen Menschen wäre.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Nachdem sich die letzte Nachrichtenschau auf den indischen Subkontinent konzentrierte, werfen wir heute unseren Blick nach Ostasien, um aus dem Elend anderer Leute ein wenig Unterhaltung zu schöpfen. :mwhaha: Vielleicht erspart euch das ja auch die Lektüre eurer Morgenzeitung. Steht eh nur immer der gleiche Mist drin. :wackel:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass sich in meinen Notizen wieder einige bizarre Nachrichten angesammelt haben, mit denen ich euch irgendwann beglücken wollte. Und damit mein viel zu ausschweifendes Geschwafel über die dritte Staffel von "Star Trek: Discovery" nicht der einzige neue Inhalt bleibt (sorry, mein Körper macht gerade einige Probleme, weswegen ich Schwierigkeiten habe, lange auf Bildschirme zu gucken), habe ich beschlossen, den Stapel etwas abzuarbeiten.

Bild 8477

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Das Logo des Bundesministeriums für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Die Stunde, die zwischen 2 und 3 Uhr in der kommenden Nacht vorgesehen war, steht im Verdacht, Beratungsgelder von Rolex angenommen zu haben. Zudem soll ein Schwippschwager dieser Stunde für ein Unternehmen arbeiten, von dem die Bundesregierung im Zuge der Corona-Pandemie 12 Millionen Dosen Fledermausspray zum Stückpreis von 120 Euro gekauft hatte. Später stellte sich heraus, dass es sich um Spraydosen mit Insektengift handelte, bei denen der Schriftzug mit Filzstift durchgestrichen und "Bat-Spray" raufgekritzelt worden war.

Im Zuge dieser Affäre ist inzwischen ein Verfahren von Warner Bros. wegen Verletzung von Urheberrechten der Warner-Tochter DC Comics anhängig. Der US-Medienkonzern fordert als Entschädigung das Saarland, die Bundesregierung möchte gerne Mecklenburg-Vorpommern noch dazugeben, was die Amerikaner allerdings vehement ablehnen.

Bild 9031

Die betreffende Stunde hat die Vorwürfe zugegeben und lässt ihr Mandat für die kommende Nacht ruhen. Aus diesem Grund ist diese Nacht eine Stunde kürzer als sonst. Der Bundesminister des BmtPuE äußert sich zu den Vorgängen folgendermaßen: "Warum kriegen immer nur die anderen die fette Kohle?! Ist meine Aura der Unbestechlichkeit so groß, dass die es nicht mal versuchen? Ich bin stinksauer."

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017
Oktober 2017
März 2018
Oktober 2018
März 2019
Oktober 2019
März 2020
Oktober 2020


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Ich plane seit einiger Zeit, den Newsletter wiederzubeleben, aber das muss gerade noch ein bisschen warten, weil die Kosten derzeit nicht zu rechtfertigen wären, solange nicht mal "Bob & Linda" aus den roten Zahlen ist.
Ich möchte aber zumindest ein paar der bemerkenswerten Nachrichten, die ich gesammelt habe, in Blogeinträgen verwerten, damit sie nicht zu angegammelt sind, sobald es den Newsletter dann doch gibt. Also dann: Was ist in den letzten Monaten in der Welt passiert?

Bild 9027

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Es ist kurz vor knapp, das Jahr kneift bald den Popo zu und erfüllt uns mit der irrationalen Hoffnung, dass so etwas wie ein Jahreswechsel die aktuelle Grässlichkeit einfach so beenden könnte. Im letzten Jahr lag ich mit Grippe flach und konnte keinen Jahresrückblick machen, diesmal gibt es aber wieder einen – auch wenn er wohl nur dazu beitragen wird, sich das neue Jahr herbeizuwünschen. :tjanun:

Bild 8838

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Auch wenn man es manchmal kaum mehr glauben kann: Auf der Welt gibt's gerade noch andere Themen als Trump und Corona. Ich werde den Blogeintrag deswegen dazu nutzen, mal ein paar andere Nachrichten zu erwähnen und meinen Senf dazu abzugeben. Keine der Neuigkeiten muss dazu besonders aufsehenerregend oder wichtig sein, es sind einfach nur Dinge, die ich mal kommentiert haben will.

Bild 8777

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Das Logo des Bundesministeriums für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Aufgrund eines ablaufenden Zertifikats muss die Firmware der Implantat-Chips der Bill-Gates-Stiftung in der kommenden Nacht aktualisiert werden, damit eine korrekte Verarbeitung der verschlüsselten 5G-Signale zur Gedankenmanipulation und Bevölkerungslenkung weiterhin möglich ist.

Bild 8762

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Bevor wir zum eigentlichen Thema kommen, möchte ich noch mal alle interessierten Leser, die bei der Umfrage noch nicht mitgemacht haben, bitten, hier abzustimmen:

Wie erwähnt: Das Buch wird voraussichtlich 12 Euro kosten (7,49 Euro als E-Book), und ich bitte alle abzustimmen, die vorhaben, das Buch in absehbarer Zeit (also bis Ende 2021) zu kaufen. Ist wirklich sehr wichtig, damit ich ungefähr abschätzen kann, wie viele Exemplare ich drucken lassen sollte.

Jetzt aber weiter im Programm.

Bild 8758

Eine der liebsten Vorstellungen vieler Menschen ist, dass wir doch irgendwie in einer gerechten Welt leben würden. Wer lieb und nett ist, der wird die Früchte dafür ernten, Bösewichte werden ihre Strafe schon irgendwann bekommen, und selbst relativ rationale Leute mögen die Vorstellung von Karma, das sich irgendwann auszahlt. Nicht zuletzt versucht man so, auch Kinder zu erziehen, damit die keine ekelhaften Stinkstiefel werden. Aber stimmt das denn auch so? Ich habe mal vier (plus ein paar mehr) wissenschaftliche Publikationen herausgesucht, die ganz stark andeuten, dass die Welt doch ziemlich unfair ist.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen