Klopfers Blog

ZurĂŒck zur Übersicht


Nuff! Ich grĂŒĂŸe das Volk. 059.gif

Ich wĂŒnsche allen Lesern einen fantastischen Hasentag, mit viel Flausch und GemĂŒtlichkeit! zufrieden.gif Wenn's geht, verbringt Ostern mit euren Liebsten, futtert euch voll (aber nicht mit Kaninchenfleisch, das ist barbarisch! 4d6161fd.gif ) und genießt den Regen, der an die Scheibe prasselt. 154218d4.gif (Auf dem Baum vor meinem Fenster bauen zwei Elstern seit einigen Tagen ein Nest; da tun mir die beiden Vögel schon etwas leid, wenn es die ganze Zeit so regnet und die Stube noch nicht fertig ist. angsthasi.gif )

20170415205544_0.jpg

Morgen zeig ich euch dann aber ein paar alte Werbeseiten aus der Bravo. ^^ Bis dahin: gute Erholung! animaatjes-onion-09769.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Unsere Unterwasserwelt

Veröffentlicht am 30. August 2009 um 21:28 Uhr in der Kategorie "Belanglose Gedanken"
Dieser Eintrag wurde bisher 56 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstĂŒtzen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzÀhlt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Nova (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dir auch frohe Ostern, Klopfer! smile.gif

Habe gestern noch gelesen, dass man erst am Ostersonntag "Frohe Ostern" wĂŒnschen soll - da hast du dich scheinbar auch dran gehalten, auch wenn ich nicht genau weiß, ob das Absicht war oder du einfach erst jetzt mit dem Eintrag fertig wurdest. ^^

0
Geschrieben am
(GeĂ€ndert am 16. April 2017 um 0:35 Uhr)
Phal (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

...aber kleine Hoppelhasen gibt's nicht so hÀufig auf dem Teller. Warum ist das barbarisch? angsthasi.gif
KĂŒhe sind doch auch putzig. Und pupsen.

0
Geschrieben am
Die GlĂŒckliche Myrthe (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Fröhlichen Hasentag!

Bei mir landen auch keine Hoppelhasen auf dem Teller - ich hatte als Kind eine Zeitlang welche und allein der Gedanke... Nope. Einfach nope.
Und ich hatte als Kind unzĂ€hlige PlĂŒsch-Hasen. Weiß noch genau, wie begeistert ich war, kurz nach dem Einwandern nach Deutschland, weil ĂŒberall Hasen als Dekoration aufgestellt waren *-*

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Nova: Nee, das war schon Absicht. ^^

@Phal: Hasen auf dem Teller, das ist doch so, als wenn man seinen kleinen Bruder isst. omgwtfbbqplz.gif

@Myrthe: ^^ Ich hab immer noch viele PlĂŒschhasen. biggrin.gif

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nova: Ich denke, es ist ab der Osternacht okay. biggrin.gif

0
Geschrieben am
O.W. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zum Thema "Frohe Ostern":

Die Frage, ab wann man Frohe Ostern wĂŒnschen sollte hĂ€gt sicherlich davon ab, ob man es mit Christen zu tun hat und wenn ja, wie religiös diese sind.
Sind die GespĂ€chspartner keine Christen, dann hat das Osterfest nichts sakrales fĂŒr sie und letztlich sind Regeln dann besonders willkĂŒrlich und sinnlos.
Die christliche Tradition beendet mit dem Osterfest die Passionszeit. Das genaue Ende ist der Osternachtgottesdienst (zum Sonnenaufgang) beziehungsweise der erste Gottesdienst am Ostersonntag. Danach wĂ€ren dann "Frohe Ostern" angemessen. Es gibt aber einen viel Ă€lteren Ostergruß fĂŒr den Ostermorgen, der teilweise verwendet wird. Der zuerst grĂŒĂŸende sagt "Der HERR ist auferstanden" und der gegrĂŒĂŸte antwortet "Er ist wahrhaftig auferstanden". Dieser Gruß macht natĂŒrlich nur unter glĂ€ubigen Christen Sinn.

Insofern bin ich der Meinung, dass man das entspannt sehen kann. Ich bin zwar glĂ€ubiger Christ und fĂŒr mich ist Karfreitag zu Recht ein stiller Feiertag*, aber ich erwarte nicht, dass jeder meine Überzeugungen teilt und in dem Osterfest etwas heiliges sieht, das einen Passionsabschnitt beendet.
Insofern nehme ich keinen Anstoß daran, wenn mir jemand vor Sonnenaufgang am Ostersonntag "Frohe Ostern" wĂŒnscht und denke auch nicht, dass andere das tun sollten.

* Ich weiß, dass das eine ganz andere Debatte ist und gerade das Tanzverbot fĂŒr viele inzwischen ein rotes Tuch ist. Ich sage nicht, dass die jetzige Umsetzung richtig ist. Ich bin fĂŒr Toleranz auf beiden Seiten und wĂŒrde es begrĂŒĂŸen, wenn die entsprechenden Gesetze dahingehend geĂ€ndert wĂŒrden, dass sie so eine Art erweiterter LĂ€rmschutz wĂ€ren, denn letztlich kann es keinen GlĂ€ubigen stören, wenn irgendjemand etwas tut, dass den GlĂ€ubigen in keiner Weise beeintrĂ€chtigt - zumindest sollte es das nicht. Andererseits ist es nicht zu viel verlangt, wenn an einem oder wenigen Tagen im Jahr auf einige TĂ€tigkeiten im Blickfeld der Öffentlichkeit verzichtet werden muss, weil das fĂŒr eine große Zahl von MitbĂŒrgern (ca. 56% der Deutschen sind Mitglied in einer evangelischen Landeskriche oder der römisch-katolischen Kirche, auch wenn die Zahl der der praktizierenden Christen sicherlich geringer ist) anstĂ¶ĂŸig ist.


In diesem Sinne wĂŒnsche ich allen Frohe Ostern. Möge jeder die freien Tage genießen und die mitlesenden Christen außerdem die Auferstehung Jesu feiern.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.