Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Ich hab vor einigen Stunden das neue Design der Animestreet hochgeladen und die nötigen Änderungen an der Datenbank durchgeführt.
Natürlich funktionierten einige Dinge nicht auf Anhieb, weil sich die Softwareversion auf dem Server von der auf meinem Rechner unterschied, weil es Unterschiede zwischen www.animestreet.de und animestreet.de gibt und weil der Server mich generell ärgern wollte, was mich zu hektischen Hackereien verdammte.
Aber jetzt dürfte soweit alles gehen, und ich bin stolz wie Atze. Bestimmt meckern wieder einige, aber ich bin mit mir ganz zufrieden.

Eigentlich kam der Relaunch sogar etwas zu früh. Der Animestreet-Geburtstag ist erst Ende November, das letzte Design wäre erst in 9 Tagen 5 Jahre alt geworden, und der Geburtstag meines Forums ist auch erst im Februar. Aber was soll's, bevor ich ewig rumprogrammiere und mich körperlich dabei total kaputt mache, hab ich es schon vorzeitig in die Öffentlichkeit entlassen. Ein Redesign war eigentlich schon seit drei Jahren immer irgendwie geplant, aber man kommt ja oft zu gar nichts.

Ich wünschte, ich könnte mir leisten, Merchandise-Aktionen zu machen. ^^; Mitte September ist die Connichi in Kassel, da wäre eigentlich eine gute Gelegenheit.

Ich bin sehr gespannt, wie die ganze Sache ankommen wird. Ich komm natürlich nicht an die großen Konkurrenten wie Animexx an (Animexx hat aber auch mehrere Server, von denen sie nur einen bezahlen müssen), aber es wäre jetzt zumindest nicht ganz abwegig, irgendwann mal so weit zu sein. biggrin.gif

Übrigens hab ich festgestellt, dass mein Handy/PDA anscheinend gar kein Zeichenprogramm dabei hat. War MS jetzt sogar schon die Arbeitszeit für die Portierung von MS Paint auf Windows Mobile zu schade? O_o

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Mein Weg zur Weltherrschaft - Phase 2

Veröffentlicht am 27. Januar 2011 um 14:54 Uhr in der Kategorie "Schamlose Werbung"
Dieser Eintrag wurde bisher 30 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Bisher keine Kommentare


Es können zu diesem Eintrag derzeit keine neuen Kommentare abgegeben werden.