Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Kategorie: Politisches

Nachdem die Uschi von der Leyen ihre dusslige Zensurvereinbarung mit ein paar Providern gefeiert hat, sollen die restlichen Provider ja nun per Gesetz gezwungen werden. Und die geplanten Gesetzesvorgaben entsprechen nicht ganz dem, was auf dem berühmten Stoppschild stehen soll. Deutlich ausgedrückt: Der Stopp-Hinweis wird lügen.
Ich hab mir mal die Mühe gemacht, das Stoppschild behutsam zu korrigieren und mit Anmerkungen zu versehen.

Korrigiertes Stopp!

Na, magste lieber die Version hier verwenden, BKA?

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Morgen ist Europawahl

Veröffentlicht am 06. Juni 2009 um 17:16 Uhr in der Kategorie "Politisches"
Dieser Eintrag wurde bisher 76 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Maxi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Okay, entweder liege ich gleich vor lachen unterm Tisch oder ich muss weinen, aber irgendwie kann sich mein Verstnd gerade nicht entscheiden.
Klasse gemachtes Logo, vllt. böser als das meiste zuvor was du gemacht hast(im humoristischen Sinne), aber irgendwie auch viel zu wahr um zu lachen.

0
Geschrieben am
Xipe
Kommentar melden Link zum Kommentar

http://www.titanic-magazin.de/stopp.html

Du warst wohl nicht der erste mit de Idee wink.gif

0
Geschrieben am
Bremse
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sollte es oberhalb des Stopp-Zeichens nicht eher "Bundesklopferamt" heißen?

0
Geschrieben am
Peter Müller
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie wär es mal wenn du deine linke Propaganda weglassen würdest? ich mag ja echt deinen schreibstil nur wenn du die linke scheiße rauslässt gehst du mir echt auf die nerven.

0
Geschrieben am
Hans Schmidt
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich möchte mich meinem Vorposter bedingt anschließen (Peter Müller ist meiner meinung ach ein sehr billiges pseudonym^^).

ich wills zwar nicht so drastisch formulieren, aber der tenor ist ähnlich.
Zuerst muss ich sagen, dass ich deine Seite echt klasse finde und auch immer brav über dich bei amazon bestelle, damit n bisschen kohle in deine leere studentenkasse kommt.

so, genug geschleimt.

Generell hat man den eindruck, dass du auf keine partei gut zu sprechen bist. ich stimme dir in sofern zu, dass vieles scheiße läuft, aber das ist imho kein grund die demokratie als solche zu verteufeln.

grade dieses vorgehen gegen kinderpornografie halt ich sogar für einigermaßen sinnvoll. natürlich wird das problem nicht beseitigt, aber es ist ein schritt in die richtige richtung.
Darüber, dass die ganze aktion schön für den wahlkampf ausgeschlachtet wird brauchen wir nicht zu diskutieren.

nja, ich hoffe du findest irgendwann n zugang zur demokratie, bis zur errichtung des klopfer-reiches ist es das beste system das wir aben.

ich geh jetzt weiter kotzen, bin krank =(

0
Geschrieben am
Philip
Kommentar melden Link zum Kommentar

juckt mich zwar ned sonderlich weils mich als Österreicher zur Zeit no ned betrifft aber ich geb dem Klopfer da scho Recht mit seiner Kritik.

Das Gesetz ist mehr oder weniger ein Freibrief fürs BKA jegliche Seite die sie für Illegal ansehen zu sperren.
Darunter kann man wenn man geschickt formuliert jegliche Torrent-Seite oder wenn mans ganz krass sieht genauso Rapidshare, youload, usw zählen.

Find das scho ziemlich bedenklich mal abgesehen davon das des sowieso nix bringt weil verboten is ja die Verbreitung von derlei Materialien sowieso und das haltet die Leute ja auch ned wirkli ab.

0
Geschrieben am
Philip
Kommentar melden Link zum Kommentar

aja was ich noch vergessen habe was hat den bitte die Kritik am Internet-Gesetz mit linker Propaganda zu tun?

0
Geschrieben am
Hans Schmidt
Kommentar melden Link zum Kommentar

naja, die verbreitung von kinderpornografie ist schon was anderes als copyright verletzungen. die werden afaik auch vor nem zivilgericht verhandelt.

mit dem selben recht könntest du argumentieren, dass die polizei dich bald für das überqueren einer roten fussgängerampel wegsperrt, weil sies ja bei mord auch schon machen.

0
Geschrieben am
Philip
Kommentar melden Link zum Kommentar

is alles Auslegungssache: man kann Argumentieren, dass über Torrent-Seiten und Rapidshare genauso Kinderpornografie verbreitet wird/werden kann und unter diesem Gesichtspunkt müsse man diese Seiten auch Sperren um somit die Kontrolle und die Beschränkung zu verstärken.

0
Geschrieben am
DarthBane
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Musikindustrie, hakte sich sogleich bei der Ministerin ein: „Der Vorstoß der Familienministerin zum Verbot von Kinderpornografie im Internet ist ein richtiges Signal. Es geht um gesellschaftlich gewünschte Regulierung im Internet, dazu gehört auch der Schutz des geistigen Eigentums.“ Das ist die mühsam verklausulierte Forderung, unliebsame P2P-Linkseiten auf die Sperrliste zu hieven."

man denkt doch schon bereits nach. seltsam aber, daß ein großteil der gesellschaft eine staatliche regulierung eben NICHT wünscht. zumindest nicht in diesem maße.

btw.: ich hab nichts dagegen, wenn hier "linke propaganda" verbreitet werden würde. was aber nicht der fall ist. also: peter müller hans schmidt: klappe halten.

0
Geschrieben am
ketzu
Kommentar melden Link zum Kommentar

Unter "bekannten Listen" die für solche Sperren herangezogen werden, befinden sich, davon kann man sich angeblich unter Gefahr eines Strafprozesses auf wikileaks überzeugen, nur recht wenig dauerhaft betriebene Kinderpornoseiten, sondern auch dutzende bis hunderte normaler Seiten. (Ich habe es nicht getestet, aber 2-3 Berichte darüber gelesen)

Es soll übrigens auch freiheitsliebende Konservative(oder was weiß ich noch was alles Linke hasst) geben, die nicht aus Mangel an Wissen über das Thema alles was gegen einen Gesetzesvorschlag als Linke Propaganda verteufeln.
Wer seine Bürgerrechte und seine Freiheit behalten will, möge die Hand heben, der Rest hört halt weiter nicht zu.

Das geplante Vorgehen ist Technisch leicht zu umgehen, also für Straftäter nur bedingtes Hindernis, die Begründung stützt sich auf Behauptungen, die sich die Politiker gerade ausgedacht haben, die Vorgehensweise ist in höchstem Maße anfällig für Willkür.

"Du gibst einem Polizisten ja nicht das Recht jemanden zu erschießen, nur weil er das in Notwehr, bei einem Gefährlichen, schwer bewaffneten Mörder ja auch darf." oh jetzt hab ich fallsch zitiert. Tut mir leid.

Äh ja. Ein Schritt in die richtige Richtung, wäre eine weltweite Verfolgung von Kindesmissbrauch und Veröffentlichung dessen im Internet, dann braucht man keine lächerlich dämlichen Sperren ohne richtige Kontrolle, sondern kann direkt gegen die Seite vorgehen, was, da es öffentlich geschieht und vor Gericht enden müsste auch deutlich weniger Missbrauchsanfällig wäre.

Aber ich bin ja nur ein linker Propaganda"experte", der versucht die Bevölkerung und das ganze Land zu verderben und in den Abgrund zu stürzen der gleich ein paar Meter links neben uns liegt... oh halt das war Frankreich. biggrin.gif

Ketzu

0
Geschrieben am
Hans Schmidt
Kommentar melden Link zum Kommentar

nja, das die liebe musikindustrie in die gleiche kerbe schlägt war ja zu erwarten. ist aber interessant das sie sich (laut zitat) für die gesellschaft halten.

über die umsetztungsmöglichkeiten kann ich nich viel sagen, das kenn ich mich technisch zu wenig aus.

btw. habe ich nie behauptet klopfer wären linker propagandafuzi ^^

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Peter Müller: Welche linke Propaganda denn bitte? Die Bedenken werden z.B. auch von der FDP geteilt, und das ist ja wohl kaum eine sozialistische Partei.

@Hans Schmidt: Die ganze Sperrsache ist überhaupt kein Vorgehen gegen Kinderpornographie. Das ist einfach nur ein Vorwand, Internetzensur einzuführen. Gleichzeitig sorgt das für eine gestiegene Zahl von Verdächtigungen, sodass später die Regierungsmitglieder diesen Kinderpornohebel noch stärker anwenden können, weil das ja angeblich so ein großes Problem wäre.
Ich empfehle auch diesen Artikel der c't zu dem Thema: http://www.heise.de/ct/Die-Argumente-fuer-Kinderporno-Sperren-laufen-ins-Leere--/artikel/135867
Wer diese Sperren gut findet, hat sich mit dem Thema einfach nicht beschäftigt und reagiert nur auf das Wort "Kinderpornographie" wie ein Hund auf eine Wurst.

0
Geschrieben am
Christian
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei dem Thema habe ich grundsätzlich das Bedürfnis, meinen Kopf gegen eine Wand zu schlagen, wenn ich die v.d.Leyen nur reden höre. Die Dame ist echt das beste Argument, warum man Frauen in der Küche einsperren sollte. (Liebe Frauen, die hier mitlesen: Euch natürlich nicht, ihr seid ja offensichtlich intelligent. Sonst wäret ihr nicht hier zunge.gif) Wo ist die Ursula eigentlich ausgebrochen? Soetwas gibt es doch sonst nur in Horrorfilmen, oder? Keinerlei Ahnung von der Materie, aber wir tun etwas dagegen und führen Zensur durch die Hintertür ein.

Und wenn ich dann noch solche Vollidioten wie Peter Müller lese, die alles toll finden, weil es ja von der Regierung kommt, dann möchte ich am liebsten kotzen, diese Leute erwürgen und auswandern.

Danke Klopfer, schöne Grafik!

0
Geschrieben am
Fixbesteck (Thomas)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Über China hat sich jedes Schwein aufgeregt als die zu Olympia das Internet massiv beschnitten haben obwohl man ja versprochen hatte das nicht zu tun. Aber gut die Chinesen versprechen auch immer sie fälschen keine Markensachen.

Der gleiche Scheiß läuft jetzt auch, nur das es um Kinderpornos geht und da ist das auf einmal so eine tolle Sache mit der Sperrung von Seiten.

Ganz ehrlich, es gibt so viel kriminelle Energie auf der Welt, dass täglich mehr neue Seiten entstehen als gesperrt werden und grade wenn diese Sperrung kommt wird es doch für die Kriminellen erst richtig spannend weil sie dann beweisen können wie sie trotzdem den Staat an der Nase rumführen und diese Sperren aushebeln.

Soweit ich weiß sind sexuelle Straftaten an Kindern sogar zurückgegangen seitdem es das Internet mit seiner Kinderpornografie gibt.
Man muß sich dann also auch mal die Frage stellen welches der beiden Übel man lieber hat.
Typen die Kinder missbrauchen und töten oder Typen die sich zu hause einen runterholen weil sie dort Kinderpornos gucken.

Denn eines muß uns bewußt sein, die Regierungen finden es viel zu teuer genug Therapieangebote für solche Kranken zu schaffen. Wir werden also das Problem auf lange Sicht nicht lösen können und ganz ehrlich, dann ist es mir lieber es gibt Kinderpornos im Netz wo die ganzen Kranken sich dran befriedigen als wenn ich ständig in den Nachrichten hören muß, dass mal wieder ne missbrauchte Kinderleiche gefunden wurde.

my two cents

0
Geschrieben am
Elessar
Kommentar melden Link zum Kommentar

vorallem, was bringts? es gibt so viele onlineproxys und wenn die nicht gleich mitgesperrt werden ists kein problem für diese leute auf solche seiten zu kommen und dabei noch gleich ihre daten zu verschleiern.

0
Geschrieben am
Georg
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wir leben doch schon lange nicht mehr in einer Demokratie, das ganze ist doch eine reine Plutokratie. Wenn du Geld hast, kannstDu Dir erlauben, was Du willst, wenn Du nichts hast wirst Du noch weiter angeschissen und man hält Dir das Grundgesetz und ein paar hehre Werte vor, wie dem Esel die Karotte an der Angel, damit er den Wagen immer weiter zieht; und es scheint auch noch genug Deppen zu geben, die sich bereitwillig zu Eseln machen.

Dieses Gesetz zur Internetzensur ist vollkommen indiskutabel und von der Leyen per se eine Idiotin, die keinerlei Vorstellung davon hat, wie es in der Welt zugeht. Schönes Beispiel: Die Frau hat ja sieben Kinder zur Welt gebracht und hat als Familienministerin ja schon mehrfach versucht, die Geburtenrate hier zu Lande zu erhöhen; auf die Frage, wie eine berufstätige Frau das den heutzutage alles unter einen Hut bringen könne und wie Paare sich das bei den Lebensunterhaltskosten hierzulanden leisten könnten, verwies sie nur darauf, dass sie ja schließlich siebenfache Mutter sei und das auch geschafft hätte. Nun ist der Vater dieser hohlen Nuss der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht und die ganze Familie hat Geld wie Heu, aber in den kleinen Kopf dieser Hohlbratze will ja nicht hinein, dass nicht alle Menschen hier mit goldenem Löffel im Maul zur Welt kommen.
Schade, dass der christlich-konservative Flügel der Union so geschwächt ist, sonst bräuchten wir uns über diese Kuh nicht herumzuärgern.

0
Geschrieben am
Meiling
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finds ja krass wie blind manche Leute immer noch sind, und das die echt nich sehen wie die Demokratie langsam ausgehebelt wird....
An die Leute die das echt gut finden...ist euch bewusst das niemand wirklich kontrollieren darf welche Seiten da gesperrt sind? keine Journalisten, keine Verbraucherschützer etc....
Ich könnt echt heulen wenn ich sehe in welche Richtung Deutschland geht....

0
Geschrieben am
Benjamin
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da gabs doch mal dieses tolle Gleichnis:

"Wenn man einen Hummer in kochendes Wasser wirft, spring er heraus. Wirft man ihn in lauwarmes Wasser und erhitzt dieses dann, lässt der Hummer sich ohne Gegenwehr kochen."

Ich denke, genau das ist es, was hier passiert. Erst wird so ein Zensurgesetz mithilfe von Schlagwörtern (Kinderpornografie) der weithin verblödeten Masse verkauft. Dann wartet man, bis die Warnungen des noch denkenden Bevölkerungsteils verstummen und man weitet das Gesetz aus. Jaja, Schutz vor Kinderpornos, schön und gut. Aber wenn wir chon dabei sind, können wir böse P2P-Seiten doch auch auf die Schwarze Liste setzen. Naja, und wenn wir schon dabei sind, machen wir rechtsextrem/linksextrem gerichtete Seiten auch noch dicht. Die tun ja sowieso nichts sinnvolles. Ach wisst ihr was: Wir lassen einfach nur noch www.cdu.de zu. Da gibs keine Kinderpornos, keine Torrents, nur ab und zu etwas aktionistischen Dünnpfiff, aber das ist ja im Sinne einer funktonierenden "Demokratie" vertretbar.

Wahrscheinlich wird man in 10 Jahren China dafür kritisieren, dass sie tatsächlich noch so rückständig sind, Internetseiten zuzulassen, die nicht zu 100% von der Regierung gesteuert sind.

0
Geschrieben am
WWEdeadman
Kommentar melden Link zum Kommentar

Seit wan schreibt man STOP eigentlich mit Doppel-P?
Ich weiß ja nicht ob die beim BKA sowas wie deutsch-Unterricht genießen durften, aber meiner Meinung nach schreibt mans nur mit einem.

Und ich bin absolut der einung sie sollten das ausgebesserte Schild verwenden sollten, ist sicher Wahrheitsgemäßer.

0
Geschrieben am
Rafcio
Kommentar melden Link zum Kommentar

http://www.gamersunity.de/text460/gesellschaft_//_zensurklicks_künftig_mit_strafverfolgung_.html

Ich glaube, den Umweg über die Provider wolln die sich schenken^^.

Ist aber wirklich eine Schweinerei. Als ob Kinderpornos auf solch bekannten Seiten gäbe wie Youtube... nur _dann_ wäre die Sperre nicht absolut hirnrissig. Ich bezweifle so wie so dass ein so großer Teil von Kinderpornos im Netz landet, und das über einen Zeitraum von mehr als ein paar Tagen.

0
Geschrieben am
Hartweizen
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stopp wird nur im Englischen mit einem P geschrieben. Doppel-P ist völlig korrekt.

0
Geschrieben am
Phael
Kommentar melden Link zum Kommentar

Genau Klopfer, hör' auf deine verfickte Meinung zu verbreiten! Scheiß Kommunistennazi!
Du bist der beste Bbeweis dafür, dass Anarchisten alles pädophile Wichser sind.

0
Geschrieben am
Sickerblut
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Phael

nächstes mal den ironie-smilie nich vergessen wink.gif

finde das gesetz so auch...nun ja. wenns wenigstens
a) was bringen würde und
b) einigermaßen kontrollierbar wäre,
würde ich ein klein bisschen kollateralschaden noch vertreten können (weil mans ja kontrollieren könnte), aber so ists nur müll

0
Geschrieben am
Mischka
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Phael^^
geile Kommentar, ich rekonstruiere mal eben, wie er entstanden ist.
Phael, leider geistig und historisch nicht so auf der Höhe, wollte Klopfer beleidigen.
Er denkt sich, hmmm, was sag ich, Klopfer kommt ausm Osten, da bietet sich ja einiges an:
Kommunist, Stasi-Mitarbeiter, also Münze geworfen.
Ahhh Kommunist. Gut ist jetzt keine Beleidigung, aber egal, wir hängen das Wort Nazi dran, OK, passt jetzt nicht wirklich, und ist auch historisch absoluter BullShit, aber wenn man mit etwas Glück merkt es keiner^^
Kommunisten wurden von den Nazis in KZs gesperrt, daher ne Frage: Was zur Hölle soll ein Kommunistennazi sein? Ein Kommunist, der sich selbst ins KZ steckt?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das war ein Witz von Phael.
Früher (vor Jahren) wurde bei 4chan gerne mal ein riesiges Banner gepostet mit dem Text: "Shut up, you communist nazi jew! Go back to Canada!", und dazu eine Verbindung zwischen dem Davidstern und dem Hakenkreuz.

0
Geschrieben am
Chris
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hehe.

"Sie will das Bundeskriminalamt (BKA) ermächtigen, ermittelte Kinderporno-Seiten unmittelbar durch Eintrag in eine Liste sperren zu lassen, die werktäglich an Provider übermittelt wird."
Also sozusagen 'Wir tun was gegen Kinderpornos - und zwar von Montag bis Freitag zwischen 8 und 15 Uhr!'

Und lang kann's nichtmehr dauern, bis alle Provider hübsch mitmachen - wer sich dagegenstellt, der unterstützt schließlich Kinderpornos, weil er ja nicht dagegen ist!

0
Geschrieben am
TrashTalker
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich frage mich, wie lange es dauert bis Klopfers Web geschlossen wird, dank der Rubrik "Webmate des Monats". Nein, ich habe hier nichts falsch verstanden, ich weiß, dass die Webmates alle nicht mehr unter die Kategorie "Kinderporno" fallen, aber so, wie das im Moment läuft weiß man nie.

Zudem frage ich mich auch, wie lange es dauert, bis auch Communitys, wie z.B. SchülerVZ verboten werden. Es könnten ja irgendwelche Pädophilen darauf kommen, sich als Kinder auszugeben und dort dann andere Kinder nach pornografischen Fotos fragen. >_<

Was macht die Regierung nur mit Deutschland?!

0
Geschrieben am
Cirvante
Kommentar melden Link zum Kommentar

Unser Land braucht mehr tote Politiker! :O

0
Geschrieben am
Kelthoras
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und wie sie es genießen werden xD

n1 Klopfer

Ich liebe deine Seite, wenn deine Seite eine Frau wäre, dann würde ich sie heiraten und sofort bumsen^^

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

huh.gif Wie moralisch... erst heiraten vor dem GV? kratz.gif

0
Geschrieben am
lumlum
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gegen Kipo vorzugehen ist toll, eine Internetsperre ist auch sinnvoll, aber nur in den Händen der richtigen Leute. Falls wer die Personen gefunden hat: bitte melden...

just my 2 cents

0
Geschrieben am
Maxi
Kommentar melden Link zum Kommentar

@lumlum
Das selbe kann man auch über Diktatoren sagen, oder ?

0
Geschrieben am
Scipio
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Sperren sind technisch komplett sinnfrei. Das Tolle ist aber: Wenn ich jemanden nicht mag, besorg ich mir irgendwo her so nen Link, da gibts sicher irgendwo Listen aus Australien, Schweden, Finnland oder so im Netz und schon steht bei dem das BKA auf der Matte smile.gif
Das BKA hats natürlich genauso gut. Wenn das nen paar Leute wegsperren will, behaupten die einfach, dass die auf so ner Seite waren. Kann ja keiner nachprüfen. Oder die sperren einfach Seiten, die ihnen nicht passen. Überprüfen, obs rechtmäßig ist darf ja keiner.

0
Geschrieben am
TrashTalker
Kommentar melden Link zum Kommentar

Macht mir auch Sorgen. Vor allem könnten sie, bei etwas bekannteren Seiten, auch einfach wieder mal n Argument herzaubern. Tun die ja gerne!

0
Geschrieben am
DrNick
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schlimm, ich weiß nicht ob es erwünscht ist hier so offen zu werben, aber ich machs einfach mal, da ich daran nichts verdiene:

Wenn ihr im SchülerVZ seid, dann kommt in die gruppe:
Nächstes Ermächtigungsgesetz wird Anti-Kinderpornogesetz heißen.

0
Geschrieben am
Suffkopp
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit gebe ich offiziell und unwiederruflich meine im Grundgesetz manifestierten Grundrechte ab. Im Anbetracht der aktuell beschlossenen Gesetzesänderung bezüglich des Telemediengesetzes lege ich außerdem meinen Status als freier Bürger eines demokratischen Rechtsstaates ab und reihe mich ein in die rückverdummte Untertanmasse.

Hochachtungsvoll,

"Ihrname"

Habe hier mal einen Vordruck geschrieben, den ihr alle übernehmen könnt. Nur der Einfachheit halber, um aktuelle politische Tendenzen ein bisschen zu beschleunigen und für die Regierenden einfacher zu gestalten

0
Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

interressierte mich noch nicht eine Sekunde ob ich in einer Demokratie lebe, denn ihr seid meine Gegner wenn ich Freiheit will.

0
Geschrieben am

Es können zu diesem Eintrag derzeit keine neuen Kommentare abgegeben werden.