Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Mehr zu lesen:

Thumbnail

My Humps

Veröffentlicht am 06. April 2007 um 6:05 Uhr in der Kategorie "Videos"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

SOCOM
Kommentar melden Link zum Kommentar

BWAAAHAHAHAAA Wie geil biggrin.gif aber bin ich jetzt nicht ein schlechter Mensch weil ich über sowas lache?

@Klopfer um Umstände zu vermeiden sag doch nächstes mal man soll ab 0:27 surfing bird anmachen...dürfte eig ja auf fast jeder Festplatte vorhanden sein

0
Geschrieben am
Jack
Kommentar melden Link zum Kommentar

Böse ... aber genial. Ich hab herzlich gelacht. Kommen wir jetzt alle in die Hölle?

0
Geschrieben am
Yvonne (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

=___= Warum befinde ich mich in einem Land, von dem aus Youtube nicht funktioniert? *Nudeln in sich reinstopf* Wäre jemand so nett, mir den Gag zu verraten, wenn dieser Eintrag im Aktuellen nicht mehr ganz so aktuell ist?

Ich geh Schmollen, aber lasst euch von mir die Laune nicht verderben. ^^*

0
Geschrieben am
Phael
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wow, das ist verdammt böse ... aber auch verdammt lustig. ^^"

0
Geschrieben am
Leif
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopfer....du bist soooooooo BÖSE biggrin.gif

0
Geschrieben am
sadimusi
Kommentar melden Link zum Kommentar

PÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSE und unendlich spassig biggrin.gif

0
Geschrieben am
Cow
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gibs zu du machst auch aus Kinderblut diese kleinen leckeren süßigkeiten nanana!
aber der ist echt lustig ein bischen sehr böse aber lustig =D

0
Geschrieben am
Holger (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Booaahhh Klopfer,

sehr, sehr böse - und sehr witzig biggrin.gif
Wie kommst Du bloß auf so einen Quatsch (der gewiss nicht jedermanns Geschmack trifft)? Schriller Einfall, ehrlich...

0
Geschrieben am
Ferenczy
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe gelacht ... ich will nicht in die Hölle! sad.gif

0
Geschrieben am
Daisy
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das is sooo böse O.o
...
Ich hab gelacht xD

0
Geschrieben am
Affencommander
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab nicht gelacht...werd ich jetzt verhaun? biggrin.gif

0
Geschrieben am
Philipp (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Fuck,is das böse.
Ich musste aber einfach lachen biggrin.gif

0
Geschrieben am
Manuel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf die Gefahr hin, dass mir unterstellt wird, zu jener Kategorie Mensch zu gehören, die du im Warnkasten beschreibst: Nein, ich finde dass nicht lustig, sondern einfach geschmacklos. Auch 90 Jahre später.
Ich bin seit Jahren begeisterter Leser dieser Seite und behaupte, eine ziemlich hohe Schmerzgrenze zu haben, was Zynismus angeht. Ja es läuft darauf hinaus, dass ich sonst "für [fast] jeden Spaß zu haben" bin, auch wenn ich das nicht pausenlos betone.

Eine Moralpredigt wird mir hier zwar vermutlich nur Spott einbringen... ist mir aber völlig wurscht.
Sich über die Opfer des verblendeten europäischen Imperialismus - praktisch eine ganze Generation - die durch die Machtgeilheit einiger Herrscher starben oder für den Rest ihres Lebens physisch oder psyschisch verwundet waren, lustig zu machen, gehört zum Widerlichsten, was man überhaupt von sich geben kann.
Ich empfehle historische Lektüre und ein wenig Selbstreflexion.

In der Hoffnung, dass du, lieber Christian, wieder zu niveauvolleren Bösartigkeiten zurückfindest, die ich an dieser Seite so schätze

Manuel

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Süß, wie einem dann immer unterstellt wird, man würde sich darüber lustig machen, weil man mangelnde Geschichtskenntnisse hätte. Allerdings hätte ich dann meine Abiprüfung in Geschichte nicht geschafft, wenn das denn stimmen würde.

0
Geschrieben am
Land.EI
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na ja, mies isset schon iwie. Klar, in dem Zusammenhang und in der Kombination auch echt amüsant. Aber der Beigeschmack bleibt.

Aber da sind wir aus TV ja doch mittlerweile deutlich happigere Sachen gewohnt ohmy.gif/

0
Geschrieben am
Tilvur
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hab nicht gelacht.
Hat wie Land.Ei richtig bemerkt hat einen Beigeschmack den man nicht genießen kann- v.a. nicht wen man Leute mit ähnlichen Zuckungen und deformierten Gesichtern (bspw. Schwerdemente, mache grad Zivi und hab mich ziemlich direkt daran erinnert gefühlt) mal in natura gesehen hat.

0
Geschrieben am
Franziska
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich muss zugeben, auch mir ist kurz ein Schmunzeln über den Mund gehuscht ist, aber ich muss Manuel recht geben.

Ich finde nicht, dass man sich über traumatisierte, kranke (hier nachlesbar: http://de.wikipedia.org/wiki/Kriegszitterer ) Menschen lustig machen sollte, auch wenn das lange er ist. Mir sind schon die Bilder am Anfang des 1. Videos sehr nahe gegangen, und ich habe eigentlich dann erwartet, dass im zweiten Video das Thema nicht ins Lächerliche gezogen wird.

Surfin' Bird ist auch ohne Bilder ein lustiges Lied zum Mitlachen!

Ich hab schon mit psychisch Kranken regelmäßigen Umgang gehabt und finde deshalb, dass man sich darüber nicht lustig machen sollte.

Ich mags halt lieber, wenn du zu Leuten böse bist, die es auch verdient haben.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meine Internetverbindung ist langsam... und ich habe keine Zeit oder Geduld mir zwei Video´s "herunter zu laden" erklärt mal den Witz.

Ansonsten kann ich nur sagen Geschmäcker sind verschieden.

0
Geschrieben am
Demonicus Lucifuge
Kommentar melden Link zum Kommentar

Herzlichen Glückwunsch!

Jeder der jetzt gelacht hat gewinnt ne Freifahrt zur Hölle zunge.gif

Aber das Lied ist knorke.

0
Geschrieben am
Janos
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gnihihihi

Verrat doch mal wie man auf sowas kommt?!

Ich fands irgendwie unheimlich
lustig

0
Geschrieben am
Guns
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf einer Seite moralisch echt scheiße...
Auf der anderen Seite hab ich mich schlapp gelacht xDD

0
Geschrieben am
Franziska
Kommentar melden Link zum Kommentar

Im ersten Video sieht man vermutlich einen kurzen Ausschnitt aus einer Arte-doku. Es werden im ersten Teil (bis 0:27) Soldaten gezeigt, die in der Schlacht bei Verdun körperlich verstümmelt wurden.
Danach werden Männer gezeigt, die unter einer speziellen Form der Posttraumatischen Belastungstörung leiden, sog. "Kriegszitterer". Sie wälzen sich in Betten, können nicht ordentlich laufen und ruhig stehen, sondern "tänzeln" hin und her. Am Ende wird José Naroski zitiert: "In war, there are no unwounded soldiers."

Bei zweiten Video ist nur die Tonspur interessant: "Surfin' Bird" (1963) von The Trashmen

0
Geschrieben am
shOgun
Kommentar melden Link zum Kommentar

wie gemein sad.gif
wie lustig biggrin.gif

kann...mich...nicht...entscheiden....argh
...

0
Geschrieben am
Replica
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist doch nicht so, als würde man sich dann über die kranken Menschen lustig machen. Und das war auch garantiert nicht in Klopfers Sinne, als er dies gepostet hat..
Klar, es ist schon ziiemlich böse. Aber was soll's, jetzt landen wir eh alle in der Hölle.

0
Geschrieben am
cow
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wir landen eh alle in der Hölle also könn wir da auch ne grillparty machen =D

0
Geschrieben am
Necromat (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Es ist zwar einerseits komisch wie gut die Musik zu den Bewegungen in dem Dokuausschnitt passt. Aber ehrlich gesagt konnte ich darüber nicht lachen.
Ich muss mich Manuel anschließen. Ich fand es ziemlich geschmacklos.

0
Geschrieben am
me
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch auf die Gefahr hin, mich jetzt hier auch als Spielverderber zu outen, aber das war wirklich nicht witzig.
Machst du dich eigentlich auch über Behinderte lustig, die du in der Stadt rumtaumeln siehst? Nichts gegen bösen Humor (ich lese jeden Tag C&H wenn das jemandem was sagt), aber das war echt würdelos.

Und kann es sein dass du in letzter Zeit irgendwie komisch drauf bist Klopfer? Ich fand das Ding am 11.9. schon respektlos, die Todesanzeige (selbst wenn sie nicht zur Belustigung gezeigt werden sollte) war auch mehr als merkwürdig, aber mit der Aktion heute hast du der Geschmacklosigkeit echt die Krone aufgesetzt.
Wie gesagt, ihr könnt mich jetzt gern anpöbeln, dass ich mich von der Seite verpissen soll, aber ich dachte ich teile Klopfer vorher nochmal meine Kritik mit.

So, und um nun endgültig Hassobjekt zu werden: Hättet ihr auch gelacht wenn dass keine WK1-Soldaten, sondern Juden in KZs gewesen wären?

0
Geschrieben am
blubb
Kommentar melden Link zum Kommentar

spontan würde ich sagen, klopfer hat die idee von irgendnem chan, denn nach den kommentaren zu urteilen sind doch recht viele chan-tards darunter zunge.gif

0
Geschrieben am
Eiswolf
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wo ich den Anfang von Video 1 gesehen habe, habe ich schlimmes geahnt.
Wo ich dann bei 0:27 war und das andere Video gestartet habe musste ich etwas grinsen.

Allerdings ist diese Art von Humor für meinen Geschmack doch etwas zu herb, selbst für Klopfers Web...

Ich denke ab und an so ein schmerz, da kann man drüber weg sehen, hautpsache es kommen nicht noch viel mehr solche Sachen.

0
Geschrieben am
Ryuk
Kommentar melden Link zum Kommentar

Makaber
-
Aber geil^^

0
Geschrieben am
Benni
Kommentar melden Link zum Kommentar

OMG Hasi, musste lachen *gg* Komm ich nu in die Hölle? ._.

0
Geschrieben am
Janos
Kommentar melden Link zum Kommentar

"So, und um nun endgültig Hassobjekt zu werden: Hättet ihr auch gelacht wenn dass keine WK1-Soldaten, sondern Juden in KZs gewesen wären?"
Yau.

0
Geschrieben am
strakman
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich habe gelacht, aber ich bin mir auch bewusst, dass wir für sowas alle in die hölle kommen >.<

ich bin wirklich zwiegespalten - einerseits stimmts, dass man sich über sowas nicht amüsieren sollte.
andererseits wirkts einfach zu lustig....

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@blubb: Richtig.

Aber mal allgemein gefragt: Wie viele Leute haben zuerst gelacht/geschmunzelt/gegrinst und dann erst ein schlechtes Gewissen bekommen? Was euch da zum Lachen gebracht hat, war viel unmittelbarer als die Schuldgefühle. Man muss auch mal Bedeutungsebenen voneinander trennen können.
Man kann sowieso grundsätzlich über alles Witze machen. Manchmal braucht es ein bisschen Zeit danach, aber keiner zuckt heute mit den Augenbrauen, wenn man Witze über die Schlacht bei den Thermopylen macht oder über Leute, die beim Pyramidenbau gestorben sind. Keiner hat vor, damit das Andenken der Leute zu beschädigen, die damals gestorben sind oder gelitten haben. Man kann auch Witze machen und trotzdem das Andenken bewahren.

Und generell muss ich mal eins sagen: Wenn ich mich über vier Stunden lang hinsetze, Nachrichtenseiten durchforste und bizarre Neuigkeiten formuliere, gibt's kaum Reaktionen. Wenn ich aber so etwas hier in zwei Minuten hinschreibe, dann fühlt sich sofort jeder berufen, seine Meinung abzugeben. Das motiviert mich ja ungemein. tozey.gif

0
Geschrieben am
Ninjacat
Kommentar melden Link zum Kommentar

DAS find ich jetzt wieder geil biggrin.gif

Mein Freund hat auch herzlich gelacht biggrin.gif

0
Geschrieben am
Manuel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Süß, wie leicht man doch falsch verstanden wird. Ich unterstelle niemandem mangelnde Geschichtskenntnisse. Ich habe die Auseinandersetzung mit der Geschichte empfohlen, weil man sich dadurch einen Zugang zu dieser Zeit erschließen kann.
Da du wie ich in Geschichte ins Abi bist, wirst du sicherlich Quellen kennen, die sehr intensive Einblicke in die jeweilige Zeit ermöglichen. Für mich sind das z.B. die Flugblätter der Weißen Rose, die auch heute noch eine unglaubliche Kraft haben (das erste mal ausgenommen, das kam mir immer ein wenig elitär daher). Bei Martin Luther King Jr.'s "I have a dream"-Rede hab ich ebenfalls eine Gänsehaut gekriegt.
Bei allen Geschichtskenntnissen hilft die Auseinandersetzung mit Quellen fürs Verständnis. Für den Ersten Weltkrieg gibts jede Menge Briefwechsel zwischen Soldaten und ihren Familien. Wer sich nach deren Lektüre noch am Leid dieser Menschen erfreut, darf sich gerne bei mir oder der nächsten Psychiatrischen Klinik melden. (Ich hör's schon: "Oh, Psychologe ist er auch noch, (..) Unterstellungen, fününününü..."

In Video Nr. 1 sind keine Schauspieler zu sehen, sondern tatsächlich Soldaten des WWI. Die "shell shock"- Erkrankten,d ie man in diesem Film sieht, hatten eine posttraumatische Belastungsstörung. Ich glaube keiner von uns kann auch nur ansatzweise das Grauen nachvollziehen, dass diese Menschen durchlitten haben. Und zwar jede Sekunde ihres restlichen Lebens.

Ich habe jetzt ein Jahr lang im Rettungsdienst gearbeitet. Und da habe ich - wie Tilvur und Franziska wohl auch - viele psychisch Kranke kennen gelernt. Vielleicht erschließt uns das einen etwas anderen Zugang zu dem Thema.
Vielleicht hast auch du, Christian, schon mal Menschen in Todesangst erlebt; vielleicht hast du tatsächlich z.B. mit einer Schizophrenie-Patientin zu tun gehabt, die WUSSTE, dass du sie umbringen willst, weil das in ihrem Kopf Realität war.
Ich fand solche Erfahrungen sehr verstörend; aber wie ungleich schlimmer muss es für die Erkrankten sein?

Wenn du darauf ernsthaft eingehen willst, dann mach doch mal ein einwöchiges Praktikum in der nächsten Psychiatrischen Klinik und rede dort mit den Patienten. Ich glaube nicht, dass du das tun wirst, was schade ist. Das ist eine Erfahrung, die einem neue Einblicke gibt und den Horizont erweitert.

Und danach wirst du über dieses Video nicht mehr lachen können.

0
Geschrieben am
Krümlmoon
Kommentar melden Link zum Kommentar

"So, und um nun endgültig Hassobjekt zu werden: Hättet ihr auch gelacht wenn dass keine WK1-Soldaten, sondern Juden in KZs gewesen wären?"
Yau.
*sign*

also, ich weiß nich.. klar, sowas is schlimm... aber es wirkt halt irgendwie einfach schmunzelhaft O.o

0
Geschrieben am
Manuel
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Nachtrag, da ich gerade deinen letzten Beitrag gelesen habe.
Sicherlich ist das aus einem medienwissenschaftlichen oder psychologischen Standpunkt ganz interessant - allerdings auch schnell geklärt: Bilder wirken einfach unmittelbarer.
Wenn du in einem Geschichtsbuch liest, dass in der Zeit des Nationalsozialismus 6 Millionen Juden ermordet wurden, wird das einen anderen Eindruck hinterlassen als "Das Tagebuch der Anne Frank".
Wenn du in der Zeitung eine Randnotiz über einen Amoklauf liest, wird das andere Emotionen auslösen, als der das Bild mit dem Kreideumriss und der Blutlache des Amokläufers.
Ja, unterschiedliche Darstellungsweisen vermitteln den gleichen Sachverhalt auf verschiedene Weise. Trotzdem ist es ein verdammt großer Unterschied, ob du "The Green Mile" siehst oder die Aufzeichnung einer echten Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl.
Michael Clarke Duncan lebt nämlich noch.

0
Geschrieben am
Kim
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich wollte eigendlich nicht lachen. Is nix draus geworden. Ich werde im Fegefeuer schmoren! =D

(Aber jetzt mal ganz ernst, das zu haben wünsch ich echt keinem Oo)

0
Geschrieben am
TireSwing
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin seit Jahren regelmäßiger Besucher dieser Seite,bin generell ein Fan von schwarzem Humor und halte auch eher selten die "political-correctness" Fahne hoch. Trotzdem wird mir dieser geschmacklose und menschenverachtende Scherz, nach der Todesanzeige und dem 9/11 Spruch echt zu viel.
Und wenn du schon mit so einer Aktion polarisieren willst, solltest Du die Kritik, die du hier bekommst, als solche annehmen und Posts wie die von Manuel nicht mit "süß" herabsetzen.
Achja: ich habe mich nicht dabei ertappen müssen, erstmal zu schmunzeln oder zu lachen, bevor das schlechte Gewissen einsetzte-ich fand es von der ersten Sekunde an unangebracht.

0
Geschrieben am
noname
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finds scheiße von dir! Habe die gleiche Meinung wie Manuel.. aber Jemand wie du Klopfer, hat ja eh nix Besseres zu tun als sich so einen Scheiß auszudenken!
"Allerdings hätte ich dann meine Abiprüfung in Geschichte nicht geschafft" - Armutszeugnis sich auf sowas zu beschränken...was sagt das über deinen "Humor" aus? Schwachkopf! wink.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Manuel: Und deswegen mache ich auch keine Witze über Michael Duncan Clarke. zunge.gif

Wenn ihr es traurig findet oder ähnliches, dann ist das euer gutes Recht. Ich find's auch traurig, was mit den Leuten damals passiert ist. (Und ich finde "Das Tagebuch der Anne Frank" trotzdem schlecht.)
Das ändert doch aber nichts daran, dass ich über diese Videosache gelacht habe. Dann nachher zu sagen: "Ups, nein, scheiße, das darf ich nicht", ist unehrliche Heuchlerei. Und von uns zu fordern, dass wir eure Haltung übernehmen, ist Unfug.
Es ist dein Problem, wenn du beides (das Lachen und das ehrliche Mitgefühl mit den Kriegsopfern) nicht in Einklang bringen kannst. Wenn du nicht gelacht hast: Okay, war halt nicht deins. Aber das sagt nichts über die Haltung von denen aus, die darüber gelacht haben. Nein, wir lachen keine Behinderten auf der Straße aus. Nein, wir nehmen psychische Erkrankungen nicht auf die leichte Schulter. Nein, wir müssen kein Praktikum irgendwo machen, um Leuten beim Leiden zuzugucken. Ich find's nämlich nicht okay, lebende Patienten wie in einem Streichelzoo vorzuführen, um anderen Demut beizubringen.

@TireSwing: Heul doch. Das "süß" bezog sich auf den Punkt, dass immer mit der "du weißt nicht genug"-Keule geschwungen wird.

@noname: Geh spielen.

0
Geschrieben am
BlackY
Kommentar melden Link zum Kommentar

Böööööse biggrin.gif Zitat Klopfer "Ich habe gelacht, ich werde in der Hölle schmoren" biggrin.gif

0
Geschrieben am
TireSwing
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Heul doch." Und genau das meinte ich mit 'Kritik annehmen'. Man muss nicht direkt so defensiv werden, wenn man nicht von jedem Zuspruch bekommt.

0
Geschrieben am
O_SaFt
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmm muss ich mir jetzt Gedanken machen, weil ichs

a) witzig fand
b) ich mich spontan nicht schuldig oder schlecht gefühlt habe, nachdem ich gelacht habe

Ganz ehrlich, bisserl makaber der Scherz und nach meiner Auffassung eher die Kategorie unfreiwillig komisch.
Aber hey, niemand ist gezwungen sich das anzusehen. Und wer damit n Problem hat, soll hinterher nicht rumheulen.

0
Geschrieben am
bambibutcher
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich hab jetzt nicht gelacht weil ich das traurig finde oder so ich finds nur einfach nicht lustig...
aber anscheinend steh ich irgendwie alleine so da deswegen wünsch ich dem rest einfach mal viel spass

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@TireSwing: Die Kritik "Ich fand das jetzt nicht so toll weil wegen usw." kam durchaus auch bei mir an, und ich werde schauen, was ich damit anfange.
Die Predigt danach war aber überflüssig und überheblich. "War nicht so toll" - okay. "Ihr solltet euch alle schämen und bilden und sowieso, ihr widerlichen Leute" - kann man sich schenken.

0
Geschrieben am
Horst
Kommentar melden Link zum Kommentar

"So, und um nun endgültig Hassobjekt zu werden: Hättet ihr auch gelacht wenn dass keine WK1-Soldaten, sondern Juden in KZs gewesen wären?"

Wo ist der nennenswerte Unterschied?

0
Geschrieben am
Bernd
Kommentar melden Link zum Kommentar

Uuuuuuuralt:
http://bit.ly/vEKJo

0
Geschrieben am
aksvi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kennt jemand "Habt euch lieb!" von Götz Widmann?

0
Geschrieben am
me
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Das ändert doch aber nichts daran, dass ich über diese Videosache gelacht habe. Dann nachher zu sagen: "Ups, nein, scheiße, das darf ich nicht", ist unehrliche Heuchlerei. Und von uns zu fordern, dass wir eure Haltung übernehmen, ist Unfug."
Verlangt ja auch keiner von euch, nach dem lachen einen auf betroffen zu machen. Ich für meinen Teil habe nicht gelacht, auch nicht am Anfang geschmunzelt. Das hat irgendwo auch was mit Respekt zu tun.
Allerdings denke ich nicht, dass man ein Heuchler ist, nur weil man lacht und danach merkt, dass sowas eigentlich nicht lustig ist. Man sieht zuerst Menschen komisch hüpfen/zucken, dazu die lustige und zu den Bewegungen passende Musik. Den Kontext realisiert man erst später, und wenn einem dann auffällt, dass man es schäbig findet, über sowas zu lachen, dann ist das für mich keine Heuchelei.

Und niemand verlangt, dass ihr unsere Haltung übernehmt, aber ne sachliche Disskussion wird ja wohl noch drin sein. Und ich hab (abgesehen von noname) noch keine wirklich unsachliche Kritik hier gelesen. Der einzige der mMn etwas ausfallend zu werden droht is Klopfer... aber das kann auch subjektiver Eindruck sein.

0
Geschrieben am
Jonas
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jeder kann davon halten was er will ich hatte vorher auch schon die doku dazu gesehen im 1. Moment fand ich zwar schon ziemlich lustig aber dennoch bei 2. mal nach nachdenken und auch manuels Beitrag konnte ich nicht mehr lachen weil es auch das war was den armen Kerlen passiert ist die Tage lang, Rund um die Uhr und im Minuten takt mit Artillerie beschossen wurden. Sie wurden aus gelacht...

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@me: Ich find's schon sehr beleidigend, meine Bildung und mein Einfühlungsvermögen in Frage zu stellen.

0
Geschrieben am
GrossMurpel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ganz ehrlich, ich weiß nicht, wo das Problem liegt. >_>
Ich hab gelacht und beim Angucken danach (ohne Musik, versteht sich) taten mir die Leute auch leid. Ich verstehe nicht, wie da das Andenken in den Schmutz gezogen werden soll oder so (ist ja letztendlich für den Witz egal was da für Leute im Video rumzittern). smile.gif

0
Geschrieben am
Manuel
Kommentar melden Link zum Kommentar

@noname: Nein du hast nicht, die gleiche Meinung wie ich. Du wirfst mit Verallgemeinerungen (so wie Klopfer grade auch anfängt) und Polemik um dich. Bleib sachlich oder kotz dich bei knuddels.de aus. Danke!

@Klopfer: Ich finds nicht "traurig" und sitze auch nicht daheim in meiner Ecke und weine. Ich rege mich auch nicht drüber auf und schlage auf die Wände ein.
Wie du glaube ich sehr wohl verstanden hast, will ich weder anderen meine Meinung aufzwingen noch Kranke "wie im Streichelzoo" vorführen. Wenn ich deine Argumentationsweise übernehmen würde, müsste ich dir jetzt unterstellen, dass du allen Ärzten und dem Pflegepersonal in psychiatrischen Einrichtungen vorwirfst, sich am Leid ihrer Patienten zu ergötzen. Ich habe tiefen Respekt vor diesen Menschen. Das ist sicher kein leichter Job und die Motive dafür dürften andere sein.
Deine Pauschalisierungen haben leider nichts mit einer rationalen Diskussion zu tun.
Allerdings ist es immer sinnvoll, neue Erfahrungen zu sammeln... und zwar in der Interaktion mit Mitmenschen und nicht daheim vor dem Bildschirm.

Bleibt festzustellen:
1. Ich habe nicht drüber lachen können und dementsprechen auch kein moralisches Dilemma.
2. Ich habe an keinem Punkt verlangt, dass hier irgendwer meine Ansichten unreflektiert übernehmen sollte. Stattdessen habe ich Denkanstöße gegeben, die jeder kritikfähige Mensch in seine Überlegungen - auch und vor allem über die eigene Reaktion - miteinbeziehen kann.

0
Geschrieben am
me
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Also ganz ehrlich, in den letzten paar Tagen hast du nicht wirklich viel Einfühlungsvermögen gezeigt. Auch wenn der Vergleich vllt iwie doof is, aber stell dir mal vor:
Du hast Verwandte im WTC verloren
Du bist einer der Freunde die die Traueranzeige geschaltet haben
Dein Opa (ich weiß das kommt zeitlich vllt nich hin, ist aber egal) hatte ebenfalls solche Kriegstraumata
Ich find man muss sich auch immer ein bisschen in die "Opfer" seiner Witze reinversetzen, und irgendwo ist einfach ne Grenze überschritten. Klar, die Grenze ist subjektiv, aber hierbei merkst du ja selber, dass viele Leute sie als übertreten ansehen.
Wie gesagt, für mich is da kein allzu großer Unterschied, ob man Behinderte auf der Straße oder in nem Video auslacht. Im Video merkts zwar keiner, aber das machts in meinen Augen auch nich besser.

0
Geschrieben am
Artea Noir
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ne sorry, ich muss "me" Recht geben: find ich net lustig. Allein schon die Bilder am Anfang vom ersten Video haben's mir verdorben.

Der Eintrag zum WTC war halt schwarzer Humor. Okay. Das mit der Todesanzeige fand ich auch net so toll (sieh Argumentation me)
Kann aber jeder so sehen, wie er will.

mfg

0
Geschrieben am
Jonas
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ me ich finde nicht das man sich in jeden über den man Witze macht rein versetzten muss sonst könnte man auch kein Kabarett mehr machen da die Politiker das sicherlich auch nicht toll finden. Und ja die letzten Einträge waren nicht sonderlich einfühlsam aber ok wenn er es veröffentlichen möchte gut manche lachen drüber manche nicht. Aber das erwartet man doch bei Klopfers web oder? Und wenn sich Klopfer an den grenzen von Humor und "Geschmacklosigkeit" bewegt ist das doch auch gut dafür hat er die Fans bekommen. Alle anderen Beiträge sind auch extrem politisch inkorrekt. Na und? Da stört es niemanden. Meiner Meinung nach sollte Klopfer sich auch nicht schämen mal eine grenze übertreten zu haben. Meine Meinung zu diesem Video steht ja schon etwas höher.

0
Geschrieben am
Gantlamen
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe auch zuerst geschmunzelt. Danach fand ichs eher unlustig. Der Beigeschmack ist schon sehr bitter.
Das schlimme daran ist meiner meinung nach nicht das makabre(was ich an dieser seite sehr liebe), sondern die unterbewusste verharmlosung von krieg, die damit einhergeht.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Manuel: Ärzte und Pflegepersonal helfen den Leuten in den Anstalten (oder sind zumindest dafür da). Jemand, der eine Woche Praktikum dort macht, hat gar nicht die fachliche Kompetenz, um wirklich helfen zu können. Und einfach nur um mal zu sehen, wie Leute mit psychischen Störungen so sind, so ein Praktikum zu machen, das hat meiner Meinung nach mit der Achtung der Würde dieser Leute auch nicht viel zu tun.

Du hast offenbar nicht mal gemerkt, wie beleidigend dein Beitrag war. Du hast eine moralische Überlegenheit behauptet und den anderen mangelnde historische Kenntnis und fehlende Selbstreflexion unterstellt.

@me: Im WTC sind weniger Leute umgekommen als jedes Jahr durch die Grippe. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Leser tatsächlich vom Anschlag betroffen war (und nicht nur so tut)?

Bei der Traueranzeige weiß ich überhaupt nicht, was dich da stört. Ich hab da keinen Witz drüber gemacht, ich hab nicht drüber gelästert, ich hab sogar noch mein Beileid ausgesprochen.

Meine Opas sind tot. Ich bin sicher, dass auch sie Traumata durch den Krieg davongetragen haben. Aber irgendwann ist es auch vorbei. Von den Veteranen des ersten Weltkriegs lebt keiner mehr. Und Witze über gewisse WK1-Veteranen, die geistig auch so einige Probleme hatten und später groß Karriere machten, kann man schließlich heute auch machen, ohne dass einem unbedingt unterstellt wird, man würde etwas verharmlosen.

0
Geschrieben am
JohnGGTucker27
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe gelacht, auch beim zweiten mal, nachdem ich mir diese Kommentare durchgelesen habe und ich habe schon ein Praktikum in einer psychiatrischen Klinik gemacht.
Das heißt aber nicht unbedingt, dass ich Gefühlskalt bin. Ich fülle mit diesen Menschen schon mit und weiß auch ungefähr, was die durchmachen mussten, aber das hindert mich trotzdem nicht, über diesen dunkel schwarzen Humor zu lachen.

Ja, ich weiß, dass ich in die Hölle komme, falls es so etwas geben sollte und wenn die Leute da so sind wie ich, dann will ich da auch hin wink.gif

0
Geschrieben am
Katsugo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich halte es wie GrossMurpel:
Ich habe herzlichst gelacht.
Und aus Respekt vor jenen Menschen habe ich das erste Video nochmal mit Ton gesehen.
Nur hab ich jetzt keine Schuldgefühle, oder bin betroffen. Warum auch, ich bin erst 36.

0
Geschrieben am
/b/tard
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gut das Klopfer sich sicher fühlen darf, ist ja nur im Internet. Das phöse internet setzt sowieso jede hemmschwelle herunter.. Aber Moralaposteln ist doof deswegen lass ich das jetzt.

Ich kann über viele Sachen lachen, aber das einzig lustige an dem Eintrag ist die Tatsache, dass sie von 4Chan geklaut ist.

0
Geschrieben am
Sponky
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich will jetzt niemanden angreifen, ich muss nur auch grade mal meine zwei Cent loswerden...
Wenn ich recht drüber nachdenke, dürfte ich eigentlich über keinen Scherz lachen, geschweige denn einen machen, denn jeder einzelne wird irgendeinen Menschen auf dieser Welt beleidigen - ihn persönlich oder sein Andenken. Jeder kann für sich selbst entscheiden, welche Menschen er beleidigen möchte und welche nicht, aber drückt diese persönlichen Grenzen nicht Anderen auf.

0
Geschrieben am
Ak_teren
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also bei eurem moralischem Grossmenschentum wird mir kotzübel.

Ja, ich habe gelacht.
Worüber?
Über eine skurrile, zufällige Übereinstimmung zwischen zwei Videos, die den tragischen Aspekt des einen unfreiwillig komisch erscheinen lässt.
Und dann kommt ihr und maßt euch an, darüber befinden zu dürfen, was denn nun lustig ist oder nicht?
Gehts noch?
Humor ist für JEDEN etwas anderes. Der eine lacht wenn ein Kind auf die Schnauze fällt, der andere muss mit dem Kind mitweinen. Das ist nunmal so. Schaut euch im Fernsehen oder auf Witz/Humorseiten an, was da die Leute für witzig halten. MEINE art Humor geht da ganz andere Wege, und trotzdem maße ich mir nicht an, anderen zu sagen, was sie denn bitte lustig finden dürfen.

Erst denken, dann posten.

0
Geschrieben am
shOgun
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich wollte nur nochmal sagen, wie sehr ich dich bewundere klopfer. du kriegst hier einen beitrag nach dem anderen, der dich beleidigt und du entkräftest einfach sämtliche argumente. du bist toll biggrin.gif
weiter so! und scheiß auf die leute die auf dieser seite offensichtlich sowieso nicht allzuviel verloren haben.

0
Geschrieben am
me
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Jonas: Ich finde, dass lachen über Behinderte geht noch über das normale übertreten von politischer Korrektheit (die ich übrigens als größtes Übel unsere Zeit betrachte) hinaus.
Außerdem kannst du Witze über Politiker mit sowas hier nicht gleichstellen. Die meisten Politiker und Personen des öffentlichen Leben haben das, was über sie gesagt wird schon irgendwie verdient. Außerdem sind sie nicht mit den Soldaten im Video vergleichbar, das sollte eigentlich auf der Hand liegen...

@Klopfer: Die Grippe ist auch irgendwie dein Lieblingsargument bei solchen Sachen, oder?^^ Auch wenn die WTC-Geschichte von allen möglichen Seiten ja gerne bagatelisiert wird, aber sie war einfach etwas anderes als die jährliche Grippe, vor allem in den USA hat das mehr Wunden verursacht als die Grippe, und auch die Welt hat sich dadurch wohl mehr verändert, als jemals durch die Grippe. Außerdem ist die Grippe keine Person(engruppe) die das absichtlich macht.

Ich weiß, dass die Traueranzeige nicht zur allgemeinen Belustigung gezeigt wurde, trotzdem hatte das ganze einen komischen Beigeschmack für mich, das ist alles.

@JohnGGTucker27:
"Ich fülle mit diesen Menschen schon mit und weiß auch ungefähr, was die durchmachen mussten, aber das hindert mich trotzdem nicht, über diesen dunkel schwarzen Humor zu lachen."
Warst du im Krieg? Wenn nicht, dann kannst du nicht ansatzweise verstehen, was diese Leute durchgemacht haben.

0
Geschrieben am
Cleo42
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erstaunlich, ich hatte den gleichen Gedankengang wie Manuel.
Ich treibe mich schon seit Jahren auf Klopfers Web herum und, keine Frage, habe die zahlreichen Stunden auf dieser Seite sehr genossen^^
Ich kann mich an keinen makaberen Scherz erinnern, mit dem ich jemals nennenswerte Probleme gehabt hätte, ich hab mich eigentlich immer herzlich amüsiert.

Aber die letzten Beiträge... bei 9/11 war ich... sagen wir überrascht, die Todesanzeige fand ich nicht nur geschmacklos, sondern auch bei bestem Willen nicht witzig (?).
Und als ich Video 1 sah, hab ich nur noch gehofft, dass du tatsächlich nicht das tun wirst, was ich befürchtete... tja, Treffer versenkt. Klar, die Kombination hat Potential, und wenn ich das einem Kind zeige, wird es darüber lachen, aber ist das die dabei eingebrachte Verachtung den betroffenen, erkrankten Personen gegenüber wirklich solch einen "Scherz" wert?
Vor einigen Wochen hätte ich nie mit solchen Entgleisungen auf deiner Seite gerechnet.

All diesen Überlegungen zum Trotz, @Klopfer, natürlich ist das deine Seite und dein Humor, den du hier darstellen kannst, wie du möchtest, Kommentare wie “Heul doch” kannst du dir dennoch gerne sparen, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass du jetzt auf Angriff gehst.

Heute hatte ich aber das erste Mal den Gedanken, deine Seite nicht mehr weiter besuchen zu wollen. Dir mag es egal sein, aber für mich wäre das tatsächlich ein trauriger Entschluss.

0
Geschrieben am
Farun (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Moralfags out of mah...oh wait.

Ich bekenne mich dazu, über prinzipiell alles lachen zu können. Besonders über den 9/11, die Nazizeit und über Kranke/Behinderte/Angehöriger anderer Minderheiten oder Mehrheiten.

Mein Humor.
Das hier ist Klopfers Humor. Trifft nicht ganz meinen.
Aber rumheulen? Wozu. Jeder hat seinen eigenen Humor.

Und Humor hat im Regelfalle wenig mit Einfühlungsvermögen oder sonstigen zu tun.

Meine Meinung.

0
Geschrieben am
JohnGGTucker27
Kommentar melden Link zum Kommentar

@me: Nein, ich war natürlich nicht im Krieg, aber ich meinte auch die psychischen Störungen, weil ich diese schon "live" gesehen hab

0
Geschrieben am
Peter
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich muss leider einigen hier zustimmen, dass die Grenzen des guten Geschmackes hier meiner Meinung nach doch überschritten werden. Ab und an ein böser witz kann erfrischend und witzig sein aber in Verbindung mit den letzten beiden Einträgen im Aktuellen finde ich ist die Grenze deutlich überschritten.
Ich fand deine Nachrichtensammlungen immer sehr interessant, aber es ist natürlich klar, dass man mehr Kommentare bekommt, wenn man über die Stränge schlägt. allerdings hatte ich bis jetzt nicht das Gefühl, dass du es nötig hast gegen den gesellschaftlichen Konsens von gutem Geschmack zu verstoßen, nur um Aufmerksamkeit zu erhaschen.

0
Geschrieben am
Easy_Rocker
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach, Ihr seid doch einfach alles Spiesser!
Das ist nun wirklich schon lange her, und Sarkasmus und schwarzer Humor funktioniert nun leider mal so! Aber die Engländer haben leider schon recht, Ihr Deutschen seid viel zu verklemmt um einfach mal über halt etwas pikanteres zu lachen!
Jeder Engländer lacht sich einen ab, bei dem Video.

Ich fands lustig, und klar ists an der Schmerzgrenze... Wayne??

0
Geschrieben am
Trashball
Kommentar melden Link zum Kommentar

Scham und Belustigung zugleich

0
Geschrieben am
Masuru
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dass sich Leute über so ein paar Minuten so viel aufregen können =D
DAS, so finde ich, ist der eigentliche Witz an der ganzen Sache ^^

An alle, die gelacht haben:
Wir sehen uns in der Hölle xD

0
Geschrieben am
Andre
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sich hierüber zu bekriegen ist genauso sinnvoll wie der Ausspruch von Frau Merkel, dass wir uns unglaublich für das Leid, was wir über Europa gebracht haben, schämen sollten...
Christian hat doch schon in seinen FAQs geschrieben, dass er hier nicht maßgeschneiderte
Witzchen und Charme an den Tag legt und wems nicht passt, der soll halt konstruktive Kritik leisten oder sich die Seite eines anderen langweiligeren Künstlers zu Gemüte führen. Find es ziemlich albern jetzt ein Fass aufzumachen, zumal die meisten Poster hier wohl relativ gesund sind und damit kein Recht haben für andere Gruppen, in diesem Fall die Behinderten, eine Entschuldigung oder ein schlechtes Gewissen hervorzulocken. Mich hats auch erschrocken, dass ich darüber gelacht hab. Aber ich habs getan und ich finde es auch durchaus nicht falsch.

0
Geschrieben am
me
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Andre: Also ich finde unsere Kritik ist sehr konstruktiv.
Und wenn sich niemand "Gesundes" für behinderte einsetzen soll... Wer solls dann machen? Sie selbst oder was?

0
Geschrieben am
Thomas
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hä? "Gesellschaftlicher Konsens von gutem Geschmack"? Ja, DER war gut!

Ok, ich weiß ja, daß in diesem unseren Lande so ziemlich alles reglementiert ist - aber worüber ich lache, entscheide ich (bzw eher das Lachen) selbst und spontan. Vielleicht ist es auch Konsens, daß Privatfernsehen-Freitagabend-Comedy lustig ist - ich finde sie trotzdem dämlich und schäme mich noch nicht mal dafür.

@Klopfer:
Du solltest darüber nachdenken, einen Berufsbetroffenheitsbeauftragten einstellen. Oder alternativ eine einen Lösungsansatz anstreben, der dmals[tm] in d.t.j. auch mal vorgeschlagen wurde:

> ... Ein RfD zum Thema "Das
> Splitten von dtj in [d.t.j.political_correct] und [d.t.j.zynic]"!
> Richtlinie:
> Alle Witze
> - ueber Minderheiten (Blondinen, Kinder, Oesterreicher,
> Greifvogelzuechter usw);
> - ueber Ungluecksfaelle, Naturkatastrophen und deren Folgen;
> - mit irgendwie religionsbezogenem Inhalt;
> - in denen Menschen oder Tiere leiden oder zu Schaden kommen;
> - bei denen sich irgendjemand (auch 1-Mann-Minderheiten) betroffen
> fuehlen koennte,
> werden nach d.t.j.z gepostet, der Rest nach d.t.j.pc
>
> Der Betroffenheitsbeauftragte kann damit entfallen, da
> - in d.t.j.pc naturgemaess keiner benoetigt wird, und
> - in d.t.j.z ein Betroffenheitsbot jedes Posting mit einem SBAF
> (Standart-Betroffenheits-Antwort-Formular) beantworten koennte.
> Die Netzverwaltung koennte auf diesem Wege ihre laufenden
> Personalkosten weiter senken.
> Eine Uebergangsloesung waere natuerlich, in der Zwischenzeit alle
> Witze, die einen oder mehrere der oben genannten Punkte erfuellen, nur
> noch AND[$00]-kodiert zu posten.

0
Geschrieben am
Andre
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ me
Du meinst also, dass Behinderte nicht dazu in
der Lage sind, sich selbst zu verteidigen?
Ich glaube, das ist das letzte, was ein Behinderter hören will. Schlimmer als die Leute, die sich über so ein Video lustig machen sind ja wohl die, die meinen, man müsste stellvertretend Moralapostel spielen, da die eigentlichen ,,Opfer" ja viel zu behindert sind, um sich selbst eine Meinung drauf zu bilden...

0
Geschrieben am
Myu
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hä? Also ich hab ebenfalls nicht gelacht und auch nicht am Anfang geschmunzelt. Video 1 hab ich erstmal bis 0.27 angeschaut und vielleicht mit einem passenderen Ton gerechnet. Naja, wers mag...

0
Geschrieben am
Pflichtangabe
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich habe nicht gelacht.
Das fand ich nicht moeglich.

0
Geschrieben am
Matti (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sorry, aber find ich nicht lustig sowas...

0
Geschrieben am
ZRUF (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Irgendwie musste ich Anfangs auch ein wenig schmunzeln, weil es einfach gut gepasst hat. Wirklich lustig fand ich das Ganze jetzt aber nicht.

Das tut aber auch nicht wirklich was zur Sache. Wie man sieht haben sich hier auch einige wohl am Boden gekugelt vor lachen und andere haben sich eher beschämt abgewandt. Nur das als Grund zu nehmen anderen mangelndes Geschichtsverständnis oder Einfühlungsvermögen zu unterstellen ist meines Erachtens doch auch etwas überheblich.

Was die letzten beiden vorherigen Einträge anbelangt, die hier so gerne kritisiert werden:
Den 9/11 Eintrag fand ich einfach urkomisch. Und es wird auch einige geben, die sagen: "Meinen nächsten Urlaub mache ich in Afganistan. Da ist eine Bombenstimmung!"
Den Eintrag mit der Todesanzeige fand' ich jetzt allerdings eher sinnlos aber nicht wirklich anstößig. (Aber gut, was weiß ich schon, da ich eine Lehrerin in deutsch hatte, die der Klasse während der Klausuren die Todesanzeigen vorgelesen hat.)

0
Geschrieben am
Los
Kommentar melden Link zum Kommentar

was am todesanzeigen-eintrag nun so makaber sein soll versteh ich auch nich..

0
Geschrieben am
Thomas (Fixbesteck)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ganz ehrlich, ich finde hier zum ersten Mal etwas nicht lustig.
Geschmacklos trifft es wohl ehr.

Ich bin so froh, das wir das Leid dieser armen Seelen nie erleben mußten und daher sollte man sich darüber auch nicht lustig machen.

0
Geschrieben am
Johannes
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Tilvur:

Naja, ich denk die meisten hier haben Zivi gemacht oder zumindest irgendwas in der Richtung schon in echt gesehen... wer mit sowas zum ersten Mal halbherzig zu tun hat, neigt zu überkorrekheit.

Wer tiefer drin steckt und mit so Leuten zu tun hat (dement, deformiert, Unfallopfer auch Amoklaufopfer und Motorradunfälle oder sonstwas) relativiert sich das wieder.

0
Geschrieben am
Myu
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Todesanzeige fand ich weder geschmacklos noch lustig, sondern völlig belanglos, gerade in Berlin, wo es vermutlich so einige Christian Schmidt gibt. Das hier finde ich niveaulos, ich hätte was satirisches erwartet, z.B. den Ton einer aktuellen Sendung, der zu den Kriegszitterern passt, was weiß ich, Werbung für den Afghanistanfeldzug oder so ^^° und dadurch irgendwem nen Spiegel vorhält... nicht so ein plumpes "oh die tanzen ja"

0
Geschrieben am
Foitz
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Dies ist eine zynische, böse, satirische Seite."
Weiß nicht was es hier sonst zu diskutieren gibt.

0
Geschrieben am
Leif
Kommentar melden Link zum Kommentar

Au weia...über 80 Kommentare zu dem Thema...und dann fast nur negative...kein Wunder dass Klopfer die Motivation für Updates fehlen sad.gif

Erinnert mich an das letzte Webmate-Update...statt sich zu freuen gabs nur "bäh" "nicht mein typ" "hässlich" -.- demotivation at its finest....

0
Geschrieben am
Concruore
Kommentar melden Link zum Kommentar

Verdammt geile Sache! xD

Das lässt sich auch noch mit vielen anderen Videos machen, bei denen die Musik tanzbar ist... Zum Beispiel dem hier:

http://www.youtube.com/watch?v=KOphGZZrE44

biggrin.gif

0
Geschrieben am
Daje
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich hab tatsächlich nicht gelacht... ich find das ganz grausig was man da sieht...

0
Geschrieben am
Bellerophon
Kommentar melden Link zum Kommentar

Von einem distanzierteren Standpunkt aus gesehen ist das ein sehr interessantes Experiment.

Die Grundlage ist das Hinterlegen von schrecklichen Bildern mit fröhlicher Musik, die aber irgendwie zu den Bewegungen dieser Bilder passt. Die Absurdität, die aus dieser Diskrepanz entsteht, bringt die meisten Menschen zum Lachen.

Man lacht also nicht, weil es lustig oder witzig ist, das ist es definitiv nicht, es ist einfach absurd.

Nun kommt aber noch eine zweite Diskrepanz dazu. Man lacht, aber man schämt sich. Scham ist nichts anderes als ein Verhalten, dass der Gesellschaft symbolisiert, dass man weiß, dass man eine moralische Grenze übertreten hat. Dieses Verhalten ist bei den meisten Menschen so stark konditioniert, dass es auch ohne eine direkt beobachtende Gesellschaft funktioniert.

Weil dieser, nennen wir es Zusammenschnitt, einem neue Blickweisen und Erkenntnisse ermöglicht, würde ich dem sogar den Kunstrang nicht absprechen.
Jedoch muss man sich dafür erstmal von seiner (sinnentleerten) Mitleidsverpflichtung gegenüber Bildern befreien.
Natürlich kann man die Bilder schrecklich finden, wei sie es sind.
Natürlich kann man die Kombination mit der Musik geschmacklos finden, weil sie geschmacklos, oder mindestens sehr provokant ist.
Dennoch kann man daran im Selbstversuch die Struktur der menschlichen Psyche ein wenig ausleuchten. Ob es diese Erfahrung wert ist, sich mal für zwanzig Sekunden zu schämen, muss jeder für sich selbst entscheiden, aber ganz objektiv ist bei diesem Experiment niemand zu Schaden gekommen.

0
Geschrieben am
Ms_Mary_Lou
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also eig. bin ich eher die "genießen-und-schweigen-Leserin" bei Klopfer aber nun (nach fast 5 Jahren regelmäßigen Konsum) fühle ich mich nun zum 2. mal verpflichtet meinen Senf auch dazu zu geben u_u

Also Luedde, erstmal verstehe ich diejenigen nicht, die sagen "Oh mein Gott, zuerst habe ich geschmunzelt/gelacht/was auch immer und nun habe ich Schuldgefühle..böse,böse..."
ich habe das Video mit den WK1-Opfern kurz angeschaut und dann vorgespult und bei Gott, da hatte ich schon Böses geahnt, denn ich kann sowas echt nicht gucken, ohne dabei ein furchtbar unwohles Gefühl zu haben ._.
Aber der Punkt ist: ich habe die Musik dazu angemacht und seitdem weiß ich, dass ich in die Hölle komme! >XDD

Was soll diese plotical Correctness hier? Wir sind auf Klopfers Web, verdammt!
Was soll dieses "wenn ihr Kontakt mit geistig/körperlich Behinderten hättet, würdet ihr nicht darüber lachen"-Gelaber?
ich war selbst 4 Schuljahre in einer Intergrationsklasse mit 2 geistig behinderten Kindern und kann von mir behaupten, dass ich kein gefühlskalter und unempathischer (gibt's das Wort überhaupt? xD) Mensch bin (ich würde sogar behaupten, dass ich höchst empathisch bin) und bin ich jetzt ein schlechter Mensch, wenn ich trotzdem eben gelacht habe? Ich glaube kaum, denn der Witz an dem Ganzen ist nicht, dass die Opfer furchtbar lustig sind, sondern, dass ihre Bewegungen nun mal furchtbar gut auf das Lied passen >_<

und DAS ist ein sehr großer Unterschied

Und dann noch dieses mit den 9/11 Eintrag und der Traueranzeige in der Zeitung! ARGH! D:
Das nennt sich schwarzer Humor (was mit der Anzeige ja nicht mal der Fall war) und entweder man hat den ganz oder gar nicht- schwarzer Humor kennt nämlich keine Grenzen, das macht ihn nun mal aus wink.gif

"Stell dir vor einer deiner Verwandet wäre im WTC ums Leben gekommen, oder dein Opa wäre im WK1 dabei gewesen, blablaaa" -.-
Wenn man jedes mal drauf achten müsste, dass sich niemand auf den Schlips getreten fühlt, wenn man Witze macht, dann dürfte man über GAR NICHTS mehr lachen. (Neo)Nazi-Witze? Pfui! Die haben doch auch Gefühle! D:
Da war doch bestimmt auch der Opa von wem im WK2 unterwegs oder ein Kumpel (ok, unter den Lesern der Seite ist das mehr als unwarscheinlich ^-^) geht demnächst die NPD wählen, versetzt euch mal in DEREN Lage!

Fazit: Klopfer, deine Seite ist toll, mach weiter so biggrin.gif
und an den Rest:
„Dies ist eine zynische, böse, satirische Seite. Daher wird empfindlichen Leuten (insbesondere denjenigen, die ständig betonen müssen, dass sie "sonst für jeden Spaß zu haben" sind) empfohlen, sich ganz schnell unter ihrer Bettdecke zu verstecken, damit sie ja nicht mit den bösen Witzen, der grausamen Realität oder fahrenden Bussen in Kontakt kommen“ ;D
Vllt sollte man ja noch für die ganzen Leute, die sich hier auf einmal so pikieren das Wort „geschmacklos“ auftauchen, dann wissen, was sie erwartet u_û

lG ^_~

0
Geschrieben am
Kain
Kommentar melden Link zum Kommentar

Habt ihrs bald, liebe Leute?
Ich schätze mal aus Klopfers Perspektive aus dürfte das ein ziemlich interessantes Experiment gewesen sein. "Sei mal so richtig geschmacklos und beobachte was geschieht."
Irgendwie war ja klar, dass es genügend Ritter des Rechts geben wird, die ihn dafür lynchen würden.

Mein Standpunkt zu der Sache: Ich habe ebenfalls was anderes erwartet als die Tanzeinlage, musste aber dennoch lachen. Dennoch hatte das ganze natürlich einen bitteren Beigeschmack und ja, ich bin von unserem Klopfer einen anderen Humor gewohnt. Trotzdem empfinde ich die Videokombination eher als interessantes Selbstexperiment und nicht als Grund ihn zu steinigen.

Und jetzt hört endlich mal auf euch an eurer verletzten Ethik zu lecken und steckt das Flammenschwert wieder ein.

0
Geschrieben am
Zyrock
Kommentar melden Link zum Kommentar

Um mal wieder ein nicht von heftiger Argumentation getragenes Statement einzuwerfen:

ich komme in die Hölle, weil ich schrecklich gelacht habe. Aber dafür hat es sich gelohnt.

0
Geschrieben am
Kim
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaub aber auch nich dass die menschen bei sowas lachen, weil sie ja sooo lustig finden was mit den Menschen da geschieht, sondern weil es einfach total unerwartet kommt. Deswegen haben die meisten ja auch geschrieben, dass sie sich schlecht fühlen, dass sie gelacht haben, weil sie sich durchaus bewusst sind, dass das kein lustiges Thema ist, aber sie im ersten Moment einfach nur überrascht waren.

Und ich denke nicht, dass man Klopfer da jetzt so fertig machen sollte, weil 1. hat er das auch nicht aus Bosheit gepostet und 2. ist er schon garnicht der, der es sich ausgedacht hat.

0
Geschrieben am
Dirk
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ein ziemlich kranker Humor, ich hab ebenfalls nicht gelacht.

Bin auch ein bisschen erschüttert, wie Gefühlskalt du doch sein kannst. Das wichtigste zu dem Thema wurde ja schon gesagt, denke ich, also muss ich meinen Senf hier auch nicht noch verteilen...

Aber nochmal zum Thema Praktikum in Kliniken. Das hat absolut NICHTS mit Streichelzoo oder so ner Scheiße zu tun. Ich glaub niemand der in einer Klinik ein Praktikum macht tut dies um Menschen leiden zu sehen. Und jeder der ein Praktikum dort macht hilft, einfach nur weil da jeden Tag ein Arsch voll Arbeit anfällt (Essen bringen, Patienten waschen, Patienten zu den Stationen bringen usw. Sowas wird einem einmal gezeigt, dann kann man das) und jeder Praktikant das überlastete Pflegepersonal unterstützen kann.
Auch den Patienten tut so ein Praktikant gut. Es ist zwar traurig, aber die meisten Verwandten des Patienten kümmern sich nicht oder wenig um ihn, daher sie meistens recht einsam in ihrem Zimmer. Und da tut jeder Mensch gut, der zu ihnen kommt und sich mit ihnen unterhält.
Und reden kann jeder, egal ob er ne 3-jährige Ausbildung zum Pfleger hatte oder nur eine Woche lang Praktikant ist.


Keine Ahnung, wie deine Reaktion hierauf sein wird, bzw. was du mir jetzt alles vorwirfst, aber bitte rede nicht so über Themen, von denen du keine Ahnung hast...


Deine Texte sind genial, aber deine Art und Weise dich zu rechtfertigen, bzw. zu diskutieren... Immer nur angreifen, kein Stück entgegenkommen oder Einsehen... Da werden kleinste Fehler in der Argumentation gnadenlos breitgetreten und dem "Angreifer" wird sonst was vorgeworfen... Meine Fresse...

0
Geschrieben am
Cow
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sobald jemand über etwas einen sehr makaberen witz macht was man direkt sehen kann also ein Bild dabei ist bzw ein Video ab dann ist es wohl geschmacklos... aber sobald man nichts sieht sondern nur liest/hört ist es okay - man sieht das Leid der Menschen nicht also ist es ja auch nicht geschmacklos... Wer lacht denn bitte alles wenn jemand einen schlechten witz über den iran/irak macht (natürlich nur solange man nix sieht...) ich kenn keinen der da nicht lacht ausser ein paar viel zu politisch korrekte Leute vielleicht aber die sind sowieso meistens Kreationisten
Was ich damit sagen wollte ist natürlich dass man sich jedes verdammte Mitleid mit Menschen die man einmal gesehn hat in einem video eigentlich stecken kann es hilft einem selber nicht es hilft demjenigen nicht den man sieht - und wenn man ehrlich zu sich ist dann kann man den Witz zwar nicht lustig finden aber hier wird kein andenken beschmutzt... Andenken beschmutzt man wenn man jetzt auf deren Gräber kackt und ihr schicksal runter spielen würde
Das wird hier aber nicht gemacht.
Aber Klopfer hat hier trotzdem sehr gut gezeigt dass sich manche hier hin verirren die von sich denken dass sie eigentlich ja total politisch unkorrekt sind blabliblub aber eigentlich lassen sie sich viel zu sehr von solchen sachen beeinflussen wie gesagt man beschmutzt andenken nicht mit so etwas. Und diese falsche Ethik die hier manche leute an den Tag legen ist viel schlimmer als jeder einzelne der hier gesacht hat er hat gelacht und kommt jetzt in die Hölle

0
Geschrieben am
However
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja hab kurz gelacht. Ist aber schon sehr krass derber Humor wenn mans als solchen bezeichnen will. Ist halt ähnlich wie witze über tote Kinder und Kz´s so weiter. Ich frage mich nur welche Intention dahinter steckt dieses Video auf die Seite zu stellen. Ich kann die kritik schon verstehen da diesen Menschen schlimmstes wiederfahren ist. Auf der anderen Seite kann ich verstehen warum man lacht. Weil die Musik halt zu den Bewegungen passt.
Hiermit will ich nicht sagen das ich mich nicht auch derben auf Schock basierenden Humor bediene. Man muss nur immer den Kontext sehen und die Hintergründe im Kopf behalten.
Ich glaube in letzter Zeit suchst du die Konfrontation mit Kritikern was Klopfer?

0
Geschrieben am
Loki
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß nicht ob das schon gesagt wurde, weil mir das hier zuviel zum lesen wird...
Aber: wieso reden hier alle davon, dass über diese Menschen gelacht bzw. diese sogar ausgelacht würden?
Ich habe gelacht. Aber nicht über die Menschen in dem Video als solche, sondern darüber, dass der Ton zufällig genau zu deren Bewegungen passt.
Außerdem: wenn es jemandem nicht gefällt, dann ist das schade für denjenigen, aber er muss dann nicht (siehe manuel) beleidigend werden und versuchen seine Meinung anderen aufzudrängen.
Und Klopfer darf hier (wie manche es sagen) "beleidigend" werden. 1. ist das seine Seite und 2. wehrt er sich nur.
Naja. Ich fand's lustig und ich kann über alles auf Klopfers Seite lachen, was dazu gedacht ist.
Mach weiter so und lass dir nicht die Laune von ein paar Idioten verderben.

0
Geschrieben am
shOgun
Kommentar melden Link zum Kommentar

ihr seid so geil biggrin.gif ihr macht den ganzen eintrag noch um einiges lustiger wink.gif

0
Geschrieben am
Mi-Go
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ok... Harter Tobak... O_ô

Und JA ich hab Gelacht drüber. Das Ganze hat für mich eher einen Makaberen Charakter den den einer Geschmacklosigkeit...

/start klugscheißmodus

Um mal was aufzuklären: Diese Aufnahmen sind damals im Rahmen Medizinischer Untersuchungen zur Klärung der Auswirkungen der 'Industrialiesierten Kriegsführung' (deren Bezeichnung, nicht meine...) auf den Menschen entstanden. Die damalige Annahme war das das 'Kriegszittern' duch die Auswirkungen des Schocks naher Explosionen auf das menschliche Nervensystem entsteht (Daher die Englische bezeichnung 'Shell Shock'). Der 'wahre' Grund liegt wohl eher in der Tasache das die damaligen Soldaten als 'gute und friedliche Christenmenschen' erzogen wurden und in keinster Weise auf den Horror vorbereitet wurden der sie dort erwartete... (Diese Tatsache wird wohl am besten dadurch verdeutlicht das die Deutschen und Französischen Soldaten teilweise GEMEINSAM das Weihnachtsfest 1914 begangen haben.)

Woher ich das weiß? Den Film bekommt man im Rahmen der 'Psychologischen Ausbildung' bei der BuWe zu sehen... Zusammen mit einigen anderen. (Die Filme über die Chemische Kriegsführung sind ECHT interessant, inklusive der 'historischen Aufnahmen'. Details erspare ich mal hier den Lesenden, wer intresse hat weiss wie 'ers findet... Allerdings mein ERSNST gemeinter Rat: NICHTS essen... Ihr seid gewarnt...)

/end klugscheißmodus

Nur mal so als kleiner Denkanstoss: Betrachtet das ganze Mal als 'philosophisches' Dilemma, nicht als 'moralisches'. Klopfer hat weder diese Leute in diesen Krieg geschickt, noch war er derjenige der sie dem 'Trommelfeuer' ausgesetzt hat... Er hat (und wenn ichs recht verstanden habe, angestoßen von einem /chan) lediglich zwei zufällig passende Dinge miteinander kombiniert. (und wenn ich mir mal die diversen Vietnamkriegsfilme in Erinnerung rufe in denen der Song läuft, ist der auch nicht ganz so 'unbelastet', was die Musiker bestimmt nicht im Sinn hatten. Da störts aber Erstaunlicherweise keinen, im Gegenteil...)

0
Geschrieben am
Artea Noir
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube, was ausmacht ob man darüber lachen kann oder nicht, ist einfach nur, ob man die Geschichte hinter den Bildern für den Moment ausblenden kann.
Dann sieht man keine Kriegsopfer, sondern eben die lustigen Bewegungen mit passender Musik.
Ich kann's leider nicht ausblenden...

0
Geschrieben am
asdf
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmm.. fand ich nicht witzig, fand ich traurig und Scheiße..
Wenn man 3 Wochen lang auf /b/ surft, dann kann es passieren, dass man sich selbst ansieht und erschreckt.

0
Geschrieben am
Holger (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ziemlich heftige Diskussion, die sich hier entwickelt hat. Ich hab’s geahnt (siehe oben) und melde mich nochmals kurz zu Wort – trotz der fortgeschrittenen Uhrzeit, obwohl die meisten Argumente schon ausgetauscht wurden und in der Gewissheit, dass Klopfer eigentlich keine (mehr oder weniger qualifizierte) Unterstützung benötigt.

@ Bellerophon: Prima, dass es hier auch Beiträge jenseits jeder „Gefühlsduselei“ gibt – Deiner ist hier m. E. bislang (unter vielen anderen guten) der beste und analytischste dieser Art.

Satire ist durchaus auch eine Form der Kunst und die Grenzen zur Geschmacklosigkeit – wenn’s denn überhaupt in diesem Bereich eine Grenze gibt – wohl fließend. Menschen sind halt unterschiedlich „zart besaitet“. Zu einer ernsthaften und (zumeist) sachlichen Diskussion hat Klopfers Beitrag allemal geführt. Ob gewollt oder nicht, die Leserschaft - Klopfers Publikum - hat sich intensiv „Gedanken gemacht“ über das Thema. Keine Selbstverständlichkeit heutzutage – beeindruckend und bemerkenswert genug, wie ich finde.

Im Übrigen ist dies „Klopfers Web“, wie der Name schon sagt. Er muss seine Beiträge, Kommentare, Bilder etc. nicht rechtfertigen. Er müsste nicht einmal öffentliche Angriffe auf seiner Webseite akzeptieren (sprich: Er könnte wohl auch einfach die Kommentarfunktion „einschränken“.). Stattdessen akzeptiert er die Diskussion und geht intensiv darauf ein. Danke, auch dafür, denn (auch und gerade) dies macht den Charme von „Klopfers Web“ – fernab jeglicher „Political Correctness“ – aus.

Gute Nacht allerseits…

0
Geschrieben am
Chrassi (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

BOAR wie makaber! xD

0
Geschrieben am
Manuel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, weder ich noch me oder Artea oder einer der anderen "Moralapostel" haben hier irgendjemanden beleidigt. Dass ich niemandem mangelnde historische Kenntnisse unterstelle, ohne die Person zu kennen, habe ich auch schon betont.
Interessant finde ich aber, wie weit das Ganze ausufert. Jetzt wird auf einmal darüber diskutiert, ob die "Lachenden" "gefühlskalt" sind, ob "Behinderte" im Allgemeinen und überhaupt und sowieso nicht in der Lage sind für sich selbst zu sprechen usw. (Nebenbei bemerkt, die in dem Video sind dazu ganz sicher nicht in der Lage... Ups, schwarzer Humor, sowas -.-)
Mal ganz abgesehen von dem inflationär gebrauchten Wort "Behinderte", das von meinem Bekannten mit einer angeborenen Gehbehinderung über Stephen Hawkings, die alte Frau mit Stock bis hin zum Schizophrenen so viele Menschen unter einer - übrigens politisch nicht mehr korrekten ;-) - Bezeichnung zusammenfasst, dass nicht mehr ausreichend differenziert werden kann, ufert mir die Debatte zu sehr aus. Ich sage bewusst nicht Diskussion. Das würde nämlich beinhalten, dass auf die Beiträge der Gesprächspartner eingegangen wird.
Stattdessen wird hier der Eindruck erweckt, wir wollten irgendwelche Grundsatzdiskussionen anstoßen, weil anscheinend keiner Argumente hat. Ich nehme mir nicht raus, für die anderen "Kritiker" zu sprechen. Wer aber meine Beiträge liest, der wird feststellen, dass ich explizit diesen Eintrag im Aktuellen kritisiert habe. Sich aus der Diskussion zu stehlen, indem man das Ganze in Verallgemeinerungen, teilweise auf Stammtischniveau, münden lässt, führt aber zu nichts. "Die bösen Vietnamfilme haben aber auch..." Na und? Was hat das mit der einfachen Feststellung zu tun, dass ich das geschmacklos finde?
Vor mir haben 12 Leute kundgetan wie lustig sie das finden, dass sie deswegen in die Hölle kommen und ja im Allgemeinen verdammt knorke sind.
Und kaum hat mal einer eine gegenteilige Meinung und wagt es, den Autor zu kritisieren, geht hier so ein Theater los?

@Klopfer: Nein, es war nicht meine Absicht, dich zu beleidigen. Gerade von dir, der du doch immer wieder in beneidenswert bösartiger Manier alles und jeden durch den Kakao ziehst, hätte ich nicht erwartet, dass du in einen Beitrag an alle Leser eine persönliche Beleidigung hineininterpretierst.
Ich glaube aber nicht, dass eine öffentliche Diskussion in den Kommentaren uns weiterbringt. Das läuft doch letztendlich nur drauf raus, dass jeder den Längeren haben will. Deswegen werde ich mich hier nicht weiter äußern.

Nebenbei bemerkt halte ich dich nach wie vor für ne coole Sau.

In diesem Sinne

Manuel

0
Geschrieben am
Samarius
Kommentar melden Link zum Kommentar

Beim ansehen des Videos habe ich mich ungefähr so gefühlt: "Oh scheiße, eigentlich ist das gar nicht lustig... aber irgendwie doch..."
Ich hatte auch schon so etwas wie die bekannten WTC-Yakkity-Sax-Videos erwartet, aber dafür war es ja nun ein paar Tage zu spät.
Beim zweiten Ansehen der Video-Kombination habe ich festgestellt, dass ich es gar nicht mehr lustig fand. Damit war das Thema eigentlich für mich abgeschlossen. Ich fand's kurz lustig und das war's. Jetzt verstehe ich nicht so richtig, wieso sich einige Leute hier beschweren müssen (außerdem überrascht es mich, da die Moralpredigten vor ein paar Tagen, am elften, so gut wie ausgeblieben waren (ich hatte fest mit einer Rückkehr von Magnus gerechnet, wer erinnert sich noch?)). Es ist ja okay, wenn man schreibt, dass man das Video nicht lustig findet. Das könnte ich auch gut verstehen. Aber hier gleich absatzweise Vorträge zu halten, warum man das auf keinen Fall witzig finden darf... also nee. Ist doch jedem selbst überlassen, über was er lacht, und über was nicht.
Verdammt, wenn ich bei dem Imageboard, über das man nicht reden soll über etwas, sagen wir, grenzwertig witziges stolpere, das aber doch auf seine Art beeindruckend ist (mal ehrlich, wie gut der Ton zum Video passt ist doch verblüffend!) habe ich auch das Bedürfnis, es mit jemandem zu teilen! Und sei es auch nur, um sicherzugehen, dass auch noch jemand anders außer Anonymous und mir darüber lacht.
Langer Rede kurzer Sinn: Seht's nicht so verbissen, ist doch nur Spaß.

@Klopfer: Ich werde mich in Zukunft bemühen, häufiger Kommentare zu deinen Nachrichtensammlungen (die für mich das Interessanteste im Aktuellen sind) abzugeben, okay?

0
Geschrieben am
Tauril
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Yvonne (Webseite)
Gepostet am 14.9.2009 um 14:58 Uhr

www.hotspotshield.com könnte dir weiterhelfen. Runterladen der file, installieren, auf on stellen und es wird dir eine amerikanische ip generiert. sehr schön :-), damit kann man übrigens auch auf hulu.com shows ect anschauen (ich liebe family guy)

alternativ wäre TOR eine weitere möglichkeit die große Feuerwand zu überwinden^^
falls die Seiten dazu gesperrt sind, frag doch einfach einen deiner Freunde, die files für dich herunterzuladen, dann klappt es auch mit youtube ect ;-)

0
Geschrieben am
Tauril
Kommentar melden Link zum Kommentar

es wird eine us ip generiert und du nutz das internet durch ein VPN

fragt mich nicht was dass ist, ich kenne mich nicht aus, weis nur dass ich mit diesem program auf meine family guy nicht verzochten muss. P.S. die deutsche synchro ist ja mal sowas von schlecht

0
Geschrieben am
Ylv
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein. Irgendwo gibt es Grenzen. Romeo und Julia: Mercutio erzählt schwafelt vor sich hin [denn das tut er gerne mal] und fängt irgendwann von dem Idioten an, der die Straße herunterrennt, die Zunge hängt ihm raus, weil sein Schlüssel in kein Loch passt. Benvolio: "Mercutio, es reicht. Das war unter dem Strich!"
Mercutio: "Nein, auf dem Strich! Wo ich hingehöre - und da gehört ihr auch hin."
Ungefähr so. Beinhaltet keine Unterstellung, schwirrte mir nur gerade so im Kopf herum. Unterm Strich. Das war einfach zu viel. Ich kann mich nur den bereits vertretenen Meinungen Richtug Manuel anschließen. Vielleicht wolltest du auch einfach provozieren, mag sein - doch hierbei hast du es übertrieben.

0
Geschrieben am
Syyx
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Ak_teren:
Aber sowas von /Signed! Ich hättes nicht besser sagen können....
Keiner lacht über Kriegsveteranen, in keiner Form.... die Zufälligkeit im Schnitt und den Bildern mit der es zur Musik passt, ist schon witzig. Sehr Witzig.

SATIRE/HUMOR HAT KEINE GRENZEN UND DARF AUCH KEINE HABEN! Lernt das endlich ihr Pseudomoralisten und Toleranznazis. Nur weil ihr sofort in EUREM Kopf diese Assoziation zieht und sofort immer Rassismus/Sexismus/Diskriminierung/Verharmlosung seht. Das Ganze ist demnach was ihr denkt und somit ist der Missstand wohl bei euch. Punkt.
(So und bevors gleich losbricht: Ich spreche NIEMANDEN direkt an, soll sich jeder ders verdient hat/passt angesprochen fühlen).

Und nochmal für euch in handlichem Merkzettelchenformat:
- Nur weil Behinderte in einem Witz vorkommen, ist das kein lachen ÜBER Bhinderte. Das selbe gilt natürlich für Minderheiten/Frauen/"Rassen"/etc.
- Über einen Diktator zu lachen ist KEINE Verharmlosung seiner Taten oder Respektlosigkeit, es ist Teil des Heilungsprozesses. Und das gilt auch für Katastrophen.
- "Denkt denn niemand an die Opfer!" in jeder Form kostet 2€ ins Phrasenschwein (oder Klopfers Konto wenns hier passiert^^)
- Leuten wegen Witzen was zu unterstellen ist billig und dumm. Genaugenommen geht jemand der Witze über etwas machen kann UND trotzdem weiss warum er da lacht/um was/wen es eigentlich viel besser damit um. Bsp.? Schwarzenwitze sind kein Ausdruck von Rassismus, sondern schlicht und ergreifend für intelligente Menschen ein Zeichen keine Unterschiede zu machen. Toleranznazis verschlimmern Unterschiede nur. Daher das Wort.
- Wer mir jetzt mangelnden Umgang mit dem Nationalsozialismus unterstellt, ist nicht mehr mein Freund.

'nuff said.

0
Geschrieben am
Syyx
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ui, war wohl zu spät für die Rechtschreibung. Bitte die Fehler einfach mal übersehen, ich gelobe Besserung! wink.gif

0
Geschrieben am
anon_requests
Kommentar melden Link zum Kommentar

Moralfags, gtfo my klopfer

Es ist lustig. Punkt.

0
Geschrieben am
Philip #II
Kommentar melden Link zum Kommentar

so kA warum ich comment juckt wahrscheinlich eh keinen aber irgendwas will ich no machen bevor ich schlafen geh!
habs gsehn hab ned glacht, habs ned so lustig gfunden. Aber jetzt ned weil ichs moralisch verwerflich gefunden hab sondern einfach weil ichs ned lustig gefunden hab. Hab mich scho über genauso schlimme Dinge abgehaut und würd aber nie auf die Idee kommen jetzt andere zu kritiesieren nur weil sie über das lachen...
und scho gar ned würd ich diesen Personen a psychische Erkrankung unterstellen nur weil leute satire, die einem persönlich zu heftig is, lustig findet ist man nicht krank. Is einfach eine andere Meinung und das is zu akzeptieren weil es schadet ja auch keinen: die leute am video werden jetzt ned im grab rotieren, das mit der Todesanzeige war ja eh kein wirklicher joke und Klopfer hat auch sein Beileid ausgesprochen und ich glaub kaum das Leser des Blog jetzt nach Amerika fliegen und dort zu den Hinterblieben von 9/11 fahren und die auslachen. Also was solls der Klopfer hats lustig gefunden andere wieder nicht, die Erde dreht sich weiter und die Gschicht hat sich versteh ned wie ma sich da so drüber aufregen kann aber das sind dann auch wieder verschiedene Meinungen : )
sodala des wars Nachti Nacht!

0
Geschrieben am
eulenberger
Kommentar melden Link zum Kommentar

standing ovations für Ak_teren und Bellerophon. die habens kapiert.

0
Geschrieben am
dimewire (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

An alle politisch Überkorrekten hier möchte ich mal sagen, dass mein GROSSVATER im ERSTEN WELTKRIEG duch GRANATSPLITTER zum KRÜPPEL geworden ist und später an LUNGENKREBS gestorben ist, weil im SCHÜTZENGRABEN ständig GERAUCHT wurde um sich ZU BERUHIGEN.
Die Soldaten im Schützengraben hatten teilweise kein Essen, aber Zigaretten waren immer genug da.
Ich war 7 als mein Opa an Lungenkrebs gestorben ist und meine Oma erzählt noch heute von dem Grauen das er im Krieg erlebt hat und weshalb er erbitterter NPD Gegner war...
Also soll mir keiner der ein paar Wochen Zivi gemacht hat etwas vom Leid anderer Leute erzählen.
Ich gebs sogar zu, ich war einen Abend in der psychiatrischen Akutstation des örtlichen Krankenhauses wegen eines Nervenzusammenbruchs, und die Patienten dort haben mich extrem schockiert sodass ich mich noch am selben Abend wieder entlassen lassen habe.
Trotzdem konnte ich über die Koinzidenz der beiden Videos lachen.
Und jetzt soll nochmal jemand kommen und mir über politische Korrektheit reden, ihr wisst überhaupt nicht wovon ihr redet.

0
Geschrieben am
SaschaP (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nur als Frage: Darf ich, da ich laut eines Attestes von 1993 aufgrund meiner Schilddrüsenerkrankung (bzw. dessen Folge, dass ich öfters im sozialen Leben anecke, da ich für manche merkwürdig, nervig usw. wirke) eine geistige Behinderung von 40% habe,

über diese Kombination aus zwei Videos, von denen das eine sehr erschreckende Bilder, das andere Musik beinhaltet, und dessen Kombination sehr makaber ist, lachen

und Klopfer und alle anderen, die 0% haben, dürfen es nicht, weil sie damit angeblich über Kriegsversehrte lachen?

Oder noch drastischer ausgedrückt: Wenn von den Opfern, die dort dargestellt sind, noch einer leben würde (was aufgrund des Alters des Videos kaum möglich ist), sich die Videokombination anschauen würde und darüber lacht (also über sich selbst lacht), darf der das? Und andere dürfen es nicht?

Wenn man schon versucht, sich in die Opfer hineinzuversetzen, sollte man sich auch fragen, wie die wohl in der Situation reagieren würden.

Das Video ist recht makaber, nehmen wir deswegen mal etwas alltagstauglicheres, Blondinenwitze. Bekanntermaßen oft sexistisch, sie stellen blonde Frauen als dumm wie Brot dar und als sexgeil und sonstwas... Sprich für so manchen "politisch inkorrekt", denn es gibt ja viele kluge, nicht sich wie Paris Hilton aufführende blonde Frauen.

Und was, wenn jetzt eine Blondine dir einen Blondinenwitz erzählt??? Und du darüber lachst? Musst du dich deswegen schämen? Denn eigentlich hast du gerade über deine Gesprächspartnerin gelacht.

Bei dem Video fiel mir eines ein: Vor einem Jahr war ich auf einer PK und traf dort einen anderen Journalisten, der körperlich behindert ist, und fragte ihn, ob er bei der Apropos (die hiesige Obdachlosenzeitschrift, die sich natürlich auch mit den Problemen von körperlich oder geistig benachteiligten Menschen auseinandersetzt) arbeiten würde (tut er nicht, sondern ich glaub für die APA). Ich habe ihn letzten Donnnerstag zufällig im IKEA getroffen und er hat mich gefragt, wieso ich darauf käme, dass er beim Apropos arbeiten würde.

Und ich brauchte ein wenig, bis ich damit herausrückte, dass es nun mal, wie es so bei ersten Assoziationen ist, an seiner körperlichen Behinderung lag. Natürlich hat mich das beschämt, denn ich hatte ihn ja in eine Schublade gesteckt. Doch danach habe ich mich gefragt, wieso ich überhaupt gezögert habe...

Denn natürlich passieren einem oftmals Assoziationen, man lacht über Dinge, die man beim näheren Betrachten dann nicht mehr komisch findet und ähnliches. Aber das ist eine normale Reaktion des Menschen. Wir machen solche, nach Meinung von manchen, völlig inakzeptablen "Fehler".

Wie einige schrieben, "ich habe gelacht, ich komme in die Hölle." Merken die Moralisten hier die Ironie? Jeder, auch die die gelacht haben, und auch Klopfer, weiss, dass diese Menschen gelitten haben. Das ändert aber nichts daran, dass die Verbindung der beiden Videos auf den ersten Moment komisch ist. Die "First Experience" täuscht uns oft, wir halten jemanden für einen Trottel, doch ist er es nicht, was wir beim näheren Gespräch feststellen. Wir halten jemanden für total gebildet, und stellen beim näheren Gespräch fest, dass er ein Trottel ist.

Satire spielt damit, dass man oft am Anfang über etwas lacht, und sich dann denkt: "Aber das darf doch eigentlich nicht wahr sein, dass ist doch nicht lustig." Ein Professor an meiner Uni baut seine ganze Medienökonomie-Vorlesung so auf, um so seine Theorie, dass wir alle von der kapitalistischen Ideologie geprägt sind, zu belegen. Viele Studierende verstehen leider die Aussagen hinter seinen oft satirischen Ausführungen nicht (denn es ist eine Erstsemestrigenvorlesung, er macht das extra im Rahmen dieser Einführungsveranstaltung, um so alle Studierende zu erreichen, in der Hoffnung, in einigen diesen "hinter die vorgegebenen Wahrheiten schauen"-Willen zu wecken.)

Nebenbei, ich habe einen blinden Studienkollegen, der selbst oft Witze reißt, die irgendwas mit "sehen" zu tun haben. Und dann schauen einige bedröppelt...

Ich find diesen Post sehr interessant, denn anscheinend hat Klopfer genau die wunde Stelle getroffen, bei der viele statt eines "lol" ein "Arsch" in den Kommentar tippen. Beim WTC ist es ihm irgendwie nicht geglückt (in den USA sicher eher, wenn man da am Freitag "Happy Sky Scraper Day" geschrieben hätte, hätten sich alle empört), und mit der Todesanzeige hätte er vielleicht so manchen Rentner geschockt wink.gif

Ganz ehrlich, fühlt euch schlecht, haltet den Witz für scheisse, mißlungen, usw. Aber versucht nicht anderen eure Meinung, was sie witzig zu finden haben, aufzudrängen. Und ja, auch ein "versetzt euch doch mal in die Lage der anderen" ist ein Vorwurf gegenüber dem, der es witzig fand, selbst wenn der Schreiber behauptet, er meine es nicht so. Er meint es, er traut sich nur nicht, es offen zu schreiben!

Danke für den Mut, den viele hier bewiesen, dass sie schrieben, sie haben drüber lachen müssen. Wenn sie dazu noch schrieben, dass sie gemerkt haben, dass es eigentlich nicht witzig ist, ist das noch mutiger, denn so ein Outing ist schwer. Und auch die, die schrieben, dass sie es nicht witzig fanden, auch das zu schreiben ist auf einer Satire-Seite mutig. Aber wie gesagt, ich persönlich (ich sprech natürlich nicht für Klopfer) find moralische Vorhaltungen unangebracht. Meinungsfreiheit ist nämlich dort gefährdet, wo einer meint, einem anderen seine Meinung verbieten zu müssen, aus welchem Grund auch immer. Meinungen sind was persönliches, die Meinungsfreiheit ein Persönlichkeitsrecht!

Oder zum Abschluss, ganz einfach gesagt: Warum lacht man über politisch inkorrekte Witze?
a. weil sie uns zeigen, wie verlogen diese ewige Korrektheit ist
b. weil sie uns einen anderen Blickwinkel aus uns, die Gesellschaft und die Welt geben
c. Weil wir es dürfen! (Ein Luxus, den viele Menschen nicht haben.)

Was darf Satire? Satire darf alles (falsch zitiert nach Kurt Tucholsky (1913))

0
Geschrieben am
taz
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, dass er die Anleitung zwei mal geschrieben hat? Was heißt TL;DR: ?

0
Geschrieben am
Brausebonbon
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meine Fresse!
Klopfer tu uns bitte einen Gefallen:
Bevor du einen neuen Eintrag machst, frage deine Leser bitte wo denn Ihre Belustigung aufhört und wo sie anfängt.

Leute, ehrlich, das ist nich das erste Video dieser Art!

Und wenn euch der Humor nich passt und ihr von Klopfer enttäuscht seid weil er einmal nicht euren Geschmack getroffen hat, dann verzieht euch!!!

Euch wird keiner vermissen, echt!

Klopfer du bist und bleibst der beste!

0
Geschrieben am
Mr_A
Kommentar melden Link zum Kommentar

Um es mit einem Wort zu beschreiben: würdelos

Ich fand das Video mit der Vertonung geschmacklos, die Todesanzeige unpassend und den WTC-Beitrag niveaulos.

Ich bin großer Fan von intelligentem Humor, der niveauvoll ist und sich durch interessante Sichtweisen auszeichnet. Bislang dachte ich auch, dass du mit deiner Seite solch einen Anspruch erfüllen möchtest. Diese Ansicht hat sich in den letzten Tagen geändert...

Ich weiß nicht, ob mich mehr stört, dass die o.g. Beiträge so würdelos waren oder dass deine Seite für mich nicht mehr geeignet ist (und ich lese schon sehr lange deine Beiträge). Bislang gab es einen Unterschied zwischen "Stefan Raab-Humor" und "Klopfer-Humor". Diesen hätte ich gerne wieder.

Viele Grüße,
Mr_A

0
Geschrieben am
che
Kommentar melden Link zum Kommentar

klappt auch prima mit dem Benny Hill Theme wink.gif

0
Geschrieben am
BastiH
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vorne weg: Ich musste auch schmunzeln, und nein ich hab nicht mal ein schlechtes Gewissen, denn ich schäme mich sicher nicht für meinen Humor.

ABer was ich über Leute denke, die an solchen Syndromen leiden müssen, das steht wieder auf einem ganz anderen Blatt. Diese Leute und ihre Angehörigen haben auf jedenfall mein Beileid, und ich wünsche es niemanden so etwas zu erleiden.

Nur, selbst wenn ich etwas schrecklich finde, kann ich wenn es aus dem Kontext heraus komisch wird auch darüber lachen. Ich mir wäre nie eingefallen über die Mensch im ersten Video zu lachen, wenn ich das Video alleine gesehen hätte oder mir so jemand auf der Straße über den Weg gelaufen wäre. Aber in Zusammenhang mit der Musik wirkte es doch komisch.

Mir fallen noch dutzdende Beispiele ein, wo ich in einem bestimmten Zusammenhang drüber lachen oder zumindest schmunzeln musste, auch wenn mir klar war, dass viele Menschen einmal darunter leiden mussten bzw. es heute noch tun.

Ich glaube bei German Bash war es, mit dem Jugendlich der in einem KZ auf ein Türschild "Duschen" gezeigt hat und gesagt hat "Damit kriegt ihr mich nicht". Natürlich ist das ziemlich böse, aber obwohl ich lachen musste bin ich mir trotzdem bewusst, das im 2.Wk dort viele Juden qualvoll gestorben sind. Ich würde jederzeit unterschreiben, das der Holocaust eine der schlimmsten Taten war, die in der jüngeren Geschichte vorkamen, und ich hoffe von ganzem Herzen, dass das nie wieder ein Volk oder eine Volksgruppe erleiden muss.

Wenn ich Witze über irgendetwas mache oder über solche WItze lache, dann heißt das sicher noch lange nicht das ich deswegen die Opfer in irgendeiner Weise verhöhnen oder beleidigen will.

Wenn ich Witze über das NS-Regime mache, dann will ich sicher nicht die Opfer beleidigen.

Wenn ich über nen komischen Spruch zu 9/11 lache, dann läge mir nichts ferner als die Tat runterzuspielen.

Wenn ich Witze über Chuck Norris mache, dann möchte ich auf keinen Fall die Anzahl seiner Opfer... (oh nein.. war das jetzt in Verbindung mit dem vorherigen schon wieder unangebracht?)

In dem Sinne: Dann komm ich eben in die Hölle, im Himmel kenn ich eh keinen.

0
Geschrieben am
Schwatte
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ganz ehrlich... ich freue mich sonst über so gut wie jegliche Lästerei Deinerseits, Klopfer, aber das ist echt zu hart. Ich finde Du hast sonst eine sehr gute Einschätzung für Realitäten (was ja in Deinen Kommentaren zu aktuellen Geschehen sehr gut zum Ausdruck kommt)und bringst immer wieder intelligenten Humor, aber das ist echt daneben. Dies hier beißt sich ordentlich mit Deinem Beitrag (ich weiß leider nicht mehr, ob es etwas eine der Kolumnen war oder etwas aus dem aktuellen Bereich) über die Verlogenheit der Medien in der Berichterstattung über Amokläufe.

Wie gesagt: sonst machst verfaßt Du großartige Sachen, aber dies hier ist absolut neben der Spur.

0
Geschrieben am
commentario
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man stelle sich nun vor:
1.)
Die Bilder aus dem "Shell Shock"-Beitrag, aber ohne die Eeingeblendeten Erläuterungen
2.) Den Song einfach mit eingeschnitten
3.) Das ganze als revival-Video im retro-Look auf Viva oder M-TV...

Ohne das Hintergrundwissen um die Shell-Shock-Thematik hätten wir eher einen "wie geil, Retro"-Effekt erlebt...

So wie hier bleibt das eine gute Provokation und zeigt mal wieder, wie einfach das Zusammenschneiden von Bild und Ton manipulieren kann.

0
Geschrieben am
Argos
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich hab richtig dolle gelachtm, mich an dem Rauch meiner Zigarette "verschluckt" und heftig gehustet. Ich schäme mich nicht dafür das ich gelacht habe, denn immerhin ist diese Kombination dazu gedacht witzig zu sein.

@die die meinen man solle Praktikum in einer Psychatrie machen:
Ich war 2 Wochen lang in der geschlossenen Klapse, wegen Suizidgefahr. Als Insasse baut man viel schneller eine engere Beziehung zu den anderen Patienten auf als ein Pfleger, denn der ist nur 8 - 10 Stunden da. Wenn ihr nur 1 Woche Praktikum macht dann habt ihr keine Ahnung und könnt nicht mal mitreden wie es denen geht. Außerdem machen manche dieser Patienten Witze über sich oder ihre Leidensgenossen, wenn man zusammen in dem Kreisförmigen Park sitzt und die 2 Stunden frische Luft geniest. Würdet Ihr euch auch schämen wenn ein Rollstuhlfahrer euch erzählt das er Abhänge mag weil er dann mal richtig fix voran kommt?

@WTC-Beitrag:
Da musste ich ebenfalls richtig heftig lachen. Ich hatte schon etliche Witze gelesen oder gehört, aber das war einfach der geilste bisher ^^

@Todesanzeige-Beitrag:
Nicht alles muss hier, auf Klopfers persönlicher Webseite, lustig sein. Er kann doch auch mal erwähnen das er froh ist noch unter uns zu wandeln und euch sollte das auch freuen. Sonst müssten wir eine Séance abhalten um an das nächste Update zu kommen oder FdH weiter laufen zu lassen wink.gif

0
Geschrieben am
Leif
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich frage mich warum die ganzen Moralapostel nicht bei der Tagesschau die Leitungen glühen lassen...schliesslich wird da täglich über irgendwelche Bankenkrisen, die Bundesliga-Ergebnisse und das Wetter berichtet statt dass täglich ein Bericht über die zehntausenden Verhungernden in Afrika kommt.

Humor ist nunmal vielschichtig und reicht nunmal von Blondinenwitzen (fühlt sich dabei jemand schuldig?he?na?) über bediente nationale Klischees (langsame Österreicher, kriegslüsternde Amis usw) bis eben hin zu so derben Sachen wie Schockeffekten (Ja, das lustige sind nicht die Leute im Video, sondern der groteske Umstand, dass Bild und Ton sich so ergänzen) das ist dasselbe wie z.B. bei Sinnlos im Weltraum, bei dem normale "Star Trek-TNG"-Folgen nachsynchronisiert werden und aus dem sonst so freundlichen Captain Picard ein stets gewaltbereiter Hobbyalkoholiker wird (ui, aufgepasst Moralapostel!Ein gewaltätiger Betrunkener!!!) aber darüber kann man auch lachen ohne sich Hintergedanken zu machen wer denn jetzt alles verunglimpft wird... -.-

Und jetzt hört bitte auf Klopfers Traffic mit euren Kommentaren zu verschwenden, sonst muss er noch mehr von seiner Mangasammlung verkaufen^^

0
Geschrieben am
Vivi
Kommentar melden Link zum Kommentar

You're sick little twisted bunny, Ma.... Klopfer. ^___^

0
Geschrieben am
Genshiro
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hab es mir angeschaut und gelacht, und ja ich weiß ich bin ja jetzt so verdorben und komm in die Hölle ;P

Ps: Unartige Mädchen kommen in die Hölle also was will ich im Himmel wink.gif

0
Geschrieben am
KleenaWildaHase
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Eigentlich wollte ich mich nochmals zu der WTC-Sache äußern, aber Du hast ja wohl in der Moralsache noch eins draufgesetzt. Deswegen hier:

Moral ist kein fixer Begriff sondern hat dehnbare Grenzen. Aber es gibt diese Grenzen und die sind bei mir da gesetzt, wo andere verhöhnt werden. Klar kann man über Humor streiten, was lustig ist und was nicht - Humor geht immer auf die Kosten anderer. Aber über Leute rumzuwitzeln, welche nichts für ihre Lage können und bestimmt auch _nie_ selbst darüber lachen können, ist falsch. Denn dann ist es nur noch Spott, den man von sich gibt.
Wer über anderer Leute Leid lachen kann, ist für mich echt arm dran.

Grüße
KleenaHase

0
Geschrieben am
Foitz
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hat sich schon einer mal das Video im Original angesehn?
Denn im Prinzip geht es hier nur darum welche Stimmung durch die Musik im Video ausgedrückt wird.
Im Original ist es diese melancholische Melodie, die dem Zuschauer absichtlich eine gewisse Trauer vermitteln soll, während wir (bzw. einige) mit dem anderen Lied zum Lachen gebracht werden. Ist diese , sagen wir, "aufgezwungene" Traurigkeit nun ethisch vertretbarer, als das durch die andere Musik ausgelöste Lachen?

0
Geschrieben am
WWEdeadman
Kommentar melden Link zum Kommentar

WTF? Des passt zwar unglaublich gut zusammen, aber irgendwo is es trotzdem geschmacklos...

@Foitz: Naja, die traurigkeit lass ich mir net aufzwingen, das Lachen schon. Ohne Ton bzw, mit dem originalen Trauermarsch-verschnitt find ichs höchstens arg was man psychisch aus Menschen machen kann, aber ehrlichgesagt is es mir egal solangs mich net betrifft. *egoist bin*

0
Geschrieben am
InnerDecay
Kommentar melden Link zum Kommentar

Doll wie die sich hier auseinandernehmen *find*

Erstmal: ich find das nicht amüsant, liegt aber an der Art des Humors (geht für mich so'n bisschen in die Kategorie "Benny Hill"-Humor, iwas zappelt umher (da halt wegen FFW) und dazu kommt "lustige" Musik.. *findet das eher albern als lustig* würde aber sicherlich auch gut zu dem Vid passen biggrin.gif)

Trotzdem finde ich's vom Ding her nicht schlimm oo da sind keine Personen, die ich persönlich kenne, also fühle ich mich nicht angegriffen, warum auch.. zudem geht's hier um ein verdammtes Vid, geschmacklos wär's, wenn man solche Leute direkt (auf offener Straße z.B.) auslacht *augenroll*

Meine Güte, jeder hat halt eine andere Auffassung von Humor und individuelle "Schmerzgrenzen"... nur weil man da mit jemandem nicht übereinstimmt, muss man die Leute nicht gleich anquaken oder rumheulen oo hat ja fast schon was von "Du empfindest das anders (in diesem Fall als lustig)? WIE KANNST DU NUR DU UNMENSCH!"

0
Geschrieben am
Zaungast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn ich das hier mal einwerfen darf, Lachen kann übrigens auch eine Stressreaktion sein, oder ein Reflex wenn man etwas sieht, dann aber realisiert dass niemand im eigentlichen Sinne zu Schaden gekommen ist - so funktionieren auch einige Witze. Insofern sollten sich die ganzen Pseudomoralisten vielleicht eher freuen, dass man beim Anblick solcher - an sich sicherlich nicht amüsanter Dinge - überhaupt noch eine Reaktion zeigt und nicht schon lang stumpf in der Gegend sitzt und an garnix mehr Anteil nimmt.

Insofern, ich habe gelacht, schäme mich nicht dafür und am Rande: ich habe elf Wochen in einem Krankenhaus verbracht und die Witze, die wir da gegenseitig über unsere Defekte erzählt haben, hätten sich die "Gesunden" niemals getraut. Wer sich persönlich angegriffen fühlt, soll das ruhig äußern, aber nicht immer irgendwelche Randgruppen vorschieben, die sich verletzt fühlen *könnten*, obwohl der Sprecher garkein Mitglied einer solchen Gruppe ist. (Gabs hier nicht mal eine Kolumne dazu?)

Lg, 'ne Gastleserin

0
Geschrieben am
Schirilingion
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da fehlen einem ja malwieder die Worte.

Kann man nicht Leuten ihren Humor lassen ohne alles immer nur madig reden zu wollen.
Nur bitte nichts lustiges, außer es steht in der Bildzeitung, hm?


Ich fands lustig, so.

0
Geschrieben am
SOCOM
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finds irgwie süß, dass viele (wenn auch nicht alle) ihre eigene Meinung für so wichtig halten, dass sie aus "Ich find das nicht lustig, sondern eher würdelos" ein "Das ist nicht lustig, sondern würdelos du Arsch!" machen...wer hat eure Meinung denn zur Norm gemacht??
Ich kann nach wie vor immer noch nur darüber lachen. Ich würde sogar dann noch darüber lachen, wenn jemand kommen würde und die Leute einfach umschubsen würde, einfach weils nen komischen Effekt hat.
Ich will (wie viele andere auch) niemanden absichtlich beleidigen, ich denke mir beim lachen ja nicht "Oh mann, was ist das denn für ein Trottel mit seinen Spasmen". Aber ich bin gleichzeitig auch in der Lage, genug Distanz dazu aufzubauen, dass ich keine Schuldgefühle beim Lachen habe.

Klopfer, deine Seite ist die beste, bitte stell mehr zynische Sachen rein, dann bin ich unterhalten und die ganzen Moralapostel regen sich unnötig auf...die klassische Win/Win-Situationwink.gif

0
Geschrieben am
 
Kommentar melden Link zum Kommentar

TL;DR
Too long; didn't read

0
Geschrieben am
Scipio
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man darf vorher nicht den Anfang des Videos sehn oO das geht einem schon an die Nieren.

Danach passt es einfach traumhaft ^^ Es ist definitiv lustig smile.gif hab trotzdem nicht gelacht, weil ich das Erste noch nicht verdaut habe.

Btw: ich finde man darf über alles Witze machen. Warum? Weil mans kann. Meinungsfreiheit deckt auch Humor mit ab.

0
Geschrieben am
Tilvur
Kommentar melden Link zum Kommentar

"@Tilvur:

Naja, ich denk die meisten hier haben Zivi gemacht oder zumindest irgendwas in der Richtung schon in echt gesehen..."

Mal gesehen haben: Jo.
Länger damit zu tun gehabt: Glaube ich kaum.


"wer mit sowas zum ersten Mal halbherzig zu tun hat, neigt zu überkorrekheit."

Durchaus richtig, ja.

"Wer tiefer drin steckt und mit so Leuten zu tun hat (dement, deformiert, Unfallopfer auch Amoklaufopfer und Motorradunfälle oder sonstwas) relativiert sich das wieder."

Das ist von Mensch zu Mensch anders. Mit der Zeit stumpft man mit Sicherheit hab, bzw. lässt vieles nicht persönlich an sich heran.
Die Grundsichtweise ändert es beim ein oder anderen wohl schon.

Ich will ja gar nicht auf der Moralgeschichte rumhacken, das ist mir scheißegal und wers lustig findet, mein Gott, soll sie/ (man beachte: "sie" steht politsch korrekt vor dem "er" wink.gif )er doch.

Hab lediglich darauf hingewiesen das ichs nicht lustig fand und warum.
Ich will niemanden von meiner Meinung überzeugen, es hat nur aus erwähnten Gründen meinen persönlichen Geschmack nicht getroffen.

Finde die Diskussion hier jetzt ehrlich gesagt auch etwas übertrieben.


0
Geschrieben am
Struppi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zuerst:
Ich bin böser, gemeiner Mensch, der kleine Kinder auslacht wenn sie hinfallen und genauso lache ich über alte Omis, denen gerade die Bahn vor der Nase weggefahren ist.

Vielleicht habe ich deswegen lauthals wegen dem Zufall (wohlgemerkt nicht über das Video an sich) gelacht. Und ich habe auch bei dem "Reißt die Hütte ab"-Video zum 11. September herzlichst gelacht. Bin ich nun ein schlechter Mensch?

Ich hab nun irgendwann aufgehört zu lesen, aber was hier Klopfer so an den Kopf geworfen wird ist schon arg krass. Das ist nunmal sein Humor...

Aber zum Glück ist Humor ja Geschmackssache...wobei, wenn man von einigen Leuten hier ausgeht scheinbar nicht. Kann euch doch egal sein, ob wir darüber lachen oder nicht. Das macht Humor ja aus.

Ich persönlich finde es viel trauriger, sich über soetwas aufzuregen und so ein Tratra drumzumachen, als einfach die Seite wegzuklicken und es zu vergessen.

Menno, wieder gegen meinen "Ich will ein stiller Leser Klopfer bleiben" -Vorsatz verstoßen, da muss ich doch direkt noch ein Kind verprügeln gehen.

Ach, und ja, ich habe schon Erfahrungen mit schlimmen Schicksälen gemacht, so litt mein Großvater vor kurzem unter Krebs und dennoch mecker ich nun nicht jeden aus, der einen Witz über sowas reißt. Selbst mein Großvater macht Witze. Sowas erheitert nunmal das Leben. Meine Güte...nun aber genug gemeckert, ich muss auf die Post bevor sie zumacht.

0
Geschrieben am
platinnitrat
Kommentar melden Link zum Kommentar

XD Ich war zwar jetz zu faul alle Kommentare zu lesen aber ich nehm mal an nach dem ersten drittel kommt nichts neues^^ Also ich find die letzten Einträge genial... erinnern mich an einen freund von mir smile.gif
Weiter so^^

0
Geschrieben am
SaschaP (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nebenbei, an alle Moralapostel?

Habt ihr noch nie bei "Upps - die Pannenshow" gelacht? Wo sich Menschen die Zähne aushauen und der Kommentator dazu nen bösen Spruch reißt?

@Foitz: Jetzt weißt du wie das Fernsehen mit deinen Emotionen spielt. Das sind eine der Grundsachen, die man in den Medien lernt, die Richtige Musik macht sooooo viel zur Stimmung aus. Wenn man Merkel zu Clownsmusik reden ließe, hätte das auch einen ganz anderen Effekt...

0
Geschrieben am
-.-
Kommentar melden Link zum Kommentar

arschloch

0
Geschrieben am
Ruben
Kommentar melden Link zum Kommentar

Moah wie assi biggrin.gif
Das ist natürlich lustig, wär´ aber noch besser, wenn das ein fertig zusammen-geschnittenes Video wär. Dann hätte man nicht diesen bitteren Nachgeschmack dabei, weil das ist schon echt ne schlimme Sache gewesen.
Aber ich denke mal nicht, dass sich Klopfer über die Opfer lustig machen wollte.

Gruß Ruben

0
Geschrieben am
Knapp
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopfer du tust mir richtig leid!!! Du tust mir ehrlich leid!!! ich kann mir garnicht vorstellen wie KAPUTT du innerlich sein musst, nachdem du diesen ganzen Müll von unseren psychologisch soziologisch Gesegneten Geschichtsfachleuten gelesen hast.

Ich konnte zwar bei dem Video nicht lachen, aber ich finde es nicht so schlimm wie die hochwissenschaftlichen Texte, welche die Bildzeitung des öfteren vom Stapel lässt.

weiter so smile.gif

0
Geschrieben am
Father Christmas
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe mir erst die Kommentare durchgelesen, wusste also schon, worum es ging. Geschmunzelt hab ich trotzdem. (Gelacht nicht, ist nicht ganz mein Humor)

Aber mal abseits von der ganzen Moralgeschichte: Kommt es nur mir so vor, oder warst du in letzter Zeit öfters in /b/ unterwegs? Ichhab da zum Test mal wieder reingeschaut und irgenwie erinnter mich das Ganze an den Humor von da.

MfG

0
Geschrieben am
schnuppel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Eigentlich ist ja schon alles gesagt. Und trotzdem kann ichs nicht lassen, noch mal kurz festzuhalten. Es geht hier nicht darum, ob man das überhaupt "darf" oder nicht. Dieses Land ist bis jetzt noch ziemlich frei. Aber würde-, niveau- und geschmacklos ist es trotzdem. Und das haben sogar die bemerkt, die es trotzdem, oder vielleicht deswegen? witzig finden (humor ist ja auch oft eine grenzüberschreitung). Bitte, wers braucht. Ich persönlich habe allgemein Probleme mit jeder Art von "draufhauendem" Humor ob es sich nun um Pannenshows oder platte Zoten handelt. Dies bedeutet nicht, dass ich schwarzen Humor nicht gut finde, aber alles hat seine Grenzen. Wie abgestumpft muss man sein, um keine Betroffenheit beim Anblick des Videos zu verspüren. Und wie traurig ist es, sie nur noch aus dem verschrumpelten Teil des Hirns der sich anerzogenes Gewissen nennt leise murmeln zu hören, während der Rest von einem sich über das Video amüsiert.
Wie gesagt, "dürfen" ist hier nicht das Problem. Du kannst gerne weiterhin solche Dinge inklusive Hochhaustag auf deine Seite stellen, Klopfer. Nur ich muss dann nicht mehr lachen. Und ich werde seltener wiederkommen. Wenn sich dein Stil so verändert, bitte. Meiner wird es nicht werden.

0
Geschrieben am
geh schnuppel
Kommentar melden Link zum Kommentar

dann geh halt schnuppel. macht nix, denn dafür kommen 3 freunde von mir neu dazu. niveau und geschmack sind sachen die uns die gesellschaft um uns herum vorgibt. und inwiefern sollte das video würdelos sein? die leute in dem film haben keine würde mehr. die sind schon vor etlichen jahren alle hopps gegangen. und tote juckt das kein bisschen was wir lebenden machen. also is das übrig das jemand wie du hier angekrochen kommt und meint das irgendwas würde-, niveau- oder geschmacklos wäre, nur weil es dir nich in den kram passt. und ich hoffe klopfer bleibt bei solchem humor, denn das is einfach extrem lustig

0
Geschrieben am
pogo
Kommentar melden Link zum Kommentar

klopfer der alte /b/tard... wenn ich vom 4kanal nicht weit schlimmeres gewöhnt wäre, würde ich es vermutlich auch geschmacklos finden. zunge.gif

0
Geschrieben am
Tilvur
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mal ehrlich, die Hälfte der Leute die betont WIE KRASS sie doch in die Hölle kommen werden weil sie "das lustig fanden" und auch ansonsten "SO BÖSE" sind, freuen sich doch einfach nur feuchte Flecken in die Hosen weil sie hart und zynisch über den schwächlichen Moralaposteln stehen wink.gif

Glaubt ihr nicht? Passendes Beispiel hätte ich zur Hand:

"dann geh halt schnuppel. macht nix, denn dafür kommen 3 freunde von mir neu dazu.
(...)
also is das übrig das jemand wie du hier angekrochen kommt..."

Bist schon ne harte Sau, wirklich. Ein ganz großer Junge wink.gif

0
Geschrieben am
Mr. J
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finden den Beitrag von commentario am wichtigsten hier, denn wenn das Video ohne Einblendungen und bereits fertig mit der Musik dagewesen hätte dann wäre die Reaktion mit ziemlicher Sicherheit deutlich anders ausgefallen, schon allein deshalb weil die wenigsten das Video als Shellshock-Video erkannt hätten.

Wenn man aber mal realistisch ist und schaut worüber man noch lachen dürften wenn man alles weglassen würde worüber irgendjemand in irgendeiner Weise gekränkt sein könnte dann gäbe es keinerlei Comedy mehr auf dieser Welt. Und ja es gibt Grenzen allerdings variieren diese je nach Person, Land, Stimmung, usw.

MfG
Mr. J

0
Geschrieben am
c'est moi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Als jemand der selber psychisch so ziemlich im Eimer ist, ständig zittrig ist und sich deswegen dafür schämt zum Friseur zu gehen musste ich darüber lachen.

Es ist sehr grenzwertig, aber trotzdem lustig. Ausserdem sollte man nicht vergessen auf welcher Seite man sich befindet...

0
Geschrieben am
Anna
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das is fies xDDDDD
ich hab gegrinst jetzt fühl ich mich schlecht >.<

0
Geschrieben am
C_K
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab gelacht.....bwahahaha....hmmmmmm.....gnahahaha.....

hmmmmm......

Asche auf mein Haupt.....

muhahahahaha-au >.<

0
Geschrieben am
Viper
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich fands erst lustig, aber dann fand ich es einfach nur makaber und unnötig...

0
Geschrieben am
CrazyRabbit
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hey Christian, lass dich von den ganzen Moralaposteln nicht in deinem Humor beschneiden. Ich habe herzlich gelacht bei dem Video und finde es leicht armselig bei schwarzem Humor eine Diskussion über guten Geschmack anzufangen. :/

0
Geschrieben am
wurst
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Was darf Satire? Alles."

0
Geschrieben am
Oppi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab gelacht .... ich bin ein böser Mensch, und werde in der Hölle landen, aber ich hab gelacht ...

0
Geschrieben am
Kelthoras
Kommentar melden Link zum Kommentar

1. Es gibt keine Hölle. Die Hölle ist nur eine Erfindung um den Gläubigen Angst einzuflößen, da mit sie immer brav Geld an die Kirche abtreten (Ablassbrief QQ).

2. Lachen hat viele Bedeutungen: Gemeinschaftlichkeit, Frohsinn. Und manchmal lacht man, um Gesehenes besser zu Verarbeiten.

Ja, ich habe auch gelacht, aber nicht aus Hohn und Spott.

0
Geschrieben am
Sani
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Leben ist erst genug. Warum sollte ich dann noch ernst sein?

Würde man sich jeden Tag solche Themen direkt und unverblümt in Erinnerung rufen, könnte man sich in naher Zukunft einweisen lassen. Schwarzer Humor ist da, meiner Meinung nach, immernoch die bessere Alternative.

"Always look on the bright side of life!" ;-)

0
Geschrieben am
Kanonenfutter
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gott, hab ich lachen müssen x) Hab mir das Originalvideo dann aber nochmal angeschaut, schlechtes Gewissen abbauen und so.

0
Geschrieben am
TKay
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ganz ehrlich, entweder bin ich zu unwitzig oder des funzt bei mir nicht, ich kann dem Ganzen nichts lustiges abgewinnen, sorry. Dumm genug, dass ein so ausgefuchster Kerl wie Klopfer sowas, auch wenn er ein Geschichts-Abi in der Tasche hat, noch verteidigen kann, dass es um irgendwelchen Spaß geht... Aber jeder Mensch mit Moralvorstellung sollte nicht mal anfangen, bei solchen Aufnahmen nach witzigen Aspekten zu suchen...

Pfui!

0
Geschrieben am
Noir
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich musste trotz schlechten Gewissens lachen...

na ja, ich fands sehr lustig, aber musste im nachhinein recherchieren, um schlechtes Gewissen zu beruhigen^^" falls du also die Leute informieren wolltest, ist es dir gelungen^^"

0
Geschrieben am
SwA
Kommentar melden Link zum Kommentar

Deswegen liebe ich Klopfers Web, Titanic und Co.
Mit solch schwarzem Humor *manchmal als Satire bezeichnet* lassen die ganzen Moralapostel ihre Maske fallen und zeigen ihr wahres Gesicht.
Interessant finde ich vor allem bei diesem Beitrag 2 Aspekte:
1. Das es anscheinend viele Menschen gibt, die Andere gerne moralisch belehren würden bzw. ihre Ansichten aufzwingen wollen
2. Das es anscheinend viele Berufsbetroffene gibt. Diese Berufsbetroffenen agieren aber NUR dann, wenn man sie mit der Nase drauf stößt.

In Anbetracht unserer gesellschaftlichen Verhältnisse doch eine recht interessante Erkenntnis. Zwar nicht repräsentativ, aber immer wieder erheiternd. Ich liebe schwarzen Humor und Satire.

Und Klopfer: Hochachtung vor deinen rhetorischen Fähigkeiten. Man sollte meinen für Autoren sollte gute Rhetorik zum Standardwerkzeug gehören. Aber wenn ich mir die Zeitungen und Magazine so ansehe, wird mir übel.
Weiter so.

0
Geschrieben am
CainoMDK
Kommentar melden Link zum Kommentar

Moral ist fürn Arsch... Ich find das einfach zu geil... Ich kanns mir immer wieder ansehen... biggrin.gif

0
Geschrieben am
Thomas (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

sind doch ganz schön krasse Meinungen und Äusserungen hier dabei. Die Videovorschläge sind aber mit den unterschiedlichen Tönen klasse.

0
Geschrieben am

Es können zu diesem Eintrag derzeit keine neuen Kommentare abgegeben werden.