Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Ich habe gerade den Newsletter rausgeschickt (falls ihr Kommentare dazu habt, könnt ihr sie ja hier loswerden), und wie immer bekam ich so einige "Abwesenheitsnotizen" zurück, die mir sagten, dass die entsprechenden Personen am Montag wieder im Büro wären.

Ich weiß ja, dass manche Firmen so etwas von den Mitarbeitern verlangen, aber mal generell gesprochen: Was für einen Sinn soll das haben, den Leuten mitzuteilen, dass man am Wochenende oder nach Feierabend keine Mails mehr beantwortet? Jeder mit einer halben Gehirnzelle kann sich doch denken, dass eine Mail, die man am Wochenende verschickt, wohl kaum so heiß erwartet wird, dass man vor der kommenden Woche eine Replik erwarten kann. Wie viele Strommasten werden sinnlos gefällt, um die Elektronen für solche Mails herstellen zu können? Denkt mal drüber nach.

Videotipps:
The Golden Age of Video
Ricky Gervais über die Bibel
Koala-Koitus

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Was haben wir die letzten Wochen gelernt? - Teil 58 (KW 45+46)

Veröffentlicht am 23. November 2014 um 13:38 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 27 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Noch schlimmer sind Standard Antworten die sich nicht mit dem Problem oder der Fragestellung befassen. O-o einige User lesen Klopfer während der Arbeit, obwohl vllt. ist es ja von einigen Menschen die Arbeit.
Denk da an Jugendschutz Verfassungsschutz (wegen der Übernahme Deutschlands biggrin.gif )

Ich glaube erster. wink.gif

0
Geschrieben am
HansDampf
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, einige arbeiten bei großen Konzernen. Die haben oftmals Standorte auf der ganzen Welt. Und an diesen Standorten ist nicht immer Urlaubszeit.

Aus diesem Grund gibt es diese Abwesendsheit-Notizen. Damit der E-Mailschreiber weiß das der E-Mailempfänger im Urlaub ist und ab einem gewissen Datum wieder da ist.

0
Geschrieben am
Goten
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na ja, also bei uns macht man Abwesenheitsnotizen nur im Urlaub oder bei Krankheit (wenn mans schafft), nich am Wochenende..

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@HansDampf: Diese Abwesenheitsnotizen, die ich durch die Newsletter bekommen, sind aber durchgehend auf Deutsch. Wer die Sprache kann, der weiß auch, dass man hierzulande Freitag Nachmittag den Stift fallen lässt. Und es geht ja eben nicht um Urlaub, sondern um Mitteilungen übers Wochenende.

0
Geschrieben am
EtanimonnI
Kommentar melden Link zum Kommentar

Emails haben etwas unnötig heiliges an sich, man hat diese scheiß Teile sofort zu beantworten, fast so schlimm wie mit SMS. Was ein dummer Trubel, ich lasse mir nicht selten ein paar Tage Zeit und denke darüber nach was ich schreiben will.
Aber manche bekommen das nicht in ihren Schädel und wenn sie keine Mail darüber erhalten würden das wer anders Wochenende hat würden sie nach 6 Stunden echte Briefbomben verschicken weil sie ausgetickt sind davon alle 10 Sekunden ihr Postfach zu aktuallisieren.

0
Geschrieben am
maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich denk vor allem drüber nach, dass du wieder fragen beantworten solltest!
*seufz*^^

0
Geschrieben am
MJ
Kommentar melden Link zum Kommentar

als Jurastudentin hab ich gelernt, das es extrem unschön sein kann wenn man die nicht hat, dann kann einem unterstellt werden man hätte die mail gelesen und dementsprechend reagieren müssen! sicher sicher

0
Geschrieben am
Felix
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich kann den Ärger verstehen smile.gif
Man kann sich beim Newsletter doch einfach mit einer nicht-geschäftlichen e-Mail-Adresse registrieren und dann sind diese Abwesenheitsnotizen auch unnötig...

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@MJ: Aber so realitätsfern sind Gerichte dann doch noch nicht, als dass nicht gewisse Fristen (und gerade was geschäftliche Mails am Wochenende angeht) als obligatorisch gelten. Wenn man nicht gerade ausdrücklich sagt, dass man am Wochenende arbeitet, hat man meines Wissens nichts zu befürchten. Wurden eh schon viele Drohbriefe von Richtern einkassiert, weil angemessene Fristen nicht eingehalten wurden.

0
Geschrieben am
Chris
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, ich glaube, dass einfach viele Leute diese Woche noch Urlaub hatten und die Abwesenheitsnotizen von 2009 bis zum Montag eingestellt waren.

0
Geschrieben am
darthbane
Kommentar melden Link zum Kommentar

stell dich ma nich so an, in manchen firmen wird von den leuten sozusagen erwartet, daß sie auch am wochenende ihr lotus replizieren und mails beantworten. vor allem westdeutsche manager kennen kein wochenende. leben wieder oben bei mutti und ihr fürstlich gehalt geht drauf für die 5 unterhaltszahlungen an 4 ex-frauen. da wird von den untergebenen dasselbe engagement verlangt.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.