Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Ich wollte euch ja noch die beste Kandidatin für den Titel "Mutter des Jahres" zeigen. Die lebt in England und züchtet ihre kleine Tochter als ideales Showfleisch für Schönheitswettbewerbe heran. Und dafür spritzt sie ihrer Leibesfrucht Botox - schließlich muss man die ganzen hässlichen Falten und Runzeln eines achtjährigen Kindes nicht tolerieren. Oh, und natürlich werden die Beine und was sonst so in der Nähe ist mit Wachs enthaart, egal ob es nötig ist oder nicht. Das Haar soll sich erst gar nicht an die Öffentlichkeit trauen.
Das Kind wird später einen zweiten Wohnsitz in einer psychotherapeutischen Praxis haben, fürchte ich. urx.gif

Oh, und weil fette Kinder ja immer gehen: Hinter diesem Link sieht man ein dreijähriges chinesisches Kind mit 60 Kilo Kampfgewicht. Sieht aus wie ein dunkler Michelin-Mann, das arme Ding. O_o

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Hasenfurcht

Veröffentlicht am 18. Juni 2010 um 14:31 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 31 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

geht das mit botox nicht unter körperverletzung? -.-

0
Geschrieben am
Sielyen
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin ja sonst ein Kinderhassendes Monster, aber selbst mir tuen solche Kinder furchtbar leid.

Den Eltern gehört das Sorgerecht entzogen und eingewiesen sollten sie ach gleich. Das ist doch krank >:/

0
Geschrieben am
maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

anmerkung nach lesen des artikels:
"I also want a boob and nose job soon, so that I can be a star."
as aus dem mund einer achtjährigen sagt wohl alles... hilfe!

0
Geschrieben am
JunkerJörg
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Mutter ist einfach nur krank. Und damit hat sie ihre Tochter angesteckt, die ist ja genauso krank. Ja, die wird wohl in einer psychotherapeuthischen Praxis landen. Wenn sie das überhaupt mitbekommt und sich nicht mit 16 von einer Brücke stürzt. Mir tut sie leid, aber inzwischen ist es wohl eh zu spät. So lange so was wie die Mutter des Kindes leben und Kinder bekommen darf, wird so etwas existieren. Schämt die sich nicht dafür oder ist sie sogar dazu zu dumm?

0
Geschrieben am
MM
Kommentar melden Link zum Kommentar

http://ia.media-imdb.com/images/M/MV5BMTY4Nzk2MzI1N15BMl5BanBnXkFtZTYwMjc4OTg2._V1._SX485_SY414_.jpg

bin ich der einzige, der an das hier denkt?

0
Geschrieben am
parkuhr
Kommentar melden Link zum Kommentar

tja, was der schönheitswahn alles so anrichtet...

0
Geschrieben am
htm
Kommentar melden Link zum Kommentar

naja, Sun ist jetzt nicht gerade die Quelle, aber insgesamt wird die Story schon stimmen, das Bildmaterial lässt da ja wenig Spielraum zur Interpretation.

Interessant auch, dass die Super-Mom eher dem Habitus "Pommespanzer" entspricht, während die Tochter "natürlich" makellos sein muss...
_________________________


Interessanter Fakt am Rande: In Fukushima wurden bislang ungefähr so viel radioaktives Iod und Caesium freigesetzt wie seinerzeit in Tschernobyl
- zumindest laut entsprechender Hochrechnungen anhand von Messstationen in Japan, Russland und den USA.
Quelle: http://www.zamg.ac.at/aktuell/index.php?seite=1&artikel=ZAMG_2011-03-24GMT11:24

Immerhin zuweilen das Plutonium noch dort zu sein, wo es hingehört, und auch der Wind ist zur Zeit günstig.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Um das aber richtig einzuordnen, empfiehlt sich ein Blick auf die spätere Meldung:
"Hochgerechnet auf die Dauer des Unfalles ergeben sich für diese flüchtigen Isotope Summen, die mit der Reaktorkatastrophe von Chernobyl vergleichbar sind.
Da Jod-131 und Cäsium-137 nur einen kleinen Teil der effektiven Strahlendosen ausmachen, heißt das nicht, dass die effektiven Strahlendosen rund um Fukushima mit jenen rund um Chernobyl vergleichbar wären." (Quelle)
Ist immer noch schlimm genug, dass so viel Cäsium und Jod emittiert wurden, aber bei weitem nicht so schlimm wie die Lage in Tschernobyl.

0
Geschrieben am
Phael
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schrecklich. man sollte nicht nur der Frau das Sorgerecht entziehen, sondern generell mal diese grauenhaften Kinder-Beauty-Pageants verbieten. Ich kann nicht nachvollziehen, wie solche Veranstaltungen, die nur dazu dienen, Kinder zu quälen, erlaubt sein können.

Und anstatt ihr ein geährliches Nervengift zu spritzen, wäre es vielleicht eine gute Idee, wenn die beiden mal zusammen Sport betreiben würden. Das täte mehr für deren beider Schönheit, wage ich zu behaupten.

0
Geschrieben am
Dan
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh mein Gott, das chinesische Kind hat ja bereits ein invertiertes Gesicht oO

Und das mit dem Botox hab ich heute auch gelesen.
Es wäre schon komisch, wenn das Kind beschließt, Bergarbeiter zu werden...

0
Geschrieben am
Xaerdys
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man darf den Wahrheitsgehalt bezweifeln. Ist schließlich die Sun.

0
Geschrieben am
darthbane
Kommentar melden Link zum Kommentar

das kind hat ja noch babyspeck...und da schon die nerven ruinieren mit botox? vielleicht sollte gaddafi mal nen angriff auf die inselaffen fliegen...

0
Geschrieben am
hide
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ähm... SIEHT der Junge eigentlich noch was?

0
Geschrieben am
Lilendriel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ohh das arme Mädchen (;___wink.gif

0
Geschrieben am
Leo Hammer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmm ich persönlich glaube ich das die chinesischen Eltern das Kind später golden lackieren lassen usn es als Buddha verkaufen

0
Geschrieben am
Frank
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wow also ich habe ja schon in Deutschland Kinder in der Fußgängerzone gesehen, die wirklich Kugelrund waren, aber das die Augen zugeschwollen sind ist echt krass.
In welchem Maß können bei einem Dreijährigen eigentlich die Muskeln mitwachsen, sonst würde er ja im Schlaf ersticken, weil seine Brustmuskulatur die Fettmassen nicht mehr heben könnten, die auf seine Brust drücken.

0
Geschrieben am
Terrorhase
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hoffe, der Junge schläft auf der Seite...sonst drückt er sich selbst die Luft ab.

Zur Sache mit dem Inseläffchen: Ich hoffe, dass das Kind 0,00 Talent, hat, damit die Mutter mal so richtig auf die Fresse fliegt. Meine Güte, das Kind ist 8!

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe
Nicht öffentlich sichtbar

Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.