Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Das Internet befriedigt definitiv die Lust am Voyeurismus. So ist es wirklich leicht geworden, Leute beim Versuch zu beobachten, andere zu bescheißen. Und gerade solche Aktionen wie das McDonald's-Monopoly ermöglicht es, bei Ebay die plumpesten Versuche in der Geschichte der Menschheit zu beobachten.

Zur Erklärung des folgenden Bildes für die, die die Aktion nicht verfolgt haben: Wenn man alle Straßen einer Farbe gesammelt hat, hat man eine gute Chance auf einen hochpreisigen Gewinn. Im Fall der Schlossallee/Parkstraße winkt ein iPhone. Bei jeder Straßenfarbe gibt es also eine Straße, die richtig selten ist, hier ist es die Parkstraße, während man die Schlossallee relativ häufig kriegt.

20120410125325.jpg
Klar, ich kann nicht beweisen, dass sich unter dem Pearl-Sticker 2 Schlossallee-Sticker befinden. Aber muss ja einen Grund haben, dass die Straßennamen so schön abgedeckt sind, ne? wink.gif

Das ist nicht das einzige Beispiel. Es wimmelt von Auktionen, bei denen angeblich zufällig zwischen ein oder zwei häufigen Straßen und einer sehr seltenen ausgewählt wird, welche der Auktionsgewinner bekommt, und auf den Bildern ist nie die seltene Straße zu sehen. Einer war so doof, dass er tatsächlich allein drei Auktionen mit der Schlossallee/Parkstraße-Kombination gestartet hat (und viele andere mit den anderen Straßen), wo selbst jedem Idioten klar wird, dass da jemand versucht, ihn übers Ohr zu hauen.

Natürlich basiert ein erfolgreicher Beschiss immer darauf, dass man einen Blödmann findet, der darauf hereinfällt. Ich finde es daher wirklich ermutigend, dass bei Ebay offenbar niemand blöder ist als die Leute, die versuchen, die anderen mit so einer Masche über den Tisch zu ziehen. biggrin.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Saddam

Veröffentlicht am 31. Dezember 2006 um 0:13 Uhr in der Kategorie "Belanglose Gedanken"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

bonus
Kommentar melden Link zum Kommentar

pfff... genau. ich hab das sowieso nie kapiert.. diesen mcdonalds monopoly wahn
wink.gif
hahaha! aber dass das echt welche SO bei ebay vertickern wollen ist ja waaaahnsinn XD

0
Geschrieben am
Mr.Misfit (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das eigentlich traurige ist, wie dämlich die Leute dafür dann meist tatsächlich sind, weil diese Idioten auch noch einen nicht so schlechten Reibach mit etwas machen was vermutlich sehr sehr scharf in die Grauzone eines möglichen Betrugs geht.

0
Geschrieben am
Micha
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na super, davon könnte ich auch zig Auktionen starten. Ich wollte dir ja schon meine überzähligen Sticker zukommen lassen, aber ich befürchte, das du die selben Straßen doppelt hast, wie ich. Und diese tollen "Gutscheine" sind auch von Arsch, da man immer nur einen pro Bestellung einlösen kann. Für pearl habe ich schon 60 Euro zusammen, die ich aber auf einzelne 10 Euro-Artikel verteilen muss und dann jedesmal Versand bezahlen darf. Also wie üblich alles nur Nepp.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@bonus: Na ja, wenn man eh häufiger bei McD isst, ist es halt eine nette Gelegenheit, evtl. mal was abzustauben.

@Mr. Misfit: Deswegen war ich ja doch erleichtert, als ich gesehen hab, dass fast alle dieser Angebote keine Gebote hatten und der Rest nur eins.
(Hab aber nicht geguckt, wer so doof ist und z.B. bei 50 bereits geöffneten Straßenstickern 30 Euro hinblättert.)

@Micha: Joah, die Händler sind ja dann auch meistens nicht sehr billig.
Ich hab ja immer noch leichte Hoffnung, dass ich zufällig ne seltene Straße erwische beim Mampfen, aber bisher hatte ich kein Glück.
In einem der letzten Jahre konnte man ja nachher seine Straßensticker noch einlösen für Hamburger und so, aber das haben sie leider wieder abgeschafft. schnueff.gif

0
Geschrieben am
Horst
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn man genau hinguckt, sieht man bei beiden abgedeckten Stickern die Spitzen der zwei „l“ in „Allee“. Also keine Parkstraße auf dem Foto dabei..

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stimmt! Gut beobachtet!

0
Geschrieben am
Hendrik (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Es wimmelt von Auktionen, bei denen angeblich zufällig zwischen ein oder zwei häufigen Straßen und einer sehr seltenen ausgewählt wird, welche der Auktionsgewinner bekommt, und auf den Bildern ist nie die seltene Straße zu sehen."

Cool. Endlich ein sinnvoller Verwendungszweck für Abmahnanwälte. Denn so etwas fällt eindeutig unter Glücksspiel, und unterliegt damit bestimmten Regulationen. Jetzt müsste man nur noch Lust haben sich mit Anwälten auseinanderzusetzen...

0
Geschrieben am
aaron2005
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja. Im großen und ganzen kann der Typ auch dutzende seltener Straßen auf seinen Foto haben und wenige oft vorkommene. Da ja der Verkäufer die Straße auswählt hkann der sich ohnehin stets für die schlechte Variante entscheiden, auch wenn die gute dabei ist.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@aaron: Wenn er die seltene Straße aber gar nicht besitzt, dann täuscht er für seine Auktion eine Möglichkeit vor, die es nicht mal theoretisch gibt. Das ist ungefähr so, als würde man ein Gewinnspiel anpreisen, bei dem es den Hauptgewinn nicht gibt, und das ist dann durchaus rechtlich heikel.
Wenn er die seltene Straße hat und bei der Auswahl aber immer die häufig vorkommende verschickt, könnte man ja durchaus sagen: "Pech gehabt", aber es ist halt kein Pech, wenn man gar kein Glück haben konnte.

0
Geschrieben am
Bob
Kommentar melden Link zum Kommentar

nö, zumindest der oben schreibt doch, dass er aus mehreren Schlossalleen eine aussucht biggrin.gif
ganz im ernst, wenn er verschiedenen sorten straßen hätte, würde er die doch einlösen und das Iphone anbieten^^
Und für sowas Anwälte zu engagieren sorgt doch nur dafür, dass die noch mehr Geld machen...

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein, schreibt er ja nicht. Er gibt sich sogar größte Mühe, das Gegenteil zu vermitteln, und das würde ihm auch vor Gericht das Kreuz brechen.

0
Geschrieben am
Ide Windhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das einzige was ich da gewonnen habe waren ein Haufen Eis, 1x ein Cheesebürger/ Fisch, 1x Cola und 1x BigMac. Aber das bestätigt mich mal wieder in meiner Meinung:
"Du kannst auf Ebay echt jeden Scheißdreck verkaufen, es wird immer einen Deppen geben der darauf bietet!"
Gerade bei Computer Hardware schlage ich manchmal echt die Hände über den Kopf zusammen. Wie kann man dort in der Rubrik nur so geil auf Schrot, einfach Müll der es nicht zum Wertstoffhof schafft sein???
Gab es nicht auch mal so "tolle" Auktionen wie "Ein Gelber Sack voll Hundehaare" der Ideale Marderschutz. Ein Steak mit dem Antlitz Jesus drauf. Und so weiter ...

0
Geschrieben am
Kuma
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube, man konnte sogar mal ein kleines Mädchen ersteigern...

0
Geschrieben am
Xaerdys
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Misfit: Er schreibt man erhalte Parkstraße oder Schlossallee, wenn er nur Schlossalleen hat ist das glasklar ein Betrug bzw. ohne Gebot versuchter Betrug. Da is nix grau. Täuschung-Irrtum-Verfügung-Schaden, alles da.

0
Geschrieben am
Johanna
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mal ehrlich, wenn ich tatsächlich eine Parkstraße habe und die nicht einlösen möchte (warum auch immer man das nicht tun möchte) dann würd ich doch bei Ebay ne Auktion starten und sagen, dass ich die Parkstraße garantiert abgebe. Damit könnte man dann ja richtig Geld verdienen. Als würde sich jemand, der die Parkstraße tatsächlich hat, mit ~10€ zufrieden geben.

0
Geschrieben am
derHeinz
Kommentar melden Link zum Kommentar

Er sagt ja nicht, dass *er* die Straßen zufällig aussucht. Er verkauft sie halt so weiter, wie er sie von McDonalds bekommt, und die verteilen die Dinger ja zufällig, richtig? wink.gif

0
Geschrieben am
Markus
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Handel mit den Stickern ist sogar laut den Teilnahmebedingungen von McDonalds verboten.
Also selbst wenn der tatsächlich die seltene Straße haben und richtig verlosen sollte bringt das dem Verkäufer nichts wenn es rauskommt, dass er sie gekauft hat. (Wer auch immer das wie kontrolliert.)

0
Geschrieben am
taz
Kommentar melden Link zum Kommentar

Verstoßen Glücksspiele nicht gegen die eBayregeln? Denn selbst wenn hier fair ausgelost werden würde, zwischen existierenden Gewinnen, wäre das was ich erhalte, doch von einem Zufall abhängig.

Sonst könnte ich ja auch schreiben: 'Sie bieten hier auf einen Batzen Geld. Oder auch nicht. Je nach dem auf welche Seite die Münze fällt.'.

0
Geschrieben am
kenni
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hier wurde ja durchaus schon angemerkt, dass es sich auf dem Foto um zwei Schlossallee-Sticker handelt. Also wenn man schon versucht zu bescheißen, sollte man auch wenigstens versuchen, dass der Betrug nicht all zu schnell auffällt. XD Auchnoch zu dumm, um den Straßennamen richtig abzudecken, das sind uns ja die liebsten. =P

Man kann auf dem linken Sticker die Großbuchstaben ziemlich leicht ausfindig machen. Das ist auf dem rechten zwar schwerer, aber wenn man genau hinsieht, findet man die "ll" der Schlossallee auch auf dem rechten Sticker. Ziemlich einfach enttarnter Betrug. wink.gif

Mal abgesehen davon: wer vertickt sowas denn auf ebay anstelle den preis selber abzustauben? o.O Also gemäß der Annahme, dass jemand wirklich die seltene Straße haben sollte.

0
Geschrieben am
S2B2
Kommentar melden Link zum Kommentar

McDonalds kalkuliert natürlich deutlich größere Zahlen an Gewinneraufklebern ein, als insgesamt Gewinne angegeben werden - wegen der vielen weggeworfenen/nicht ausgegebenen Stickern. Nicht jeder weiß, welche Straßen selten sind, und längst nicht jeden interessiert das. Hier liegt allerdings auch ein Problem: Wenn man die Teilnahmebedingungen genau ließt, steht da, dass, wenn es zuviele Sofortgewinner gibt, das Los entscheidet. Es kann also auch durchaus passieren (Und soll Gerüchteweise auch recht häufig so sein), dass man einen Sofortgewinn hat, und am Ende nix bekommt.
Übrigens: Da rechtlich gesehen ein Gewinnspiel nicht an einen Kauf gebunden ist, kann man sich Sticker auch kostenlos zuschicken lassen! Das sind täglich 3 Sticker oder so; dazu muss man lediglich die in den Teilnahmebedingungen "versteckte" Telefonnummer anrufen und seine Postadresse angeben. Da das selten gemacht wird, sind vielleicht die Chancen auf eine seltene Straße höher. Auf jeden Fall bekommt man die Möglichkeit täglich mit einer gewissen Anzahl Sticker kostenlos teilzunehmen...

0
Geschrieben am
nobody
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hallo Klopfer,

trotz fleißigen Sammelns, war leider noch keine seltene Straße dabe sad.gif
Dennoch würde ich dir gerne die Sofortgewinne zukommen lassen. An welche Adresse soll ich diese schicken?
Welche Straßen fehlen dir denn noch?
Eine Woche wird noch für dich gesammelt, dann habe ich Urlaub.

LG nobody

0
Geschrieben am
Dan (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf sowas reinzufallen ist schon wirklich blöd. Die Betrüger werden unkreativ und faul. Sie wollen nur einfach an ihr Geld kommen.

0
Geschrieben am
SaschaP
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ganz ehrlich, ihr glaubt doch nicht echt, dass man die hochpreisigen Gewinne echt übers Kaufen der Hamburger kriegt oder? wink.gif

Das wird wenn über den McDoof Klub geregelt, wer da Mitglied ist, kriegt eher ne gute Sache...

Nächstes Problem: du müsstest wahrscheinlich dein Essen stark mischen, wenn du nicht immer dieselben Sachen kriegen willst. Ich wette mit euch (kanns aber nicht belegen), dass so der typische "ich mag nur BigMac" höchstens mal nen BigMac kostenlos kriegt, aber nie ne Straße voll, dafür müsste er schon auch mal nen Fishmac usw. essen wink.gif

Der Handel ist übrigens verboten, steht in den Richtlinien, und ganz ehrlich: Wer sowas kauft, ist echt ein Idiot... genauso wie Computerhardware, habs selbst gemerkt, ein gebrauchter ausgebauter Notebook-Lüfter für meinen Asus, Funktion nicht garantiert, hätte mich 40 Euro gekostet.
Und wenn man dann nach der Firma und der Seriennr. googelte, bekam man den Lüfter auch zu fassen. Aus China, für 10 Euro+5 Euro Versand, NEU und innerhalb von 10 Tagen geliefert... Das ist das schöne an der Globalisierung.

Und das letzte: Ich ess trotzdem lieber Burger King und Subway, McDoof verursacht bei mir Übelkeit, vor allem die typische Klientel dort.

0
Geschrieben am
Knallcharge
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe mir mal bei Ebay die Auktionen angesehen und einige "Spezialisten" dort haben lediglich ein Foto des Spielplanes eingestellt, mit dem Hinweis, die Seriennummern sei schon bei einer anderen Auktion "entwendet" worden.

Wie doof muss man sein, um bei dem Hansel mitzubieten?

@SaschaP
Bei Ebay wurden auch schon IKEA-Gutscheine im Wert von 50 € für 55 € + Porto verkauft...

0
Geschrieben am
nobody
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gerade mal die beendeten Auktionne unter die Lupe genommen:
Höchstpreis für einen Südbahnhof, achtung festhalten ... 1.200 Euro ...
Preis für eine Parkstraße, man beachte, aus einer Mc Donalds Aktion der vergangenen Jahre: 252 Euro!
Das ist nicht mehr als ein wertloses Stück MÜLL!

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.