Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Ein herzliches Nuff und willkommen beim ersten Teeniezeitschriften-Quickie! happy.gif Wobei!? Nun, es fallen mir beim Durchblättern von Magazinen wie "Mädchen" oder "Bravo Girl!" immer wieder kleine Sachen auf, die aber zu klein sind, um ausführlich abgearbeitet zu werden. Und jetzt hab ich mir gedacht: "Komm, du faules Stück, die bringst du jetzt nach und nach als kleine Appetithäppchen." Und so soll es auch sein. zufrieden.gif

Eine regelmäßige Rubrik in der "Bravo Girl!" ist "Krass - Die wahre Geschichte einer Girl!-Leserin". Wie der Name andeutet, meldet sich in jeder Ausgabe eine andere Leserin zu Wort und berichtet über irgendwelche traumatischen Erlebnisse. Es ist oft genug tatsächlich etwas, was ziemlich einschneidend ist. Eine hat einen Banküberfall erlebt, eine andere wäre fast ertrunken, ein Mädchen berichtete von ihrer Achterbahnfahrt, bei der die Bahn in der Mitte eines Loopings stecken blieb und alle Fahrgäste eine Stunde lang kopfüber auf Rettung warten mussten...

Dann wiederum gibt es Geschichten, die eigentlich nur deswegen in die Zeitschrift gekommen sein können, weil es der deutschen Jugend insgesamt wahnsinnig gut geht und so selten etwas Schlimmes passiert:

20120717002740.jpg

facepalm.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Foto-Lovestory: Ein Schlussstrich mit Konsequenzen

Veröffentlicht am 07. Juli 2016 um 8:27 Uhr in der Kategorie "Teeniezeitschriften"
Dieser Eintrag wurde bisher 15 Mal kommentiert.
Er kann nur von Premiummitgliedern gelesen werden.
Premium
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

jatenk
Kommentar melden Link zum Kommentar

ohmigod. Die Haare. Vielleicht war sie ja die weibliche Samson??

0
Geschrieben am
ChemicalVirus
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh Gott die arme, ich hoffe der Frisör konnte diesen schrecklichen Schaden richten. :O

Ein Trauma fürs Leben, Gott sei dank ist mir sowas noch nie passiert.

0
Geschrieben am
GO
Kommentar melden Link zum Kommentar

Den Layouter sollte man Haupthaar voran in einen Indutrieventilator schieben. Unglaublich wie seicht ein Gemüt sein kann um so eine Geschichte als einschneidend oder traumatisch zu bezeichnen.

0
Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ähm... täusche ich mich, oder ist die nur auf EINEM der beiden Bilder anonymisiert?

0
Geschrieben am
Gristle McNerd
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ArmedWombat: Ich glaub das da oben ist ein Model. Also die haben tatsächlich eine Frau dafür bezahlt, dass sie für diese Story mit Ventilator posiert.

0
Geschrieben am
Chayenne
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zum Glück hast du uns wenigstens den Großteil des Textes erspart... das, was man lesen kann, macht die Dramatik des Erlebnisses noch schlimmer >.<

0
Geschrieben am
Aethiles
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin beeindruckt. Egal, wie oft ich es versuche, meine Haare in den Ventilator zu bekommen - der pustet sie immer zurück. Ein wahres Kunststück, dass die Haare auf einmal entgegen „Windrichtung“ wehen.

0
Geschrieben am
sasa
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gristle McNerd und ArmedWombat
Es ist nicht dasselbe Mädel, das Obere ist vermutlich ein gekauftes Bild von einer Stockfoto-Agentur.
Wenn man sich die Gesichtszüge ansieht, erkennt man den Unterschied.
Das obere Bild ist halbwegs professionell fotografiert, die Haare sind hinter dem Ventilator festgemacht...und kein Mädel wäre so locker, wenn etwas feststeckt..

0
Geschrieben am
phre4k (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube, die Zensur beim zweiten Bild kommt von Klopfer.

Aber alles in allem ist die Geschichte doch ziemlich haarsträubend. Wird wohl das Sommerloch sein, was hier wieder zugeschlagen hat.

0
Geschrieben am
mym
Kommentar melden Link zum Kommentar

nur mal so an die die schreiben dass das gar nicht schlimm sein kann...
wenn man seine haare liebt oder unbedingt lang wachsen lassen will und probleme damit hat weil die net wollen kann sowas schon ziemlich schlimm für einen sein. ich würd heulen wenn mir sowas passieren würd. (nur bin ich nich so dämlich mich hinter nen laufenden ventilator zu beugen -.-')
natürlich is es für so ne zeitschrift wirklich..naja wie soll ich sagen.. armselig...passt aber zum rest des niveaus solcher magazine.

0
Geschrieben am
Niye
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hoffe sie hat keinen Phantomschmerz, nachdem die Haare amputiert worden sind...

0
Geschrieben am
AQUA
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube eher daß das 2. Bild nur gestellt ist, vor allem wenn man bedenkt, daß das Mädchen auf dem zweiten Bild keine Haare im Ventilator stecken hat.

Aber ja, diese schrecklichen Unfälle, warum tut denn niemand was dagegen? Ventialtoren verbieten, Lange Haare verbieten, Strom verbieten oder wenigstens die Dusseligkeit verbieten.
Ich meine das ist doch schrecklich, die ist doch für ihr ganzes Leben traumatisiert. Ich weiß noch wie ich damals mir den Zeh gestoßen habe, ich habe erst nach drei Jahren Therapie wieder lächeln können. Von der Reha gar nicht zusprechen, die dauert immer noch an. Immerhin kann ich den Fuß schon wieder bewegen.

0
Geschrieben am
Tia
Kommentar melden Link zum Kommentar

oh mein Gott, ich weiss wie die Ärmste sich fühlte. Vor einiger Zeit hatte mein Patenkind Frisör mit mir gespielt und wollte mal die Haare in die Rundbürste eindrehen, Ende vom Lied, ihre Mama musste mit der Schere ran, weil ich nicht mit Rundbürste aufm Kopp rumlaufen wollt ^^ . Ob ich das auch mal der Mädchen schreibe?

0
Geschrieben am
Niye
Kommentar melden Link zum Kommentar

@AQUA:
Naja, auf dem hübschen zensierten Foto hat das arme Mädchen ja immer noch lange Haare, also denke ich, dass Therapie & Reha hier eventuell nicht ganz so lange dauern werden.
Und gequält lächeln konnte sie für das Foto dieses schrecklichen Schicksals ja auch schon wieder :-)

0
Geschrieben am
Deep-Sea
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kann nicht mal wer versuchen, ob es wirklich so leicht ist, seine Haare in 'nen Ventilator zu befördern? Also natürlich nicht mit dem eigenen Haar (oder dem einer anderen Person), sondern mit einer Nachbildung ... einer Perücke oder so etwas? Habe leider keinen Ventilator herumstehen.


@Niye:
Naja, vlt. ist das eine Archivaufnahme von ihr, vor dem schrecklichen Unfall. Aktuelle Bilder kann man halt nicht abdrucken, das wäre einfach zu traumatisch für die Leserschaft xD

0
Geschrieben am
BrummelBrot
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ein wirklich unglaublich traumatisches Erlebnis.
Lasst uns gleich eine Gedenkminute für ihre Haare einlegen und später Lichterketten bilden!

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@phre4k: Nein, ich hab da nichts zensiert. Die kleinen Bilder haben in jeder Ausgabe einen Balken über den Augen.

0
Geschrieben am
Dana
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was?! Das Mädchen hatte eine kurze Zeitspanne lang KEINE langen Haare mehr? Mein Gott, das muss ihren ganzen Lebensweg komplett verändert haben! Ich finde, man sollte ein Spendenkonto einrichten, damit sie sich Extensions aus den Haaren kleiner indischer Kinder leisten kann.

0
Geschrieben am
mym
Kommentar melden Link zum Kommentar

das mit dem haar in den ventilator ist an sich ganz einfach. geht genauso wie beim fön. auf der einen seite wird die luft von dem gerät wegbewegt, ergo wird die luft auf der anderen seite angezogen.
man muss also nur mit den haaren hinter den ventilator.

0
Geschrieben am
Monsterkater
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mym:
Naja, okay, aber wenn sie den Ventilator hatte um sich abzukühlen (laut Story), was hat sie dann DAHINTER zu suchen?

0
Geschrieben am
bombjack
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zwar OT:

Beim Freiklettern (Top Rope) bin ich beim abseilen (Überhang) mit einer etwas größeren Haarsträhne in den Abseil-Achter geraten.....ging auch nicht mehr hinauf (auch nicht mir einem Klimmzug am Seil) sondern nur noch recht schmerzhaft runter......

*Autsch*

0
Geschrieben am
frauen halt (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was soll ein Mann dazu sagen, außer Frauen haltbiggrin.gif

0
Geschrieben am
Jerry
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nun gut, bei einem wirklich leistungsstarken Gerät kann so ein Umstand schon einmal dazu führen, daß man sich auf diesem Weg selbst skalpiert (sofern man verständlicherweise so sehr in Panik gerät, daß man nicht rechtzeitig abschalten kann), was ich dann nicht mehr in die Kategorie "Luxusprobleme" setzen würde. Entsprechend hätte ich in diesem Fall dann auch nicht mehr ganz so viel Verständnis für die doch eher hämischen Kommentare hier.
Zum Glück für das Mädchen scheint die Sache sich auf einen Frisurschaden beschränkt zu haben, soweit ich das aus dem im Bild enthaltenen Textfetzen entnehme (der nebenbei auch die Erklärung dafür bietet, wie es zu dem für einige Leser unverständlichen Umstand kommen konnte). Somit scheint mir der Zeitungseintrag möglicherweise dann doch etwas deplatziert.

Frage am Rand: Hatte die Zeitschrift auch schon in der Rubrik einen Artikel, in dem der erste Freund eines Mädchens von einem Haifisch halbiert wurde?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Jerry: Handelsübliche Zimmerventilatoren sind nicht leistungsstark genug, um solche Verletzungen hervorzurufen; schließlich sollen sie nur Luft bewegen und keinen Teig umrühren oder Fleisch häckseln. Die bleiben schlicht und einfach stehen, wenn der Widerstand zu groß wird, schließlich baut man da keine überdimensionierten Motoren ein.

So lange wie es die Bravo Girl! schon gibt, gab es sicher auch mal eine Haigeschichte. biggrin.gif

0
Geschrieben am
mym
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ monsterkater
wenn du die story soweit es geht gelesen hast müssetst dus wissen
da steht dass sie sich darüber gebeugt hat (dabei können längere haare hinter den ventilator fallen) um ihn auszuschlaten
warum da ein ausschaltknopf hinten ist kann ich dir aber nich erklären das macht nämlich in der tat keinen sinn

0
Geschrieben am
gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mym Standmodelle haben meistens einen Ausschaltknopf hinten. Die sind so 1,20m - 1,60m hoch haben einen relativ großen Rotor in einem Käfig.
Das ganze Ding stellt man meistens in der Raumecke, sonst versperrt es denn Weg.Ob die Sogleistung stark genug ist keine Ahnung

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mein Baby war beim Frisör... biggrin.gif

0
Geschrieben am
mym
Kommentar melden Link zum Kommentar

meine großeltern hatten aml so nen standventilator..da war das bedienfeld aber seitlich vorne..aber ist ja möglich dass es da auch varianten gibt

0
Geschrieben am
Steff
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hört auf zu meckern,
ich finde diese Themen total aus dem Leben gegriffen. Unsere Jugend hat nun mal keine anderen Probleme als:
1. Wie viele Freunde habe ich bei Fratzenbuch
2. Wieviel Spass kann ich haben ohne dafür irgend eine Leistung zu erbringen
3. Wo ist das nächste Casting für die nächste Model/Supertalent/Superstars Show.

oder anders ausgedrückt: Reales Leben? was ist das denn...

0
Geschrieben am
Mina (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"hatte ich eine dicke Strähne auf dem Kopf, die viel Kürzer war als der Rest. Das sah SO hässlich aus...nächsten Tag Frisör.."

Ja wirklich SEHR dramatisch...
Fast ertrinken ist auch ein alter Hut, ich schreibe deswegen auch nicht an eine Zeitschrift...*rolleyes*
Wobei ich ja mal die "Vom Pferd gefallen" Story auspacken könnt...

;D Sehr schön.
Blog kommt in den Reader

0
Geschrieben am
Wild Flower (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch die Bravo Girl leidet unter dem Sommerloch...

Das arme Mädchen: "Am nächsten Tag ging ich sofort zum Frisör, denn so konnte ich mich unmöglich mit meiner Clique treffen."

Natürlich nicht. Doch sobald alle Haare kurz waren, ging das wieder.

Gibt es eigentlich Jugendliche, die noch das Wort Clique benutzen? Selbst zu meiner Zeit war das schon out.

0
Geschrieben am
DarthBane
Kommentar melden Link zum Kommentar

tja, das leben ist eben voller risiken. das fängt schon damit an, wenn man morgens aufsteht und das gesicht in den ventilator hält.

0
Geschrieben am
Jogi
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Wild Flower:

Die 40- bis 50- Jährigen Girl-Autoren, die sich für ganz Hip halten denken, dass Teenager das Wort noch verwenden^^
Wobei: welcher normal denkende Teenager liest so einen Mist? Da müssten die ja Saiten umblättern, da kann man nicht mit der Maus einfach mal so hinunter scrollen. Ob die sich diese Arbeit antun?

0
Geschrieben am
GJM
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bring mal wieder was sinnvolles/nicht Lustiges
http://www.youtube.com/watch?v=9Mpr9k9gWrQ&feature=pl%C2%ADcp
Info´s über INDECT z.b

0
Geschrieben am
Katschka
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, Laut Bildunterschrift sind beide Mädels die 15*Hust*-jährige Lena...
Aber auch Lustig, dass sich der Text und der fette grüne Aufmacher neben dem großen Bild "leicht" widersprechen...
Wobei beide Varianten unlogisch sind, da "grüne Box" unmöglich, durch zu nahes stehen passiert nichts, und "text" auch nicht ganz passt, wenn der Ventilator wirklich, wie im Bild, so groß ist wie sie, wird "drüberlehnen" nur gehen wenn sie wie eine Fledermaus von der Decke hängt...

In Anbetracht dessen, wie viele dieser Zeitungen es gibt, da fragt man sich schon wie dumm meine Mitjugend sein kann... -.-

0
Geschrieben am
Blutonos
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das kommt davon, wenn man es (Frau) außerhalb der Küche rumlaufen lässt.

0
Geschrieben am
firesky
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mal eine Frage Klopfer
Wo zum Teufel kriegst du die ganzen Mädchenzeitschriften her. Ich kann mir nicht vorstellen das du dein hart verdientes Geld für überteuertes Klopapier ausgibst.

0
Geschrieben am
Frau Rebell (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

*durchles*
*Mail an die Bravo-Girl Redaktion schreib*
"Liebe Bravo-Girl,
einmal beim Haare bleichen sind mir einige Haarsträhnen bis auf 5 cm Länge abgebrochen. Da ich dadurch zwangsläufig eine art missglückte Visual Kei-Frisur hatte, habe ich mich direkt in die Psychiatrie einweisen lassen. Vielleicht können sie mein traumatisches Ereignis ja in der "Krass"-Rubrik abdrucken? mfg..."

So, jetzt heißt es warten und schon bald zeigt Klopfi einen Artikel über mich =)

0
Geschrieben am
Sam
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dieses Beispiel ist ja noch nicht mal das banalste... ^^
Einmal hatten sie was von einem Mädchen, das nach dem Schulsport aus Versehen in der Umkleide eingesperrt und nach einer Stunde oder so gefunden wurde. Natürlich schön dramatisch ausgewalzt von wegen "Tränen liefen mir runter, ich dachte, ich müsste verhungern bla bla".
Oder einmal, als eine sich an einer Scheibe Schinken verschluckt hat, die dann ein Bekannter aus ihr rausboxen musste. xD
Sind natürlich alles keine schönen Erlebnisse, aber "Krass, schrecklich, extreme Erfahrung"???? Wenn sonst nix ist...

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sam: War das nicht das Schulklo? Das hatte ich nämlich auch noch eingescannt, aber dann fand ich das mit dem Ventilator doch banaler.

0
Geschrieben am
Momo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopfer, ich finde du solltest fireskys Frage benatworten wink.gif

Und OMG! Man könnte ein ganzes Buch mit meinen tragischten Geschichten füllen! -.-
Obwohl ich die Story, als ich aus Versehen meinen linken Daumen um eine ganze Fingekuppe erleichtert hab, durchaus tragsich finde. Die Narbe erinnert mich tagtäglich daran, dass im Eintopf mehr Fleisch als geplant gelandet ist sad.gif

0
Geschrieben am
Sam
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Ja, stimmt, so war's. Und es war dort so richtig schrecklich, die totale Hölle und sie konnte nach diesem Trauma nie mehr in der Schule kacken gehen.
Ich glaub, wir lesen beide mehr Girl, als gut für uns ist biggrin.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@firesky & Momo: Ist ja quasi mein Job, also muss ich mein Geld dafür ausgeben. ^^; Ich hoffe halt, dass im Endeffekt die Inhalte die Leute motivieren, mir ein bisschen unter die Arme zu greifen (ob per Amazon, Bücherkauf oder Flattr/Paypal), sodass ich da nicht draufzahle. ^^

@Momo: Fingerkuppe abhacken find ich schon wesentlich dramatischer als seine Haare im Ventilator zu haben. biggrin.gif In der letzten Ausgabe, die ich gelesen habe, war eine mit einem Sonnenstich. Sehe ich jetzt auch eher als minderdramatisch an. biggrin.gif

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.