Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Kategorie: Random Rudel

Herrje, wie die Zeit vergeht. Schon wieder ein Random Rudel.
Unser Held ist gerade ins Jahr 1978 gereist, um eine Strafkompanie der Fremdenlegion vor dem Überfall sowjetischer Schwarzafrikaner zu bewahren. (Ich hatte das in der Lästerei erwähnt.) Zunächst muss jedoch der Hauptmann überzeugt werden, dass diese Kinder keinen Blödsinn erzählen.

So übergaben wir ihn die Briefe die wir dabei hatten und zum Beweis seinen Ehering den uns Julier noch mitgegeben hatte. So glaubte uns der Hauptmann nach einigen zögern und wir machten und auf ins Lager. Zuvor zeigte er uns den Alligator und sagte das er junge in seinem Mund hatte und so gaben wir ihn vorsichtig ein kleines Schlückchen Wasser aus unseren Feldflaschen und kraulten ihn an den Ohren das ihm gefiel.
("Die Abenteuer des Stefón Rudel" von Stefan Knapp, Seite 320)

Ich vermute, dass sie dem Hauptmann Wasser geben und ihn kraulen. kratz.gif Mal abgesehen von den Schwierigkeiten, einem Alligator die Ohren zu kraulen, deren Öffnungen direkt an den Augen sitzen, gibt es in Afrika auch gar keine Alligatoren. Man kann also davon ausgehen, dass der Alligator ziemlich angepisst ist, weil ihn irgendein Schweinehund entführt hat und er nun auch noch von ein paar Drecksblagen befummelt werden soll.

Ach, ihr vermisst den leichten Rassismus in diesem Ausschnitt? Nun gut, weil ihr es seid, noch ein Zitat:

Dann wurden wir von Geheimdienst abgeholt und wurden ins Hauptquartier des Französischen Geheimdienst nach Paris gebracht. Dort stellte sich der Chef des Geheimdienstes vor und stellte seine Mitarbeiter vor. Darunter war eine junge hübsche Frau die nur noch drei Finger an einer Hand hatte und wir fragten was passiert ist und sie erzählte das sie als Spaziergängerin(Spionin) in Schwarzafrika Gefangenomen sei und so das Verhör nicht unbeschadet überstanden hatte.
("Die Abenteuer des Stefón Rudel" von Stefan Knapp, Seite 331 f.)

Langsam glaube ich, der Dativ hat dem Stefan Knapp die Freundin ausgespannt, und deswegen benutzt der diesen Fall nur noch ungern. unsure.gif Jedenfalls können wir hier wieder mal sehen, wie so ganz nebenbei eine Bemerkung über Afrika gemacht wird, ohne dass es irgendeinen Sinn für die Story hätte; die Abenteuer in Afrika sind an dieser Stelle nämlich schon vorbei. Selbst die Frau kommt nicht mehr weiter vor.

So, morgen darf Lolo Brikett Zufett ihre Wut über den treulosen Stefón herauslassen. biggrin.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Random Rudel IV

Veröffentlicht am 10. April 2013 um 17:57 Uhr in der Kategorie "Random Rudel"
Dieser Eintrag wurde bisher 23 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Langsam glaube ich, der Dativ hat dem Stefan Knapp die Freundin ausgespannt" Als ob der jemals ne Freundin kriegen würde, bwahaha!

0
Geschrieben am
Tokk
Kommentar melden Link zum Kommentar

Morgen dann auch zwei Zitate? Erst eins, dass die Eifersucht gerechtfertigt noch? Ich weil die pure Leidenschaft und Erotik des Meisterwerks kennen lernen ;-)

0
Geschrieben am
Aethiles
Kommentar melden Link zum Kommentar

Im ersten Zitat find ich den Ehering ja viel interessanter als den Alligator. Wird der Ehering irgendwann erklärt, Klopfer? Und warum frag ich das eigentlich?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi: Also was ich schon für Leute mit Freundinnen gesehen habe, da würde ich nicht drauf wetten, dass der Bestsellerautor Single ist. O_o

@Tokk: Es gäbe noch ein längeres Zitat, was die Eifersucht durchaus rechtfertigt, aber es wäre ein bisschen zu viel für einen Random Rudel, diese Szene UND eine Eifersuchtsszene zu nehmen.

@Aethiles: Nein, der wird nicht erklärt und auch nicht weiter erwähnt. Ich habe keine Ahnung, wieso dieser Julier den Ehering eines abgeschlachteten Fremdenlegionärs hat. kratz.gif

0
Geschrieben am
Phoenix
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie immer herrlich. Wenn du zuviel davon öffentlich machst, bekommst du aber sicherlich irgendwann mal Schwierigkeiten weil du zu viele "Zitate" veröffentlichst.
Obwohl das genauer gesagt ja Fragmente sind.

Recht witzig finde ich hier übrigens die Bestimmungen zu Zitaten.
[Wikipedia] Zitate dienen der kulturellen und wissenschaftlichen Weiterentwicklung einer Gesellschaft [/Wikipedia] Ähhhhh ... ja .... genau ...
[Wikipedia] Das Zitatrecht dürfen nur Werke beanspruchen, die selbst urheberrechtlichen Schutz genießen, also eine eigene „Schöpfungshöhe“ aufweisen. [/Wikipedia]
Schöpfungshöhe ... HAHAHAHAHAHAHAHA

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stimmt auch wieder. Übrigens hast du bei diesem Blogartikel keine Kategorie angegeben, soll das so sein?

0
Geschrieben am
Math
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Alligator... just... wtf. Warum hat der Kerl einen Alligator dabei? Ich... mir fällt wirklich nichts ein, was ich dazu gerade mal sagen könnte. Die Stelle spricht für sich. Das Buch ist das Rätsel einer modern erzogenen Sphinx.

"als Spaziergängerin(Spionin) in Schwarzafrika Gefangenomen sei"
Ganz abgesehen davon, dass die junge Dame wohl eine mieserable Spionin sein muss - "Gefangenomen"? Kofferwort aus "Gefangen" und "Nomen", nehme ich mal an. Was das mit der Spionin zu tun hat, weiß ich nicht recht. Aber es muss eine tiefere Bedeutung haben. Ich weigere mich, zu akzeptieren, dass die Schreibweise ein Versehen ist.
Vielleicht sollte ich aufhören, noch Hoffnung für Stefan Knapp zu haben.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Phoenix: Ich versuch ja schon immer, mich möglichst inhaltlich mit den Zitaten auseinanderzusetzen. unsure.gif Aber es ist ein Grund, weswegen ich nicht mehr als 10 Teile machen will.

@Kitschi: Ups, vergessen. blush.gif

@Math: Der Alligator liegt an einem Fluss in der Nähe, der gehört nicht zur Truppe. biggrin.gif

0
Geschrieben am
Math
Kommentar melden Link zum Kommentar

Huch. Jetzt fühle ich mich dämlich.

Andererseits verdringlicht das die Frage, warum Stefón das Viech kraulen konnte. Angenommen, es ist nicht, wie von dir vermutet, der Hauptmann, dem diese Zuneigung zuteil wird.
Mittlerweile würde mich nichts mehr überraschen.

0
Geschrieben am
Yvonne (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hätte ja erst vermutet, dass Stefón den Alligator zu seinem Maskottchen macht und retroaktiv zum Gründer von Lacoste wird. Aber dann wäre das Schuppentier ja nicht mehr vollkommen sinnlos und fehl am Platz.

Der kleine Marsianer und minderjährige Fremdenlegionär hat so einen schönen Eindruck auf die Gesellschaft gemacht, dass er ins Hauptquartiert eines fremden Geheimdiensts eskortiert wird? Legt die Daumenschrauben an und quetscht Infos über die Amis und die Mars Centauri aus ihm heraus! (Ich vergaß... Er weiß ja selbst nichts über die.)

0
Geschrieben am
Goten (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Langsam wirds ein wenig langweilig...

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Is ja bald vorbei.

0
Geschrieben am
WinzenFlyer
Kommentar melden Link zum Kommentar

LOL, wenn ich bedenke, dass Zurück in die Zukunft eine Geschichte für drei Romane hatte, die alle 200-250 Seiten lang sind und logisch in sich...vor allem einfach in die Vergangenheit reisen und sagen "Hey, ich bin aus der Zukunft und morgen passiert das und das..." Ich denke nicht dass einem da geglaubt wird. Die Undercover-Aktionen von Doc und Marty waren da viel glaubhafter (vor allem um zu vermeiden dass die Geschichte unbeabsichtigt geändert wird und Nebenprobleme auftreten).

0
Geschrieben am
Jade
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zumindest das Abtippen der Zitate muss ja leicht gehen, selbst wenn du dich pro Zeile einmal vertippst würde es ja doch niemanden auffallen o.o

Und warum zur Hölle krault man einen Alligator der Junge in seinem Maul hat an den nicht vorhandenen Ohren?!

0
Geschrieben am
Rudel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist eigentlich Näheres über den Autor bekannt? Ich habe ziemlich viel rumgegoogelt und außer einigen lustigen Amazon-Rezensionen und Versuchen, das Buch selbst zu vermarkten, konnte ich nichts finden. Anscheinend will sogar der Verlag (verständlicherweise) nichts mehr davon wissen, trotzdem gibt es das literarische Meisterwerk auf sämtlichen Online-Buch-Plattformen zu kaufen.
Heimlich glaube ich immer noch an ein Satire-Projekt. Verstörend finde ich auch die stefon-rudel-beepworld-Seite. Im Impressum wird Stefan (sic!) Rudel angegeben, angeblich Erfinder des Barcode, von CPU, der Mikrowelle und Microsoft, außerdem ist er der Hauptprogrammierer von XP und Windows 7.
Das ist ja fast schon eine urban legend...

0
Geschrieben am
Leo Hammer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmm der krault nen lebenden Alligator, der gerade dabei ist seine Jungen vom Nest ins Wasser zu bringen und kann dann noch davon berichten (abgesehen von der Tatsache das Alligatoren in Afrika nicht leben), vor allem wenn man bedenkt wie aggressiv son ein Schuppenträger normalerweise schon ist ...

0
Geschrieben am
Leptharius
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh Mann ... im Vergleich dazu sind meine Aufsätze aus der vierten Klasse Grimme Preis verdächtig! *lol

Als Projektmanager würde ich mich anbieten ein Event zu organisieren, zu Ehren des Autors: Wir alle kaufen das Buch über "Guter Sex" (hey wie doppeldeutig ;-), treffen uns auf dem Opernplatz, verbrennen dieses "Buch" und singen dazu " row row row your boat, and if you See a crocodile, don't forget To scream!", alternativ natürlich könnte man auch Lili Marlene pfeifen ...

MfG Leptharius

0
Geschrieben am
Leptharius
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich vergaß den link zum Lied einzufügen ... http://m.youtube.com/#/watch?v=JY-XkeSyRGA&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DJY-XkeSyRGA

0
Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also trotz (oder eher wegen) der jämmerlichen Fähigkeiten des Autors hat dieses Machwerk doch einen ziemlichen Unterhaltungswert. Ich hoffe doch, Du kannst das noch ein bisschen länger fortsetzen, Klopfer. Das ist wie die tägliche Tasse Kaffee. Oder wie auch immer die Langform von "LSD" lautet.

Wie steht es eigentlich mit den Filmrechten? Ist da schon was geplant? Hat Jemand die Nummer von Uwe Boll?

0
Geschrieben am
Marcus
Kommentar melden Link zum Kommentar

Boah! Alda! So langsam steht's mir bis hier! So einen Hals hab ich mittlerweile. Mir fällt die Faust in den Bildschirm, so ich meinem Hinterstirnbereich noch einen mit "so" eingeleiteten Haupt- oder Nebensatz zumuten muss!
Hab Dank für deine Tapferkeit, Klopfer!

0
Geschrieben am
d
Kommentar melden Link zum Kommentar

Freundin wohl nicht, eher Bewährungshelferin...
Wenn er so spricht wie er schreibt versteht ihn ja kaum jemand...

0
Geschrieben am
Dorian Gray
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mich würde ja mal eine Darstellung eines Kampfeinsatzes der mutigen Kindersoldaten interessieren.

0
Geschrieben am
Luca (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mein Fahrlehrer erzählte mir mal, dass früher die Hauptschule die "hauptsächliche Schule" war. Also dass da die meisten Leute draufgegangen wären, weil der Abschluss für alles gereicht hat.
Heutzutage frage ich mich, warum man um ein Buch zu schreiben nicht mindestens einmal einen angemessenen Aufsatz hinbekommen muss.

Aber, was red ich da, gibt ja auch keinen Internetführerschein. Ich schreibe jetzt ein Buch.

0
Geschrieben am
Isotop
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Leptharius

Jedes weitere verkaufte Buch ist eines zuviel. Wenn man sowas macht, dann muss es reichen nur ein Buch zu kaufen und jeder verbrennt nur eine Seite^^

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.