Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Kategorie: Random Rudel

Wie ich es bereits angekündigt hatte, geht es beim heutigen Random Rudel um die streitbare Lolo Imbett Wienbrett, die Jugendliebe von Stefón.
Zur besseren Einordnung: Stefón hatte ihr telefonisch und per Brief gestanden, Ann Marie begattet zu haben. Lolo war nicht begeistert, obwohl man von Französinnen ja immer gerne sagt, dass sie sehr offen wären. Tja.

Zwei Tage später sahs ich wie immer in der Schule bis die Klassentür aufging und Lolo dastand. Sie ging in die Klasse und schrieb Schweinehund und Flittchen auf die Tafel und knallte die Tür wieder zu. So ging ich ihr nach und hielt sie fest. Sie fing an zu kratzen und weinte. So nahm ich sie in den Arm aber sie werte sich und ich sagte ihr das ich sie Liebte und das so was nicht mehr vorkommen würde. Daraufhin Weinte sie noch mehr und schluchzte vor sich hin und sagte leise „ich liebe dich Stefón,verlass mich nicht“und trat mit daraufhin in die Eier. So ging ich zu Boden und sie Lachte laut“Siehst du so ergehts jedem der mich Betrügt“ und lief weg. Am Nachmittag traf ich sie in der nähe des Marktplatzes wieder und ging auf Sie zu. Sie lachte wieder und sagte das Sie mich lieben würde. Ich solle ihr einen Straus Blumen holen und ging vor ihr her. So zog sie eine Steinschleuder und schoss mir eine Glas Murmel an den Kopf. Ich sank daraufhin bewusstlos zu Boden. Da ich stark Blutete bückten sich Lolo über mich und fing an zu Weinen.
("Die Abenteuer des Stefón Rudel" von Stefan Knapp, Seite 395 f.)

Wie man sehen kann, geht nichts über die Wut einer betrogenen Elfjährigen. Sie reist sogar alleine auf die "Itönetie 18", nur um ihrem treulosen Stefón eine Lektion zu erteilen. Wenn sie groß ist, wird sie bestimmt schlimmer, häutet die Eltern und legt die gepellten Erzeuger in die Badewanne des Untreuen. Danach leckt sie sicherlich die Messer sauber. Ich schweife ab.
Die Murmel wird sicherlich nicht viel kaputt gemacht haben, es war ja schon vorher nicht viel drin im Kopf. Bemerkenswert sind an diesem Textauszug die vergleichsweise wenigen Rechtschreibfehler und die Behauptung, dass Stefón "wie immer" in der Schule gewesen wäre. Die Stellen im Buch, in denen Stefón in der Schule war, kann man an einer Hand abzählen. kratz.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Random Rudel VIII

Veröffentlicht am 14. April 2013 um 17:17 Uhr in der Kategorie "Random Rudel"
Dieser Eintrag wurde bisher 28 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Heilige Scheiße, die Kleine ist ja gefährlich. shocking.gif
"Lolo Imbett Wienbrett" XD.gif

0
Geschrieben am
Zocktan
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man müßte die Leute zwingen, alle Sätze mit "so" zu beginnen. Da sollte mal einer ein Gesetz machen oder so.

0
Geschrieben am
Artea
Kommentar melden Link zum Kommentar

"So lachte ich viel über die Abenteuer des Stefón"
biggrin.gif

Naja, sie sorgt halt dafür, dass er die nächsten Wochen sicher keinen Spaß mehr mit Ann Marie haben kann wink.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tja, dummerweise würde sie gerne mit ihm bumsen, aber er ist zu angeschlagen dank ihrer Murmel. biggrin.gif

0
Geschrieben am
abi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Aber klopfer,
Er kann doch durch die Zeit reisen und dadurch jeden tag zur schule gehen und diese Abenteuer bestehen und jöts rauchen

0
Geschrieben am
Craban
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab schon Fanfic(k)tions gelesen, die anspruchsvoller waren o_o

0
Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na was ist das hier denn Anderes als ne Fanfic(k)tion des Autos über sich selbst? biggrin.gif

0
Geschrieben am
Yvonne (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wer braucht die Therapie hier dringender?
Fräulein Lolo mit ihren bipolaren Störungen, sadistischen Tendenzen mit Hang zum Psychopathischen und gleichzeitiger emotionaler Abhängigkeit von einem Kerl, der ihre beste Freundin bettet?
Oder Stefón, der nun offiziell die einsteckende Hälfte einer Gewaltbeziehung einschließlich körperlichen und psychischen Missbrauchs ist?

Wie schön und geräumig muss es im Kopf eines Menschen sein, für den das romantisch und amüsant zu lesen ist?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Yvonne: Kleine Korrektur: Ann Marie ist nicht Lolos beste Freundin. Lolos beste Freundin ist Bebett, deswegen heißt Lolo ja Lolo Bebett Pinzet. Wenn ihr bester Freund Eberhard heißen würde, wäre ihr Name vermutlich Lolo Eberhard Pinzet. kratz.gif
Aber ansonsten... klingt deine Beschreibung so, als wäre es das ideale Buch für Fifty-Shades-Fans. biggrin.gif

0
Geschrieben am
Yvonne (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ups, da hab ich wohl ein paar der 50 Charaktere durcheinander gehauen, die sich um unseren Haupthelden versammeln. ^^*

Aber dass ich die Brücke zu 50 Shades nicht selbst geschlagen hab, ist mir fast schon peinlich. XD Dabei war's so offensichtlich.

0
Geschrieben am
Niye
Kommentar melden Link zum Kommentar

Warum benutzt er plötzlich Anführungszeichen? Was ist passiert? War die Orthografiepolizei zu einer Razzia da? Will er seine Willkürherrschaft über den Plot demonstrieren? Soll es die Wut von Lolo Pinzette unterstreichen?

Dieses Buch wirft 83000 Fragen in mir auf.
So.

0
Geschrieben am
Sam
Kommentar melden Link zum Kommentar

"...und sagte leise "Ich liebe dich, Stefón, bitte verlass mich nicht" und trat mir daraufhin in die Eier."

Boy... That escalated quickly.

0
Geschrieben am
Sam
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Lustigste ist, wenn man sich die ganze Szene mal in der Realität vorstellt. Da kommt eine 11jährige einfach mal in die Klasse gestürmt, schreibt Schimpfwörter aus dem Repertoire eines 8jährigen an die Tafel, rennt wieder raus, einer der Schüler rennt ihr mitten im Unterricht hinterher und aus dem Flur dringt Kampflärm und Geheule. Und sowohl Lehrer als auch Klassenkameraden sagen oder tun... nichts...?

Genauso auf dem Markt. Ein Mädchen knockt seinen Begleiter mit einer Schleuder aus, Blut fließt und alle Umstehenden tun... nichts...?

0
Geschrieben am
Jonas
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sam: Naja, sie werden sich wahrscheinlich denken: "Wenn das hohle Legastheniker-Balg endlich verreckt, dann werden wir vielleicht diese Schmach, in diesem Buch mitspielen zu müssen, schneller los, als wir dachten!" teufel.gif

Das wäre jedenfalls mein Gedankengang, wäre ich dazu gezwungen eine Rolle in diesem literarischen Dünschiss einzunehmen. Eventuell würde sich mir auch die Frage stellen, ob ich nicht möglicherweise nachtreten soll... nick.gif

0
Geschrieben am
Phoenix
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich denke, dass man vor allem die Zeiten in denen Stefan Knapp selbst in der Schule war, auch ganz bequem an einer Hand abzählen kann.
Das er da öfter eines auf den Kopf bekommen hat, kann ich mir auch gut vorstellen.

So nebenbei frage ich mich, wieviele Leute hier noch dagegen ankämpfen müssen ihre Sätze nicht mit "So" zu beginnen ..... ach, verdammt ...

0
Geschrieben am
Ide Windhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also wenn das wirklich so irre Einfach ist, wenn schon solche Bücher auf dem Markt kommen können/ dürfen/ ..., wieso bin ich so bescheuert und veröffentliche meinen Stuss öffentlich im eigenen Blog :-P

0
Geschrieben am
Hirnspatz
Kommentar melden Link zum Kommentar

Muss es statt "eine Glas Murmel" nicht "ein Glas Murmeln" heißen?

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe
Nicht öffentlich sichtbar

Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.