Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Die Sonne scheint, ich hab Mittag gegessen, liege träge herum und fühl mich sexy. cool.gif (Gut, ich hab Kopfschmerzen und Schlafprobleme, aber das interessiert wohl niemanden. O_o )

Was passiert ist:
Die Direktorin einer britischen Schule hat den Pädagogen der Welt gezeigt, wie man mit Rebellen und chronischen Regelbrechern umzugehen hat: Sie schickte während einer Klassenfahrt eine 11-Jährige nach Hause. Die schändliche Tat der jungen Delinquentin? Sie aß einen Schokoriegel, diese unmenschliche Ausgeburt des Teufels! Die junge Dame wurde allerdings nicht auf frischer Tat ertappt, vielmehr dachten sich die Lehrer: "Was unser Geheimdienst kann, können wir auch!", und lasen die Briefe der Schüler an ihre Eltern. Natürlich musste sichergestellt werden, dass die gemeingefährliche Schokoladenhexe nicht noch mehr von dem Schmuggelgut besaß, also durchsuchte man auch prompt ihr ganzes Gepäck und öffnete selbst das Futteral ihres Koffers. Fast hat man den Eindruck, die Leute wollten alle eigentlich mal zur Drogenfahndung und haben die erste Gelegenheit ergriffen, ihren ursprünglichen Berufswunsch doch mal auszuleben. Jedenfalls: Das hat man davon, wenn man darauf hört, was Jamie Oliver zum Essen an der Schule zu sagen hat.

Sie sind die längsten kontinuierlich laufenden Experimente der Welt: die Pechtropfenversuche. Im Wesentlichen bestehen sie darin, dass man ein Stück Pech in einen Trichter packt und dann darauf wartet, dass sich Tropfen formen und herunterfallen. Das passiert so ungefähr in jedem Jahrzehnt einmal, und bisher konnte niemand den tatsächlichen Fall beobachten. Das erste dieser Experimente steht seit 1927 im australischen Queensland. Dort "fiel" der letzte Tropfen im Jahr 2000, aber damals versagte dort die Kamera. Im Trinity College in Dublin läuft seit 1944 das gleiche Experiment, und nun klappte es endlich: Nach 69 Jahren haben wir endlich einen fallenden Pechtropfen im Bild einfangen können! Fick ja, Wissenschaft! victory.gif Gut, so wahnsinnig große wissenschaftliche Erkenntnisse wird es nicht bringen, aber dafür bekamen die australischen Leiter des Experiments im Jahr 2005 den Ig-Nobelpreis für wissenschaftliche Leistungen, die zum Lachen und zum Nachdenken anregen.

Links aus Klopfers Twitter-Feed:
Chinesisches Museum muss schließen - fast alle Stücke gefälscht. Besonders schön: Eine Vase aus der Qing-Dynastie soll mit modernen Comic-Charakteren bemalt gewesen sein, ohne dass es zunächst jemandem auffiel. So ganz kann ich die Schließung allerdings nicht nachvollziehen. Die ältere chinesische Geschichte kann man in dem Museum wohl nicht lernen, aber als Symbole für die jüngere Geschichte sind die chinesischen Fälschungen ideal prädestiniert.

Geklaute Gemälde im Wert von 18 Millionen Euro vermutlich verbrannt. Als ich einen Tag später davon in der Zeitung las, schrieben die schon etwas von 50 Millionen Euro. Jedenfalls sind Werke von Picasso, Monet und Matisse im Feuer gelandet, weil die Mutter von einem der rumänischen Räuber dachte, sie könnte so die Verurteilung ihres Sohnes verhindern. Man macht ja viel für seine Kinder, aber manchmal sollte man doch überlegen, ob man ihnen wirklich einen Gefallen tut, wenn man ihre Verbrechen deckt - erst recht, wenn man dabei noch mehr Schaden anrichtet. Kurz: So eine dumme Nuss.

Wissenschaftler suchen seit 20 Jahren den einsamsten Wal der Welt. Schnief. Der arme Wal spricht sein Walisisch auf einer anderen Frequenz als die anderen Wale und kriegt daher nie eine Antwort. Wer den Großen da nicht einfach mal tröstknuddeln will, hat kein Herz. schnueff.gif

Vollkommen korrekte Behandlung eines Räubers. Spoiler: Er kriegt ordentlich was auf die Mütze. Und da gibt's auch kein Mitleid von mir, egal wie sehr irgendwelche Hippies die kriminelle Karriere dieser Typen mit schlechter Kindheit und Armut rechtfertigen wollen. Es gibt immer einen anderen Weg, niemand MUSS andere Menschen überfallen.

Mit manchen Autos möchte man einfach Sex haben. Das Original - ein Fiat 500 Abarth Cabrio - macht mich ja nicht so wirklich an. Die Version aus zwölf nackten Frauen hingegen finde ich ganz nett. Klar, ist mindestens genauso wartungsintensiv wie das Original, aber fährt auch nicht schlechter als jedes andere italienische Auto, zumindest nach einigen Jahren.

Asiatische Frauen in Uniform - mit jeder Menge Feuer unterm Hemd. Zwei chinesische Verkehrspolizistinnen kloppen sich auf offener Kreuzung, sehr zur Unterhaltung der Filmenden. Ich würde ja zu gern wissen, was das später für einen epischen Anschiss auf der Polizeiwache gab. biggrin.gif

Taliban: Malala soll endlich ihre Schmutzkampagne gegen die Taliban aufgeben. facepalm.gif Malala ist das Mädel, was vor einiger Zeit von den Taliban niedergeschossen wurde, weil es auf eine normale Schule gehen wollte und findet, dass alle Mädchen auch das Recht dazu haben sollten. Kürzlich hielt sie eine Rede vor der UN und hat damit den Zorn der Taliban wieder angefacht, die sich ganz unfair dargestellt fühlen. Schließlich ginge es den Taliban ja gar nicht darum, Mädchen die Bildung zu versagen, nein. Wenn die Mädchen sich darauf beschränken würden, den Koran zu lernen, wäre ja alles in Butter. Aber diese satanische westliche Bildung, die rechtfertigt ja wohl eine Kugel im Kopf, nicht wahr? Einfach nur widerlich, was der Obertaliban da ausgekotzt hat. Wie soll man mit diesen Leuten dann eine friedliche Lösung finden?

Da will ich auch mal hin. Allerdings dürfte es auch eine unheimliche Qual für die Tiere sein, wenn die Touristensaison vorbei ist und das Futter knapp wird. Ich kann mir vorstellen, dass da viele der Hoppel auf qualvolle Weise verhungern. Außerdem sieht man im Video keine nackten Frauen, die die Nuffels streicheln. Artgerecht ist das nicht. angsthasi.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Klopfers Jahresrückblick 2017

Veröffentlicht am 31. Dezember 2017 um 1:48 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 11 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

sebastian1994
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nur mal so aus Neugier, warum zur Hölle will man unbdeingt einen Pech-Tropfen fallen sehen? xD

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ursprünglich war es wohl bloß, um Studenten zu zeigen, dass Pech trotz seines recht festen Äußeren eine Flüssigkeit ist und daher auch fließen kann. unsure.gif

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist Pech nicht eine Mischung aus ölhaltigen Substanzen und x?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Pech ist n Rückstand, der beim Destillieren von Kohl, Öl und so Zeug anfällt.

0
Geschrieben am
Jan
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also, ich finds interessant. biggrin.gif Ich dachte vorher, Pech wäre 'standardmäßig' eher viskos, so wie dieses Bitumenzeugs auf der Dachpappe. Wenn es eigentlich ein Feststoff (oder besser gesagt, ein niedrigviskoser Stoff) ist und der Versuch zeigt, dass es doch irgendwie 'fließen' kann, ist doch toll. smile.gif Jaja, wir Wissenschaftler sind schon nerdy...

0
Geschrieben am
daslalo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hätte gerne auch mal mit dem Baseball Schläger auf den Räuber eingekloppt...pah schlechte Kindheit ist keine Entschuldigung für asoziales verhalten

0
Geschrieben am
Nur so
Kommentar melden Link zum Kommentar

Du solltest deine Vorbehalte gegen den FIAT aufgeben. Wenn man sich traut, das Ding an der Haftgrenze zu bewegen, fetzt das Teil einfach nur. Ob ich mit den 12 Damen auch so viel Spaß hätte, wage ich zu bezweifeln. Ja, ich bin über 40, da verschieben sich die Prioritäten etwas ;-)

0
Geschrieben am
Mandariene
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tja, und da soll sich nochmal jemand hinstellen und sagen, unser Einsatz in Afghanistan sei sinnlos und habe der Zivilbevölkerung nur Leid gebracht (ja, ich weiß, dass Malala aus Pakistan stammt, aber da es sich im Wesentlichen im betreffenden Gebiet um Paschtunen handelt die die Grenze zwischen den beiden Ländern eh nicht anerkennen spielt das kaum eine Rolle).

Und was den verkloppten Dieb angeht: Endlich trifft es mal den Richtigen. Leider müsste man sich in Deutschland erstmal einer Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erwehren.

P.S.: Die Einleitung mit dem Video ist echt herrlich, Klopfer. Genau wegen solcher Dinge liebe ich deine Webseite!

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab mir gleich mal angeguckt, auf welche Schule die Kleine geht. Nur so für den Fall, dass ich irgendwann mal in die Gegend ziehe und Kinder im schulpflichtigen Alter hab. (Ist zwar unwahrscheinlich, aber egal.) Denn ich will nicht, dass meine Kinder dahin gehen.

0
Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mandariene: Nö, in Deutschland dürftest du den Einbrecher sogar umbringen, wenns nicht anders geht.

0
Geschrieben am
GabberGandalf
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf Ookunoshima war ich im Frühling.

Ist eine echt schöne Insel, Lanschaftlich fast so schön wie Miyajima, nur ohne Touristen.
Von Hiroshima ist es nicht weit (vllt 1h mit der JR).
Das im Video ist die Freiwiese vor dem Hotel, ist eigentlich unspektakulär.
Richtig lustig ist es, wenn man alleine den Berg hochkraxelt, sobald man stehen bleibt, kommen von ALLEN seiten Kaninchen an, und wollen Futter.

Deine Sorge über die Kaninchen: Auf der Insel steht ein Hotel und es gibt da eine Art "Parkservice", die Viecher werden mit Futter und Wasser versorgt und sind oftmals fetter, als alles was hier rumläuft.

0
Geschrieben am
aaron2005
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hätte zu gerne ein Bild von der Vase O_o Wer weiß, vllt. erkennt man die Figuren wieder. Naruto, Inu Yasha, Detektiv Conan XD

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.