Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41719 Fragen gestellt, davon sind 94 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Zu #12918: Ich würde allgemein sagen, dass Dr. Plichta mit seinen Ideen allein auf weiter Flur steht. Zumal er je nach Quelle immer andere Berufe hat. Mal ist er "Chemiker und Mathematiker", dann wieder nur Mathematiker, und mal "Mathematiker und Physiker".
Und du hast recht: Die Reaktion wäre extrem endotherm, als man müsste eine ganze Menge Energie hineinstecken.

War in euren Filmen denn die Geburt auch so zu sehen, wie das im WDR-Link beschrieben wurde?

Zu Kayser und der OTRAG: Ich denke, er hat vieles auch einfach falsch gesehen. Im Leitenberger-Text stand ja, dass er seine Rakete mit einer Sicherheit von "6 Sigma" eingeschätzt hat. Das ist aber eine Größe aus der Industrieproduktion, die besagt, dass in 3,4 Mio. Teilen ein Versager ist. Aber es ist keine Größe um die Zuverlässigkeit einer Rakete zu bestimmen.
Außerdem denk ich, dass er sich durch die Wahl von Zaire und Libyen selbst ins Abseits gestellt hat. Das ist so ein bisschen wie bei Gerald Bull und seiner Weltraumkanone: Als die U.S. Army ihre Unterstützung einstellte, ging er in den Irak. Und das war dann auch für ihn das Ende der Geschichte: http://de.wikipedia.org/wiki/High_Altitude_Research_Project
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerald_Bull

Eine Sache die mir eben aufgefallen ist: Hier in der Stadt habe ich in einem Musikgeschäft ein Notenheft für Kinder gesehen, die Blockflöte lernen wollen. Und was ist da drin? U.a. der Schnuffel-Song sad.gif.

Und noch eine letzte Sache: Ab und zu schaue ich abends auf TV5 das Quiz "Tout le monde veut prendre sa place". Das ist immer sehr interessant anzuschauen und momentan ist da nämlich eine Champion, (sie heißt übrigens Valérie) die schon fünfzig Mal in Folge gewonnen hat (der momentane Rekord liegt bei 70 Siegen in Folge)! Was meinst du dazu und wie findest du sie? Bild hier: http://www.varmatin.com/ra/loisirs/176586/toulon-tout-le-monde-veut-prendre-sa-place-valerie-casse-la-baraque
Ja, da war halt deutlich die Geburt zu sehen, wie das Köpfchen langsam rauskommt, wie das Kind gepackt und rausgezogen wird usw. ... Ich hätte ja zuerst fast gedacht, dass wir diesen Film im Unterricht gesehen hätten, aber die Frau in dem Film, den wir Schüler gesehen haben, war nicht blond. (Und der Film wirkte auch eher, als wenn er in den 80ern gedreht wurde.)

Von Gerald Bull hab ich in diesem Cracked-Artikel zuerst gelesen. biggrin.gif

Schnuffel ist ja nicht gerade ein ideales Flötenlied, oder? kratz.gif

Mein Französisch ist etwas eingerostet (und TV5 hab ich eh nicht einprogrammiert in meinem Fernseher). 50 Gewinne in Folge sind wirklich sehr beeindruckend, aber warum muss ich an den amerikanischen Quizshow-Skandal denken? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren