Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41568 Fragen gestellt, davon sind 2 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


tierquälerei ist nur dann nachzuweisen, wenn feststeht, dass dem tier unnützerweise schmerzen bereitet wurden..und das muss von nem tierarzt per attest nachgewiesen und bestätigt werden.
ausserdem verlaufen solche anzeigen ja eh imer im sande und meistens gibt es nur geldstrafen wegen sachbeschädigung.

ich denke schon, dass tiere psychischen schaden davontragen wenn sie sexuell missbraucht werden...

ausserdem hast du mir noch nicht gesagt, was du davon hälst.
Wenn ein Hund geil wird und sich an einem reibt, wäre es Tierquälerei, wenn man dem Hund einen runterholt? Er will's dann doch offenbar. Von daher würde ich es verneinen, dass jede sexuelle Handlung mit einem Tier unbedingt einer Vergewaltigung gleichkommt.

Und was soll ich davon halten? Ich würde es nicht machen und halte Sex mit Tieren für pervers, aber wenn eine Frau halt gerne mit nem Wuffi ins Bettchen geht, soll sie doch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren