Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk und hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht. smile.gif
Mein Immunsystem scheint wirklich keinerlei Selbsterhaltungstrieb zu haben und hat mich feige fremden Invasionskräften überlassen, die dafür sorgten, dass ich mich einige Zeit elend im Bett wälzte und an mein sicherlich bald bevorstehendes Ableben dachte. "Welch Künstler geht mit mir zugrunde" und so, ihr kennt das sicher. Nebeneffekt ist, dass ich wieder angefangen hab, meine Dr.-House-DVDs durchzugucken, aus innerer Solidarität mit den Patienten. Ich hab zwar immer noch nicht die letzten drei Staffeln, aber in den ersten fünf ist ja auch genug Leid vorhanden.
Ansonsten: Zwei Leute, die Braindead-Love-Mängelexemplare bestellt hatten, haben bisher nicht bezahlt. Auf Mails haben sie auch noch nicht geantwortet. Also ist es gut möglich, dass ich diese Exemplare doch wieder in den Shop stellen werde.

Was passiert ist:
Vor nicht allzu langer Zeit gab es einen europaweiten Lebensmittelskandal, weil in Hackfleisch ein bisschen Fury enthalten war, was zum Rückruf von allerlei Fertiglasagne und schwedischen Hackbällchen sorgte. In China hat der US-Einzelhandelsriese Walmart gerade dasselbe Problem, und zwar mit Eselfleisch. Das heißt nicht etwa, dass einem heimlich Grautiere untergejubelt werden, der Haken liegt eher darin, dass es eben nicht nur Esel ist: Die Lebensmittelaufsicht entdeckte Fuchs-DNS. Und damit sind nicht die Pferde gemeint, sondern die allgemein beliebten Gänseräuber. Auch wenn es ein bisschen merkwürdig ist, dass sich die Chinesen bei all dem, was sie so verzehren, ausgerechnet von ein bisschen zerfetztem Reineke angeekelt sein könnten, wurde das Fleisch sofort zurückgerufen. Ich vermute, sie werden es ihren amerikanischen Mitarbeitern spenden.

Frauen sind für Männer kein großes Rätsel. Stattdessen sind sie für Männer eine schier unerschöpfliche Anzahl von kleinen und mittleren Rätseln. Die bohrendsten Fragen traut man sich als Mann allerdings kaum zu stellen. "Stellst du dich manchmal nackt vor den Spiegel und hüpfst eine halbe Stunde auf und ab, um deinen Brüsten beim Hüpfen zuzuschauen?", "Findest du mich heiß?", "Nein ehrlich, findest du mich heiß?" und "Benutzt du deine Vagina manchmal als Tasche?" sind nur ein paar dieser Mysterien. Für die Relevanz der letzten Frage lieferte kürzlich eine US-Amerikanerin in New Mexico einen beeindruckenden Beleg. Die 43-jährige Künstlerin geriet nämlich mit ihrem Freund in einen Streit über Außerirdische. Offenbar hatte die Frau einen begründeten Verdacht, dass ihr Freund sie für verrückt halten könnte, worauf sie einen Revolver aus ihrer Vagina zog und auf ihn richtete. Die Waffe hatte sie nämlich kurz vorher dort deponiert, um sie als Sexspielzeug zu verwenden. Vermutlich lag dem Mann gerade nichts ferner, als am geistigen Gesundheitszustand seiner Flamme zu zweifeln, dennoch nahm er ihr die Wumme weg und schmiss sie ins Klo. Dann merkte er, dass sich so ein Ding schwer runterspülen lässt, und warf es in den Müll. Die Frau wurde kurz festgenommen und dann auf Kaution freigelassen.

Jeder Mensch hat im Prinzip ein Recht zu leben, deswegen können wir auf Warnschilder nicht verzichten. Manchmal allerdings ist die Ausstattung der Umwelt mit solchen Warnungen lückenhaft. "Kann bei übermäßigem Genuss abführend wirken" steht auf zuckerfreiem Kaugummi, aber nicht auf den "Twilight"-DVDs. "Vorsicht, scharf!" steht auf Teppichmessern, aber nicht an meiner Wohnungstür *rrr*. Und auf Turnschuhen steht nichts davon, dass sie gefährliche Waffen sind. Skandal! Das findet jedenfalls ein Zuhälter aus Portland, der Nike wegen dieses unverzeihlichen Versäumnisses nun auf 100 Millionen Dollar verklagt. Besagter Pimp hat nämlich - offenbar in Unkenntnis der Gefährlichkeit seines Schuhwerks - einen Freier übel zusammengetreten, der die bestellte Zwangsprostituierte nicht bezahlen wollte. Dieser Protest gegen die mangelnde Zahlungsmoral reichte allerdings nicht aus, also raubte er den Freier noch aus und verprügelte ebenso seine Sexualdienstleisterin. Insgesamt handelte er sich so 100 Jahre Knast ein: ein Teil davon zweifellos zurückzuführen auf das durch die Nike-Treter zermanschte Gesicht. Ich bin kein Jurist, aber bin nicht sehr optimistisch, was seine Erfolgsaussichten angeht.

Ich glaube, für einen Lehrer gibt es wenig Dinge, die ihn so stolz machen wie ein Schüler, der erfolgreich das Gelernte anwendet. Und so bin ich gerade enorm stolz auf meinen amerikanischen Schüler*, der offenbar meine Lektionen außerordentlich verinnerlicht hat: Seine Herzensdame hatte nach einem morgendlichen Aufhüpfer einen dreistündigen Orgasmus! victory.gif Allerdings wollte dieses undankbare Stück irgendwann keinen mehr, hüpfte auf und ab, trank Wein und ging schließlich sogar ins Krankenhaus. Tststs.
* Der Teil muss nicht auf Tatsachen beruhen. Aber denkt dran, Mädels: Es könnte auch wahr sein. naughty.gif *hehe*

Links aus Klopfers Twitter-Feed:
Sexismus-Vorwürfe gegen japanisches Fachmagazin über künstliche Intelligenz wegen Manga-Cover. Auf dem Cover ist ein Roboter in Hausfrauenform beim Putzen zu sehen. Ich sehe das Problem nicht. Natürlich würde man einem Putz-Androiden so ein Aussehen geben. Einem Handwerker-Androiden würde man einen Blaumann und eine Bierplauze geben. Schließlich will man optisch vermitteln: Diese Maschinen sind kompetent. Klar können wir jetzt so tun, als würde niemand von uns von der Optik auf die Eignung einer Person für eine bestimmte Arbeit schließen. Und trotzdem würden wir mit unserem Geld eher an den Bankschalter einer adrett gekleideten Frau gehen als an den, hinter dem eine Punkerbraut mit speckiger "Fuck the System!"-Lederjacke und zerfetzten schwarzen Strumpfhosen steht und Kaugummi kaut. Und ich muss auch auf das Offensichtliche hinweisen: Es ist ein japanisches AI-Fachmagazin. Da können wir froh sein, dass sie nicht auf dem Cover abbilden, wofür wir anthropomorphe Roboter am ehesten verwenden würden.

Wieder mal Japan: Reizwäsche für Männer. Mit apartem BH und wirklich bezauberndem Höschen. Ich wette, da werden die Mädchen total saftig, wenn man so gekleidet im Türrahmen steht und lasziv guckt. zufrieden.gif Man sollte vorher aber vielleicht dran denken, mal vorher die Hecke in der Bikinizone zu stutzen. unsure.gif (In Japan gab es vorher für Mädels auch limitierte Sailor-Moon-Wäsche. Wer die verpasst hat, kann sich mit der Disney-Prinzessinnen-Wäsche trösten.)

So, ich hau mich jetzt erst mal wieder ins Bettchen und vegetiere noch etwas vor mich hin. ^^ Bis demnächst! *wink*

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Das war 2007

Veröffentlicht am 31. Dezember 2007 um 3:18 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

erster
Kommentar melden Link zum Kommentar

erster
@Klopfer: Gute Besserung!

0
Geschrieben am
Phoenix
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gute Besserung Klopfer. Möge General Leukopatton deine Sturmzyten zum Erfolg führen und die Invasoren zurückwerfen!

0
Geschrieben am
Ridley
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch von mir gute Besserung! Mache zurzeit das gleiche Schicksal durch. Irgendwie fällt einem so noch mehr als sonst auf, wie schrecklich aktiv und motiviert die anderen um einen herum sind ...

0
Geschrieben am
SteffenK.
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gute Besserung. Werd schnell wieder fit und beglücke uns weiter...

0
Geschrieben am
xmanzerg
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gute Besserung
ansonsten bitte leise und unauffällig sterben, nich das du dein Mitmenschen noch zur Last fällst mit deinem Zustand smile.gif

schöner Wochenrückblick, danke Klopfer

0
Geschrieben am
TrashTalker_sXe
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gute Besserung, Klopfer.
"In China hat der US-Einzelhandelsriese Walmart man gerade dasselbe Problem [...]" Kann man dir verzeihen, die Krankheit verwirrt halt deine Sinne wink.gif

0
Geschrieben am
Keldermeester
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gute Besserung auch von mir, Klopfer!
Das mit dem Revolver in der Fleischtasche ist ja lustig, musste sofort an Machete denken ^^

0
Geschrieben am
Reami
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich gehe nicht zu Handwerkern mit Bierplauze.

Gute Besserung.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Mein Immunsystem scheint wirklich keinerlei Selbsterhaltungstrieb zu haben und hat mich feige fremden Invasionskräften überlassen, die dafür sorgten, dass ich mich einige Zeit elend im Bett wälzte und an mein sicherlich bald bevorstehendes Ableben dachte." Was, du auch? Immerhin bin ich mittlerweile wieder gesund. Ich hoffe, du auch.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke für die Genesungswünsche! ^_^

@Trash_Talker: Ups. blush.gif

@Reami: Aber die kommen zu dir! ohmy.gif ... Irgendwann zwischen 8 und 18 Uhr in frühestens zwei Wochen... und dann haben sie das Ersatzteil nicht dabei... Es sei denn, man holt sich polnische Handwerker. ^^

0
Geschrieben am
Count Zarth Arn
Kommentar melden Link zum Kommentar

In Fertiggerichten der Andross Corp. wurde nicht nur Fuchs, sondern auch Hase, Kröte und Falke gefunden.

Weiterhin möchte ich in dieser Stelle anmerken, dass ich in der Bank zur Punkerin mit Iro und zerrissenen Strumpfhosen gehen würde. Punketten sind heiß! <3

Und achja, gute Hasenbesserung! smile.gif

0
Geschrieben am
Mina (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stellst du dich manchmal nackt vor den Spiegel und hüpft eine halbe Stunde auf und ab, um deinen Brüsten beim Hüpfen zuzuschauen?"
Nein.
"Findest du mich heiß?", "Nein ehrlich, findest du mich heiß?"
Ich kenn dich ja gar nicht, daher kann ich das nicht beantworten.

"Benutzt du deine Vagina manchmal als Tasche?"


"Und trotzdem würden wir mit unserem Geld eher an den Bankschalter einer adrett gekleideten Frau gehen als an den, hinter dem eine Punkerbraut mit speckiger "Fuck the System!"-Lederjacke und zerfetzten schwarzen Strumpfhosen steht und Kaugummi kaut."

EHM NAIN! Ich gehe IMMER zur ALTERNATIVE wink.gif

0
Geschrieben am
Cira
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hab mich schon gewundert, warum die fragen so lange unbeantwortet bleiben, aber wenn du immer noch krank bist, kein Wunder :-/ gute Besserung!

@ Brüsten beim hüpfen zuschauen: ist das nicht schlecht fürs Bindegewebe? kratz.gif deswegen gibt's ja auch so Sport-BHs, um das "hüpfen" gerade zu verhindern. ..

0
Geschrieben am
Reami
Kommentar melden Link zum Kommentar

Keine Ahnung was das Bindegewebe dazu sagt, aber ich finde es auf Dauer schmerzhaft. =(
Ansonsten stehe ich gerne nackt vor meinem großen Badspiegel und betrachte meinen Körper. :3 Auch mal ne halbe Stunde, obwohl ich ins Bett müsste.
Rückfrage an Klopfer: "Stellst du dich manchmal nackt vor den Spiegel und hüpfst eine halbe Stunde auf und ab, um deinem Penis beim Hüpfen zuzuschauen?" DAS finde ich nämlich deutlich unterhaltsamer. XD

Jaja, die polnischen Handwerker.
Im Klischee stelle ich sie mir dennoch ohne Bierwampe vor.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Mina: Ich glaube, das wirkt sich noch negativer auf deine Finanzen aus als wenn du die Kohle zu dem Menschen im Anzug trägst. O_o

@Reami: Eine halbe Stunde schaff ich nicht immer, aber im Prinzip... unsure.gif
Polnische Handwerker haben die Wampe ja auch nicht, nur die deutschen. ^^

0
Geschrieben am
Mi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dem Bindegewebe ist das komplett egal, wie viel du mein selbst aufgeilen vorm Spiegel rumhüpfst. Genauso wie es völlig irrelevant für es ist, ob du einen BH trägst oder nicht. Das ist ein alter Mythos.

(Aber wenn es wahr wäre: Würde das nicht im Umkehrschluss bedeuten, dass sich die Werte Männlichkeit des Mannes nicht auch mit der Zeit "aushängen" würde? Vielleicht wächst ja deswegen die Nase bis ins Alter! biggrin.gif )


Sport-BHs verhindern einfach, dass die Dinger so doll rumhüpfen, dass es anfängt weh zu tun. Bei Frauen mit großen Brüsten fällt der Effekt dennoch eher gering aus, weswegen ich einige gibt, die keine langen Strecken rennen können; weil aua.


Ich find das irgendwie süß, dass einige hier so wenig Ahnung haben. Aber das sind auch keine üblichen Bettgespräche, weswegen es verständlich ist. ^^


So, und jetzt Frage ich euch, werte Herren:
Es gibt ja diesen Spruch im Englischen "Have your balls dropped yet". Wie muss ich mir das vorstellen? Wo sind die vorher, und wann fallen sie runter? Mein Sexualkundeunterricht hat mir das völlig verschwiegen. o_o


Und natürlich Gute Besserung Klopfer. smile.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Mi: Die Hoden entstehen eigtl. in der Bauchhöhle und wandern (beim Menschen und den meisten Säugetieren) bis zur Geburt in den Hodensack. Es passiert aber nicht gerade selten, dass es beim Hodenabstieg Probleme oder Verzögerungen gibt und das dann zu weiteren Schwierigkeiten mit den Bällchen führt.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.