Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk.
Zuerst einmal: Ganz vielen lieben Dank an Luke für die Mosaik-Sammelbände! Hab mich riesig gefreut! happy.gif

Ich hatte es vor einigen Wochen ja schon angekündigt: Zwei der Mängelexemplare von "Braindead Love" sind nicht bezahlt worden, und nach nunmehr fast zwei Monaten habe ich jetzt die Bestellungen storniert und die Exemplare wieder in den Shop eingestellt. Der Preis für die Mängelexemplare beträgt 6 Euro, also nur zwei Drittel vom Vollpreis. ^^

Ansonsten: Am Wochenende ist die World Money Fair in Berlin, und da wird eine 1-Tonnen-Goldmünze ausgestellt. sabber2.gif Muss ich mir angucken, weil es wohl recht unwahrscheinlich sein wird, dass ich so ein gutes Stück nächste Woche zum Geburtstag kriegen werde. schnueff.gif Apropos Valentinstag: Warum hat Milka keine Marzipanherzen mehr im Angebot? Wer hat denn das bitte erlaubt?! mad.gif

Mittlerweile haben viele von euch ja sicher auch von diesem komischen Urteil des LG Köln (das waren auch die mit Redtube *hust*) gehört, wonach es nicht reicht, bei Bildern von einer Fotoagentur die Urheberangabe direkt unters Bild zu schreiben, weil man die Bilder ja auch direkt aufrufen könnte (ohne die Seite drum herum) und dann ja keine Urheberangabe mehr zu sehen wäre. Hieße also, das direkt in die Bilddatei zu schreiben. Ob das dann aber wiederum gegen das Bearbeitungsverbot verstoßen würde, ist auch wieder eine Streitfrage. Besonders hirnrissig: Das LG Köln hat auf seiner Website ebenfalls Bilder von der Foto-Seite Pixelio (um die es in dem betreffenden Fall auch ging) und musste nach seinem Urteil ganz eilig die Bildchen bearbeiten, weil die Urheberangaben ebenfalls nur auf der Seite selbst stand.
Jedenfalls: Ich benutze zum Glück keine Bildchen von solchen Symbolfoto-Agenturen. Die meisten Fotos hier sind von mir oder Freunden, mal abgesehen von den Fundsachen und den Webmates. (Was natürlich nicht heißt, dass ich nicht auch gern Webmate-Fotos selbst knipsen würde. blush.gif )
Trotzdem ist das Urteil natürlich eine ganz besondere Eselei, was die Attraktivität des Standorts Deutschland für Internet-Auftritte angeht. Da passt es ja wunderbar, dass auch die GEMA wieder einen Hirnfurz hatte: Schon fürs Einbetten von Youtube-Videos soll man Urheberrechtsabgaben zahlen. Und das auch dann, wenn die GEMA sich endlich mit Youtube einigen würde und dann für die besagten Youtube-Videos schon dick Kohle von Google bekäme. facepalm.gif Knalltüten, alles nur Knalltüten.

Was passiert ist:
Ich spiele schon seit längerer Zeit nicht mehr mit Lego, obwohl der Curiosity-Bausatz tatsächlich sehr verlockend für mich aussieht. Ansonsten hab ich aber einfach nicht so viel Platz dafür. Außerdem gibt es Minecraft. Dennoch hat Lego in meinem Herzen immer einen Platz. Was da auch Platz hat: Blowjobs. Ich mag Blowjobs, zumindest, wenn sie von Frauen kommen. :3 Ich glaube also, in der Hinsicht bin ich recht repräsentativ für das männliche Geschlecht. Deswegen war ein kleiner Wettbewerb von Pornosternchen Christy Mack wohl auch so erfolgreich: Sie fragte per Twitter nach einem schönen Lego-Dekorationsstück für ihr Haus und bot als Gewinn einen Blowjob an. Und da sie ein Profi ist, bläst sie vermutlich sehr professionell und befriedigend. nick.gif Prompt trudelten Hunderte Bilder bei ihr ein, teilweise geklaut, teilweise eher wenig beeindruckend, aber immer in dem ehrlichen und sehr menschlichen Bemühen, eine warme, feuchte Mundhöhle ums Gemächt zu kriegen. Leider war man in Dänemark nicht so begeistert von diesem eigentlich sehr erfolgreichen Versuch, das Interesse erwachsener Männer in die Plastikbausteine neu zu beleben: Die Lego-Anwälte erzwangen ein vorzeitiges Ende des Wettbewerbs. schnueff.gif Immerhin hatte Christy Mack eine gute Antwort für die, die in der ganzen Aktion eine brillante Form der Selbstvermarktung sahen: "Ich bin einfach nur eine Hure, die Lego mag." Und das sind - wie wir alle wissen - die sympathischsten Huren. zufrieden.gif

Für die meisten von uns sind Kühe nur Lieferanten von Fleisch, Milch und Milka-Schokolade. Für andere sind sie jedoch geballte Erotik. Der freche Blick, die langen Beine (und gleich vier davon), vollkommen in Rindsleder gekleidet... rrrr! Ein 61-jähriger Engländer konnte bei so viel Sex-Appeal nicht mehr widerstehen und versuchte, seine Lust bei einer dieser Raufutter verzehrenden Großvieheinheiten zu stillen. Natürlich ist - wie wir alle wissen - das Blöde beim normalen Sex mit einer Kuh, dass man ihr dabei nicht in die Augen sehen kann, deswegen gelüstete es dem Mann nach einem zünftigen Blowjob (siehe oben) mit der Wiederkäuerschnauze. Die Auserwählte hatte jedoch gerade Kopfschmerzen oder wollte aus anderen Gründen nicht (vermutlich war es auch das erste Date), deswegen zog der so Verschmähte ab und beschloss, seine Riemigkeit an einem anderen Nutzvieh zu stillen. Es war ein Schaf, welches er offenbar erfolgreich zum Geschlechtsverkehr überredete. Dieses Flittchen. Dummerweise wurde er dabei von einem Pärchen beobachtet, welches gerade ein Picknick auf der Wiese veranstaltete und sich offenbar durch den Anblick dezent gestört fühlte. Der in der Auswahl seiner Sexualpartner sehr flexible Mann wurde festgenommen und hatte nun seine erste Verhandlung. Die Geschworenen nahmen die Schilderungen der amourösen Abenteuer des Angeklagten natürlich mit der typisch britischen Selbstbeherrschung auf. Ha, von wegen, die haben sich weggeschmissen vor Lachen und mussten vom Richter zur Ordnung gerufen werden. XD.gif Wie der Prozess ausging, weiß ich übrigens nicht, aber ich wette darauf, dass das Schaf von seinen Kollegen jetzt ganz schon blöd angeblökt wird.

Manche Menschen fühlen sich in ihren Berufen gefangen und wollen lieber etwas anderes machen. Ein paar von ihnen möchten am liebsten Holzfäller werden. Und einer von ihnen scheint nun in Oklahoma seinen Traum wahr gemacht zu haben, ganz unbeleckt von Fachkenntnis oder Sehfähigkeit. Denn dieser Mensch hat mal eben dafür gesorgt, dass 600 Leute in einem kleinen Landkreis ohne Strom sind, weil der Experte in seiner Arbeitswut fröhlich die Strommasten umhackte. facepalm.gif Der Aufbau neuer Strommasten gestaltet sich ein bisschen schwierig, da die Trasse inzwischen so zugewachsen ist, dass für die nötige Ausrüstung erst eine neue Straße freigeschlagen werden muss. Aber immerhin haben sie dank des fleißigen Holzhackerbuam ja wenigstens genug Holz für neue Strommasten. tozey.gif

Links aus Klopfers Twitter-Feed:
Die angeblich besten Valentinstagsgeschenke für Männer. Das ist eine Website für Mütter von frisch geschlüpften Kindern, das erklärt einiges, aber entschuldigt nichts. Ich meine, welcher Mann will schon eine Windeltasche aus Leder? vogel.gif

Ein Schwarzbär schmust mit einem Tiger. Mehr muss ich eigentlich nicht sagen, oder?

Seid ihr auch ein Tomatentyp? biggrin.gif Diese Werbung war schon damals so blöd, dass mein Bruder eine ganze Weile grinsend "Weil ich ein Tomatentyp bin" als Begründung für alles Mögliche heranzog.

Südkoreanische Frau war durchaus attraktiv, ging zum Schönheitschirurgen und ist jetzt nicht mehr hübsch. Und es soll kein Kunstfehler sein, sondern gewollt. Das ist tragisch. schnueff.gif

Ich will einen Wombat haben! Meine Katze schmust zwar auch gern so, aber den Bauch lässt sie sich nicht kraulen.

Hoffentlich passiert bald wieder mehr in der Welt, ich musste ganz schön lange suchen für die Meldungen diese Woche. O_o

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Geld

Veröffentlicht am 27. April 2008 um 0:11 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Sephigruen
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielen Dank für den Bären und den Wombat, die bringen einen wieder ab von bildlichen Vorstellungen von diesem Engländer und seinem Schaflittchen...

0
Geschrieben am
Carolin Cäcilia
Kommentar melden Link zum Kommentar

Von der sympathischen Hure hatte ich sogar schon gehört. Ich glaube, sie hat zuviel "Nerd Lust" von Schaffer the Darklord gehört. Da kommt irgendwann auch der Satz vor "And I made this portrait of you... out of legos." War wohl jemand neidisch. biggrin.gif

0
Geschrieben am
RoSo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mal wieder sehr gelungen biggrin.gif vielen dank für diese erheiterung am frühen morgen smile.gif
Am schönsten fand ich die "Raufutter verzehrenden Großvieheinheiten" biggrin.gif wobei der Amokholzfäller auch ... naja wie auch immer hammer.gif

wie immer immer weiter so wink.gif
mfg

0
Geschrieben am
The Outlaw
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das mit der GEMA ist einmal mehr der Hammer... ich gucke nicht die LPs von Gronkh, aber er hat sich sehr passend dazu geäußert, dass die GEMA einen Scheiß von ihm bekommt, wenn er seine eigenen Videos auf Facebook einbettet.

Ich meine, geht das überhaupt? Dass die GEMA Geld für Videos erhebt, an denen sie keinerlei Urheberrechte haben?
(Vielleicht ne gute Frage für Christian Solmecke.)

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn in den Videos irgendwie Musik auftaucht, könnte die GEMA vermutlich entsprechend der rechtlich bisher abgesicherten GEMA-Vermutung (nämlich, dass die GEMA bei jeder Musik erst einmal vermuten darf, dass sie die Verwertungsrechte daran vertritt) von einer Zahlungspflicht ausgehen. Dann müsste man zum Beweis des Gegenteils eine Bestätigung des Komponisten und ggf. Texters an die GEMA schicken, dass sie keine GEMA-Mitglieder sind.
Bei Videos, die keine Musik beinhalten, hätte die GEMA aber wohl keine Chance.

0
Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn man die Bilder nicht auf seiner eigenen Seite hochlädt, lässt sich anhand des alleinigen Aufrufs doch garnicht feststellen, WER da eigentlich das Bild "eingebettet" hat von dem ich es mir angeschaut habe.

Und wenn ich es einbette, aber die Webseite garnicht am Internet hängt, muss ich dann auch zahlen? Also ich darf doch hoffentlich annehmen, dass dieses Urteil weit Die Bundesgerichte können das auf garkeinen Fall durchwinken!

0
Geschrieben am
Nova
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Aber immerhin haben sie dank des fleißigen Holzhackerbuam ja wenigstens genug Holz für neue Strommasten." << Ist das ein Fehler oder verstehe ich das einfach nicht?

0
Geschrieben am
xmanzerg
Kommentar melden Link zum Kommentar

mir tummelt im Geächtniss was rum bezüglich der Armen Let´s Play Szene die von der GEMA wohl arg was abbekommt. der Grund: in ihren Let´s Plays ist ja Musik zu hören, entweder im Intro oder die Spielemusik an sich. Sie müssen also entweder die Spielemusik raushaun oder halt sich mit der GEMA prügeln.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Nova: Die umgehackten Strommasten sind aus Holz, die neuen Strommasten werden aus Holz sein... wink.gif

0
Geschrieben am
ChristianL
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei den Strommasten kann man sogar noch weiter gehen: Das Holz muss nicht mal mehr bearbeitet und behandelt werden, sondern kann gleich seinem Zweck zugeführt werden wink.gif

Zur Gema fällt mir eigentlich nichts mehr ein. Dass sie es wollen, ist klar, weil sie nun mal die entsprechende Industrie vertritt. Bedenklich finde ich nur, dass die Rechtssprechung dieses Verhalten oft noch unterstützt. Ob es nun an unserem Rechtssystem liegen mag (wir haben nun mal eins, dass eher abstrakt funktioniert, sodass die Gesetzestexte durchaus nicht mehr passend sein können), oder ob es an anderen Gründen liegt, kann ich leider nicht bewerten.

Bei der Koreanerin möchte ich darauf hinweisen, dass dort durchaus ein anderes Ästhetikempfinden als bei uns vorherrscht - auch wenn ich es nicht selbst kenne/erlebt habe. Allgemein wird ja mit dem "Zurechtmachen" übertrieben.

In diesem Sinne.
Renuff an den Meister wink.gif

0
Geschrieben am
AFunnyNickname
Kommentar melden Link zum Kommentar

Für dein Legoproblem:

http://www.chip.de/downloads/Lego-Digital-Designer_15212199.html

Damit kann man Platz-(und Geld)sparend bauen. biggrin.gif

0
Geschrieben am
Nova
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Meinte eher, was denn bitte ein "Holzhackerbuam" ist. ^^

0
Geschrieben am
ChristianL
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Nova:
Ich antworte mal anstelle von Klopfer. Hoffentlich geht das klar^^
"Buam" ist bayerische Aussprache von Bub und sollte im nördlichen Raum ungefähr mit "Holzhackerjungs" zu übersetzen sein.

siehe auch:
http://www.youtube.com/watch?v=anO_GnB5rrQ

0
Geschrieben am
Jo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ohja das hat man gern als frischgebackenes Elternteil, von der/m Partner/in am Tag der Liebe auf Ernährer/Aufzieher reduziert zu werden. Sehr sexy.

0
Geschrieben am
Reami
Kommentar melden Link zum Kommentar

Keine Milkaherzen mit Marzipan? urx.gif

0
Geschrieben am
Nova
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ChristianL: Kein Problem. Danke. smile.gif

0
Geschrieben am
Mina (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich, als aktive Weltverbesserererererin, finde es ja eher bedenklich, dass Tiersex in so eine "lustige" Meldung verpackt wird. Es ist Vergewaltigung. Ist ja aber nur ein Tier, das sagt ja nichts und wenn es nur so da steht, dann will es auch Sex! Wie all die Kinder die dann starr vor Angst sind...

0
Geschrieben am
Count Zarth Arn
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich find Christy Mack süß <3
http://videos.freeones.com/c_babes/Christy_Mack/14847/
Nur die Brüste sind leider wie bei den meisten Pornodarstellerinnen viel zu aufgeplustert.

0
Geschrieben am
Grid
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Für deine Sammlung an lustigen Trainingsgeräten gibt es jetzt noch eins:
http://www.youtube.com/watch?v=EMs-4fUZd-k

0
Geschrieben am
FantasticFami
Kommentar melden Link zum Kommentar

Falls du deine Mosaik-Sammelbänder katalogisieren möchtes, kannst du mir gern deine Aufnahmen schicken. Die liegen nämlich grade auf meinem Schreibtisch und wollen Aufmerksamkeit ^^ xD

0
Geschrieben am
SaschaP
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mittlerweile hat Pixelio, um seine Benutzer zu schützen, die Lizenzbedingungen in der Hinsicht geändert: "Bei der isolierten Darstellung des Bildes durch direkten Aufruf der Bild-URL ist eine Urheberbenennung nicht erforderlich.“

Damit sind etwaige neuerliche Abmahnungen hinfällig, weil jetzt wohl der Fotograf seine Bilder runternehmen muss, wenn er es anders sieht biggrin.gif

0
Geschrieben am
Bellerophon
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Klopfer ist jetzt also Bundeslandwirtscahftsminister.

Kein Wunder, das hier kein neuer Wocheneintrag ist.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe
Nicht öffentlich sichtbar

Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.