Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk.
Es sollte heute in Berlin etwa um die Mittagszeit regnen. Über drei Liter pro Quadratmeter angeblich. Pustekuchen. Man hat die einzelnen Tropfen auf der Straße noch erkennen können, und nach drei Minuten war alles schon wieder vorbei und die Straße wieder trocken. Tse. dry.gif Ansonsten kann man wenigstens sagen, dass bei diesem Wetterchen authentisches Brasilien-Gefühl aufkommt, selbst wenn man mit der Fußball-WM gar nichts am Hut haben will. Ich musste übrigens bei der prallen Sonne an eine Werbung aus einer 80er Bravo denken:

20140611164147.jpg

Hautkrebs aus der Plastikflasche, jawoll! awesome.png Damals konnte man tatsächlich noch damit werben, dass da KEIN Sonnenfilter in der Suppe ist, die man sich da auf die Pelle schmieren soll, sondern nur Öl, Kakaobutter und allerlei anderes Zeug, das vermutlich nur dafür sorgt, dass das in der Sonne gebrutzelte Fleisch besonders lecker riecht.

Was passiert ist:
Passend zu der Werbung eben: Ein Schulbezirk im texanischen San Antonio hat Schülern verboten, beim Wandertag Sonnencreme mitzunehmen. Eine Mutter ist darüber verdammt sauer, weil ihre Tochter von so einem Wandertag mit einem höllischen Sonnenbrand zurückkam. Die Begründung der Schule: Kinder könnten die Sonnencreme essen oder sie ins Auge kriegen. Mir scheint, sie haben nicht viel Vertrauen in die geistigen Fähigkeiten ihrer Schützlinge. Die besagte Mutter ist ebenfalls nicht überzeugt, zumal ihr Vater selbst erst kürzlich an Hautkrebs gestorben ist. Die Sprecherin des Bezirks verteidigt jedoch das Verbot; Sonnencreme sei als Medizin einzustufen und dürfe nur mit einem ärztlichen Attest benutzt werden. Und wenn die Eltern keine verbrannten Kinder wollen, sollen sie sie halt schon eingecremt zur Schule schicken. Ist ja nicht so, als müsste Sonnencreme nach relativ kurzer Zeit neu aufgetragen werden. rumms.gif

Wenn man den alten Nazis nur etwas Positives zugestehen will, dann dies: Sie haben der Welt unheimlich viele kernige Zitate geschenkt, so auch im Bereich der Jugend. Deswegen wissen wir, dass die deutschen Jungen "flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl" sein sollten, was darauf hindeutet, dass der Adolf aus der deutschen Jugend Autos bauen wollte. Das würde auch den Namen Volkswagen erklären, eine Rinderroulade ist schließlich auch aus Rind.
Dummerweise kann man die Zitate aufgrund ihrer Herkund heute auch nicht mehr ironiefrei benutzen. Das hat nun eine christliche Jugendhilfe aus Alabama festgestellt, die auf einer Werbetafel mit fünf putzigen Kindern und Hitlers Worten "Nur wer die Jugend hat, hat die Zukunft" für Unterstützung warb. Und falls jemand glaubt: "Oh, na ja, da hat jemand gepennt und nicht gewusst, woher das Zitat stammte", den muss ich enttäuschen. Der Name des Führers stand nämlich mit auf dem Plakat. facepalm.gif Nachdem dann aber doch jemand Gnade hatte und ihnen erklärte, dass das wohl keine gute Idee ist, für Jugendhilfe mit dem alten Adolf zu werben, haben sie es immerhin abnehmen lassen. Würde mich aber nicht wundern, wenn sich bei so einer massiven Zurschaustellung akuter Dussligkeit jeder zweimal überlegt, ob er diesem Verein Geld spenden will.

Wer einen kleinen Lümmel hat, hat eigentlich zwei Probleme. Einerseits ist der Lümmel klein, andererseits ist der Pimmel auch nicht groß. Und das gibt Spott von Männern und weniger Erfolg bei den Frauen. So ist es kein Wunder, wenn der Handel mit Produkten zur Vergrößerung männlicher Genitalien floriert. Von Salben über Vakuumpumpen bis hin zu Gewichten gibt es vermutlich kaum etwas, was noch nicht probiert wurde. Und die meisten Versuche sind meistens leider zum Scheitern verurteilt oder gar gefährlich für die Standfestigkeit. Insofern sollte ein Mann aus Malaysia vielleicht sogar froh über das sein, was er nach seiner 100-Euro-Bestellung eines Penisvergrößerers bekam: eine Lupe. Der einzige Sicherheitshinweis zur Verwendung des "Geräts" war: "Nicht bei Sonnenlicht benutzen", und das ist ja angesichts der oft einschüchternd langen Beipackzettel für Medikamente, Haushaltsgeräte oder Fahrzeuge regelrecht beruhigend. Vermutlich hatte aber auch der Versender nicht damit gerechnet, dass sich einer ihrer Kunden bei den Behörden beschweren würde. So kann es nun also jeder wissen: Ong aus Seri Kembangan hat einen kleinen Penis. (Oder glaubt es zumindest so sehr, dass er 100 Euro ausgibt, um das zu ändern.)
(Kleine Anmerkung zu der "Frauen mögen große Lümmel"-Sache: Die Forscher haben den Frauen schlaffe Eumel gezeigt, was natürlich ziemlich unfair ist für Leute mit einem Blutpenis. Deswegen meine Frage: Liebe Damen, wer von euch hat schon mal von Fleisch- und Blutpenissen gehört? fragehasi.gif )

Die Wut einer Frau ist legendär. Die Kraft von Wirbelstürmen ebenso. Daher wundert es mich überhaupt nicht, was eine neue Studie herausgefunden haben will: Hurricanes mit weiblichen Namen töten mehr Menschen als die mit männlichen Namen. Das soll kein Zufall sein, aber auch nicht einfach den Grund haben, dass sich durch den Namen eine weibliche Boshaftigkeit in den Wetterphänomenen manifestiert (ich nenne das meine "Schwiegermutter-Hypothese"). Die Erklärung einer Mitarbeiterin an der Studie: Durch den weiblichen Namen tendieren Menschen unbewusst dazu, den Sturm für harmloser zu halten, als er ist, und vernachlässigen deswegen ihre Sicherheit. Der mit 1800 Opfern tödlichste Sturm mit Mädchennamen war Katrina im Jahr 2005, der tödlichste männliche Sturm Floyd forderte 1999 lediglich 56 Opfer. Aber selbst wenn man die beiden größten Frauenstürme herausrechnet, sollen Hurricanes mit weiblichen Namen in Durchschnitt fast dreimal mehr Opfer fordern. Ob da tatsächlich etwas dran ist, bleibt wohl umstritten: Andere Forscher kritisieren die Erkenntnisse dieser Studie.

Links aus Klopfers Twitter-Feed:
Türsteher in Angst vor Tanz-Katze. Sie hat halt einfach den Tanz im Blut, das können die Schergen der Öffentlichkeit nicht unterdrücken!

Im Norden Kolumbiens vögeln Jungs und Männer Esel. Der Grund: Die katholischen Mädels lassen die Kerle einfach nicht so leicht ran, deswegen müssen die Esel dran glauben. Aber wie ein älterer Herr es in der verlinkten Doku sagt: "Eine Frau ist besser, denn eine Frau kann deinen Schwanz lutschen und ein Esel nicht." Romantik, ick hör dir trapsen!

Rihannas Kleid erinnert mich irgendwie an "Des Kaisers neue Kleider". Nicht, dass ich mich beschweren würde, meinetwegen hätte sie den Schlüpfer auch weglassen können.

Indischer Minister: "Manchmal sind Vergewaltigungen richtig." Was für ein blödes Arschloch. Meine Mutter meinte nur: "Der macht's vermutlich selbst." Würde mich nicht wundern.

Langweilige Postkarten. Manche sind so öde, dass es schon wieder Kunst ist. biggrin.gif

So, endlich gab es mal wieder ein paar mehr Links. victory.gif

In der Nacht vom 12. zum 13. werde ich dann den Buchshop an die neue Gesetzeslage anpassen und dabei (sofern nichts weiter schief geht) auch gleich die Paypal-Zahlung ermöglichen. Also nicht wundern, wenn das Bestellformular eventuell eine Weile nicht verfügbar ist, ich teste dann noch ausgiebig, ob alles funktioniert. Drückt mir die Daumen, dass alles klappt. ^^

Mehr zu lesen:

Thumbnail

29

Veröffentlicht am 14. Februar 2009 um 0:31 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 39 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Easy
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zumindest hat der Kerl, der die Lupe verkauft hat, nicht gelogen... relativ gesehen...

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jörg Kachelmann meinte zu dem Unwetter in Berlin auf Twitter auch, dass es 95 Prozent der Einwohner gar nicht tangieren dürfte.
Zur Werbung: Mein Freund fragte sich, als er noch nur das Bild sehen konnte, auch, was ne Sonnencreme ohne Sonnenfilter eigentlich noch ist. Und er ergänzte, dass das gebrutzelte Fleisch dann auch noch gut schmeckt.^^
Zum Rest sag ich mal nichts, außer zu der Sache mit der Lupe, das fand ich nämlich lustig, wenn auch etwas gemein. XD.gif

0
Geschrieben am
Ide. Windhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

Könnte auch kotzen, jeden Tag auf dem Dach schaffen, freust sich auf den Wetterbericht der milde verspricht (geil reimt sich ja), und was kommt vom Himmel? Nichts, nicht mal Pippi von Vögeln, oder aus den Jumbojets über einen, nichts. Man bruzzelt so vor sich hin. Ich sehe mittlerweile aus wie ein Afroamerikaner.

Mit der Sonnencreme habe ich es irgendwie anders im Kopf. Diese wurde in einer (deutschen?) Schule verboten, weil man damit allergische Mitschüler schaden könnte.

Von Fleisch-, und Blutpenis habe ich schon gehört. Aber du hast ja nur Frauen gefragt also erörtere ich nicht weiter ;-)

Hattest du das nicht schon mit den Esel Liebhabern? Im Netz kann man sich das Video auch unverschwommen anschauen biggrin.gif Verwundern tut mich eher dass das Video sich auf YT hält. ^^

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch ein Verbot wegen etwaiger Allergien wäre ja Quatsch, weil man dann alles verbieten müsste. Wenn ein Kind allergisch auf Käse reagiert, wäre es auch Overkill, allen Schülern zu verbieten, Käsebrötchen in die Schule mitzunehmen. Hatte auf der verlinkten Seite auch jemand in den Kommentaren gesagt: Wenn das Kind allergisch auf bestimmte Sonnencreme reagiert, einfach Bescheid sagen und ihm selbst unbedenkliche Sonnencreme mitgeben.

Das mit den Eselliebhabern hatte ich nur auf Twitter behandelt. smile.gif

0
Geschrieben am
bla
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Problem mit dem Sonnencreme an der Schule wird wahrscheinlich mal wieder an der amerikanischen Verklag-ihn-doch-Kultur liegen:
Wenn die Bezirkssprecherin recht hat und Sonnencreme tatsächlich als Medizin eingestuft ist, hätte ein dusseliger Elternteil wegen irgendeines harmlosen Zwischenfalls klagen können und den Schulbezirk womöglich allein durch die Prozesskosten erheblich schaden können.
Ich kann die Schule da schon ein stückweit verstehen. Da muss einfach ein gesellschaftliches Umdenken sowie eine vernünftige Zivilrechtsreform her, sonst wird man immer wieder solche absurden Meldungen finden.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@bla: Sonnencreme ist auch in den USA nicht offiziell Medizin, die einzigen, die das so einstufen, sind die von dem Schulbezirk. Und so, wie die Sache gerade aussieht, schützen sie sich so auch nicht vor Gerichtsverfahren: Nun kann man sie eben dafür verklagen, dass sie die Schüler schutzlos der Sonne aussetzen. Ich verstehe durchaus die Begründung, aber das, was sie tun, ist selbst für amerikanische Verhältnisse ziemlich dämlich.

0
Geschrieben am
Sonja
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zu deiner Frage an die Damen: ja, davon gehört habe ich bereits. Ich könnte allerdings nicht mehr sagen, was was ist (und wahrscheinlich würde eine nähere Erläuterung wohl jugendschutz.net wieder mal auf den Plan rufen). Wikipedia hatte interessanterweise auch keine Artikel zu den beiden Lemmata.

0
Geschrieben am
Askat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Immer wieder irritierend, dass das nicht etwas ausführlicher im Sexualkundeunterricht behandelt wird.

Kurz und knapp:
Ein Blutpenis besteht fast komplett aus Blutgefäßen, weswegen er im unerigierten Zustand ziemlich klein ist (je nach Raumtemperatur) dafür aber auf das 3-10 fache im erigierten Zustand anwachsen kann. (nagelt mich nicht auf den Faktor fest xD)

Ein Fleischpenis besteht halt größtenteils aus Fleisch und nicht Blutgefäßen und ist damit auch im schlaffen Zustand noch sehr groß, wird dafür aber auch nur unwesentlich größer, wenn er erigiert ist.

Eine weitere Eigenheit ist oft, dass Fleischpenise nicht so hart werden, wie Blutpenise. Was man dann lieber mag, bleibt jeder Frau selbst überlassen xD

0
Geschrieben am
Turi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Askat: Als Inhaber des Ersten kann ich einen Faktor 10 nur bestätigen! nick.gif

Na gut, vlt. sind es auch nur 9, so genau will ich da nicht sein pfeif.gif

0
Geschrieben am
Sonja
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Askat: Danke für die Erklärung.

Im Sexualkundeunterricht meiner Schule kam das definitiv nicht vor. Da hatten wir so tolle Sachen wie den weiblichen Menstruationszyklus und schematische Darstellungen der Geschlechtsteile. Klasse. Das einzig Praxisnahe war eine (gut aufgemachte) Tabelle über Verhütungsmittel sowie ein Versuch, einem Styroporpenis ein Kondom überzustreifen.
Wenn auch anderswo der Sexualkundeunterricht von so 'toller' Qualität ist, wundert es mich irgendwie nicht, wie solche Fragen wie die bei LmD zustande kommen.

0
Geschrieben am
Trajian
Kommentar melden Link zum Kommentar

Fleisch- und Blutpenis sind mir als Frau schon länger ein Begriff, wobei ich sagen muss, dass ich denke Blutpenisse sind durchaus häufiger anzutreffen als Fleischpenisse.
Glaube es kann oftmals auch ungünstig sein einen an sich bereits großen Fleischpenis zu haben, denn der zeichnet sich (wie bei meinem aktuellen Partner) auch gern mal durch die Hose ab. Wirkung ist in dem Fall identisch mit der eines großen Vorbaus: alle kucken.

0
Geschrieben am
DerWaldHerr
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das mit der Vergewaltigung stimme ich 100%ig überein. Vergewaltigungen sind gut, wenn man damit das Frau dazu bringt in der Küche zu bleiben (instandhaltung des natürlichen Lebenraums) und schlecht wenn... naja, gibt nichts schlechtes dran, nein heißt ja und ja heißt ja und vielleicht heißt auf jedenfall usw... ihr wisst ja.

0
Geschrieben am
Askat
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Trajian
Hmm ich glaube das hängt auch vom Völkchen ab, wie da die Verteilung ist. Wenn man sich das in den Pornos und in der Umkleide beim Sport so anguckt, sind die Afrikaner häufiger mit Fleischpenisen ausgestattet, was nur sinnig wäre, da die sich ja wegen der Wärme nie "zurückziehen" mussten^^

0
Geschrieben am
betaweibchen
Kommentar melden Link zum Kommentar

ist irgendwem außer mir beim durchsehen der langweiligen postkarten das aufgefallen:
"Third volume is Langweilige Postkarten that has views from post-war Germany including places like Berlin, Franklin and Hamburg."?

...franklin?

0
Geschrieben am
Rollmops
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wir hatten das mit den Blut- und Fleischpenissen in der Schule, jawoll! Kondome überstreifen haben wir auch geübt und das sogar an Holzpenissen. Weiß aber nicht mehr, ob die nicht doch von der Lehrerin in Eigeninitiative mitgebracht worden sind.. Wir Schüler haben uns aber eher über den Erdbeer-Geruch der Kondome amüsiert. Vielleicht sollte ich mal rausfinden, ob es bei den Leuten inzwischen Kinder gibt.

0
Geschrieben am
Anna
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jup. Ich kenne den Unterschied zwischen Blut- und Fleischpenissen.

0
Geschrieben am
Leni
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich kenne die Definition, allerdings nur weil mein Freund mir das mal erklärt hat, also 50/50. Wobei ich mir auch sicher bin, dass es einige Frauensachen gibt, von denen Männern nix wissen oder eine falsche Vorstellung haben. PMS zum Beispiel?

0
Geschrieben am
Mandarine
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Leni: Gibt es auch eine etwas aussagekräftige Form als das Akronym?

Bei uns im Sexualkundeunterricht waren wir zwar schon bei ein paar Bildern, aber so Kram mit Kondomen üben (oder gar Fleisch- und Blutpenissen) kam nicht dran. Und das von einem 88er Jahrgang. Oh nein, ich hab' 88 benutzt...

0
Geschrieben am
Mandarine
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ups, da ist mir doch glatt der Komparativ verlustig gegangen.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

In meinem Schulunterricht wurde über Fleisch- und Blutpenisse kein Wort verloren. Ich hab erst später mitbekommen, dass andere Lümmel offenbar etwas anders funktionieren als meiner.
Unsere Biolehrerin erwähnte PMS (@Mandarine: prämenstruelles Syndrom), aber nur, dass es das gibt. Wir hatten dann aus den Erzählungen unserer Mitschülerinnen mitbekommen, dass das im Wesentlichen heißt, dass es ihnen vor den Tagen dreckig geht und sie noch zickiger werden, aber das war nicht wirklich Aufklärungsthema.

0
Geschrieben am
Nina
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Liebe Damen, wer von euch hat schon mal von Fleisch- und Blutpenissen gehört?"

Ich (eine Dame, obwohl ich den Begriff nicht mag, weil er irgendwie so was hochnäsiges hat) hab nen Blutpenis und find das auch ganz okay ^^

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.