Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Tja. Nina Hagen. Da schmeißt man sie und Wolf Biermann wegen ihrer furchtbaren Musik aus dem Land, und 12 Jahre später gibt's 'ne Wiedervereinigung und man hat die Leute wieder an der Backe. Nun hatte sie in der Zwischenzeit aber auch genug Zeit, die Bundesrepublik davon zu überzeugen, dass sie ziemlich nervig ist. Und als wenn das nicht genug wäre, widmete sie sich nach ihrer Ausreise ausgiebig den Lehren irgendwelcher Gurus, was die letzten Spuren jeglicher Restvernunft auch noch vernichtete. Und so kam es Ende 1980 zu einem Interview in der BRAVO, in dem sie sich in die lange Reihe prominenter Weltuntergangspropheten einreiht.

20140621183838_0.jpg

Das muss ich irgendwie verpasst haben, aber ich bin mir sicher, die aufmerksamen Klopfers-Web-Leser werden mich dran erinnern. Allerdings bitte nicht zu bildhaft, ich laboriere noch schwer an meinem Trauma wegen des Weltuntergangs 2012. Ihr dürft mir übrigens danken, dass das Super-Poster, welches der Anlass für das Interview ist, auf der Seite nur winzig in schwarzweiß abgebildet ist. Die große Version ist ein quietschgelber Alptraum, in dem Nina Hagen ihre Pumuckl-Frisur, das mieseste KISS-Make-Up aller Zeiten und offenbar einen mittelschweren Hirnschlag präsentiert.

Fräulein Hagen quatscht in dem Interview größtenteils den üblichen Hippiekram von Liebe und Frieden, den man so kennt, gewürzt mit kräftiger Spiritualität. Und so überrascht es nicht, dass die Sprache auch auf Jesus kommt:

20140621183838_1.jpg

Jesus war also ein Außerirdischer. facepalm.gif Vielleicht sollte sie mal zu den Treffen vom Neuschwabenland-Forum gehen, da kann sie dann mit Dr. Axel Stoll diskutieren. Der meint ja auch, die Erde wäre ein Strafplanet von Außerirdischen. (Vom Aldebaran, glaube ich. Also ungefähr da, wohin Nina Hagens Rationalität abgehauen ist.) Wenn man es allerdings für bare Münze nimmt, steht die Kreuzigung quasi auf einer Stufe mit der Alien-Obduktion nach dem UFO-Absturz bei Roswell. Und in gewisser Weise ist es auch beruhigend, dass wir eine Alien-Invasion sicherlich spielend abwehren könnten, weil die Außerirdischen Lanzen und Nägeln auch nichts entgegensetzen können.

Aber was ist denn nun mit dem Weltuntergang?

20140621183838_2.jpg

Die Erde wird also explodieren (bzw. eplodiert sein?), aber Asien, Afrika und Australien geht's trotzdem gut. Prima, die Schulmädchenporno-Versorgung durch Japan ist nicht gefährdet! victory.gif Ach nee, doch nicht, denn es sterben ja alle, die nicht an Gott glauben. Find ich ja schon irgendwie schuftig von ihm. Aber für den Rest beginnt das Goldene Zeitalter Zion! zugabe.gif Juhuu! Das wird ein tolles Paradies! So auf der frisch explodierten Erde, mit so vielen Toten, wartend auf Fresspakete aus Mali, wo noch alles okay ist... tozey.gif Was soll daran bitte golden sein? mad.gif

Im Endeffekt kann man wohl geteilter Meinung sein, ob das Ausbleiben des Weltuntergangs jetzt in der Summe gut oder schlecht war. Einerseits wäre dann nie Klopfers Web entstanden, andererseits hätte man Nina Hagen mindestens 16 Jahre weniger ertragen... unsure.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Judas heißt jetzt Nick

Veröffentlicht am 23. September 2011 um 18:00 Uhr in der Kategorie "Teeniezeitschriften"
Dieser Eintrag wurde bisher 59 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

shaani
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nina Hagen ist ganz klar ein Troll...

0
Geschrieben am
Cheyenne
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, ich bin für die Dame eindeutig zu jung, so IRL ist mir die noch nie untergekommen, nur als "Schreckegespenst" in Foren o.ä.

Aber danke für noch einen Eintrag für heute, Klopfer, da hat man auch ohne Fußball was zum drüber freuen smile.gif

0
Geschrieben am
PKA
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Frage ist, warum Du zwar ihre Weltuntergangstheorien, nicht aber ihr Sexualleben besprichst, was doch schon am Anfang erwähnt wurde.
Das war doch bestimmt das Interessanteste an diesem Artikel! Und wahrscheinlich auch nicht wirklich weiter hergeholt als der Rest der Verbalgrütze, die Fräulein Hagen da ablässt.

(Mehrere Blogeinträge am Tag freuen im Übrigen zumindest mich.)

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@PKA: Zu ihrem Sexualleben steht nicht wirklich etwas Aufregendes drin.
"Der bisher letzte Hammer - sie ist schwanger und weiß angeblich nicht, von wem."
(Das Kind, was dabei herauskam, dürfte Cosma Shiva Hagen sein.)
Und später, als Antwort auf die Frage, ob sie sich schon in der DDR so intensiv mit Religion beschäftigt hatte: "Nee, wat gloobst denn du. Da war ick in der FDJ. (Anm. d. Red. Freie Deutsche Jugend). Da haben sie mich aber schon mit 13 wieder rausjeschmissen, weil ick Beziehungen zu einer sehr attraktiven jungen Genossin hatte. Und jetzt, seit ick schwanger bin, bin ick total asexuell."

Ihr Sexualleben sah zu der Zeit also gar nicht aus. biggrin.gif

0
Geschrieben am
Steffi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Uff, ich glaub, ich habe gerade 2 IQ Punkte eingebüßt, als ich versucht habe Nina Hagens Verbalgrütze einen Sinn abzugewinnen. rumms.gif

Bei solchen Leuten frage ich mich immer: Ist das nur Show und ein wirrer Marketingtrick oder glauben die das WIRKLICH? Und wenn sie das wirklich glauben, welche Substanzen haben sie sich zuvor einverleibt, um auf den Kram zu kommen??? gaaah.gif

Hatte die Dame nicht vor ein paar Jahren zusammen mit Uri Geller nach Aliens gefunkt? Da war doch mal was... Schade, dass Jesus' Spezies sie nicht mitgenommen hat, aber die wollen sie wahrscheinlich auch nicht haben.

Auf jeden Fall waren das 2 unterhaltsame Beiträge von dir! Danke Klopfer, so konnte ich etwas Sinnvolles tun und muss kein Fußball gucken. ha!.gif

0
Geschrieben am
Latic
Kommentar melden Link zum Kommentar

Als jemand der sonst nur äußerst selten kommentiert, möchte ich dir doch danken, Klopfer, dass du uns auch während der WM, bei der weniger Klicks als sonst zu erwarten sind, mit Einträgen verwöhnst smile.gif Der Inhalt von alten Bravos reicht auch unkommentiert zum Schmunzeln aus, du schaffst es aber doch immer noch eins drauf zu setzen ^_^

0
Geschrieben am
Ide. Windhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

Boar ne, ich dachte im Dialekt schreiben ist eine moderne Seuche der heutigen Internetjugendkultur. Jetzt gab es dieses schon in den 80ern. ^^

Und wer Nina Hagen kennt, weiß dass die Frau nicht alle Sicherungen im Kasten hat. Mich wundert es, dass ihre Tochter normal im Schädel ist. Oder kommt dass noch?

1998 gibt es eine große Katastrophe ... na SOOOOO schlecht war doch Microsoft Windows 98 doch gar nicht!?!?

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe auf der Seite der Evangelischen Kirche Deutschland ihre Interpretation von "Personal Jesus" anhören wollen und musste nach ein paar Sekunden abbrechen, weil ich es gruselig fand.

0
Geschrieben am
murks
Kommentar melden Link zum Kommentar

Muss man wissen!

0
Geschrieben am
Quippy
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erich v. Däniken war der Meister auf dem Gebiet der Prä-Astronautik. Bei dem wäre Jesus auch ein Raumfahrer gewesen. Und das war dann - so meine ich doch - noch vor Axel Stoll...
An den Mann wollte ich in diesem Zusammenhang mal erinnert haben.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stoll sagt selbst, er würde Däniken kennen und hätte viel von ihm gelernt. Däniken allerdings weiß davon nichts; er könne zwar nicht ausschließen, dass Stoll mal ein paar Sätze mit ihm geredet hätte nach irgendeiner Veranstaltung, aber sonst kann er sich nicht an ihn erinnern. biggrin.gif

0
Geschrieben am
SteffKo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Nina Hagen hatte in meinen Augen schon immer anen an der Waffel.

0
Geschrieben am
firesky
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ihre Tochter sieht aber schon nett aus powackel.gif

0
Geschrieben am
Nina
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn ich mich auf Parties vorstelle und sage "Hey, ich heiße Nina", kommt als Reaktion gelegentlich "Ah, so wie die Nina Hagen?"
Und ich dann so "Nein, nicht wie Nina Hagen..."

Ich liebe meinen Namen, aber sowas is echt ätzend.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.