Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Kategorie: Persönliches

Jetzt nehme ich mir mal wieder die Zeit, einen Eintrag hier vorzunehmen. Jauchzet und frohlocket, preiset mich mit Jubelzimbeln! biggrin.gif

Was ist denn so in den letzten Tagen passiert?
Nun ja, zum einen wurde das Wohnhaus, in dem ich lebe, Schauplatz von Dreharbeiten zur britischen Krimiserie Red Cap. Dabei wurde der Platz vor dem Haus etwas umgestaltet (mit Hilfe einiger vertrockneter Blumenkübel), die Haustür wurde ausgetauscht und die Fenster im Erdgeschoss wurden abgedeckt.
Auf unserem Balkon hängte man eine Wäscheleine mit bemerkenswert stinkenden Kleidungsstücken auf, um (Zitat!) "italienisches Flair" zu schaffen. Italien war sowieso nie mein erstes Reiseziel, aber falls die Leute dort tatsächlich dreckige Wäsche aufhängen, sinkt meine Neugier auf dieses Land noch weiter.
Wie auch immer, am nächsten Tag verbrachte ich einige lustige Stunden am Funkgerät und horchte mit, wie Regisseur, Kameramänner, Tonleute, Requisiteure, Kabelträger, Schauspieler und sonstige Menschen sich gegenseitig per Funk umherscheuchten.
Und eines hat man gemerkt: Zum großen Teil heißt "Dreharbeit" einfach nur "rumstehen und warten". Dutzendmal wurden Proben ausgerufen, die dann doch nicht starteten... Wie auch immer: Wir haben es überlebt und werden es wohl nie sehen. Ist aber wahrscheinlich auch egal.

Die BILD-Zeitung hat anscheinend den ersten Teil von Naddels Biographie abgedruckt, in der enthüllt wurde, dass die Hohlbirne ihr erstes Geld nicht etwa wie unsereins für ne Stereoanlage oder einen Computer ausgab, sondern sich damit die Möpse hat aufpumpen lassen. Und ich würde drauf wetten, dass der Chirurg dabei soviel Applaus gekriegt hat von seinen Assistenzärzten, dass er das Gehirn gleich noch durch's Ohr abgesaugt hat, solange die Narkose noch wirkte.

Ein besonderer Dank geht diesmal an die Deutsche Bahn, die mit ihrem ausgefeilten Preissystem dafür sorgt, dass ich am kommenden Wochenende in der ersten Klasse fahren werde, weil die Tickets für die zweite Klasse 30 Euro teurer gewesen wären.

So, mehr fällt mir momentan nicht ein.
Außer natürlich, dass bisher noch keine der Besucherinnen von Klopfers Web es für nötig befunden hat, mir Aktfotos von sich zuzuschicken, was ich hiermit auf's Schärfste anprangere.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Schöner Abend

Veröffentlicht am 03. Dezember 2011 um 23:10 Uhr in der Kategorie "Persönliches"
Dieser Eintrag wurde bisher 24 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie genau hast du das mit der 1. Klasse eigentlich geschafft?

0
Geschrieben am

Es können zu diesem Eintrag derzeit keine neuen Kommentare abgegeben werden.