Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Kategorie: Persönliches

So, es ist kurz vor Weihnachten, da fällt mir mal wieder mein Blog ein. Okay, wahrscheinlich, weil ich in den letzten Tagen wieder in so einigen Blogs gelesen hab. Dummerweise sind alle anderen Blogs auf Erden spannender als meins, es sei denn, jemand schreibt dort seine arschlahmen Gedichte rein, die davon handeln, wie der dunkle Regen auf die Erde prasselt und die Trauer der Seele berührt oder so öden Kram. (Hab so einige hier bei Freenet gelesen. Scheußlich.)

Ich hab vor gut einem Monat wieder mal angefangen, was für meine andere Webseite (Animestreet) zu programmieren, und es hat mir sogar Spaß gemacht, mich mal wieder richtig in Probleme reinzuknien, die man mit Logik lösen kann. (Wie man weiß, können 99% aller im Leben auftretenden Probleme nicht mit Logik gelöst werden. Wahrscheinlich sind deswegen Frauen erfolgreicher beim Problemlösen. Sie verstehen Probleme, die wir Kerle analysieren wollen.) Jetzt fehlt mir nur noch eine Idee, wie ich Animestreet noch erfolgreicher machen kann. (Falls jemand Ideen hat: Nur her damit.) Schließlich wär's nicht schlecht, von der Seite ernährt zu werden, da ich wohl nicht damit rechnen kann, dass der 21 Mio. Jackpot in meiner Familie landen wird.

Übrigens hab ich mir (nach langem Zögern) jetzt eine PlayStation2 mit Mod-Chip bestellt. Ich hatte vor Urzeiten mal ein Mega Drive von Sega, dann vor ein paar Jahren einen GameBoy Color (allerdings hatte ich nur ein einziges Spiel dafür, und ich sag nicht welches). Nun also eine PlayStation2.
Problem allerdings: Ich hab bei Gametop bestellt (Marktführer in Sachen PS2-Umbau), und ich durfte eine Woche, nachdem das Geld dafür auf deren Konto eingegangen war, erfahren, dass Sony gerade Lieferschwierigkeiten hat mit der PS2. Gestern durfte ich dann im Gametop-Forum lesen, dass Sony angeblich die Produktion der dünnen PS2 (die Anfang November auf den Markt kam und die einzige, die hier noch produziert wird) eingestellt hat wegen zu großen technischen Problemen. Jetzt steh ich also doof da und weiß nicht, ob ich meine bestellte Konsole krieg, während meine 249 Öcken auf einem Bonner Bankkonto vor sich hin gammeln. *hmpf* Nicht mal das Spielen wird einem gegönnt.

Großen Erfolg hat ja momentan Half-Life 2, was ich durchaus auch gern mal spielen würde (hab die unzensierte Version von Half-Life 1 damals kurz vorm Erscheinen bekommen). Allerdings wird mein Rechner grad für andere Dinge gebraucht (meine Freundin hat einen dicken Manga zu zeichnen, der bis Anfang Juli fertig sein muss), und daher warte ich wohl damit, bis es das Teil als Budget-Ausgabe gibt. Wird ja bei der jetzigen Schnelllebigkeit des Marktes wohl in einem halben Jahr soweit sein. biggrin.gif

A propos Freundin: Hab gerade (woanders) ein Weblog für sie eingerichtet. Um die Werbebanner wegzukriegen (da diese sich nicht devot und dezent untereinander anordnen ließen), hab ich das Design vollkommen neu nachbauen müssen. Eben hab ich gemerkt, dass ich wesentlich moderneren HTML-Stil benutzt hab als die Typen der Weblogseite. Ich bin ja so gut. Nur zu doof, dass das Animestreet-Design über drei Jahre alt ist und inzwischen wohl viele Webdesigner aufschreien lässt (gerade nach dem Genuss des Quelltextes). (Interessiert zwar keinen, aber das ist schließlich mein Blog. Und wenn ich sowas schreib, ist das immer noch besser als ein Gedicht über den dunklen Regen, der auf die Erde prasselt. Jawoll.)

Hab mich gestern auch noch drüber amüsiert, dass Microsoft in der netten kleinen Grafik, die bei der Auswahl der Zeitzone in Windows angezeigt wird, Polen vergessen hat. Dabei gibt's das Land nun schon so lange (und in den heutigen Grenzen auch schon länger als MS selbst). Wer mir nicht glaubt, der schaue selbst nach.

Kleine Bitte an diejenigen Leser, die Verantwortliche aus der Klingeltonindustrie kennen. Falls ihr diese Bekannten das nächste Mal trefft, haut ihnen bitte von mir eins auf's Maul. Erst der "bekloppte Frosch" (wie kam man auf Frosch?), dann der "besoffene Elch", nun gibt's auch noch den "betrunkenen Weihnachtsmann" - wann kommt endlich der "tote Klingeltondesigner"? Zumal ich auch kaum glauben kann, dass sich jemand mit einem IQ über 75 so einen Schwachsinn wie "Geh an dein Handy ran, es ist ne Pussy dran" auf sein Mobiltelefon laden wird. Wie kommt es, dass Jamba trotzdem ein jährliches Werbevolumen von 60 Millionen Euro hat? Wo kriegen die ganzen verfickten Kiddies, die anscheinend jeden zweiten Tag ihren Klingelton oder ihr Hintergrundbild ändern, die ganze Kohle her? Ich hab meinen Handyhintergrund aus nem Bild meiner Freundin selbst gemacht, und nen individuellen Klingelton kann ich mit einer simplen Tonaufnahme auf machen. Für ersteres ist nur ein Datenkabel für knapp 20 Euro nötig, letzteres kann ich auch für lau. Warum aber geben diese Idioten soviel Kohle aus und sorgen dafür, dass ich nichtmal eine Stunde lang fernsehen kann, ohne dass mir einer dieser Clips aus der Klapsmühle arbeitsloser Maya-/3D-Studio-Grafiker auf den Keks gehen kann? Dazu noch kackhässliche "Manga"-Pics, schlecht abgepaust aus alten Sailor Moon Heften und mit geschlossenen Augen in MS Paint coloriert - pfui Spinne.

Fast hätte ich es vergessen: es ist bald Weihnachten. (Man kann das ja auch mal vergessen, wenn man wegen der seit August andauernden Dauerbeschallung mit Weihnachtsliedern und der ständigen Konfrontation mit Adventsschmuck etwas desensibilisiert ist.) Erstaunlicherweise hab ich weniger Probleme damit, Weihnachtsgeschenke für meine Lieben zusammenzukriegen als sonst. (Dafür lässt das Geschenk für mich [siehe PlayStation2-Absatz] auf sich warten - typisch.)

So, jetzt fällt mir grad nix mehr ein. Ist ja auch schon fast halb 8 Uhr früh, und ich hab die Nacht durchgemacht.
Also denn, Frohes Fest und Guten Rutsch. Schreibt Kommentare (auch wenn ich die grad nicht lesen kann, weil Freenet spinnt).

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Ein Lebenszeichen

Veröffentlicht am 20. Oktober 2018 um 0:07 Uhr in der Kategorie "Persönliches"
Dieser Eintrag wurde bisher 36 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Dieser Eintrag hat noch keine Kommentare.


Es können zu diesem Eintrag derzeit keine neuen Kommentare abgegeben werden.