Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Es ist bald Weihnachten. Ich hab für meine Brüder noch keine Geschenke, und bisher bin ich auch kein bisschen in Weihnachtsstimmung. Ich geb zu: Das liegt auch an meiner privaten Situation, trotzdem könnten sich die Weihnachtsstrategen mal mehr Mühe geben, genug Erfahrung hätten sie ja.
Daher schlage ich für das nächste Jahr folgende Maßnahmen vor:


  • Lebkuchen und Weihnachtsmänner werden nicht mehr schon im August in die Läden gebracht, um die Assoziation dieser Süßwaren mit dem Weihnachtsfest zu verstärken.
  • Werbeaussagen beschränken sich nicht mehr nur auf ein seelenloses "Das gehört unter den Weihnachtsbaum!" Man muss ja nicht unbedingt merken, dass die Werbefachleute selbst keinen Bock auf Weihnachten haben.
  • Wenn in Bahnhöfen für Kinder eine Weihnachtsaufführung mit einem gemieteten Weihnachtsmann veranstaltet werden soll, sollten gefälligst schöne Weihnachtslieder gespielt werden, nicht Tokio Hotel oder Madonna.
  • Im Dezember werden Bundestag, Bundesrat und Kanzleramt dichtgemacht, damit vor den Feiertagen keiner dieser unfähigen Geldverschwender Pläne durchsetzen kann, die dafür sorgen, dass dem gemeinen Volk die Laune komplett verhagelt wird.
  • Keine Bettelei von renommierten Hilforganisationen in der Fußgängerzone. Würdelos, hilft der Dritten Welt auch nicht, und wenn ich ein blinkendes Zweicentstück mit dem gutgemeinten Rat "Aber nicht alles auf einmal ausgeben" in die Dose werfe, krieg ich immer böse Blicke, die jede Weihnachtsstimmung im Keim ersticken.
  • Keine TV-Sendungen amerikanischer Herkunft im Fernsehen, die politisch korrekt drauf rumreiten, dass es ja neben Weihnachten noch Hanukka, Kwanzaa und andere Freakfeste im Dezember gibt. Wir sind hier in Deutschland, und daher feiern wir den Brauch, unter einem geschmückten Nadelbaum jede Menge Tand zu verschenken, den ein bärtiger Mann in rotem Mantel anschleppt, welcher sich auch nicht zu schade ist, böse Kinder zu vermöbeln.
  • Der Schmalz der früheren Weihnachten muss wieder in die Medien getragen werden. TV-Serien mit glücklichen Familien sind dafür gut geeignet. Serien mit fremdgehenden Eheleuten, alleinerziehenden Eltern und zerbrechenden Familien sind im Dezember auszusetzen.
  • Ungebildete Halbaffen mit silberner Totenkopfmaske werden notfalls unter Zuhilfenahme staatlicher Gewalt daran gehindert, Weihnachtslieder im Rap-Stil zu covern.

Übrigens möchte ich aus gegebenem Anlass auf diverse Sachen hinweisen:

  1. Ich bin nicht schwul, unsittliche Anträge von Männern werden grundsätzlich abgewiesen.
  2. Sollte ich unsittliche Anträge oder Bitten von Männern abweisen, so versucht bitte nicht, mir eure Freundinnen anzudrehen, damit ich meine Meinung ändere.
  3. Um Himmels Willen, warum krieg ich nur unsittliche Anträge von Typen!?
  4. Fragen, die im FAQ von Klopfers Web schon beantwortet werden, werd ich per Mail nicht beantworten.
  5. Ich will wirklich keinen Gratis-Ipod, wenn der nicht wirklich gratis ist und ich mich irgendwo dafür anmelden muss.
  6. Warum krieg ich keine unsittlichen Anträge von Mädchen?
  7. Ja, ich find die Seite von String-Emil wirklich erschütternd und hab sie mir nicht aus Freude an den Bildern angeguckt.
  8. Verlinken darf man immer auf Klopfers Web. Aber nicht klauen.
  9. Ich nehm auch gerne Fotos zu den unsittlichen Anträgen von Mädchen.

Das Forum ist bisher ein voller Erfolg und hat die meisten Zugriffszahlen überhaupt auf der Seite. Ansonsten ist wie gehabt der Durchblick-Bereich am erfolgreichsten (warum linken aber so viele Leute auf das PDF?). Der Server registriert inzwischen täglich zwischen 2000 und 2800 Besucher, kurz nach den Updates gern mal das Doppelte. Ich hoffe, dass ich mit dem Traffic trotzdem ab jetzt klar komme, ansonsten brauch ich halt doch noch mehr Spenden (es haben bisher nur zwei verschiedene Personen was gespendet, vielen Dank an die Beiden!) oder Bestellungen bei Amazon. Und falls jemand was von mir geschrieben haben will: Für einen entsprechenden Obolus mach ich das auch. Bitte keine Aufträge für Hausaufgaben, Liebesbriefe oder Steuererklärungen schicken.

Mein Schlafrhythmus selbst ist momentan ziemlich daneben. Ich fall nachmittags todmüde ins Bett, wache irgendwann in der Nacht wieder auf und werde genau dann wieder schläfrig, sobald ich in der Uni bin. Zum Glück sind ab heute nachmittag Ferien, die ich dann wohl auch dazu nutzen sollte, meine innere Uhr wieder richtig zu stellen. Ansonsten geh ich über kurz oder lang kaputt.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Kartenspiel

Veröffentlicht am 11. April 2011 um 14:43 Uhr in der Kategorie "Belanglose Gedanken"
Dieser Eintrag wurde bisher 23 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Bisher keine Kommentare


Es können zu diesem Eintrag derzeit keine neuen Kommentare abgegeben werden.