Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk.
Sitze grad in der Uni und dachte mir, ich mache es wie Asu und vertreib mir die Zeit mit einem Blogeintrag.

Wenn man Bären und Menschen vergleicht, kommen Menschen schlecht weg. Sie sind nicht so wuschelig, nicht so groß und auch nicht so imposant. Dafür quasseln sie mehr. Nun sind Bären offenbar auch noch besser in der Bekämpfung islamistischer Fundamentalisten. Dies ist zumindest der Fall in der Region Kaschmir in Indien. Dort gedachten zwei Hizbul Mujahidin, in einer Höhle zu übernachten, um am nächsten Tag ausgeruht ihr terroristisches Tagwerk zu vollbringen. Während die beiden Militanten aber schlummerten, kam der Besitzer der Höhle heim. Vermutlich war Herr Bär leicht ungehalten davon, dass sich da einfach so ein paar ungewaschene Trockennasenaffen in seiner Butze breit machten, während er grad auf Arbeit war und sich die ganze Zeit drauf freute, bald die Tatzen hochlegen zu können. Also machte er kurzen Prozess und die beiden Kämpfer kalt. Vielleicht sollten wir auch Bären ins Grenzgebiet zu Afghanistan schicken, die Teddys finden Bin Laden bestimmt schneller als die CIA.

Aufmerksame Leser wissen, dass ich es sehr schätze, wenn Frauen mir ihren nackten Bären präsentieren. Nun fühle ich mich aber doch genötigt klarzustellen, dass "Bär" im vorigen Satz ein Euphemismus ist und die primäre Genitalregion menschlicher Frauen bezeichnet. Insofern bin ich dann doch entsetzt, dass Mutter Natur mich offenbar falsch verstanden hat und nun dafür sorgt, dass zwei weibliche Brillenbären im Leipziger Zoo ihr Fell abgelegt haben und nun selbst für bärige Verhältnisse nackt herumlaufen. Auf die Geografie kann man das nicht schieben: Leipzig war auch zu DDR-Zeiten keine FKK-Hochburg. Eine richtige Erklärung gibt's für die ursächlichen Hautprobleme der Bären anscheinend bisher nicht, aber ich hoffe, dass man den Bären wenigstens was anzuziehen gibt. Es wird schließlich Winter, und selbst Eisbären gehen da nur mit Fell raus.

Schon etwas länger her, aber Klopfers Web ist ja auch dafür da, zeitlos gute Ratschläge zu geben: Bären sind sehr sensible Wesen und müssen auch so behandelt werden. Kritik an Bären anzubringen, ist also eine heikle Sache. Ein Mensch muss sich allerdings keine Gedanken mehr machen: ein 25-jähriger Zirkusdirektor aus Russland, der mit seiner Truppe in der kirgisischen Hauptstadt gastierte. Zu seinen Attraktionen gehörte auch ein eislaufender Bär. Während der seine Nummer probte, hatte der Direktor offenbar etwas an seiner Technik auszusetzen. Die sensible Künstlerseele in dem großen braunen Pelz fühlte sich dadurch allerdings so verletzt, dass der Direktor diese Impertinenz mit seinem Leben bezahlte. Ein Helfer, der offenbar nicht wusste, dass man sich in Streitigkeiten zwischen einem Künstler und seinem Boss lieber nicht einmischen sollte, fing sich dabei ebenfalls einige Tatzenhiebe ein, die seiner Gesundheit nicht unbedingt förderlich waren. Ich glaube aber, diese tiefe Emotionalität von Bären ist der Grund, dass so selten Bären beim RTL-Supertalent mitmachen. Dieter Bohlen wäre entweder zahm wie ein Lamm (was keiner sehen will) oder Matsch.

Eine andere Meldung aus dem Oktober zeigt allerdings, dass Begegnungen mit Bären nicht immer mit dem Ableben eines Menschen (oder des Bären) enden müssen. Ein Supermarkt in Hayward (Wisconsin, USA) hatte nämlich eines Nachts Meister Petz zu Besuch. Der Bär tapste in den Laden, lief in den Bierkühler und machte es sich in dem wohlklimatisierten Raum auf einem Regal gemütlich. Lust auf ein kühles Blondes hatte er aber nicht (klar, gab vermutlich eh bloß amerikanisches Bier). Die Belegschaft des Supermarkts war aber nicht zufrieden mit ihrem neuen Maskottchen und riefen die Wildhüter, die den Purzel betäubten und deportierten. (Guckt euch die Bilder der Überwachungskamera an!)

Kleiner sinnloser Fakt: Im Zweiten Weltkrieg gehörte ein syrischer Braunbär namens Wojtek zum polnischen 2. Armeekorps im Nahen Osten. Er half beim Transport von Munition und war offiziell als Soldat der 22. Artillerie-Versorgungskompanie gelistet. Man muss zugeben, dass er sich wie ein richtiger Soldat benahm: Er schlief mit den Soldaten im Zelt, trank gerne Bier und genehmigte sich auch gerne Zigaretten (die fraß er allerdings, statt sie zu rauchen). Nach dem Zweiten Weltkrieg kam der Bär in den Zoo von Edinburgh, wo er sich bis zu seinem Lebensende im Jahr 1963 und darüber hinaus großer Beliebtheit erfreute.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Was haben wir diese Woche gelernt? - Teil 6

Veröffentlicht am 28. Juli 2013 um 23:37 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 19 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

P.Enis
Kommentar melden Link zum Kommentar

You fail, this shit is not even a little bit funny.

0
Geschrieben am
Gimpy
Kommentar melden Link zum Kommentar

der wk-bär is geil biggrin.gifbiggrin.gif

0
Geschrieben am
Nero
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf den Bär gekommen, was? biggrin.gif

(Man beachte den grandios auf den Eintrag abgestimmten Flachwitz. :b)

0
Geschrieben am
shOgun
Kommentar melden Link zum Kommentar

vorlesung über Bären, oder wie bist du darauf gekommen? o.o

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein, ich hatte vor ein paar Tagen das mit den Islamisten in der Höhle gelesen, dann gestern das mit den Bären in Leipzig, und als ich das heute aufschrieb, dachte ich mir, dass ich ja dann gleich bei den Bären bleiben kann.

0
Geschrieben am
Phael
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der WK-Bär hat wohl mal Stil. biggrin.gif
Slawen wissen einfach, wie man's macht. Coole Sprache, teilweise echt gutes Essen, und im Saufen sind die sowieso die Weltmeister. XD
(Gut, die militärischen Erfolge ignorieren wir mal - aber da waren andere Völker nicht viel erfolgreicher)

0
Geschrieben am
akari
Kommentar melden Link zum Kommentar

omg... Tiere ohne Fell sehen komisch aus o_O

naja wieder mal ein toller Eintrag!

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sieht gar nicht mehr nach Bär aus, ne? Ich war erschrocken, als ich die Fotos gesehen hab. >_<

0
Geschrieben am
Los
Kommentar melden Link zum Kommentar

der terroristen-killer is echt geil biggrin.gif

0
Geschrieben am
Franziska
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Bären aus Leipzig hab ich vor kurzem mal "live" gesehen, das sieht ja wirklich schlimm aus!

Aber die anderen Bären sind ja alle cool drauf!

So, und du hast es BTW geschafft: Ich krieg den Ohrwurm von Balu und seiner tollkühnen Crew jetzt nicht mehr aus dem Kopf und hab eben meinen alten Teddy vorgekramt. Haltet mich ruhig für kindisch.^^

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Franziska: *lol* Ich dachte an die Gummibärenbande.

0
Geschrieben am
felix
Kommentar melden Link zum Kommentar

och menno, ich find nirgends im internet nen eislaufenden bären. ich kann mir das so gar nicht vorstellen...genauso dass sie diese kräfte haben, als sie doch so drollig und friedlich aussehn. naja so sind die meisten raubkatzen wohl auch...schöner beitrag, der sich nich von all dem bösen da draußen irritieren lässt.

0
Geschrieben am
Eisflackern
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Bären in Leipzig sind aber schon eine ganze Weile nackig wink.gif ne Zeitlang sahen sie wieder recht gut aus (oder es waren die Männekens), aber so wirklich Fell hatten die noch nie *g*

0
Geschrieben am
DarthBane
Kommentar melden Link zum Kommentar

waaaahhhh...bären...jetzt sind sie schon auf klopfers web...ich sehe die bärenarmee aufmarschieren..und am ende kommt der intensiv care bear....O.o

0
Geschrieben am
Shyana
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es ist wirklich erstaunlich, wie ungewohnt und nahezu.. uhm.. hässlich die Bären ohne Fell aussehen..

@Franziska
Du bist nicht kindisch.. ich habe extra eine MP3 CD fürs Auto, mit allen alten Introliedern meiner Kinderserien *grinst*

@Klopfer
Fühle dich übrigens fast besucht *grinst*
Ich war vor einer Woche in Berlin bei meiner Großmutter, welche in deinem Nachbarhaus wohnt.

Grüße,

Shyana

0
Geschrieben am
bla ich
Kommentar melden Link zum Kommentar

@P.Enis
ja also da kann ich dir nur zustimmen!
zum glück bist du viel lustiger als der klopfer. Wie könntest du auch sonst auf so einen lustigen und gleichzeitig kreativen namen kommen?
o_O

bärige grüße klopfer ! biggrin.gif

0
Geschrieben am
PinkMuffin
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Franziska:
Wenn du kindisch wärst, wär ichs auch. Ich hab neulich meine alten Schalplatten von meinem Opa digitalisiert und die laufen jetzt immer im CD-Player xD
@bla ich:
Der Name ist echt der Hammer. So...kreativ und erwachsen... *mit finger an kopf tipp*

0
Geschrieben am
Nero
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und PinkMuffin klingt erst recht erwachsen, oder wie? o____O;

0
Geschrieben am
Phael
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und "Nero" ist ja auch mal sehr originell... Oo

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

huh.gif Hat man euch was in den Kakao getan? Die Zickerei hört jetzt mal auf.

0
Geschrieben am
Phael
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bravo Kloper, jetzt hast du die Kette unterbrochen. Bist du jetzt glücklich?

Hättest du nicht lieber was über meinen Nick sagen können? ;________;

0
Geschrieben am
bla
Kommentar melden Link zum Kommentar

Phael hört sich an wie Phallus... Schwuchtel... (zufrieden?)

0
Geschrieben am
PinkMuffin
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zu meiner Verteidigung: PinkMuffin ist immerhin noch ne Romanfigur o.O
@Klopfer:
Und ich hab mich noch vorher im Kaffe über den komischen Typ gewundert, der immer so komisches Pulver in anderer Leute Kaffee getan hat xD

0
Geschrieben am
PinkMuffin
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hab ich noch Vergessen:
Danke fürs helfen, Phael smile.gif

0
Geschrieben am
Mi-Go
Kommentar melden Link zum Kommentar

biggrin.gif Was los Klopfer? Sind die Vorlesungen in der Vorvorvorweihnachtszeit tatsächlich so langweilig? Obwohl du diesmal ein wirkliches Bäriges thema erwischt hast.

@ PinkMuffin&die anderen: das komische Pulver war der Zucker. Ihr seid alle von Natur aus so irre. Deswegen lieb ich euch auch so... 'schluchz' -GRUPPENUMARMUNG-

0
Geschrieben am
Peoples
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ohje.....
was ist denn hier passiert.

*Gedankenmüll aufräum*
*Verbalkotze wegwisch*
*Kindergarten Überreste wegschmeiß*

Immer dasselbe wenn man mal nicht da ist.

btw Killerbären nach Afghanistan

0
Geschrieben am
PinkMuffin
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Mi-Go
*Träne wegwisch* jetzt werd ich noch ganz rührselig
-ZURÜCKUMARM-

0
Geschrieben am
RubenRebnyck
Kommentar melden Link zum Kommentar

Super geschrieben nur vermisse ich irgendwie ein Teil über den Pedo Bear :/

0
Geschrieben am
Lysator
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bild 22 der Überwachungskamera... der hält da doch ne Flasche in der Hand^^

0
Geschrieben am
John Wayne
Kommentar melden Link zum Kommentar

@RubenRebnyck
wenn klopfer den Pedobear erwähnen würde, wäre die Seite innerhalb von Sekunden von Zensursula persönlich gesperrt werden.^^

0
Geschrieben am
RubenRebnyck
Kommentar melden Link zum Kommentar

er könnte ja ein stopschild vor den pedo bären machen....

0
Geschrieben am
PinkMuffin
Kommentar melden Link zum Kommentar

@John Wayne
Die bringts fertig und stellt sowas als illegale Pornographie dar... Da hat ihre Interpretation viiiiiiiiiiiel Spielraum...

0
Geschrieben am
sina
Kommentar melden Link zum Kommentar

lieber nackt als mit pelz (peta)

*grins*

0
Geschrieben am
Kelthoras
Kommentar melden Link zum Kommentar

Eine andere Meldung aus dem Oktober zeigt allerdings, dass das nach dem Komma mit zwei s geschrieben wird

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nicht generell, aber an der Stelle hast du natürlich recht.

0
Geschrieben am

Es können zu diesem Eintrag derzeit keine neuen Kommentare abgegeben werden.