Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Ach, Australien. Du warst mal cool. Aber was ist aus dir geworden?
Manche kennen vielleicht die Encyclopedia Dramatica. Man könnte sie als den schmuddeligen Bruder der Wikipedia bezeichnen. So ziemlich jeder Artikel dort ist darauf aus, irgendwelche Tabus zu verletzen. Egal wie man jetzt dazu steht, es ist ziemlich einfach, sich nicht angegriffen zu fühlen: Man geht einfach nicht auf die Seite rauf.
Das ist allerdings ein Konzept, was in Australien bisher offenbar nicht allgemein bekannt ist: Die Australian Human Rights Commission hat aufgrund von Beschwerden über den ED-Artikel zu Aborigines ein Verfahren gegen den Betreiber der ED eingeleitet, der dann vermutlich irgendwann angeklagt werden soll. Nun sitzt der Betreiber zwar in den USA (und hält sich an amerikanische Gesetze, da die Redefreiheit in den USA doch sehr ernst genommen wird), weswegen er wohl nicht fürchten muss, dass ein Urteil gegen ihn vollstreckt werden kann, aber er kann wohl seine australische Familie nie mehr besuchen.
(Ich verzichte hier auf Links zur ED, da manche der Werbebanner dort gelegentlich Malware verbreiten, weil der Werbeanbieter offenbar nicht allzu sorgfältig bei der Auswahl seiner Werbekunden ist. Die ED kann nichts dafür, aber man findet die Seite ja auch recht einfach, wenn man weiß, wie sie heißt.)

Das ist nicht das erste Mal, dass Australien negativ auffällt, was das Internet angeht. In Australien werden jetzt Internetsperren eingeführt. Das Vorhaben lag eine Weile auf Eis, wird aber nun wieder in Angriff genommen. Als Vorwand für die Sperren nahm man natürlich die Kinderpornografie. Auf der Liste, die aber über Wikileaks an die Öffentlichkeit gelangte, waren dann aber auch normale Pornoseiten, Online-Poker-Seiten, Wikipedia-Seiten und sogar die Seite eines Zahnarztes aus Queensland. Oh, und Wikileaks kam dann natürlich auch auf die Liste. Die australische Regierung reagierte auf die Kritik mit der Drohung, jeden zu verklagen, der die Liste veröffentlicht.
Oh, und natürlich gibt's ja gaaanz tolle Gründe, auch normale Pornoseiten auf die Liste zu setzen. Junge, erwachsene Frauen mit A-Körbchen dürfen in Pornos nicht mehr auftauchen, da das kinderpornografisch sei*, und auch weibliche Ejakulation ist verboten.
* Bei uns ist das dank des Jugendpornografiegesetzes de jure auch so.

Einen schönen Bock schoss die Regierung des Bundeslands Südaustralien im Januar, als sie beschloss, dass jeder, der im Internet einen Kommentar zur anstehenden Wahl veröffentlichen wolle, dies nur mit Angabe seines Realnamens und seiner Postleitzahl tun dürfe. Der Aufschrei öffentlicher Empörung sorgte dann dafür, dass man zurückruderte und das Gesetz schnell wieder verschwinden ließ.

Und wisst ihr, was das Schlimmste ist? Australien ist gar nicht so anders als Deutschland.
Das mit der Jugendpornografie habe ich schon erwähnt. Die Internetsperren - vielleicht kommen sie bei uns ja doch noch.
Und auch in Deutschland kann man jetzt Leute in anderen Teilen der Welt verklagen, und falls jemand glaubt, er wäre hier wiederum vor Klagen aus fremden Ländern wie China sicher, der irrt sich auch: Deutsche Gerichte helfen da gerne.

Ach Deutschland. Du warst bestimmt auch mal cool.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Gewalt

Veröffentlicht am 01. Dezember 2012 um 3:13 Uhr in der Kategorie "Belanglose Gedanken"
Dieser Eintrag wurde bisher 8 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Cirlia
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das mit den A-Körbchen ist schon ziemlich lächerlich, aber WARUM ist denn weibliche EJakulation verboten? begründen sie das auch mit kinderpornografie? Oo

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielleicht haben sie einfach was gegen die Andeutung, dass Frauen Spaß am Sex haben könnten, keine Ahnung.

0
Geschrieben am
Jan
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und dann regen sich wieder die Feministen auf, wegen dem Schönheitsbild, das der Gesellschaft vermittelt wird...jetzt heißts Feministen vs. Kinderpornos. Wer da wohl gewinnen würde?
Übrigends: toller Eintrag Klopfer smile.gif

0
Geschrieben am
Matthias
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also das Gesetz, welches meint, dass es schon Kinderpornographie (oder Jugendpornographie) ist, wenn das Mädel jünger als 18 aussieht, erinnert mich an das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=UvsoVdvtZC4

"She's 43!" - "She looks like 12 and that's what counts!"

Der absolute Schwachsinn hoch 10.

Zu der weiblichen Ejakulation hab ich mir den Link mal durchgelesen, aber die Begründung hab ich nicht so wirklich verstanden. Der erste Grund war wohl, wei es was mit urinieren zu tun hat. Hab aber nicht durchblicken können ob das in Aussieland auch verboten ist (im Porno). Die zweite Begründung war einfach weil es "Abscheu erregend" sei.
Wenn mehrere Männer einer Frau ins Gesicht spritzen ist das natürlich Schönheit pur, bei Frauen ist das ekelerregend, alles klar!

Ich denke aber auch bevor es in Deutschland Gesetzes- und Zensurmäßig wieder besser wird, weil die Politiker aus Jahrgängen kommen, die selbst mit Internet und Videospielen groß geworden sind, wird es erst mal noch schlimmer. Vielleicht sollte man solange auswandern.....

0
Geschrieben am
*ASU* (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ejakulation: stand da nicht was davon, dass es eine "abscheuliche darstellung" ist? ich find ja männliche ejakulationen auch nicht immer wunderschön, aber die aussies müssen gleich übertreiben. (das liegt bestimmt nur daran, dass ihnen die krokodil-steaks ausgegangen sind XD)

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, die Begründungen sind eben nicht wirklich welche. Warum sollte man Pinkelspiele im Porno verbieten?
Im Endeffekt ist die Begründung wohl, dass irgendein Sesselfurzer sagte: "Ich finde es eklig, also sollen alle anderen das auch eklig finden!"

0
Geschrieben am
darthbane
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich trink grad kokosmilch. von der konsistenz und der farbe könnte sie auch abscheuerregend sein. möchte man sie jetzt auch verbieten? :'(

0
Geschrieben am
*ASU* (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

toll, ich wollte gerade meinen kommentar ergänzen und hab mir nen wolf getippt und dann kommt die meldung "du hast vor kurzem kommentiert" und alles ist weg! T__T *hase tret*

@matthias: glaub nicht, dass junge leute automatisch ahnung von internet und videospielen haben!! ca 60% meines abschlusssemesters von angehenden KOMMUNIKATIONS-/MEDIANDESIGNERN wussten nicht, was twitter ist! und ich befürchte, dass primär solche vollbremsen in die politik gehen. =__=v

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

schnueff.gif

0
Geschrieben am
*ASU* (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

okay, ich hab's dir schon wieder verziehen ^.^

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

^^; Ich hatte ehrlich gesagt auch vergessen, dass ich mal eine Zeitsperre einprogrammiert hatte. Hab die Zeit jetzt mal auf eine Minute gesetzt und werde das noch so ändern, dass der Kommentartext nicht weggeschmissen wird.

0
Geschrieben am
darthbane
Kommentar melden Link zum Kommentar

@asu: daß manche nich wissen, was twitter is, liegt vielleicht auch daran, daß sie sich für diese quatsch nicht interessieren und twitter als das betrachten, was es auch ist: als ignorierbar.

0
Geschrieben am
*ASU* (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@darthbane: ignoranz ist der erste schritt zur senilität. XP und vor allem als werber und designer muss man von ALLEN halbwegs relevanten modernen entwicklungen ahnung haben (egal, ob man sie toll findet oder nicht), genauso sollte man es als politiker.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@darthbane: Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen "nicht kennen" und "nicht mögen". Und ich stimme Asu zu: Gerade wenn man beruflich davon abhängig ist, seine Botschaft in den Medien zu verbreiten, sollte man schon wissen, welche Medien gerade angesagt sind oder sich entwickeln.

0
Geschrieben am
darthbane
Kommentar melden Link zum Kommentar

dazu gehört so ein unfug wie twitter, wo geistiger müll en masse produziert wird, nun wirklich nicht.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mir fällt gerade kein Massenmedium ein, in dem kein geistiger Müll en masse produziert wird. angsthasi.gif

Nein, ich verstehe ja wirklich, wenn man Twitter nicht mag, aber Tatsache ist auch, dass viele Firmen und Personen Twitter erfolgreich dazu benutzen, Kunden/Fans enger an sich zu binden. Das ist wie mit Facebook.

0
Geschrieben am
Gristle McNerd
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auweh, da kenn ich auch ein paar nette Sachen... Mein Deutschkurs diskutiert gerade übers Internet, und da möcht ich mit schöner Regelmäßigkeit um mich treten, weil sowohl die Lehrerin als auch ein Großteil der Schüler so tun, als wär das Netz ein ganz grausliger Ort voller Perverser Kinderpornographen, wo man doch bitte mal ganz schnell schön viele Kontrollen einführen soll. Und Google weiß alles. Über alle. Und die Piratenpartei ist voll böse und verführt die Jugend. Und jeder hat irgendwelche sinistren Motive, aber Verschwörungstheorien möchte man auch nicht, weil die sind ja auch wieder dazu da, Menschen zu manipulieren...

Ach ja, Twitter. Ich benutz es selbst, weil man da schön seinen geistigen Müll loswerden kann, ohne allzu viele seiner Mitmenschen zu belästigen. zunge.gif

0
Geschrieben am
*ASU* (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@darthbane: so haben die deutschen großverlage auch 10 jahre lang diesen unfug namens "internet" ignoriert, weil da ja eh nur geistiger müll produziert wird, und jammern jetzt, weil es plötzlich wichtiger ist als sie.

0
Geschrieben am
Tenacious D
Kommentar melden Link zum Kommentar

Keine A-Cup/Squirtings mehr. Dann dürfte Cytheria (oder wie auch immer die Dame heisst) so ziemlich arbeitslos sein.

Was kommt als nächstes? Müssen Pornos dann Handlung haben?!

Ich glaub Robert Downey Jr. hats am besten ausgedrückt:

http://www.youtube.com/watch?v=svwGRJA28lY&feature=related

So, ich geh jetzt was arbeiten und dann kann ich endlich den St. Patricks Day begehen.

0
Geschrieben am
maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

das ist ja mal verdammt diskriminierend, das mitm a-körbchen *nach luft hechl*

fühl mich zwar nicht persönlich beleidigt biggrin.gif aber wollen sie in zukunft nem mann verbieten, ne latte zu bekommen, wenn er sich die a-körbchen seiner freundin anguckt?

0
Geschrieben am
SaschaP (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also die spinnen doch...

meine Freundin is doch kein angehender potentieller Kinderpornostar mit 26...

sorry, aber wer so an der Realität vorbeilebt, kann nur Down under leben... oder dt. Politiker sein, ich weiss ja wer (außer mir) meist Politik studiert, das sind Menschen mit viel Halbwissen, die eigentlich nur lernen wie man sich in der Politik gut verkauft. Uns fehlt mittlerweile echt diese Generation aus Politikern, die im Krieg geboren wurde (oder tw. davor) und dadurch genau wusste, was sie will und was nicht... die heutigen Politiker können vor der Wahl pro und nach der Wahl kontra sein und sie werden bei solchen Spielchen nicht mal mehr rot im Gesicht vor Scham.

Zum Thema: Eine Inetseite verklagen, die in einem Land gehostet ist, in dem diese Inetseite 100% legal ist (wobei sie es sicher auch in Australien ist), zeigt, dass man froh sein kann das es im Internet noch sowas wie Staatsgrenzen gibt. Man stelle sich vor, Australien oder der Iran dürften echt verlangen, dass Seiten auf deutschen oder amerikanischen Servern gelöscht wird, nur weil sie nach deren Meinung schlecht sind.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sascha: Anscheinend wäre die Seite in Australien wohl nicht legal wegen Verstoßes gegen das Antidiskriminierungsgesetz. Ich vermute mal, in Deutschland würde man sie wegen Verstoßes gegen den Jugendschutz zensieren.
Und ich hab inzwischen auch nachgeschaut: Die australische Verfassung erwähnt auch gar keine Redefreiheit, sie ist dort gar nicht gesetzlich garantiert. urx.gif Sachen gibt's ...

0
Geschrieben am
Thomas
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man könnte jetzt darüber spekulieren, ob die ganze Geschichte damit zu tun hat, daß Australien ursprünglich eine Sträflingskolonie war und jetzt irgendwelche Urtriebe durchkommen. Oder ob es einfach ungesund ist, den ganzen Tag mit dem Kopf nach unten zu hängen, weil sich das Blut im Gehirn staut...
Vielleicht ist das Ganze aber auch nur eine Verschwörung der Silikonimplantate-Lobby.

@maria:
Wenn dem Kerl das Betrachten der Körbchen ausreicht, ist das a) Wäschefetischismus, und b) braucht er ja eigentlich auch keine Freundin. wink.gif

0
Geschrieben am
Judas
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also Darstellerinen mit A-Körbchen in Erotikfilmen sind verboten weil es an CP erinnert?
Was ist mit Privatfilmen? Muss ich nun zig unbeschriftete CDs durchsuchen ob ich noch den Paris Hilton Müll habe und diesen gegebenenfalls wegwerfen damit ich nicht als Besitzer von CP bezeichnet werden kann oO

0
Geschrieben am
maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

@thomas

du weisst, wie ich das meine *rot werd*

0
Geschrieben am
Aruoka (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Yay.
26 jährige mit A-Körbchen und Alabasterkörper sind Kinderpornodarstellerinen.
Freue mich schon auf mögliche Artikel aus den Zeitungen Australiens das hunderte von Volljährigen Frauen die in Tanktop und Mini herumliefen inhaftiert werden mussten weil sie womöglich Werbung für Kinderpornographie machten.
Guter Beitrag. ^^

0
Geschrieben am
Tom
Kommentar melden Link zum Kommentar

Als ob alle minderjährigen Mädchen A-Körbchen hätten...

0
Geschrieben am
Thomas
Kommentar melden Link zum Kommentar

@maria:
Nö. Das will ich jetzt genauer wissen. Mit allen schmutzigen Details. biggrin.gif

0
Geschrieben am
Magni
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nun, meine Tochter ist noch in einer Hausaufgabenbetreuung. Dort gibt es PCs mit Internetanschluß. In der Schule hat sie auch mit PCs zu tun, für Referate muß sie im Internet recherchieren usw. Moderne zeiten haben in den Schulen Einzug gehalten.
Nicht so in die Hausaufgabenbetreuung vom Stadtjugendring. Dort kann sie ihre Hausaufgaben am PC nicht durchführen, keine Arbeiten für die Referate machen, weil ja ein Überwacher abgestellt werden müsste, das aber nicht geht, weil da zuviele Schüler sind. Mehr als eigentlich zulässig wäre.
Ich hab übrigens auch versucht, meine Tochter dort wieder abzumelden, aber das geht nicht. Die berufen sich auf eine Anmeldung bis zum Schuljahresende. Es kann ja wohl nicht angehen, daß sie dort Hausaufgaben machen soll, aber nicht kann, weil ihr der Zugang zu heutzutage üblichen Hilfsmitteln verweigert wird.

0
Geschrieben am
darthbane
Kommentar melden Link zum Kommentar

hausaufgaben am PC machen bedeutet heute, nicht mehr selber die aufgaben durcharbeiten, sondern schauen, wo die lösungen im internet sind. so blauäugig zu sein und zu denken, daß das internet lediglich wie ein hilfsinstrument nach art eines lexikons benutzt werden würde, ist grenzenlos absurd. für referate reicht übrigens auch der bertelsmann. aber ach...da müßte man ja bücher in die hand nehmen, das geht ja nicht. und auch noch seiten umblättern. das artet ja schon in ungeahnte kraftanstrengung aus.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nach meiner Erfahrung ist ein einbändiges Lexikon für Referate absolut nicht geeignet, weil viel zu knapp. Und die große Ausgabe kostet so viel wie ein Gebrauchtwagen.

0
Geschrieben am
Shyana
Kommentar melden Link zum Kommentar

Irgendwie tun mir diejenigen Leid, welche A-Körbchen am schönsten finden..

Die müssen dann ja automatisch Ausländische Pornos holen, oder sich mit "mehr" zufrieden geben *schmunzelt*

(Was aber dank dem Internet wohl nicht das Problem sein sollte)

((Und auch wenn gerne anderes behauptet wird, die meisten Männer stehen NICHT auf "große Dinger"wink.gif)

0
Geschrieben am
Gene Gonvorski
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na ja dass die aussis eig gar kein so prüdes völkchen sind, kann man ja jedes jahr auf dem oktoberfest sehen, wenn die pappnasen mal rauslassen was sie bei sich daheim so nich dürfen :-P

@darthbane naja man kann super übers inet recherchieren für schule und studium ohne automatisch ein betrüger zu sein, aber dir scheint die schwarzmalerei von modernen medien ja ziemlich spaß zu machen

@klopfer hast dir eig scho mal überlegt mal hier sowas wie nen sharebutton für twitter, facebook und konsorten einzubauen?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Shayna: Internet wäre zwar eine Lösung, aber dann gibt's ja noch die Internetsperren. Und im Endeffekt muss dann jeder Australier Angst haben, wegen Besitzes von Scheinjugendpornografie verknackt zu werden. (Ich nehme mal an, allein mit einer Anzeige ist dort ähnlich viel gesellschaftliche Ächtung zu erwarten wie hier.)

@Gene: Ist glatt eine Idee. Twitter, Facebook, MySpace und LoliVz (und Co.) wären kein Problem. Für welche im deutschsprachigen Raum verbreiteten Seiten mit so einer Funktion wäre das noch angebracht? kratz.gif Will ja nix vergessen.

0
Geschrieben am
Phael
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß zwar nicht, was ein "Sharebutton" ist aber eventuell noch Youtube?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ein Sharebutton wird dafür benutzt, dass man als Leser den Link zum Beitrag schnell in das jeweilige soziale Netzwerk (oder eben Twitter) posten kann, bei dem man Mitglied ist. (Man weist also seine Freunde/Follower/Profilbeobachter auf den Beitrag hin.) Youtube macht als Videoseite da nicht wirklich Sinn, da ich im Blog ja keine Videos poste.

0
Geschrieben am
Gene Gonvorski
Kommentar melden Link zum Kommentar

würd denk doch ma die reichen, aber zur not kannst au no guckn woran sich so seiten wie die vom spiegel, der suedeutschen etc halten. wobei ich meinen würde dass es sogar noch besser wäre mal bei bild.de nach zu sehen weil da soll ja schliesslich jeder depp deren senf weiter verbreiten können wink.gif

0
Geschrieben am
maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

@thomas

ich besprech das gerne bis ins kleinste detail. aber das regeln wir dann privat und nicht hier, gell? biggrin.gif

0
Geschrieben am
Marle
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na prima, wenn die Aussies das machen, guckt sich das irgendeine von unseren Politnasen doch bestimmt ab... -_- Ab in den Untergrund!
Ist aber ganz schön erschreckend, wie viel Willkür sich inzwischen wieder in der Gesetzgebung findet, oder?? (Demnächst werden wir per Gesetz dazu verknackt, nur noch in Missionarsstellung zu vögeln...)

0
Geschrieben am
maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

nee, missionarsstellung geht doch nicht! da ist die frau unten --> ein symbol für die unterdrückung der frauen und muss deshalb verboten werden!

0
Geschrieben am
Thomas
Kommentar melden Link zum Kommentar

@maria:
Hältst Du das auch noch für 'ne gute Idee, wenn ich darauf hinweise, daß ich Dich vermutlich adoptieren könnte? wink.gif

Und was die Missionarsstellung angeht: was ist daran unterdrückend? Noch bequemer geht's ja für die Frau wohl kaum - sie braucht dabei nicht mal aufzuwachen... biggrin.gif

0
Geschrieben am
maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ thomas

das mit der missionarsstellung war nicht ganz ernst gemeint, ich schlaf ja gerne beim sex.
aber noch lieber bin ich dabei wach.

und dass du adoptieren könntest, ist kein hindernis, woody allen hat ja auch seine adoptivtochter später geheiratet biggrin.gif
hauptsache, ich zerstör keine ehe dabei^^

0
Geschrieben am
Thomas
Kommentar melden Link zum Kommentar

@maria:
Erwischt - eine Vertreterin der "Wie lange hast Du gestern eigentlich noch gemacht?"-Fraktion. biggrin.gif Aber na ja, an Woody Allen komme ich definitiv nicht 'ran. Schade eigentlich...

Und Ehe? Meinst Du "errare humanum est"? Nee, noch kann ich schneller laufen. biggrin.gif Totschlag-Argument: "Mit Frauen, die sich mit Typen wie mir abgeben, will ich nix zu tun haben!" wink.gif

0
Geschrieben am
maria
Kommentar melden Link zum Kommentar

@thomas

nur ganz manchmal biggrin.gif sehr sehr selten^^ nach einem langen abend (bzw. morgen) und mann checkt nicht, dass ich nur noch schlafen will, und zwar allein kratz.gif

du bist also nicht verheiratet?^^ das ist gemein, jetzt nimmts mich aber echt wunder, wie alt du bist wink.gif

0
Geschrieben am
Thomas
Kommentar melden Link zum Kommentar

@maria:

Albdruck, der:
Das mitunter beängstigende Gefühl, daß einem beim Schlafen etwas Schweres auf der Brust liegt. Oder so ähnlich. biggrin.gif

BTW - wie alt? Es geht rapide auf die 40 zu... Rubrik "Man ist so alt, wie man sich fühlt - wo bleibt meine Rente?!" wink.gif

Aber da mein Privatleben (wenn man das überhaupt so nennen kann) bisher etwas ..nun ja.. durchwachsen war, hat sich halt nie etwas Ernstes ergeben. Und inzwischen bin ich eh' entwöhnt (bzw auch langsam zu feige) - ich glaube, ich müßte mich erst um 180° drehen, damit es jemand länger mit mir aushält. wink.gif

Aber ich glaube, das sollten wir - wenn überhaupt - lieber per Mail (der Große Hase[tm] müßte meine Adresse ja haben) ausdiskutieren, bevor das hier entgültig zum OT-Dialog ausartet. Nach dem Outing düfte mich der eine oder andere eh' schon in die "alter-Bock-der-sich-im-pöhsen-Internet-an-naive-kleine-Mädel-ranmacht"-Schublade einsortiert haben... urx.gif

0
Geschrieben am
Xaerdys
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nach Einlassung des BVerfG kann Jugendpornografie nur dann angenommen werden, "wenn und soweit in pornographischen Filmen auftretende Personen ganz offensichtlich noch nicht volljährig sind, etwa dann, wenn sie (fast) noch kindlich wirken und die Filme somit schon in die Nähe von Darstellungen geraten, die als (Schein-) Kinderpornographie unter den Straftatbestand des § 184b StGB fallen."

Link: http://www.technolex-anwaelte.de/index.php?id=43&news_id=260&bpid=9

Ich bezweifle ja ernsthaft, dass dies mit A-Körbchen zu erreichen ist.
Auch frage ich mich, inwieweit das über die Altersaussagen auf der Seite ausgekehrt werden kann.

Das mit den A-Körbchen macht mir auch Sorgen in Australien, habe die keine Grundrechtcharta?

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.