Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Vorgestern sollte am Abend auf RTL wieder eine Folge von "Sieben Tage Sex" kommen. Stattdessen kam eine alte Spezialfolge von "Raus aus den Schulden", bei der Peter Zwegat herausarbeitete, dass sich eigentlich niemand leisten kann, ein Haus auf Pump zu kaufen.
Die Entscheidung zur Programmänderung kam sehr kurzfristig, und gestern spekulierte man noch fleißig, wieso man plötzlich in der RTL-Sendezentrale eine alte Kassette einlegte.

Jetzt ist es raus: Eines der Pärchen in der "Täglich Pimpern"-Sendung ist miteinander blutsverwandt! Ta-Daaa!
Das ist mal was Neues für RTL. Oft hat man ja den Verdacht, dass sie für einige ihrer Sendungen gerne mal die Resultate fortgesetzter Inzucht casten, aber so direkt jetzt Rumpelpumpel unter Halbgeschwistern zu filmen, ist denen wohl doch zu heikel, ganz abgesehen davon, dass besagtes Rumpelpumpel verboten ist.

(Eher zufällig habe ich auch mitbekommen, dass Ingo und Nadja aus der letzten Staffel von "Schwiegertochter gesucht" inzwischen trotz romantischem Heiratsantrag vor dem Eiffelturm wieder getrennt sind, weil Ingo sein Ruhm zu Kopf gestiegen sein soll. Dann ist für ihn ja immerhin der Weg frei, der nächste "Bachelor" zu werden.
Wieso ich überhaupt wieder auf ihn kam? Weil mich das Buch, was ich gerade für die nächste Lästerei lese, qualitativ so sehr an seine Fantasy-Geschichte erinnerte.)

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Was haben wir diese Woche gelernt? - Teil 2

Veröffentlicht am 30. Juni 2013 um 22:27 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 18 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Gutnaaacht (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Muhahaha! Was'n DAS für ein Buch? Ist die Orthographie so beabsichtigt???

Und dass es bei den "tiefgründigen" Pseudo-Reportagen von RTL und Konsorten mal soweit kommt, dass unter dem ganzen Trash irgendwann auch (Halb-)Geschwister aufeinander "stoßen", war ja absehbar... wink.gif

0
Geschrieben am
Jade
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin nicht überrascht über RTL, freu mich aber schon auf die Lästerei zu dem Buch... und wenn... dieser- ähm... "Schreibstil"... wie drücke ich es vorsichtig aus? So unfreiwillig peinlich komisch, nicht beabsichtigt war, hätte ich gerne den Namen des Lektors der das durchgewinkt hat, bei dem kriege ich auch ein Buch unter.
*hofft ansonsten mal inständig dass diese Art der Satzkonstellation ein nur ein satirisches Stilmittel darstellt*

0
Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Fairerweise: Wenn ein seriöserer Sender Dokus über Sex dreht, dann forschen die normalerweise auch nicht vorher in den Stammbäumen ihres Sendematerials herum.

Aber das Buch ist klasse. Schon allein die Zusammenfassung lässt einen nach Luft schnappen. Das wird ne echte Herausforderung, diesen Mist noch weiter ins Lächerliche zu ziehen, als der Autor es selbst tut ^^

0
Geschrieben am
Yvonne (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde es gruselig, dass du innerhalb von drei bis fünf Absätzen die Sendungen "Sieben Tage Sex", "Schwiegertochter Gesucht" und "Der Bachelor" erwähnst. Hoffentlich gilt da für dich die alte Porno-Ausrede, dass du dich damit nur "aus Forschungszwecken" auskennst. ^.~

("Raus aus den Schulden" hab ich bewusst nicht aufgelistet, da dort wenigstens jemand gefilmt wird, der in seinem Leben was Erkennbares leistet, und nicht durch drei Pfund Hack mit Zwiebeln ersetzt werden könnte.)

P.S.: Ach ja, gelacht hab ich trotzdem. ^^

0
Geschrieben am
U-Bahn
Kommentar melden Link zum Kommentar

Seit wann hat RTL ein Problem mit geschwisterlichem Rumpelpumpel? Irgendwo her müssen doch die RTL-Azubis kommen?
-
Klopfer, kommt von dir noch ein Eintrag zum Thema "Mehdorn und BER?"

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Jade: Ich glaube nicht, dass man so eine Grütze tatsächlich satirisch zusammenschreiben kann, erst recht nicht für über 400 Seiten. Die Leseprobe auf Amazon ist schon echt ein Härtetest. biggrin.gif

@Yvonne: Ich hab "Sieben Tage Sex" noch nie gesehen. biggrin.gif Vom "Bachelor" hab ich nur wenige Folgen geschaut, gerade bei der letzten Staffel nur die erste. "Schwiegertochter gesucht" ist für Fans von Alliterationen eine wahre Fundgrube. biggrin.gif

@U-Bahn: Abgesehen von meinem Kommentar bei Twitter? Vermutlich nicht. Ich habe Angst, dass alles, was ich im Scherz schreiben könnte, am nächsten Tag wieder von der Realität überholt wird.

0
Geschrieben am
Mac
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bwahaha - wer hat Klopfer denn dieses Buch geschenkt? Ich bin mir nicht sicher, ob ihn jene Person besonders gut oder besonders schlecht leiden kann. :0)
Herrlich übrigens auch die Rezensionen auf amazon. Ich freu mich schon auf die Lästerei.

@Geschwisterliebe:
Verständnis für die RTL-Entscheidung. Aber ehrlich gesagt hab ich nie kapiert, warum zum Geier Sex unter Verwandten verboten ist (mal abgesehen davon, daß Mutter Natur es so eingerichtet hat, daß den meisten eh nicht der Sinn danach steht). Allein das Kinderkriegen sollte IMHO unter Strafe gestellt werden. Aber beim restlichen Drumherum bin ich zu doof, das Problem zu erkennen. Man kläre mich auf.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Mac: Das BVerfG hat das Inzestverbot nicht nur mit Erbschäden beim Nachwuchs und der evtl. Ausnutzung von Abhängigkeitsverhältnissen begründet, sondern auch damit, dass Ehe und Familie geschützt werden soll, weil ja angeblich die sozialen Rollenverteilungen durch die Verwandtschaftsbeziehungen erschüttert werden.
Ich find's auch albern, aber 7 von 8 Verfassungsrichtern waren anderer Meinung.

0
Geschrieben am
Snoupy
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich freue mich schon sehr auf deine Lästerei smile.gif Aber ich bin mir unschlüssig, ob das für eine Lästerei war oder ob dich einfach nur jemand extrem hasst biggrin.gif

@Mac:

Ich stimme dir vollkommen zu. Ich sehe da auch kein Problem. Der Grund ist meiner Meinung nach, dass es schon immer so war und daher auch für immer so bleiben wird. Außerdem ist es einfach so, dass die meisten Leute denken bzw. beigebracht bekommen, dass Geschwisterliebe einfach eklig und unnatürlich ist.

0
Geschrieben am
Shaani
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich find den satz "Ein spannendes Abenteuerbuch mit mehr als 83000 Wörtern." am besten^^ als ob der autor stolz darauf ist, dass er 83000 wörter aneinandergereiht hat. er hat vergessen stolz zu erwähnen, dass das buch einen glänzenden umschlag hat, viereckig ist,gut in der hand liegt, und sich umblättern lässt.

0
Geschrieben am
Lena
Kommentar melden Link zum Kommentar

also wenn du dir DAS Buch antust, lies mal die Rezensionen des Amazon Users "G. Kim" (Der übrigens für das Buch eine 5-Sterne-Bewertung abgegeben hat). Auch seine restlichen Bewertungen sind zum Brüllen und den intelligenten Leser wird eine kleine Gemeinsamkeit auffallen ;-)
Das wäre gleich 10 Fundsachen wert!!

0
Geschrieben am
Chris
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zum Thema Inzest noch ein interessanter Link:

http://scienceblogs.de/bloodnacid/2012/04/12/ist-inzest-ein-menschenrecht/

Zum Buch: Ich weiß nicht, ob man darüber lachen soll. Der Autor scheint ja offensichtlich nicht ganz da zu sein, und so ein schmieriger Verlag schlägt auch noch Profit draus.

0
Geschrieben am
BastiH1
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich freu mich auch auf die Lästerei. Aber ich muss sagen, du hast meine Respekt, wenn du dir das antust.
Ich hatte nach dem Lesen der Leseprobe schon beinahe Kopfschmerzen von dem Versuch das Geschreibsel zu verstehen und Erstickungsanfälle weil ich so lachen musste.

0
Geschrieben am
Tora_Chan (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ganz ehrlich, schon bei den News von web.de wurde gemunkelt, dass die Geschwister-Geschichte inszeniert ist um die Quote zu steigern. Anscheinend lief schon die erste Folge nicht besonders gut, daher bin ich eher skeptisch ob die Geschichte auch tatsächlich stimmt.

Was das Buch angeht, Hut ab an dich, ich konnte nicht mal 2 Seiten der Leseprobe durchhalten. Ich hab auch mal geguckt, was united p.c. für ein Verlag ist. Das ist so ein Selbstverlag, der anscheinend jeden Mist kostenlos rausbringt, den Großteil des Verkaufpreises dafür behält und der Autor bekommt dann einen Bruchteil als Honorar.

0
Geschrieben am
Magni
Kommentar melden Link zum Kommentar

Robert A. Heinlein, Edgar Rice Burroughs, Harry Harrison und weitere Namen drängen sich mir da auf. Und sie haben absolut nichts mit diesem Machwerk oder "Autor" zu tun. Auf den betreffenden Friedhöfen kann man sicher die Erschütterungen messen, wenn die Herren im Grab rotieren.

0
Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Thema Inzest: Der "Schutz der Ehe und Familie" hat schon bei der Argumentation gegen die Homo-Ehe versagt. Gegen die Ausnutzung von Abhängigkeitsverhältnissen gibt es noch ganz andere Gesetze. Selbst die Sorge um das Kindswohl wird wohl nicht lange als Argument taugen, wenn man bedenkt, dass Rauchen , Alkoholgenuss und andere Dinge während der Schwangerschaft nicht auch verboten sind.
Wenn Inzestler eine ähnliche große Lobby wie die Homosexuellen hätten, wäre es vermutlich bald legal. Homosexualität war ja lange Zeit sogar noch geächteter als Inzest.

0
Geschrieben am
DarthBane
Kommentar melden Link zum Kommentar

großer gott, was ist das nur für ein verlag, der derlei schrifttum herausbringt? der autor sieht allerdings so aus, als wär ihm im knast die deutsche sprache eingeprügelt worden, allerdings wohl von schulabbrechern.

0
Geschrieben am
Staci
Kommentar melden Link zum Kommentar

"also wenn du dir DAS Buch antust, lies mal die Rezensionen des Amazon Users "G. Kim". Auch seine restlichen Bewertungen sind zum Brüllen "

Danke für den Tip... ich habe Tränen gelacht. biggrin.gif

0
Geschrieben am
Skavengarf
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich freu mich schon sehr auf das Review des Buches. Als ich die Inhaltsangabe gelsen habe dachte ich mir nur: "Bitte was?" und dann:"Das Buch wird doch nicht ersnthaft zum Verkauf angeboten?" und dann: "Offenbar doch - omg" ^^
Aber als Fan des Anry Video Game Nerds weiß ich was es für unglaublich schlechte Videospiele in der NES-Ära gab die auch tatsächlich verkauft wurden, das Buch schlägt da in seiner Sparte wohl in diesselbe Kerbe wink.gif

0
Geschrieben am
Magni
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Lena, ich danke für den Hinweis auf den Rezensenten G. Kim. Der scheint absolut schmerzfrei zu sein und auch intelligenzbefreit... bin noch nicht sicher, was meine Favoriten sind: Der Tresor "Ich kann den Tresor nur jedem weiterempfehlen! Als ich erst einmal damit angefangen ihn zu benutzen konnte ich nicht mehr aufhören. Aufpassen: Die Tür immer verschließen! Mein Sohn hatte sich letztes mal beim Verstecken in dem Tresor versteckt! Zum Glück hatte ich einige Notvorräte drin liegen, so dass er zum Glück ohne Weiteres überleben konnte!"

oder die Bibel: "Ich kann das Buch nur jedem weiterempfehlen! Als ich erst einmal damit angefangen hatte konnte ich nicht mehr aufhören. Endlich mal interessante Schullektüre für die Kinder!"

0
Geschrieben am
Lena
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Magni: ja, der Tresor gehört auch zu meinen absoluten Favoriten!

Ich kann die Rezensionen nur jedem weiterempfehlen! Als ich erst einmal damit angefangen hatte sie zu lesen konnte ich nicht mehr aufhören biggrin.gif

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielleicht ist es übertrieben, aber bei einer Meldung, in der sich auf eine Bild.de-Meldung berufen wird, bin ich irgendwie misstrauisch.

0
Geschrieben am
CRN
Kommentar melden Link zum Kommentar

Boah, ich bin nach dem Klappentext zwar erst aufgeheitert gewesen, aber alleine der Auszug bei Amazon lässt mich eifersüchtig auf alle nicht deutschsprachigen Menschen sein, da die nicht gefahr laufen, sich diesen Mist anzusehen.

Auch wenns für ne lästerei ist habe ich höchsten Respekt vor Klopfer, denn das Ding zu lesen muss man erstmal packen.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, es strengt ganz schön an. Es gibt ja auch keine Kapitel oder Absätze, nur eine durchgehende Textwand. (Irgendwann hat der Autor aber sogar Blocksatz entdeckt. biggrin.gif )

0
Geschrieben am
U-Bahn
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie schauts mit Rechtschreibfehlern aus? Oder hat man sogar nen Lektor eingespart (so wie den Layouter?)

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Guck dir das Bild an, was ich beim Wort "lese" verlinkt habe, und du wirst sehen, dass da unmöglich irgendein Lektor auch nur ein halbes Auge drauf geworfen hat. biggrin.gif

0
Geschrieben am
Nur so
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nanu, hat John Asht ein neues Alter Ego?

0
Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Piraten wollen nach Parteitagsbeschluss das Inzuchtverbot abschaffen. Sie argumentieren unter anderem damit, dass bei den heutigen ausgedehnten Genpools, auch Geschlechtsverkehr zwischen Geschwistern nicht mehr zu einer sichtbar erhöhten Anzahl von Erbschäden führt.

Der Beschluss ist noch ein sehr reines Ding, im Gegensatz zu den neueren Kompromissprogrammpunkten und beinahe wäre er abgelehnt worden.

0
Geschrieben am
CRN
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Nur so: Wenn du herausfinden willst, ob es in Wirklichkeit John Asht ist, dann nenne das Genre einfach Science Fiction. Der Autor wird dich dann korrigieren und behaupten, es wäre "wissenschaftliche Fiktion", also etwas vollkommen anderes. wink.gif

0
Geschrieben am
kite
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tja, Blut ist dicker als Sperma biggrin.gif
Hach mir fällt da grad ein wundervolles Lied von den Ärzten ein x3...

0
Geschrieben am
Sam
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und wenn die beiden ein Kind kriegen, heißt es bestimmt Sexmus Lenor Logan.

0
Geschrieben am
beep
Kommentar melden Link zum Kommentar

Leute, Leute, ihr versteht das alle ganz falsch!
Also nach Lektüre der ersten Seiten bin ich zu dem Schluss gekommen, dass der Autor hier ein Kriegsdrama zeichnet, vielleicht sogar mit autobiographischen Zügen. Die Flucht vom Heimatplaneten steht hier als Metapher für die sinnlose Kriegsgewalt auf der Welt und zeigt sogleich die Konsequenzen für Völker und Familien, die plötzlich auseinandergerissen werden und Angehörige verlieren. Dieses Trauma spiegelt sich in der späteren Rastlosigkeit des Protagonisten und ewigen Suche nach seiner Bestimmung wider (entnehme ich dem Klappentext).
Die fehlerhafte Grammatik und Rechtschreibung ist dabei ein Apell an das Bildungssystem, indem SchülerInnen mit Migrationshintergrund noch immer benachteiligt sind.
Das Buch ist also Gesellschaftskritik auf höchstem Niveau!

0
Geschrieben am
kite
Kommentar melden Link zum Kommentar

@sam:
Das war jetzt die krönung des ganzen, danke ich hab nen lachflash biggrin.gif

0
Geschrieben am
CRN
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ beep: Schonmal an eine Karriere im Marketing oder als Pressesprecher eines Politikers gedacht? wink.gif

0
Geschrieben am
U-Bahn
Kommentar melden Link zum Kommentar

beep, was hast du geraucht und wo bekomme ich das Zeug her? biggrin.gif

0
Geschrieben am
CRN
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mist, an sich würde ich mir spaßes halber das Buch zulegen. Aber es gibt dabei 2 Probleme:

1. Über 22 EUR? Relativ kostspieliger Spaß (wobei, wenn man sich die Twilight Filme gekauft hat, kann man das wohl auch verschmerzen).

2. Wenn der Autor dadurch einen Mehrabsatz im zweistelligen prozentualen Bereich hat, schreibt er vielleicht noch eine Fortsetzung, was ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren könnte.

0
Geschrieben am
beep
Kommentar melden Link zum Kommentar

@crn: ja hatte ich tatsächlich mal wink.gif habs aber nicht weiter verfolgt wink.gif
Wobei ich mir fast sicher bin, dass tatsächlich solche Interpretationen rauskommen würden, hätte ein renommierter Künstler genau dasselbe Werk veröffentlicht .. ^^

0
Geschrieben am
Anja
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hallo Klopfer,

eigentlich bin ich hier sonst nur immer stille Mitleserin (und -lacherin ;-)), aber heute muss ich mich einfach mal zu Wort melden. Ich freue mich sehr, dass Du Dir den Stefon Rudel vorgenommen hast. Ich habe vor einiger Zeit schon die Textprobe bei Amazon "gelesen" und sofort gedacht, das sei eine Lästerei von Dir wert. Habe es dann allerdings doch lieber nicht vorgeschlagen, denn 22 Euro für diesen Schund sind ja nicht wenig Geld und man sollte den "Autoren" durch Käufe eigentlich nicht noch animieren. Am Ende schreibt der noch mehr..... Nichtsdestotrotz ich mich jetzt sehr auf die Lästerei!
VG, Anja

0
Geschrieben am
Labara
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hi Klopfer,

sag mal, du glaubst doch wohl nicht eirklich, das in so einer Sendung auch nur ein Hauch von Wahheit steckt?
http://www.youtube.com/watch?v=riPXA8ox2qY
oje... LG

0
Geschrieben am
David
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach du meine Fresse. Ich hab grad nen Teil des Auszugs von Amazon gelesen und ich hab echt Mitleid mit dir. So ein Buch würd ich nach geschätzten 5 Zeilen in die Ecke werfen. Danach wohl mit viel Sprit übergiessen und laut lachend Abfackeln. Allein schon die zeilenlangen Wortkreationen die jedes zweite mal anders geschrieben sind treiben einem die Tränen in die Augen. Die versuchten englischen Wörter, welche nicht einmal ansatzweise korrekt geschrieben sind und die Bedeutung nur erahnen lassen, tun das Übrige.

Mein Beileid...

0
Geschrieben am
bhuurd
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Klappentext lässt bereits nichts Gutes erahnen...immerhin liefert der Autor den Beweis, dass Bücherverbrennungen nicht zwangsläufig schlecht sind.

Und dieser literarische Amoklauf soll 22 Euro kosten?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Labara: Ja. Ich meine, guck dir mal das Video an, was du gepostet hast. Da geht es um reale Menschen, die vorgeführt werden, ansonsten wäre es ja nicht ganz so schlimm.
Man sollte sich schon bewusst sein, dass es verschiedene Stufen der Inszenierung im Fernsehen gibt, die von "alles echt" bis "alles gefälscht" gehen und viele Nuancen dazwischen haben. Wer stumpf glaubt, dass ja eh alles gestellt und gescriptet ist, ist ebenso naiv wie jemand, der glaubt, dass alles genau so passiert, wie es gezeigt wurde.

0
Geschrieben am
CRN
Kommentar melden Link zum Kommentar

Okay, Klopfer lebt scheinbar noch, hatte mir schon sorgen gemacht, dass das Buch ihm den Rest gegeben hat. Dann schätze ich einfach mal, dass der Schinken dermaßen spannend ist, dass Klopfer sich nicht losreißen kann und es noch ein zweites mal liest. wink.gif

0
Geschrieben am
Magni
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, CRN, ich wollte auch schon den Unmenschen massiv bedrohen, der Klopfer das Buch angetan hat.

Wie will man über etwas lästern, das an sich schon jede Lästerei hinter sich lässt? Ich bin gespannt.

0
Geschrieben am
CRN
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das schlimmste dabei ist glaube ich, dass man sich für eine Lästerei im Klopfer Format wirklich detailliert mit dem Werk auseinandersetzen muss. Wenn man von Dritten dazu gezwungen werden würde, wäre Amnesty International gleich auf dem Plan.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.