Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Wie süß: Im RTL-Teletext steht eine Meldung mit dem Titel "Warnung: Klimawandel spaltet Europa". Die Meldung bezieht sich darauf, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels Südeuropa härter treffen werden als den Norden und somit einen Keil zwischen uns und unsere südlichen Partner treiben könnte. Was für eine Horrorvorstellung. Dann könnte es im Süden vielleicht sogar Demonstrationen gegen uns geben, in denen wir als Nazis bezeichnet oder deutsche Fahnen verbrannt werden. Und das, wo wir uns gerade an die andauernden Lobgesänge auf uns aus Griechenland gewöhnt haben. tozey.gif

Die Neuprogrammierung des Blogs geht ganz gut voran; eigentlich fehlt nur noch der Teil, mit dem ich neue Einträge posten kann. Ob ich das alles dann auch sofort auf der Seite einbaue oder damit warte, bis noch mehr fertig ist, weiß ich noch nicht. (Bin aber schon gespannt darauf, wie euch z.B. der neue Anblick der Blog-Kommentare gefallen wird.) Allerdings warten noch ein paar Manga-Übersetzungen auf meine liebevolle Behandlung und die Steuererklärung muss auch noch gemacht werden, insofern zieht sich die Arbeit am Blog sowieso noch ein klein wenig hin.
Was mir momentan Sorgen macht: Die Seite hat immer öfter Aussetzer (z.B. die berühmten 500-Fehler). Das liegt nicht mal wirklich am gesteigerten Besucheraufkommen; es passiert auch nachts, wenn weniger Leute auf die Seite kommen. (Außerdem hat sich das Besucheraufkommen auch nicht gesteigert. angsthasi.gif ) Es wird also immer klarer: Im Laufe des Jahres muss ein eigener Server für Klopfers Web her, gerade wenn beim neuen Klopfers Web die Komfort-Funktionen eine stärkere Belastung sein werden. Und da ich weiß, dass so einige unter den Lesern selbst Rootserver betreiben, bin ich mal gespannt auf eure Erfahrungen: Welche Provider könnt ihr empfehlen, worauf sollte ich besonders achten, welche Überraschungen hattet ihr bei euren Servern erlebt und so weiter. smile.gif Manche Provider lassen die Mails über ihre eigenen Server laufen, bei anderen muss man alles selbst installieren und einrichten - wie läuft das bei euch?

Und noch ein bisschen Werbung: KW-Leserin Sarah hat begonnen, Texte aus "Böses Hasi!" zu vertonen, also quasi "Böses Hasi!" als Hörbuch auf Youtube hochzuladen. Vielleicht findet ihr das ja auch ganz praktisch zum Hören nebenbei. ^^

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Wieder da: Anal-Kommando!

Veröffentlicht am 02. Juni 2016 um 16:51 Uhr in der Kategorie "Neuigkeiten zur Seite"
Dieser Eintrag wurde bisher 17 Mal kommentiert.
Er kann nur von Premiummitgliedern gelesen werden.
Premium
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Chris
Kommentar melden Link zum Kommentar

An welchen Manga arbeitest du denn, wenn man fragen darf?

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sarahs Stimme klingt ganz angenehm.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Momentan "I'll bind you", direkt danach ist "Kyokai no Rinne 14" dran. Eigentlich auch noch "Mirai Nikki Mosaik", aber das ist noch nicht bei mir angekommen.

0
Geschrieben am
Zero10 (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also aktuell hab ich meinen Server noch bei Strato, werde allerdings im September zu Webtropia wechseln, da diese mehr fürs gleiche Geld bieten.

Die Rootserver bei Strato sind wirklich komplett Eigenverwaltung. Im Bezug auf Mails musst du also zB selbst einen postfix Server aufsetzen (keine leichte Aufgabe!).

Dafür hast du aber auch keine Einschränkungen was Plugins, Mods etc angeht.

0
Geschrieben am
Romiox
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es gibt die Stratoserver auch mit Plesk, da hat man dann mit Apache und Postfix keine Probleme. Und über SSH halt trotzdem alle Möglichkeiten, auch MySQL kann dadrüber verwaltet werden und falls Du anderen noch Kapazitäten einräumen willst, kannst Du denen auch darüber Zugang geben (kannst damit quasi Serverkapazitäten weitervermieten), inkl. Trafficlimit etcpp.

0
Geschrieben am
Daepilin
Kommentar melden Link zum Kommentar

Rootserver? meinste nicht, dass das n bisschen overkill ist und n einfacher v-server reicht?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Daepilin: Ob ich doch einen vServer nehme, werde ich dann entscheiden. Das Problem bei vServern: Früher zumindest waren die nicht stärker als normaler gemieteter Webspace, und heutzutage finde ich einfach niemanden mit einem vServer und einer Website, die ähnlich oft besucht wird wie Klopfers Web. Ich hab also keine Ahnung, ob es besser geworden ist.
Für die Einrichtung macht das aber eh keinen Unterschied, ich werde wohl bei beiden Optionen mit einem blanken Linux mit SSH-Zugang (oder im besten Fall mit einem Plesk-Panel) dastehen.

0
Geschrieben am
sebastian_1994
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Seitr hat bald mehr Klicks als Google, da braucht man was Richtiges!

0
Geschrieben am
Marcel
Kommentar melden Link zum Kommentar

vServer reicht locker. bin bei hosteurope und weiß von seiten mit hundert tausenden Klicks am Tag die auf den 3. stärksten vserver laufen. reicht also problemlos. einfach in plesk Domain eintragen und E-Mails verwalten ohne selbst was zu installieren

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gut, das finde ich beruhigend. smile.gif

0
Geschrieben am
Saya (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe einen vServer, allerdings habe ich wenig Ahnung davon und auch nicht soviele Besucher wie du, nur um die 200 Leutchen täglich und selten mehr als 30 gleichzeitig :S

0
Geschrieben am
5nickers
Kommentar melden Link zum Kommentar

ich bin bei domainfactory. Bei denen laufen auch die Mails für deren Server und ich bin damit super zufrieden. Man kann da super schnell und flexibel innerhalb von Minuten seinen Server upgraden etc. Das Maileinrichten geht schnell und ohne eigenes gebastel und auch deren Performance für Webseiten in klasse. Meine läuft da seit knapp 30 Tagen ohne Probleme smile.gif

0
Geschrieben am
tux. (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hetzner hat vServer im Angebot - besseres wirst du nicht finden. Ich habe meinen bei netcup (netcup.de), so eine Art Hetzner-Reseller - inzwischen ziemlich gut und flink. :-)

0
Geschrieben am
askat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hatte bisher immer nur strato, aber von der erreichbarkeit und den vertraglichen komfortfunktionen (je nach angebot 4 wöchiges kündigungsrecht) kannich sie nur empfehlen. Preislich findet man vielleicht was bessres, ka

0
Geschrieben am
SaschaP
Kommentar melden Link zum Kommentar

Soso, Hörbuch in Eigenproduktion... reichte es nicht vom Budget, Christian Maria Herbst deine Texte im passensten aller Dialekte (dem sogenannten Führerdeutsch) zu sprechen? Aber ok, Sarah klingt auch nett, auch wenns noch nicht immer ganz fließend klingt.

0
Geschrieben am
SaschaP
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und ehe jemand was sagt: Das Buch heißt als Untertitel "Mein Weg zur Weltherrschaft", wäre ja schlimm, wenn das in so schnödem Alltagsdeutsch gesprochen würde biggrin.gif

0
Geschrieben am
SaschaP
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und sie haben dich wieder an Rumiko Takanashi rangelassen... Gratuliere wink.gif

0
Geschrieben am
Tokk
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin mit meinem v-Server auch bei Hosting-Europe. Ich habe dort eigentlich gute Erfahrungen gemacht.
Man kann den Linux-Server auch mit Plesk nehmen, um die Verwaltung einfach zu gestallten, so das auch die Einrichtung eines Mailservers leichter wird.
Allerdings zum Thema Plesk und SSH-Config: Für eins der beiden muss man sich dann schon entscheiden, Plesk sieht es ungerne, wenn man manuell an den Dateien rumschreibt und macht alles wieder auf Plesk-Stand wenn man einmal speichert^^

Zu Hosting-Europe im Ganzen: Guter Service, Domain-Verwaltung gut gelöst, man muss (im Falle v-Server) sich nicht selber um Updates o. Ä. kümmern und vor Wartungsarbeiten wird man lange genug gewarnt.

Solltest du dich hierfür entscheiden, schick ne Mail, dann bekommst du einen Code, die Provision können wir uns dann teilen :-P

0
Geschrieben am
tux. (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meinen Netcup-Provisionscode hab ich oben als Website angegeben. Ich bin dir voraus, Tokk. ;-)

(Linux? Na ja - jedem seins. Geht bei Netcup auch, ich bin eher 'n Freund von FreeBSD. Ist aber dort mit 1 Klick installiert - ebenso wie Debian mit Verwaltungssoftware der Wahl.)

0
Geschrieben am
Tokk
Kommentar melden Link zum Kommentar

@tux: Dafür springt bei mir mehr Geld für beide raus wink.gif
Btw. irgendwie ironisch sich "tux" zu nennen und BSD zu bevorzugen^^

0
Geschrieben am
tux. (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Pffff. Als hätte Klopfer deine paar Kröten nötig!

Nun, "tux" nenne ich mich, weil ich Pinguine mag. ;-) Linux war nur eine sehr kurze Phase in meinem Leben. Ist mir irgendwie zu defekt. Die ständigen root-Exploits sind immens hinderlich beim Versuch, einen Server am Laufen zu halten. FreeBSD kannte ich damals noch nicht.

0
Geschrieben am
tux.
Kommentar melden Link zum Kommentar

(Aber nun erst einmal: Gute Nacht!)

0
Geschrieben am
zuppi
Kommentar melden Link zum Kommentar

HostEurope kann ich auch empfehlen. Naja, fast. Vor einigen Tagen hatten die mal einen Totalausfall, aber das wurde zügig behoben und abgesehen davon hatten wir nie Probleme.

vServer sind prinzipiell schon okay. Man hat hier halt das gleiche Problem, wie bei normalem Webspace: Wenn der Hoster geizig ist und sehr viele Kunden auf eine physische Maschine quetscht, wird's halt lahm. Deswegen sollte man vielleicht nicht die 4-Euro-vServer nehmen, die man durchaus auch kriegen kann bei Billiganbietern.

Den 10-Euro-vServer von HostEurope nutzen wir sogar auf Arbeit im professionellen Umfeld, wo er eine Seite mit ca. 20.000 Unique Visitors im Monat gähnend im Schlaf ausliefert.

Einen Mailserver musst Du dabei nicht mal unbedingt selbst betreiben: Google Apps bietet auch die Möglichkeit, dass man den MX-Record im DNS auf Google verbiegen und dann [email protected] per GMail nutzen kann.

Von Plesk kann ich nur ganz dringend abraten. Der verdongelt das Betriebssystem auf komischste Weise, führt so einige Sicherheitslücken ein und einen einfachen LAMP-Stack aufzusetzen, bekommt man ja auch so hin.

0
Geschrieben am
Tokk
Kommentar melden Link zum Kommentar

@zuppi scheint ein partieller Totalausfall gewesen zu sein, mein Server war nicht betroffen ;-)

Aber Klopfer, ein weiterer Vorteil von Hosting-Europe, den ich noch nachreichen wollte: Du bekommst Rabatte auf SSL-Zertifikate wenn du dort einen Server mietest. Durchaus lohnenswert, wenn man z.B. einen Mailserver betreibt#

@tux Mit deinem Argument hast du wohl uns beide aus dem Rennen gebracht^^

0
Geschrieben am
MM
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Fehler 500 ist relativ nichtssagend. Hast Du mal versucht zu analysieren, woraus der Fehler resultiert? Evtl. kommst Du ja auch ohne eigenen Server aus. Insbesondere wenn es auch dann passiert, wenn wenig Besucher auf der Seite sind (und auf den anderen auf dem Server gehosteten Seiten, z.B. nachts), ist es durchaus möglich, dass das keine Performanceprobleme sind.

Ich will Dir nicht von einem eigenen Server abraten. Ist nur eben doof, wenn Du jetzt vorschnell einen Server mietest und das Problem nachher wo ganz anders liegt.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@MM: Wie soll ich das analysieren? In den Logs steht nichts Verwertbares, wenn etwas bei den Skripten falsch wäre, würden sie dauernd Fehler 500 produzieren und nicht nur ab und zu, und mehr Möglichkeiten hab ich nicht. Das war auch bloß ein Beispiel; einige Besucher kriegen öfters mal "too many connections"-Fehler vom MySQL-Server.

@zuppi: Hm, würde meine Mails ungerne über Google laufen lassen.

0
Geschrieben am
R Murphy
Kommentar melden Link zum Kommentar

War einige Jahre bei Strato (davor kurz bei 1&1 und einer "Billichbude", keine Ahnung, ob es die noch gibt). Danach Hetzner und es läuft deutlich besser.

Bei Strato habe ich in 3 Jahren 5 Server verschlissen, mal ein HDD Defekt, mal einfach so tot, kann aber auch an Murphy gelegen haben. Bisher (toi toi toi) bei Hetzner noch nix, Kiste läuft seit knapp 5 Jahren ohne Probleme. Trotzdem, externes Backup ist natürlich Pflicht.

Support bei Hetzner ist auch sehr, sehr gut. Typischerweise innerhalb von 1h Antwort per Email.

0
Geschrieben am
Daniel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei Servern kann ich vollmar.net empfehlen. Hab bei denen seit über 6 Jahren vServer. Der Support ist top und die Verfügbarkeit hervorragend und die Preise stimmen auch.
Gibt da auch viel Auswahl an Linux Distributionen zu empfehlen ist "Debian 6.0 + Froxlor". Dabei sind Webserver/Datenbank/E-Mail bereits vorinstalliert und können per Webinterface konfiguriert werden. Man kann aber auch gut manuelle Änderungen vornehmen.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.